1. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.785
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #51
    Ich fange nicht vor Mitte Januar an. Vielleicht auch eher Ende Januar. Ich mache ja nur Annums dieses Mal. Eine Baccatum ist ja schon zum Überwindern dabei. Hier werden die Chilis zugunsten der Paprika reduziert.

  2. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Ö / Waldviertel
    Beiträge
    1.707
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #52
    Zitat Zitat von Lycell Beitrag anzeigen
    Wann hast du die gesät?
    Meine wollen noch nicht rausschauen ...

    Hab ich eh hier oben dokumentiert, gesät am 9.12.


    Zitat Zitat von aurinko Beitrag anzeigen
    Kannst du denn im Frühjahr schon ins Haus bzw. wenn ja ist der Garten dann überhaupt schon so weit fertig, dass du sie wo ansetzen kannst?

    Ja mit Sicherheit bin ich ab ca. März im Haus. Der Garten wird noch nicht fertig sein und ich habe vor, die Paprika dann ein Jahr mal in Töpfen zu ziehen. Ich hatte
    ja heuer auch so einige daheim in den Töpfen und das ging richtig gut. Die Paprika machten sich in den Töpfen sogar viel besser als die Paradeiser.

  3. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.429
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #53
    Es ist vollbracht.

  4. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.321
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #54
    Zitat Zitat von Tubirubi Beitrag anzeigen
    Meine Winterchili:...

    Hallo Tubi,

    mal ein Update einer meiner Chilipflanzen. Die wurde nur fürs Foto vor die Zimmertür gestellt.

    Ansonsten heller Fensterplatz, relativ kühl, kein Kunstlichtgedöns.



    Gruß,
    Pit

  5. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.785
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #55
    Toll Pit!,


    steht die in Erde oder in Blähtonbruch?
    Und noch ne Frage, weil Du grad hier bist: Soll ich meine Chili schon düngen, die da gerade austreibt?

  6. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.321
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #56
    Hallo Tubi,

    ja, die stehen in der Trockenschüttung. Düngen ist nicht schlecht, die Pflanze nimmt sich nur das was sie braucht.

    Gruß,
    Pit

  7. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.785
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #57
    Ja, alles klar. Vielen Dank!
    Ich habe schon damit begonnen. Bin sehr gespannt, wie sie sich entwickeln werden.

  8. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.429
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #58
    Dieses Jahr haben sie es irgendwie eilig.
    Muß mal knipsen , es zeigen sich schon viele Winzlinge

  9. Avatar von Rumbleteazer
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    1.079
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #59
    Nach 2 Wochen aufgegangen= Lemon Drop S4, Lila Luzi S3, Self made S7.

    Verweigerer bis jetzt: Red Skorpion /2017 S1, Ground Zero /2016 (Eigenzucht) F1.

    Bilder folgen.

  10. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.429
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #60
    Feher sind auch aufgegangen.
    Es fehlen noch die lila Paprika aus der Ernte der Nachbarin im letzten Jahr. Ich bin mir da nicht sicher, ob die überhaupt etwas werden.

  11. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Ö / Waldviertel
    Beiträge
    1.707
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #61
    Meine Paprikazöglinge sind jetzt dann bald zum Pikieren *freu*
    Da muss ich dann mal ein Foto machen.

  12. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.429
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #62
    Habe eben das Paket angesehen und noch einige Sachen entdeckt. Von dir ist auch etwas dabei. Paprika werde ich nur nachsäen, wenn die lila Sorte nicht aufgeht.

  13. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.871
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #63
    Öhm...
    Darf ich mal ne Anfrage starten?

    Ich habe die Anaheim von nem User hier bekommen, aber das Saatgut ist nicht gut... Ich vermute dass die Samen nicht ausgereift und dann schlecht getrocknet waren.
    Sie sind ganz braun und keimen auch im Glas nicht.

    Kann mir einer von euch ein bisschen Saatgut gegen Porto und Obolus abgeben?

    PN?
    Geändert von Supernovae (13.01.2018 um 13:18 Uhr)

  14. Avatar von Rumbleteazer
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    1.079
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #64
    Die erste Saat ist aufgegangen. Im Bild:

    Obere Reihe links= Sonnenblume, Lila Luzi (unschwer zu erkennen anhand der Farbe) und Tomate Hellfrucht. Mehr wird es an Tomaten diese Saison nicht geben.

    Untere Reihe= Red Scorpion, Lemon Drop, Eigenzucht.

    -17o1.jpg

  15. Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    Beiträge
    5.288
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #65
    Hallo,

    am 15.01. wurden folgende Samen in Perlite-Keimdöschen versenkt und auf der Flurheizung platziert:
    14x Peppino (F1)
    9x P.Piquliio
    3x Capperino
    5x Beaver Dam
    3x Cornaletto da Appendere
    4x Royal Black
    4x Lemon Drop

    Heute haben die ersten Samen ein kleines Würzelchen gezeigt:
    5x Peppino
    4x Beaver Dam
    2x Cornaletto da Appendere

    Morgen o. übermorgen wird mit topfen begonnen.
    Bitte drückt mir die Daumen, dass von der Peppino noch mehr Samen keimen - ich brauche doch viele Früchte für GöGas Geburtstagsparty Ende September (die sind definitiv lecker und partytauglich - der Rest ist dann eine erfreuliche Bereicherung am Buffet und in der Küche)

    LG
    Elkevogel
    Geändert von Elkevogel (20.01.2018 um 23:12 Uhr)

  16. Avatar von Bandito76
    Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    261
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #66
    Hallo,

    ich würde mich gern mal in der kommenden Saison an den Paprika-Anbau wagen...
    Allerdings habe ich kein GW zur Verfügung, angebaut werden soll im Hochbeet. Das Hochbeet steht nach Süden und direkt an der Hauswand.

    Kann mir jemand eine für das Freiland geeignete Sorte empfehlen?

    Vielen Dank,
    Micha

  17. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.871
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #67
    Huhu!
    Ich hatte letztes Jahr lila luzi und die gelbe Kirsche im Hochbeet. Ging super (ich glaube Chili und Paprika sind auch nicht so Zicken wie Tomaten!)

    Ne Frage an die Erfahrenen: Ich habe hier Habanero, Scotch bonnet und Cajenne hier am 25.12 in Keimgläschen gesteckt. Am 16.01. hab ich die dann in schwarzem Tee gebadet. Die wollen nicht keimen.
    (Das Saatgut ist schon etwas älter-aus dem Wichtelpäckchen.)
    Hab ihr noch ne Idee oder besser gleich neu?
    Geändert von Supernovae (21.01.2018 um 12:59 Uhr)

  18. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Ö / Waldviertel
    Beiträge
    1.707
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #68
    Ich hab heute endlich die Paprika vereinzelt Chili baue ich ja keine an, ich mag nicht scharf, bin selbst scharf genug *ggg*

    -img_1155-2.jpg

  19. Avatar von abelonee
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    OL
    Beiträge
    2.179
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #69
    moin, hab erst gestern welche bestellt. hoffe mi. kommen die inne erde.

  20. Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    Beiträge
    5.288
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #70
    Zitat Zitat von Supernovae Beitrag anzeigen
    Huhu!

    Ne Frage an die Erfahrenen: Ich habe hier Habanero, Scotch bonnet und Cajenne hier am 25.12 in Keimgläschen gesteckt. Am 16.01. hab ich die dann in schwarzem Tee gebadet. Die wollen nicht keimen.
    (Das Saatgut ist schon etwas älter-aus dem Wichtelpäckchen.)
    Hab ihr noch ne Idee oder besser gleich neu?
    Hallo Supernovae,
    wenn nach 4 Wochen im Keimgläschen nichts passiert ist - Neustart!
    Bei mir waren nach 5 Tagen im geschlossenen Döschen mit Perlite und auf Heizung erste Würzelchen zu sehen.
    Ich denke, dass ist sortenunabhängig - Chilis keimen bei angemessener Temperatur und Umgebung nach wenigen Tagen.
    Wie darf man Keimgläschen verstehen? Magst Du mal genauer beschreiben?

    LG
    Elkevogel

  21. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.871
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #71
    Huhu Elkevoggel.
    Ich habe mir so etwas ja schon gedacht. Danke für deine Meinung. Ich werde dann neu starten.
    Zitat Zitat von Elkevogel Beitrag anzeigen
    Wie darf man Keimgläschen verstehen? Magst Du mal genauer beschreiben?
    Klar!
    Man nehme ein Twist-off-Glas; legt in den Deckel Zellstoff (oder Toilettenpapier) befeuchtet es. Die Samen werden auf das Papier gelegt un darauf kommen dann die Samen. Das Glas wird drauf geschraubt und das Ganze wird an der Heizung platziert. (Der Deckel ist in diesem Fall dann der Boden )
    Sobald sich Wurzelspitzen zeigen, werden die Keimlinge vorsichtig getopft, damit sie gut aus ihren Helmen kommen.
    Vorteil für mich: Gleichbleibende Temperatur und Wasser, außerdem erkennst du taube Samen und hast nicht so viele leere Töpfe stehen.

    Mit Perlite ist das Ähnlich oder? Beschreibst du kurz wie du vorgehst?

  22. Avatar von jalapa
    Registriert seit
    24.06.2016
    Ort
    Braunschweig und Halle (Saale)
    Beiträge
    712
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #72
    Jenny, nach allem, was ich über Chili weiß, ist die Keimdauer je nach Unterart extrem unterschiedlich. Habanero und Scotch Bonnet sind C.chinense, und die lassen sich gern Zeit mit dem Keimen. Da sind vier Wochen keine Seltenheit. Vor allem brauchen es Chili-Samen etwas wärmer als Tomatensamen, um zu keimen, und oft ist das wärmer als man denkt (28 Grad!) Ich habe meine Chilis sogar bei 30 Grad, obwohl viele Leute sagen, das das zu warm wäre. Ich habe am 10. Januar gesät, und bei mir geht die Keimerei gerade los.

    Ich würde erst mal die Samen angucken, ob sie verschimmelt sind oder beim (leichten!) Drücken Flüssigkeit herauskommt. Dann kannst Du sie wegschmeißen. Ansonsten würde ich sie nicht entsorgen, sondern die Temperatur steigern und darauf achten, dass sie auch nachts warm stehen.
    Geändert von jalapa (22.01.2018 um 12:50 Uhr)

  23. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.871
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #73
    Huhu!
    Danke für deine ausführliche Antwort.
    Das es C. chinenses sind ist mir klar.
    Die Temperatur liegt auf dem Schreibtisch bei 30*C (hatte ich auch nachgelesen.
    Sie sind seid dem 25.12 im Glas.
    Das mit der Feuchtigkeit muss ich nachschauen (und gegen die Nachtabsenkung der Heizung kann ich leider nix tun-damit müssen sie leider klar kommen.)

  24. Avatar von jalapa
    Registriert seit
    24.06.2016
    Ort
    Braunschweig und Halle (Saale)
    Beiträge
    712
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #74
    Jenny, ich dachte mir schon, dass Du das weißt. Und Chinensen dauern halt einfach ewig. Annuums gehen oft ganz fix. So ist jedenfalls meine Erfahrung. Und wenn nachts die Temperaturen abgesenkt werden, dann ist auch relativ klar, warum Dich die Grazien warten lassen. Da kannst Du dann bei den Chinensen noch ein paar Tage extra drauf rechnen.
    Aber es gibt noch größere Zicken. Ich habe neulich irgendwo gelesen, dass jemand 72 Tage auf die Keimung seiner Rocoto warten musste. Ich habe dieses Jahr auch 2 oder 3 Rocotos am Start - schauen wir mal...

  25. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.871
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #75
    Jo, ich hatte bei hot-pain auch sowas mit Rocotos gelesen (glaube ich).
    Dann werd ich mal vorsichtig quetschen

  26. Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    Beiträge
    5.288
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #76
    Hallo Supernovae,

    OK, Jalapa weiß da sicher besser Bescheid als ich.
    Aber dass es solange dauern kann - boah, das wäre ja mal gar nichts für mich

    Anzucht in Perlite:
    Ich nehme für Chili und Tomaten immer die kleinen Soßendöschen, die es in den fertigen Salatmischungen beim Discounter gibt (hab ich oft zu Mittag gegessen, als ich noch gearbeitet habe und fleißig gesammelt). Geht aber auch jede andere Dose oder Becher/Glas mit Deckel.
    1 cm Perlite rein, nass machen, überschüssiges Wasser abgießen, Samen oben liegend verteilen und Deckel drauf.
    Alternativ Perlite in einer Schüssel nass machen und löffelweise umfüllen.
    Ab auf die Heizung und Temp. kontrollieren - möglichst nicht über 27° und nicht unter 20° (30° sind lt. Jalapa bei Chilis offens. auch i.O. - wieder was gelernt - freu). Die Nachtabsenkung hat hier noch nie wirklich gestört.
    Bei Bedarf nach ein paar Tagen noch mal nass sprühen (wenn der Deckel neugierig zu oft geöffnet wurde)
    Wenn die ersten Würzelchen erscheinen, bereite ich Plastikbecher (0,3 L) mit ca. 1/3 Anzuchterde vor.
    Anfeuchten, Löcher in die Erde stupfen und Keimling reinschmeißen (Pinzette).
    Erde drauf und dann weiter, wie gewohnt.
    Manchmal - grade bei Tomaten und Kürbissen/Gurken - sind im Döschen auch die Keimblätter schon geschlüpft. Dann bugsiere ich die Babys mit Hilfe von Essstäbchen so ins Loch, dass die Blätter oben rausschauen.
    Im Laufe des Wachstums fülle ich nach Bedarf löffelweise (normale) Erde nach bis der Topf voll ist.
    Für große Samen (Luffa/Kürbis/Kalebassen) nehme ich die Salatschälchen (s.o.) - die sprengen den Rahmen der Soßendöschen

    Für gleichbleibende Fußwärme hilft evt. eine Heizmatte aus dem Aquarienbedarf. Die bekommen die Plastikbecher mit den Keimlingen untergestellt. Da meine (in den Kleinanzeigen der Bucht für kleines Geld gefunden) keinen Thermostat hat, wird sie über eine Zeitschaltuhr gesteuert: ungefähr 1,5 - 2 Std. an - 1 Std. aus. Sonst wird es zu warm. Einfach ausprobieren, da reagiert sicher jedes Modell anders.

    Viel Erfolg bei der Anzucht und liebe Grüße

    Elkevogel

  27. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.429
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #77
    Meine stehen auf der Fensterbank
    Drunter läuft die Heizung. Da, wie schon erwartet, der lila Paprika von Nachbarin aus 2017 nicht gekeimt ist, werde ich die Tage noch eine andere Sorte nachlegen. Sie hat es dann nicht so warm , wie die anderen bei der Anzucht direkt vor dem Heizkörper . Mal sehen, ob es einen Unterschied gibt.

  28. Avatar von Beates-Garten
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    Eberswalde, Klimazone 7a
    Beiträge
    3.459
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #78
    Ich versuche mich dieses Jahr das erste Mal an Chilli/Paprika. Das Keimen war auch kein Problem. Habe die Pflänzchen bereits pikiert und sie stehen bei ca. 20-21 °C Raumtemperatur. Sie stehen noch in Anzuchterde (Kokosfasern) mit jeweils 3 Stunden Zusatzbeleuchtung am Morgen und am Abend. Ich hab den Eindruck, dass es nicht weitergeht. Stehen die Pflänzchen etwa zu kühl oder bin ich nur zu ungeduldig? Wann sollte ich anfangen zu düngen?

  29. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.871
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #79
    Huhu!
    Ich arbeite auch mit Kokosfaser und pflanze so beim zweiten- oder drittem echten Blattpaar in normale Blumenerde.
    Das Düngen von jungen Pflanzen ist mir ein bisschen tricky.

    Chili haben einen relativ groß Bedarf an Licht. Meine bekommen von 8-20h Zusatzbeleuchtung. Vielleicht geht es deshalb nicht weiter bei dir?

  30. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Ö / Waldviertel
    Beiträge
    1.707
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #80
    Ich mische beim Vereinzeln dann die Anzuchterde zu 50 % mit guter Blumenerde und das passt dann immer gut. Mach ich jetzt das dritten Jahr so.

  31. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.429
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #81
    Habe heute Klari Baby Cheese aus dem Wichtelpaket nachgelegt. Der lila Paprika ist definitiv nicht gekeimt. Zwei Körnchen Altesocken sind auch noch in die Erde gewandert.

  32. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.321
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #82
    Hallo Tubi,

    was machen deine Überwinterer?

    Hier mal meine Scotch Bonnet, die heute vorübergehend ins Freie darf.



    Gruß,
    Pit

  33. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.785
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #83
    Hallo Pit,
    sie treiben jetzt beide aus. Aber die Läuse kommen auch wieder. Ich muss was unternehmen. Warum hast Du Deine rausgestellt? Und wie warm war es dabei?

  34. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.321
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #84
    Hallo Tubi,

    wir haben die Tage strahlenden Sonnenschein und die Temperaturen liegen bei bis zu 14°C im Schatten.

    Gruß,
    Pit

  35. Avatar von JardinEnchante
    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Überm Atlantik
    Beiträge
    383
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #85
    Beate - ich leuchte 12 Stunden pro Tag aus, das mögen die Chilis bisher ganz gut...auch wenn einige doch langsamer wachsen, aber ich denke das ist durchaus sortenspezifisch. Gerade die kleineren, buschigen, schiessen dann nicht so schnell in die Höhe.

    Habe da mal eine Frage, versuche mich heuer mit der Wild Brazil, wohl so eine Wildform. Und die will partout nicht keimen, Saatgut ist top, daran kann es nicht liegen, an den Bedingungen an sich auch nicht, weil der Rest auch gut kommt. Gibts bei Wildsorten einen speziellen Trick?

  36. Avatar von Rumbleteazer
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    1.079
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #86
    Chili Samen werden von Jahr zu Jahr härter (von der Schale her). Ein Einweichen über 12-24 Std. in Wasserstoffperoxid (3% Lösung) macht die Schale wieder geschmeidig und erleichtert somit das keimen.

  37. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.871
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #87
    Ja...Rumble, so etwas hatte ich mir schon gedacht (das Saatgut ist teilweise von 2013). Von daher ist ja klar, dass die Kernhülle immer härter wird.
    H2o2 habe ich nicht hier...ich habe auch mal gelesen, dass man mit Schleifpapier arbeiten kann.

    Übrigens: Cayenne ist gekeimt. Ich habe gerade starken Schwarztee gekocht und werde nochmal neu ansetzen, da die "schlechten Keimer" tatsächlich vergammelt sind.

    Wie sind denn eure Erfahrungen mit den Chinensen? Kann sich das noch ausgehen Früchte zu bekommen?
    ...wenn ich jetzt vier Keimwochen habe und dann sicher 90Tage von der Blüte bis zur Frucht, dann bin ich gedanklich schon im Mai. Das kann gerade gut gehen...
    Noch einen Ansatz mache ich dieses Jahr aber nicht, das wird, denke ich zu knapp, oder?
    (Ich würde gleich sonst alle restlichen Samen tauchen...)

  38. Avatar von JardinEnchante
    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Überm Atlantik
    Beiträge
    383
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #88
    Ich habe heuer das erste Mal mehrere chinense, und 4 Sorten sind super gekeimt (wesentlich schneller als 4 Wochen!), eine, die besagte Wild Brazil, will nicht so richtig. Ist schon die 4.Woche, so langsam sollte sich was auf den Weg machen.

    Wie schnell die dann draussen sein werden, kann sich schlecht vorhersagen. Ich meine die sind schon unterschiedlich gekeimt, dann wachsen sie jetzt auch unterschiedlich schnell (Habanero ist eine Schnecke im Vergleich zu der Aji Panca Lima, und es sind beides chinense), daher werde ich das Ganze beobachten.

    Chilis nachlegen tue ich jetzt aber auch nicht, das muss jetzt reichen (naja, bin eh bei gut 30 Stück...).

    Kleiner Nachtrag zu den Rocotos, weil sie erwähnt wurden: nicht nur sehr kapriziös beim keimen, sie haben auch die Tendenz, dass die Keimblätter zusammenkleben. Die Sämlinge haben es gut durchstanden und relativ schnell das erste Blattpaar nachgeschoben, sodass die Keimblätter auseinandergeplatzt sind. Falls ihr also dasselbe habt, einfach abwarten, ist sicherer, als Pflanzenchirurg zu spielen. Ich hoffe das Gezicke ist es wert, und die beiden Rocotos werden dementsprechend schmecken...
    Geändert von JardinEnchante (27.01.2018 um 22:24 Uhr)

  39. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.429
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #89
    Auf der Fensterbank bauen sie die ersten echten Blätter.

  40. Avatar von jalapa
    Registriert seit
    24.06.2016
    Ort
    Braunschweig und Halle (Saale)
    Beiträge
    712
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #90
    Zitat Zitat von Supernovae Beitrag anzeigen
    Ja...Rumble, so etwas hatte ich mir schon gedacht (das Saatgut ist teilweise von 2013). Von daher ist ja klar, dass die Kernhülle immer härter wird.
    H2o2 habe ich nicht hier...ich habe auch mal gelesen, dass man mit Schleifpapier arbeiten kann.

    Übrigens: Cayenne ist gekeimt. Ich habe gerade starken Schwarztee gekocht und werde nochmal neu ansetzen, da die "schlechten Keimer" tatsächlich vergammelt sind.

    Wie sind denn eure Erfahrungen mit den Chinensen? Kann sich das noch ausgehen Früchte zu bekommen?
    ...wenn ich jetzt vier Keimwochen habe und dann sicher 90Tage von der Blüte bis zur Frucht, dann bin ich gedanklich schon im Mai. Das kann gerade gut gehen...
    Noch einen Ansatz mache ich dieses Jahr aber nicht, das wird, denke ich zu knapp, oder?
    (Ich würde gleich sonst alle restlichen Samen tauchen...)
    Jenny, Du arbeitest doch in einem Labor, oder? Dann kommst Du vielleicht an Salpeter ran. Laut der Website von Semillas soll eine 1-2%ige Salpeterlösung die Keimung massiv verbessern. Wenn Du Google nach "Semillas Salpeter" fragst, kriegst Du nicht nur eine Kurzanleitung, sondern auch noch den Link zur wissenschaftlichen Quelle.

    Ansonsten habe ich, glaube ich, am letzten Wochenendenden Keim-Geschwindigkeitsrekord für Capsicum gebrochen. Jemand, mit dem ich im www Saatgut getauscht habe, hat mir Samen von "Little Bird of Guayana" geschickt. Freitag abends in die Keimbox gepackt, Sonntag morgen war der Keim da. Ist übrigens eine Baccatum.

  41. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.871
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #91
    Super Rekord!!!
    Danke für deine Info. Ich verlinke hier mal die Studienzusammenfassung:http://m.kno3.org/literature-library...eID=80&lang=en
    Ich dachte erst dass ich kno3 hier habe, aber es ist ist Kaliumpyrosulfid.

    Ich habe aber tatsächlich Zitronensäure und natürlich auch Aspirin hier.
    Nur: Ich hatte die Samen jetzt schon in Schwarztee eingeweicht...jetzt ist guter Rat teuer!

  42. Avatar von jalapa
    Registriert seit
    24.06.2016
    Ort
    Braunschweig und Halle (Saale)
    Beiträge
    712
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #92
    Und dabei war der Rekordsamen überhaupt nicht eingeweicht - raus aus der Tüte, rein in die Keimbox, das war's.

    Wenn Du die Samen jetzt im Tee hast, kannst Du nicht mehr viel machen. An KNO3 kommst Du als Privatperson in Deutschland nur mit großen Hürden - ist halt ein Bestandteil von Schwarzpulver. Aber wenn Ihr es nicht im Labor habt, kannst Du es bei Semillas in Kleinstmengen ganz legal bestellen.

  43. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.871
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #93
    Ich habe mir die Studie jetzt nochmal genau durchgelesen.

    ...die Samen sind ja in Natriumhypochlorid sterilisiert und dann erst getrocknet worden. (das ist mit den Samen hier bestimmt nicht passiert-denke ich!)
    Und die haben von den Versuchsansätzen schon in Lösung gearbeitet.
    Der Blindsamen (quasi die Blindkontrollen) sind einmal nicht stratifizert (unprimed) und einmal in bidest.Wasser eingelegt worden.
    Diese Kontrollen und die Angaben ppm (poundspermillion) sowie die %-Angabe deuten auf "in Wasser" hin.

    ...wenn ich es jetzt mal im meinem Ansatz sehe: Ich habe die Samen in Tee "sterilisiert"

    Nun könnte ich zumindest den Versuchsansatz mit der Zitronensäure und dem Aspirin nachbauen (aber nur mit denjenigen Samen, die in einer größeren Anzahl als neun vorhanden sind...)

    Soll ichs machen?


  44. Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    8.463
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #94
    Meine Paprikas wachsen auch schon ordentlich....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -20180129_172853.jpg  

  45. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.871
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #95
    Hui...led mit blau und rot...und auch noch Mimosen
    Geändert von Supernovae (29.01.2018 um 18:52 Uhr)

  46. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    10.133
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #96
    Feiveline, was wächst denn da mit Fiederblättchen dazwischen? Ziehst du Mimosen?


    Edit: Da hat Jenny wohl die gleiche Idee wie ich gehabt.


  47. Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    8.463
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #97
    Rechts stehen zwei selbstgezogene Mimosen und oben links steht einer von sieben selbstgezogenen Jacaranda-Bäumen von denen ich welche zu Bonsais ziehen will..


  48. Registriert seit
    09.05.2012
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    49
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #98
    Hallo zusammen,

    Ich bin zwar nicht ganz neu hier, war die letzten Jahre aber wegen fehlendem Garten nicht aktiv. Nach Umzug im Dezember ist nun endlich reichlich Garten vorhanden, allerdings noch in Form einer riesen Unkraut und Matschwüste. Das größte Projekt wird dieses Jahr deshalb auch das allgemeine anlegen des Gartens sein...aber wenigstens ein paar Tomaten hat mir mein Mann auch schon für dieses Jahr "erlaubt"...und weil es mir für die noch etwas früh ist konnte ich heute nicht widerstehen und habe mal rausgesucht was noch an Paprika und Chili da ist.

    Nun habe ich mal ein paar Körnchen in Schwarztee baden geschickt.

    6x Glockenchili
    6x russische rote Tomatenpaprika
    6x russische dunkelrote Tomatenpaprika
    6x gelbe Tomatenpaprika
    2x roter Augsburger

    Zwar nichts besondetes, aber ich kann es trotzdem kaum erwarten bis sich was tut....vor allem ob sich was tut, da alle Samen bis auf den roten Augsburger noch aus 2013 sind und damals schon nicht gerade umwerfende Keimraten hatten.

    Damit ungeduldige Grüße
    Melli

  49. Avatar von Rumbleteazer
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    1.079
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #99
    Zitat Zitat von jalapa Beitrag anzeigen
    An KNO3 kommst Du als Privatperson in Deutschland nur mit großen Hürden - ist halt ein Bestandteil von Schwarzpulver
    Sorry, aber Kaliumnitrat ist für jedermann frei verkäuflich (jedenfalls in Deutschland). Hauptverwendungszweck ist das pökeln von Schweinefleisch. Auch die anderen Zutaten für Schwarzpulver sind in der BRD frei zugänglich (und nicht nur die Materialien für Schwarzpulver, welches noch recht harmlos ist. Da gibts bei OBI ganz andere "Sachen" zu kaufen, mit mehr Sprengkraft).

    *Hinzufüg* und Schwefel bekommt man in jeder Apotheke. Wenn man mehr als 500g benötigt, meldet man das vorher an, das wird dann bestellt. Ist übrigens billiger als im WWW.
    Geändert von Rumbleteazer (02.02.2018 um 16:59 Uhr)

  50. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.871
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #100
    Ich bin recht freudig überrascht! Eine in Schwarztee über 48h eingeweichte Cayenne keimt im Glas und auch die Scotch Bonnet-und zwar *Trommelwirbel* ganzen fünf!
    Ein Saatkorn der Habaneros fängt an zu Schimmeln, warum entzieht sich meiner Kenntniss-aber der Embryo darin ist dick geschwollen-ich lass ihn noch liegen...

    Richtig Rumble KNO3 wird auch als Pökelsalz verkauft, aber es entzieht sich meiner Kenntnis wie hoch der tatsächliche Teil an KNO3 darin ist. Das ist doch warscheinlich ein Gemisch, oder?

Seite 2 von 8 123456 ...

Ähnliche Themen

  1. Paprika- & Chili-Zöglinge 2014
    Von Sunfreak im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 1259
    Letzter Beitrag: 16.12.2017, 14:33
  2. Paprika- & Chili-Zöglinge 2017
    Von Sunfreak im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 1268
    Letzter Beitrag: 25.11.2017, 10:38
  3. Paprika- & Chili-Zöglinge 2015
    Von Conya im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 913
    Letzter Beitrag: 14.01.2016, 21:03
  4. Paprika- & Chili-Zöglinge 2013
    Von Sunfreak im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 2906
    Letzter Beitrag: 19.12.2013, 18:57
  5. Paprika- & Chili-Zöglinge 2012
    Von Cathy im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 1814
    Letzter Beitrag: 10.01.2013, 09:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •