1. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    12.020
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #401
    Zitat Zitat von Schwarzdrossel Beitrag anzeigen
    Das Einkreuzen macht sich bei den aktuellen Früchten aber definitiv noch nicht bemerkbar? Also die sehen alle noch so aus wie es von der Pflanze vorgegeben ist?
    Ja, definitiv. Nur das Saatgut hat genetisches Material von beiden Eltern, die Frucht geht nach der Mutter

  2. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    12.020
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #402
    Zitat Zitat von Schwarzdrossel Beitrag anzeigen

    Was die gelben Blätter und Nährstoffe angeht: Ich habe einen rein organischen Flüssigdünger und den immer nach Gefühl verteilt. Was denkt ihr, wieviel kann ich den Pflanzen zumuten, ohne zu überdüngen? Die Angaben auf der Verpackung sind da nicht besonders exakt.
    Das kann man nicht sagen, ohne den Dünger zu kennen. Was steht auf der Flasche?


  3. Registriert seit
    06.04.2015
    Beiträge
    212
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #403
    Danke. Blüten hatte ich bisher nie geschützt, also musste wohl so kommen früher oder später. Aber ich sehe mir das nochmal an, habe vllt. wirklich nur etwas verwechselt.

    Die Düngerangaben: N 4%, P 2%, K 3%, PH 4,5-6. 20 ml auf einen Liter Wasser.

  4. Avatar von Rumbleteazer
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    1.105
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #404
    Zu viel Stickstoff. N geht in das Blattwachstum.

  5. Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    Beiträge
    5.320
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #405
    Für Knofilinchen:

    Das Rocotobaby entwickelt sich super (im GWH):
    -2018-07-19-rocotto.jpg

    Und ansonsten sieht die Chiliplantage in Töpfen unter Dach (ohne Seitenwände) auch gut aus:
    -img_0819-1-.jpg

    Das ist ein Topf mit Pepino F1
    -img_0820-1-.jpg
    Geplant zum Füllen für den 50. vom GöGa.

    Aber die werden so riesig
    Mal gucken, wie ich das löse.

    LG

    Elkevogel

  6. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.881
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #406
    Schwarzdrossel:.N ist für die Blätter, P für die Blüten und Früchte und K für allgemeines Wohlbefinden, mal grob formuliert. Ein höherer P-Wert würde aktuell entsprechend nicht schaden.

    Elke: Wächst die auf dem Bild zu sehende weiße Blüte an der Rocoto? Wenn ja, kommt was anderes bei raus: ihre Blüten müssten violett sein.

  7. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.881
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #407
    PS: Riesig sehen die anderen nicht aus, oder sollten das nur so kleine kugelige Runde zum Einlegen werden?


  8. Registriert seit
    06.04.2015
    Beiträge
    212
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #408
    Ich habe meine Düngemittel durchgesehen. Der höchste Phosphatwert ist 3, das aber bei festen Düngern. Der einzige andere Flüssigdünger hat NPK 2, 1, 4. Also noch weniger P als der obige.

    Aber davon ab, was denkt ihr, wieviel kann ich von diesen Düngern pro Woche geben, ohne dass es schadet?

    Allzu schlecht stehen die Paprikas nicht da, auch wenn die Nährstoffversorgung wohl nicht ganz optimal war. Bei einer Pflanze sind vor einer Weile ein paar Blüten abgefallen. Könnte das auch wegen Trockenheit gewesen sein? Ich hatte leider einmal zu spät gegossen in der Hitze und da war die Pflanze schon stark zusammengeschrumpelt. Dachte, dass die Blüten dadurch in der Sonne verbrannt sein könnten.

    Die vorhandenen Früchte sind aber bei allen Pflanzen in Ordnung und reifen gerade schön aus.

  9. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.881
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #409
    Blüten werden aus verschiedenen Grünen abgeworfen, sei es, weil irgendwas in der Pflege nicht stimmt oder sie schlicht nicht genug Früchte versorgen könnten mit den aktuell zur Verfügung stehenden Nährstoffen. In der Regel muss man sich da keine Sorgen machen. Bezüglich Dünger würde ich mich so weit schon an die Vorgaben des Herstellers halten. Die stehen ja drauf.

  10. Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    Beiträge
    5.320
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #410
    Hallo Knofilinchen,

    ja, die weiße Blüte wächst an dem vermeintlichen Rocoto-Baby.
    Na, dann ist es wohl keins. Aber es war ja eh nicht sicher, ob der Samen einwandfrei ist.
    Nicht schlimm - auf jeden Fall freue ich mich, dass es Früchte gibt.
    Und ich lass das mal so in dem versenkten Topf und versuche zu überwintern, was auch immer das für eine Chili ist. Übung schadet nicht.
    Nächster Winter, neuer Versuch

    Riesig sehen die anderen nicht aus, oder sollten das nur so kleine kugelige Runde zum Einlegen werden?
    Ja genau - kleine zum einlegen und füllen waren geplant und so waren sie 2017 auch. Perfekt! Und sehr mild und lecker.
    Aber was ist im Garten schon wirklich planbar? Jedes Jahr ist anders - was ja auch schön und spannend ist.
    Dieses Jahr haben die Originalsamen (Pepino F1) alle schon Früchte mit deutlich mehr als 4-5 cm Durchmesser und das ist für Fingerfood doch sehr üppig.
    Und die Absaat von 2017 ist fast noch größer. Da muss ich aber noch probieren, wie die schmecken. Form ist teilweise anders. Fürs Buffet sollte ich differenzieren können, was mild, mittel und scharf ist.

    Lach - ich krieg das hin.
    Zur Not gibt es einen Gefrierschrank mit gaaaaanz viel Vanilleeis

    LG
    Elkevogel

  11. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.881
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #411
    Wobei doch gerade Rocotos so "stabil" gegen Verkreuzung sein sollen - echt schade. (Oder ich habe da was falsch verstanden, das will ich nicht ausschließen.) Rocotos haben jedenfalls Blüten zwischen Pink und Lila, so las ich auf verschiedenen Seiten. So sieht meine aus:

    -rocoto.jpg


    Axo, PS: Viel Eis ist immer gut! :- )


  12. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    700
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #412
    Zitat Zitat von Elkevogel Beitrag anzeigen
    ja, die weiße Blüte wächst an dem vermeintlichen Rocoto-Baby.
    Na, dann ist es wohl keins. Aber es war ja eh nicht sicher, ob der Samen einwandfrei ist.
    Elkevogel, der Samen war aber schon groß und schwarz-braun oder? Dann kannst du sicher davon ausgehen, dass es eine Rocoto ist.
    Sollten auch die weiteren Blüten weiß sein, dürfte ich mich dann bitte für Samen anstellen?

    Zitat Zitat von Knofilinchen Beitrag anzeigen
    Wobei doch gerade Rocotos so "stabil" gegen Verkreuzung sein sollen - echt schade. (Oder ich habe da was falsch verstanden, das will ich nicht ausschließen.) Rocotos haben jedenfalls Blüten zwischen Pink und Lila, so las ich auf verschiedenen Seiten.
    Knofilinchen, nein, ich glaube nicht, dass du da etwas falsch verstanden hast. Rocotos sollen sich mit annuum, baccatum etc. eher nicht verkreuzen. Es gibt aber durchaus Rocotos mit weißen Blüten, Sukanya zB., ist aber (falls meine Erinnerung nicht täuscht) eher selten.

    Deshalb bitte bitte Elkevogel, darf ich Samen haben?

    Liebe Grüße
    CoMi

  13. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.881
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #413
    Naja, irgendwas muss sich verkreuzt haben, CoMi, sollte Elke keine Schildchen vertauscht haben: Ihre und meine Samen sind aus derselben Frucht. Die Samen waren auch schwarz. Die Blüten der Mutterpfkanzen kenne ich nur als violette Flecken, genaueres kann ich auf dem Gesamtbild nicht erkenne, das ich mal bekam, aber jedenfalls nicht weiß.

    Wobei ich es auch nicht so verstand, dass sich Rocotos gar nicht verkreuzen können, nur, dass sie relativ stabil dageen sind.


  14. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    700
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #414
    Ich würde in erster Linie mal davon ausgehen, dass die weiße Blüte wohl eine Ausnahme darstellt und sich die anderen Blüten (sofern es sich um eine Rocoto handelt) auch lila werden. (Deshalb bat ich ja um Samen, sofern die anderen Blüten auch weiß bleiben.)

    Auch heute kann man Capsicum pubescens mit keiner anderen domestizierten Art kreuzen. Es gibt nur zwei Wildarten, bei denen dies gelungen ist, Capsicum eximium und Capsicum cardenasii.
    http://hot-pain.de/capsicum-pubescens/

    Rocotos untereinander können sich schon verkreuzen. Es ist halt die Frage, ob auch noch andere Rocotos in der Nähe waren. Könnte man das in Erfahrung bringen?

    Liebe Grüße
    CoMi

  15. Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    Beiträge
    5.805
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #415
    Zitat Zitat von CoMi Beitrag anzeigen
    .....
    Sollten auch die weiteren Blüten weiß sein, dürfte ich mich dann bitte für Samen anstellen?
    ....
    Ich sehe auf jeden Fall schon 2 weiße Blüten. Schau mal genau hin.
    Allerdings sehen die Blätter für mich nicht nach Rocoto aus.


  16. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    700
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #416
    Zitat Zitat von Pepino Beitrag anzeigen
    Ich sehe auf jeden Fall schon 2 weiße Blüten. Schau mal genau hin.
    Allerdings sehen die Blätter für mich nicht nach Rocoto aus.
    Oh, du hast Recht.. Und die Früchte sehen auch eher rocoto-untypisch aus.. (Am Handy ließ sich das Foto nicht gerade vergrößern..)

    Elkevogel, kann es sein, dass du etwas vertauscht hast?

    Liebe Grüße
    CoMi

  17. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.881
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #417
    CoMi: die Chance, dass neben der "Mutterpflanze" noch mehr und andere Rocotos standen, ist bestimmt vorhanden -die Frucht war von einem Chili-"Freak" (im positiven Sinne gemeint), allerdings sehe ich das eher wie Pepino - irgendwie passt das nicht. Kann es sein, dass du Schildchen oder Samen vertauscht hast, Elke? Sehr spannend jedenfalls, was da bei dir wächst.

  18. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.881
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #418
    Das überschnitt sich gerade.

    Das Bild mit den Früchten ist eine andere Pflanze, CoMi.


  19. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    700
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #419
    Zitat Zitat von Knofilinchen Beitrag anzeigen
    Das Bild mit den Früchten ist eine andere Pflanze, CoMi.
    Also entweder ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht.. oder wir sprechen nicht vom selben Bild!?
    Wir reden von diesem hier, oder?
    Ich hab's mal gedreht:

    -2018-07-19-rocoto.jpg

    Und da sehe ich nur eine Chili, die zumindest 3 Früchte angesetzt hat!?

    Verwirrte Grüße
    CoMi

  20. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.881
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #420
    Ha! Da! Entdeckt! Die hatte ich übersehen, ich schaue auch grad nur auf dem Handy. Und gut getarnt sind sie mit der grünen Farbe ja eh. Das war dann ein Missverständnis, da sind ja tatsächlich welche. Und du hast völlig Recht: das sind keine Rocoto.

    Elke, da musst du was anderes ausgesät haben.


  21. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    700
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #421


    Schön, dass das Handy nicht nur mir einen Streich gespielt hat.

  22. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.383
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #422
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    ...meine überwinterten Habaneros haben sich etabliert und legen zuverlässig los (Stammumfang 12 cm)

    Scotch Bonnet sieht heute so aus.


  23. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.383
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #423
    Erstaunlich, in welch geringer Substratmenge Chilis wachsen können.





  24. Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    Beiträge
    5.320
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #424
    Hallo Knofilinchen,

    nein, da habe ich keine Samen vertauscht oder was anderes gesät - das Samentütchen mit den 3 Samen von Dir wurde von Anfang an besonders behandelt da Du ja auch geschrieben hattest, das die Rocottos etwas lahmer sind und ich schon spät dran war.
    Aber ehrlich, mir ist das egal
    Vielleicht hat im Herbst jemand Roccottosamen für mich. Dann versuche ich es wieder und eher.
    Und es ist auch ganz gut, dass ich die Überwinterung mit einer simplen Chili üben kann. Ich bin ja zugegebenerweise nicht so die Zimmerpflanzenkönnerin

    @Comi
    willst Du wirklich Samen von dem Fragezeichen-Pflänzchen?
    Verhütet habe ich bisher nicht (und bekomme das bei den Chilis auch noch nicht hin)
    Aber wenn Du trotzdem willst - gerne.


    Und bei den - viel zu großen - Peppinos fürs Buffet muss ich mal schauen, wie ich das mache.
    Dann gibt es eben halbe.

    Jetzt suche ich das Essigrezept fürs Einlegen - die ersten sind rot und für ein Glas reicht es schon.


    LG
    Elkevogel


  25. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    700
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #425
    Hallo Elkevogel,

    Zitat Zitat von Elkevogel Beitrag anzeigen
    nein, da habe ich keine Samen vertauscht oder was anderes gesät ...
    hast du vielleicht alte Erde verwendet, indem sich ein anderer Samen versteckt hat? Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass dein Rocotosamen möglicherweise verfault (ist bei mir bei 2 von 4 passiert) ist und du durch die alte Erde ein Kuckuckskind aufziehst.

    Zitat Zitat von Elkevogel Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat im Herbst jemand Roccottosamen für mich.
    Sollten Beeren ausreifen, was ich natürlich hoffe, könntest du gern welche haben. Wobei ich dir aber absolut nicht sagen kann, welche Sorte das es ist, da sie nur "Rocoto" hieß und auf eine Nachfrage erhielt ich die Antwort, dass das eh alles am Schildchen steht und sie "Rocoto" heißt. Aaaaahaa.. na gut, was soll's.

    Zitat Zitat von Elkevogel Beitrag anzeigen
    @Comi
    willst Du wirklich Samen von dem Fragezeichen-Pflänzchen?
    Verhütet habe ich bisher nicht (und bekomme das bei den Chilis auch noch nicht hin)
    Aber wenn Du trotzdem willst - gerne.
    Nein, ich glaube, ich verzichte dann lieber. Schärfe ist ja ein dominantes Merkmal (und wer weiß, was bei deinem Fragezeichen-Pflänzchen rauskommt) und irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich heuer viel zu viele scharfe Sorten habe (Freund sei Dank und natürlich auch weil sie so hübsch aussahen.. ), da werde ich mir für nächstes Jahr noch andere Sorten suchen.

    Ich habe mir Seidensöckchen zum Verhüten zugelegt, da kann man dann auch recht viel reinpacken. Sagen wir, es hat zumindest bei 80% gut funktioniert. Vielleicht wäre das auch eine Option für dich?

    Liebe Grüße
    CoMi

  26. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.550
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #426
    -15326058234763375004641083294598.jpg

    Die heutige Ernte

  27. Avatar von Rumbleteazer
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    1.105
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #427
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Erstaunlich, in welch geringer Substratmenge Chilis wachsen können.
    Das kann ich toppen *Bildermach*

  28. Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    Beiträge
    5.320
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #428
    Hallo CoMi,
    die Samen waren erst in Perlite (das Tütchen direkt reingeleert und dann mit Pinzette verteilt) und der eine Keimling kam dann in einen kleinen Yoghurtbecher mit Miniblechdosenübertopf = Verwechslung ausgeschlossen.
    Und so lahm wie das Baby war, passte ja auch noch alles.
    Egal - und nicht schlimm.
    Wäre eine neue Erfahrung gewesen und die ist nun eben auf die nächste Saison verschoben.
    Seltsam finde ich, dass Knofilinchen offensichtlich aus der selben Saat Rocottos bekommen hat. Ich freue mich für sie

    Lach, das Du von dem "was auch immer kein Rocoto ist" keine Samen willst, dachte ich mir schon.
    Und über Rocotosamen würde ich mich freuen. Wie die genau heißen ist mir egal - ich will die jetzt einfach mal versuchen aufzuziehen. Spezialisieren kann ich mich immer noch, wenn es einmal mit der Aufzucht (und Überwinterung) geklappt hat.

    Zur Verhütung habe ich hier kleine und größere Teebeutel liegen, aber irgendwie bin ich zu grobmotorisch. Und dieses Jahr vielleicht auch insgesamt etwas unkonzentriert.
    Perlonsöckchen klappt bei Tomaten super (oft Schuhe anprobieren bringt einen reichen Vorrat an Söckchen). Die Chilis waren mir dafür immer zu filigran. Aber ich versuche es doch noch mal.


    LG
    Elkevogel

  29. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    12.020
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #429
    Habe gestern mal einen Schwung Paprika und Chili geerntet, 2026 g.
    Alles seehr lecker!

    -img_5334.jpg


  30. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    700
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #430
    Zitat Zitat von Elkevogel Beitrag anzeigen
    Hallo CoMi,
    die Samen waren erst in Perlite (das Tütchen direkt reingeleert und dann mit Pinzette verteilt) und der eine Keimling kam dann in einen kleinen Yoghurtbecher mit Miniblechdosenübertopf = Verwechslung ausgeschlossen.
    Und so lahm wie das Baby war, passte ja auch noch alles.
    Hallo Elkevogel,

    hmm.. Mich lässt das alles irgendwie stutzig werden.. Einerseits sieht deine Pflanze nach ner Annuum aus, aber gerade Annuums sollten doch recht zügig wachsen.. Und zusätzlich wäre ja die Rocoto die Mutterpflanze gewesen, dass da aber gar nichts mehr von ihr zu erkennen ist (wenn wir davon ausgehen würden, dass es möglich gewesen ist, dass die Rocoto von einer Annuum bestäubt wurde)..

    Zitat Zitat von Elkevogel Beitrag anzeigen
    Seltsam finde ich, dass Knofilinchen offensichtlich aus der selben Saat Rocottos bekommen hat. Ich freue mich für sie
    Nö, das ist gar nicht seltsam. Das liegt daran, dass ja jeder Samen extra bestäubt wird. D.h. einer kann mit dem Pollen der Mutterpflanze bestäubt worden sein, einer mit dem Pollen von Pflanze X, einer mit dem Pollen von Pflanze Y.. usw Deshalb ist es bei gewollten Kreuzungen ja auch wichtig, dass man die Staubgefäße der Mutter entfernt, damit sie sich nicht selbst befruchten kann.

    Zitat Zitat von Elkevogel Beitrag anzeigen
    Lach, das Du von dem "was auch immer kein Rocoto ist" keine Samen willst, dachte ich mir schon.
    Und über Rocotosamen würde ich mich freuen. Wie die genau heißen ist mir egal - ich will die jetzt einfach mal versuchen aufzuziehen. Spezialisieren kann ich mich immer noch, wenn es einmal mit der Aufzucht (und Überwinterung) geklappt hat.
    Hihihi.. mittlerweile bin ich aber wieder soweit, dass ich mir denke, eine Pflanze mehr oder weniger wäre ja "wurscht". Vor allem weil es mich nun wirklich interessieren würde, was dabei raus kommt.. Ob vielleicht doch noch irgendwas von Rocoto drin ist.. Oder ob sich Rocoto doch mit ner Annuum verkreuzen lässt.. Die Neugierde ist jetzt mehr als geweckt.. Ich glaube, ich würde doch gerne Samen haben.

    Zitat Zitat von Elkevogel Beitrag anzeigen
    Zur Verhütung habe ich hier kleine und größere Teebeutel liegen, aber irgendwie bin ich zu grobmotorisch. Und dieses Jahr vielleicht auch insgesamt etwas unkonzentriert.
    Perlonsöckchen klappt bei Tomaten super (oft Schuhe anprobieren bringt einen reichen Vorrat an Söckchen). Die Chilis waren mir dafür immer zu filigran. Aber ich versuche es doch noch mal.
    Das mit den Teebeuteln hat mir nicht ganz so gut "gefallen", die waren mir irgendwie zu wenig nachgiebig, sodass ich da auch die eine oder andere Blüte (ungewollt) abgeknipst habe.
    Bei den Chilis habe ich nicht nur eine Blüte mit dem Söckchen "verhütet", sondern ich hab auch ein paar Blätter mitreingenommen (also quasi einen Ast), da ja manche Blütenstiele viiiiel zu kurz sind.
    Vielleicht funktioniert's bei dir auch so?

    Liebe Grüße
    CoMi

  31. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.881
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #431
    Verschiedene Ergebnisse aus einer Frucht kann es schon geben. Aber so ganz und gar verschieden kommt mir doch sehr spanisch vor. Die Samen waren aber schon schwarz?

    Gestern mal geerntet und erst mal eingefroren bzw. die roten getrocknet.

    -20180726_134028.jpg


  32. Registriert seit
    07.05.2012
    Ort
    im Osten Deutschlands
    Beiträge
    712
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #432
    Zitat Zitat von Elkevogel Beitrag anzeigen
    Hallo Knofilinchen,

    .........
    Vielleicht hat im Herbst jemand Roccottosamen für mich. Dann versuche ich es wieder und eher.
    ...........................




    LG
    Elkevogel
    Hallole Elke,
    Ich habe dieses Jahr 8 verschiedene Sorten Rocotos am Start. Die 9. Sorte, eine Rocoto Manzano Cuzco, hatte bedauerlicherweise in der Erde lauter weisse Tierchen (ähnlich Maden) welche die Wurzeln abgefressen hatten.
    + 1 Rocoto von hero (im 20l-Eimer)
    + 1 Arequipa (im 20l-Eimer)
    + 1 Rocoto Giant red (im 20l-Eimer)
    + 3 Rocoto orange (gemeinsam gepflanz in einen 90l Mörtelkübel)
    + 1 aus Saatgut von 2017 in hot-pain erhaltenen Beeren (mein Arbeitsname H 32/2017)
    + 1 "Rocoto "Peru 8979" (Arbeitstitel aus hot-pain von Hombre)
    + 1 "Rocoto "Peru 8977" (Arbeitstitel aus hot-pain von Hombre)
    + 1 "P 360"

    Ich hoffe von mindestens den 3 erstgenannten Sorten Saatgut zu erhalten.
    Bei Erfolg kannst Du von mir Saatgut erhalten.

    Grüssle

  33. Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    Beiträge
    5.320
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #433
    Zitat Zitat von Knofilinchen Beitrag anzeigen
    Die Samen waren aber schon schwarz?

    Hallo Knofilinchen,
    ich weiß es echt nicht mehr zumal ich auf die Samenfarbe gar nicht geachtet habe.
    Lerne ich doch grade erst, dass Rocotosamen schwarz sein sollen.

    Kannst Du mir nochmal helfen?
    Du frierst die Schoten ein? Lassen sie sich nachträglich wohl auch noch in Essigsud einlegen (meinetwegen auch nur kurz über Nacht zum anschließenden füllen)?
    Ich habe die ersten reifen und zum einkochen lohnt es noch nicht - da wäre eine Zwischenlösung super.

    @Comi
    Samen bekommst Du zu gegebener Zeit (sind aber unverhütet - daneben stehen 2 Beaver Dam).
    Ob ich jetzt noch verhüten und reife Früchte bekomme bezweifel ich, werde es aber mit der "Astvariante" probieren.

    @Schwäble
    ich würde mich freuen
    Lieben Dank für das Angebot.

    Es ist sooo lieb von euch, was ihr euch für Gedanken macht


    Viele Grüße

    Elkevogel
    die das nicht Rocotobaby weiter pflegen wird

  34. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.881
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #434
    Die sind dann aber alle normal groß, Schwäble, oder? Ich werfe es nur mal rein, weil Elke -sofern noch gültig - eher kleinere Früchte wollte. Hero hatte mir beim Treffen im letzten Jahr die Cap 1669 (das war, glaube ich, die Nummer) in die Hand gedrückt, weil kleiner und wohl etwas weniger scharf. Da noch keine reif sind - die brauchen ja eeeewig... - kann ich bisher lediglich die Größe bestätigen; das sind Häppchen.

    Elke, wenn du sie einfrierst, sind die nach dem Auftauen wohl eher weich. (Ich habe es selbst noch nie gemacht, das ist auch mein erstes Mal.) Fürs Kochen und zum Trocknen ist das kein Problem, aber wenn du was richtig Knackiges haben magst, ist das vorherige Einfrieren vermutlich nichts.

    Bei mir entdeckte ich gestern die erste sich färbende Aji Guyano. Knallgelb, sieht klasse aus. Ich bin gespannt, ob sie auch gut schmeckt und so fruchtig wird wie "Mama".

  35. Avatar von Katinka979
    Registriert seit
    02.07.2015
    Ort
    zwischen Aachen und Köln
    Beiträge
    1.011
    USDA-Klimazone
    8b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #435
    Ich habe dieses Jahr eine Chilisorte, die Caloro. Jetzt hab ich das Problem, dass ich nicht weis, wann die reif sind. Kann mir da jemand helfen?

  36. Avatar von Rumbleteazer
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    1.105
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #436
    Die reift von gelb zu rot ab. Ergo Ernte nachdem die vollständig rot ausgefärbt ist. Hältst Du Beere und Stielansatz fest und die Beeren lassen sich mit einer leichten Drehbewegung vom Stiel lösen, ist es perfekt.

    Gruß

  37. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.383
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #437
    Zitat Zitat von Rumbleteazer Beitrag anzeigen
    Das kann ich toppen *Bildermach*
    Kamera kaputt?

  38. Avatar von Katinka979
    Registriert seit
    02.07.2015
    Ort
    zwischen Aachen und Köln
    Beiträge
    1.011
    USDA-Klimazone
    8b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #438
    Schade, da hab ich mich wohl nicht genug informiert. Ich war davon ausgegeangen, dass das helle creme die Farbe der reifen Frucht ist. Aber so weiß ich jetzt wenigstens Bescheid. Danke.

  39. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    12.020
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #439
    Nee Caloro wird rot. Ist ne milde, jalapeñoähnliche Chili.

  40. Avatar von Rumbleteazer
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    1.105
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #440
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Kamera kaputt?
    ops, nee... vergessen.

  41. Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    Beiträge
    5.320
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #441
    Zitat Zitat von Knofilinchen Beitrag anzeigen

    Hallo Knofilinchen,

    Die sind dann aber alle normal groß, Schwäble, oder? Ich werfe es nur mal rein, weil Elke -sofern noch gültig - eher kleinere Früchte wollte. Hero hatte mir beim Treffen im letzten Jahr die Cap 1669 (das war, glaube ich, die Nummer) in die Hand gedrückt, weil kleiner und wohl etwas weniger scharf. Da noch keine reif sind - die brauchen ja eeeewig... - kann ich bisher lediglich die Größe bestätigen; das sind Häppchen.
    das mit dem "(zu) groß" betrifft nur die Peppinos, die ich extra zum füllen für den Geburtstag im Anbau habe.
    Die werden fast doppelt so groß wie letztes Jahr - aus den neu gekauften Samen. Naja, lecker sind sie und so wird es eben halbe Chilis auf dem Buffet geben. Ganz sind sie definitiv zu groß für Fingerfood. Wäre eher Maulsperre, was ja auch nicht immer schlecht sein muss
    Das die eigene Absaat macht, was sie will, ist da ja i.O. - dass das Überraschung wird ist klar.

    Elke, wenn du sie einfrierst, sind die nach dem Auftauen wohl eher weich. (Ich habe es selbst noch nie gemacht, das ist auch mein erstes Mal.) Fürs Kochen und zum Trocknen ist das kein Problem, aber wenn du was richtig Knackiges haben magst, ist das vorherige Einfrieren vermutlich nichts.
    Ja und Danke
    Das habe ich im WWW auch so gefunden. Ich koche jetzt einfach den Sud auf Vorrat, lege die ersten kochend heiß ein und hoffe.
    Für 2 Gläser fange ich nicht mit dem Einkochautomaten an. Das muss für 7 Wochen einfach so klappen. Oder ich koche nächste Woche - nach der nächsten Ernte - alles auf einmal ein.
    Danke und liebe Grüße

    Elkevogel


  42. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    700
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #442
    Zitat Zitat von Elkevogel Beitrag anzeigen
    @Comi
    Samen bekommst Du zu gegebener Zeit (sind aber unverhütet - daneben stehen 2 Beaver Dam).
    Ob ich jetzt noch verhüten und reife Früchte bekomme bezweifel ich, werde es aber mit der "Astvariante" probieren.
    Hallo Elkevogel,
    super danke! So schnell benötige ich sie ja eh nicht. Die Saison 2018 ist doch gerade erst am Starten! Und wenn sie nicht verhütet sind, ist es auch nicht so schlimm. Es wird ja so oder so eine Überraschung.

    Liebe Grüße
    CoMi

  43. Avatar von Rumbleteazer
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    1.105
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #443
    100ml Erde für: Dwarf Chiltepin

    -dwarf.jpg

    Equador Purple und eine Kreuzung im Tennisball:

    -ball1.jpg

    -ball2.jpg

    Gruß

  44. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.383
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #444
    Zitat Zitat von Rumbleteazer Beitrag anzeigen
    ...Equador Purple und eine Kreuzung im Tennisball...
    Fallen die bei einem Smash oder Volley nicht raus?

    Schon beeindruckend!

    Ich weiß natürlich aus über 30 Jahren Bonsaierfahrung, dass man fast alle Pflanzen problemlos in sehr kleinen Gefäßen gesund und munter über die Runden bringen kann.

  45. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.383
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #445
    Der Bombensommer lässt meine Schottenmützen sehr früh und in großer Anzahl reifen.
    Das Verschenken in der Nachbarschaft funktioniert nicht so ganz, da diese Chilis den meisten einfach viel zu scharf sind.

    Nächste Woche kommen unsere Mexikaner, meine dankbarsten Abnehmer.



  46. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    700
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #446
    Hallo, ich bringe auch mal Bilder mit:

    Paprika Oda, am ersten Bild unreif, am zweiten Bild bereits am Reifen..

    -p8050031.jpg -p8050027.jpg

    Und noch Rocotoblüten

    -p8050041.jpg -p8050040.jpg

    Liebe Grüße
    CoMi

  47. Avatar von Rumbleteazer
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    1.105
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

    #447
    Sodale...

    Fetilla Brown. Die Pflanze steht leider im Halbschatten zwischen Erdbeeren und einer Ranke. Tja... da muss man durch:

    -fetalli-brown.jpg

    Habanero Red. Die erste Ernte ist eingefahren. Die Zweite dürfte nicht lange auf sich warten lassen. Thx 4 the Summer ^^

    -habanero-red.jpg

    Dwarf Chiltepen. Von dieser Sorte kann man einfach nicht genügend haben. Wer einmal auf den Geschmack dieser Ursprungschili gekommen ist, wird die niemalsnicht vermissen wollen:

    -dwarf.jpg

    Hier eine Machu Pichu die kurz vor dem ausreifen steht. Zur Ernte hin ist die Machu recht dunkel vom Rot-Ton her. Das Fruchtfleisch ist sehr fest und ist ideal zum füllen. Problem = die braucht viel Platz... ab 50l aufwärts. Besser ins Freiland. Andernfalls erntet man extrem kleine Beeren.

    -machu-pichu.jpg

    Die steht z.B. in 3.0l. Die Beeren könnten um ein Vielfaches größer sein. Aber Platz ist nicht unbegrenzt verfügbar.

    Hier eine Lemon Drop in nem 50l Kübel. Zwei Ernten wurden bereits eingefahren. Nach einem Standortwechsel gibt das Grünzeug richtig Gas. Ein weiterer Überwinterunkskandidat.

    -lemon.jpg

    LG

Seite 9 von 9 ... 56789

Ähnliche Themen

  1. Paprika- & Chili-Zöglinge 2014
    Von Sunfreak im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 1259
    Letzter Beitrag: 16.12.2017, 14:33
  2. Paprika- & Chili-Zöglinge 2017
    Von Sunfreak im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 1268
    Letzter Beitrag: 25.11.2017, 10:38
  3. Paprika- & Chili-Zöglinge 2015
    Von Conya im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 913
    Letzter Beitrag: 14.01.2016, 21:03
  4. Paprika- & Chili-Zöglinge 2013
    Von Sunfreak im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 2906
    Letzter Beitrag: 19.12.2013, 18:57
  5. Paprika- & Chili-Zöglinge 2012
    Von Cathy im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 1814
    Letzter Beitrag: 10.01.2013, 09:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •