1. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.325
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #201
    Hätte ich Elefanten- oder Nilpferddung in Pellets, würde ich den benutzen,
    Am gängigsten ist halt der Hühnermist, also nehm ich den.

    Gruß,
    Pit
    Geändert von Rentner (05.02.2017 um 11:36 Uhr)

  2. Avatar von 00Moni00
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.620
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #202
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Das kann durchaus sein, ich weiß es aber nicht genau.
    Allerdings ist es in der Regel so, dass mit abnehmender Gebindegröße der Preis in einem enormen Missverhältnis steigt.

    So sieht das Zeug übrigens aus:



    Die fermentierten Pellets riechen kaum, eine Überdüngung ist nahezu ausgeschlossen und der ganze aufwändige Zinnober, wie Ablagerung etc. (stelle mir gerade vor, wie man das beispielsweise auf einem Balkon bewerkstelligt) ist hinfällig.
    Und letztendlich zählt nur das Ergebnis.





    Ich hab die vor Jahren als winterharte Fuchsie geschenkt bekommen, überwintere sie aber trotzdem unter Kalthausbedingungen.

    Gruß,
    Pit
    Rentner, streust du die Pellets nur oben herum auf die Erde bei den Kübelpflanzen wie die Fuchsie z.B.?

  3. Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    Beiträge
    678
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #203
    Zitat Zitat von Rosabelverde Beitrag anzeigen
    Elis, wenn ich deine Fuchsien so sehe, wandelt mich doch wieder die Lust an, es mit denen nochmal zu versuchen. Deine sehen wirklich prächtig aus, meine sind dagegen in 3 Jahren nicht geraten, also gab ich's auf. (Bin noch nicht sooo lange Gärtnerin, musst du wissen, dies wird jetzt mein 5. Gartenjahr.) Wie winterhart ist die winterharte denn wirklich?

    Pit, was spricht eigentlich so sehr für Hühnermistpellets? Rinderdungpellets hätt ich grad reichlich herumliegen ... : - ?
    Hallo Rosabelverde !

    Die winterharten sind wirklich winterhart. Wichtig ist nur, wenn du sie pflanzt, dann schon im April/Mai, damit sie Zeit genug haben Wurzeln zu machen. Im ersten Jahr kannst auf den Wurzelbereich etwas Laub oder Kompost schmeisen, als Schutz. Ich lasse sie immer übern Winter stehen, sie friert dann oberirdisch ab. Im Frühling schneide ich sie erst ab. Es dauert dann so bis Mai/Juni bis sie wieder austreibt. Gut ist auch ein bißchen Schneckenkorn um sie streuen. Die winterharten Fuchsien wollen auch sonnig oder halbschattig stehen. Die panaschierte mag ich besonders gern, da ist das Laub auch noch dekorativ.

    lg. elis

    -fuchsie-winterhart2007.jpg-winterharte-fuchsie0115.jpg

  4. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.325
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #204
    Zitat Zitat von 00Moni00 Beitrag anzeigen
    Rentner, streust du die Pellets nur oben herum auf die Erde bei den Kübelpflanzen wie die Fuchsie z.B.?

    Der Mist wird leicht eingeharkt.

    Gruß,
    Pit

  5. Avatar von GreenGremlin
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    735
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #205
    Elis,

    Zitat Zitat von GreenGremlin Beitrag anzeigen
    In welchem Verhältnis mischt du die Terra Preta mit herkömmlicher Erde?
    Und stellst du sie selbst her oder greifst du auf ein Fertigprodukt zurück?
    Und wie viel Schafwolle nimmst du? Ich nehme mal an, dass die wie Hornspäne als Stickstoffdünger wirkt, aber aufgrund der Struktur deutlich besser abgebaut und damit genutzt werden
    Wenn ich mich nicht täusche, gibt es Pferdemistpellets jedes Jahr bei Aldi in nicht ganz so großen Tüten.


  6. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    14.578
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #206
    Heute hab ich meine Geranien aus dem Winterschlaf geholt, nun stehen sie geputzt in neuer Erde am Fenster zum neuen austreiben
    Nur die große steht im Treppenhaus am Fenster, die passt auf meine Zimmerbänke nicht drauf

    Anhang 543297

  7. Avatar von GreenGremlin
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    735
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #207
    Meine Überwinterungspflanzen haben auch neue Erde bekommen.

    Ich bin gespannt ob übers Wochenende was geschlüpft ist, hab meine Keimbox ja jetzt auf der Arbeit stehen.


  8. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    14.578
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #208
    Kommst du denn da zum arbeiten oder schaust du nur auf die Box?


  9. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    543
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #209
    Hallo,

    ist es denn schon Zeit die Überwinterungskandidaten aufzuwecken? Und neue Erde bekommen sie bei euch auch jetzt schon? Ich muss doch erst Erde kaufen.. nur fange ich mit 15-20l Säcken nicht so viel an.. Und die großen Säcke sind bei Baumärkten und Co im Freien.. Hmm.. da müssens wohl noch warten auf neue Erde..

    Liebe Grüße
    CoMi


  10. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    14.578
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #210
    Frag mich mal....ich hab im Moment kein Auto und schlepp mich mit 10l Säcken ab, morgen geh ich wieder Sport machen und 3 neue kaufen, 2km zu Fuß

    Ich glaub im März bestell ich welche per Internet, soll sich der Paketbote abschleppen


  11. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    543
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #211
    Das Auto hätte ich ja.. aber die Säcke sind voller Schnee.. und den hätte ich ungern im Auto.. Also noch warten!

    Ja, dann solltest tatsächlich im Internet bestellen! Wer will denn schon mit Erde 2km herumspazieren..

  12. Avatar von GreenGremlin
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    735
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #212
    Gelegentlich hebe ich auch meinen Blick von der Box und arbeite ein bisschen

    Bei uns gibt es ein Lastenfahrrad im Stadtteil, dass sich jeder kostenlos ausleihen kann. Damit lässt sich fast alles transportieren.

    Aber Internet ist ja nicht die schlechteste Variante.
    Ich arbeite meine alte Erde immer auf, dann muss nicht so viel neue her, nur neuer Kompost.


  13. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    543
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #213
    Zitat Zitat von GreenGremlin Beitrag anzeigen
    Gelegentlich hebe ich auch meinen Blick von der Box und arbeite ein bisschen

    Bei uns gibt es ein Lastenfahrrad im Stadtteil, dass sich jeder kostenlos ausleihen kann. Damit lässt sich fast alles transportieren.

    Aber Internet ist ja nicht die schlechteste Variante.
    Ich arbeite meine alte Erde immer auf, dann muss nicht so viel neue her, nur neuer Kompost.
    Tolle Idee mit dem Lastenfahrrad, aber wäre eindeutig nichts für mich. Ich mag nicht Fahrrad fahren.

    Wie arbeitest du deine alte Erde auf? Mit Kompost oder wie darf ich mir das vorstellen?


  14. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    14.578
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #214
    Das mache ich ja auch mit alter Erde +Würmern
    Aber etwas neue muss dazu und für draußen sind mir die 10l Säcke zu teuer, da müssen wenigstens 20l her und die schlepp ich bestimmt nicht!
    Die kleinen brauch ich nur zum vorziehen oder für Zimmerpflanzen.

    Hier gibt's so was nicht, zumindest nicht das ich wüßte.....
    letztes Jahr hab ich meine Handkarre genommen, danach war sie kaputt, 40l waren zu schwer

  15. Avatar von GreenGremlin
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    735
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #215
    CoMi,
    ja genau.
    Kompost, Bodenaktivator, Dünger, wenn sie mir zu verdichtet ist etwas Perlite undoder Kokosfaser dazu.


  16. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    543
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #216
    Gut zu wissen. Danke GreenGremlin. Hier lernt man nie aus.

  17. Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    Beiträge
    678
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #217
    Zitat Zitat von GreenGremlin Beitrag anzeigen
    Elis,



    Wenn ich mich nicht täusche, gibt es Pferdemistpellets jedes Jahr bei Aldi in nicht ganz so großen Tüten.
    Hallo GreenGremlin !

    Die Antwort bezieht sich auf Deine Frage von Nr.205, Seite 7. In den Kübeln tu ich nur in den ganz oberen Bereich so ein paar Hände voll Terra Preta mit einarbeiten. Prozentzahl kann ich Dir nicht sagen, mache es so pi mal Daumen. Im Gartenboden ebenso nur in den oberen 5-10 cm. Dann leicht einarbeiten. Damit die Gemüsepflanzen alles abbekommen, die Wurzeln sind ja nicht so tief nach unten.
    Ich mache mir meine Terra Preta selber und arbeite sie dann in den Boden oder in den Kübeln mit ein, nur im oberen Teil, Da wo die meisten Wurzeln sich bilden. Schafwolle, die ich vorher in kleine Teile gerupft habe, stopfe ich in einen Kübel, gieße mit EM-aktiv voll mit Wasser vermischt. Lasse es ein paar Tage stehen, so das die Mikroorganismen sich in der Schafwolle verteilen können und sich die Schafwolle gut vollsaugen kann.
    Wenn dur dir vorstellt, ich pflanze z.B.Salatpflanzen, mache ich eine Furche, setze die Pflanzen ein, drücke sie fest und fertig. Daneben so in 10 cm Abstand stecke ich mit dem Spaten bloß in die Erde, nicht zu tief, bewege den Spaten leicht hin und her, so das eine kleine Furche entsteht, dort rein stopfe ich dann diese getränkten Schafwollteile, drücke alles fest und fertig ist die Düngung. Dann gieße ich alles gut an mit EM-aktiv 1:200 verdünnt. Ich tu auch immer alles mulchen meistens mit Rasenschnitt. Darauf auch immer verdünnt mit EM-aktiv gießen 1:200. Die Mikrorganismen brauchen immer organisches Material zum fressen und trotz Mulch entsteht keine Fäulnis (Schimmel). Der Boden ist immer bedeckt, er trocknet nicht aus, man braucht weniger gießen und es geht kaum Unkraut auf und man braucht deshalb nicht dauernd hacken. Also ideal für den faulen Gärtner.

    lg .elis

    Bei www.em-chiemgau.de gibt es diese Terra-Preta schon fertig, da heißt sie schwarzes Gold. Die ist mit Hühnermist gemacht.
    Geändert von elis (05.02.2017 um 20:33 Uhr)

  18. Avatar von Opitzel
    Registriert seit
    12.01.2012
    Ort
    Thüringer Wald
    Beiträge
    1.205
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #218
    Ich habe zwar ein Auto. Und ic kann mit dem ersten operierten Auge auch wieder fahren ...
    aber, Stupsi, so preisgünstig wie der Paketbote fährt kein Auto!
    Und A..... hat alles unter einem Dach!

  19. Avatar von GreenGremlin
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    735
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #219
    Danke für die ausführliche Antwort
    Ich überlege halt gerade wie weit das im Topf umsetzbar ist.

  20. Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    Beiträge
    678
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #220
    Das ist wunderbar umzusetzen. Mache es ja auch jedes Jahr.
    Habe die Antwort nochmal geändert, siehe Bezugsquelle vom fertigen Terra-Preta. Es gibt schon verschiene Hersteller in Deutschland. Ich glaube bei Dehner habe ich sowas auch schon gesehen.

    lg elis

  21. Avatar von GreenGremlin
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    735
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #221
    Ja, die fertig zu bekommen ist kein Problem.
    Im Topf ist halt nur deutlich weniger Leben als im Garten, was aber zur Umwandlung nötig ist.

  22. Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    Beiträge
    678
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #222
    Hallo !

    Bei der Terra Preta braucht ja nichts mehr umgewandelt werden, die ist ja schon fertig nur mit viel mehr Nährstoffen angereichert. Durch die Holzkohle im Bokashi, die ja Nährststoffe auf Dauer speichern kann. Die Terra Preta-Herstellung dauert ungefähr1 Jahr bis sie einsatzfähig ist. Da ist ja schon alles vererdet.

    lg. elis


  23. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    14.578
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #223
    Mein Rosmarin im Kübel hat jetzt gut 1m Höhe , der wird mir zu groß für den Balkon obwohl er ja wunderschön aussieht in der Größe.
    Hier letztes Jahr wo er so schön blühte
    Anhang 543449
    Ob ich den kleiner machen kann ohne das er eingeht?
    Also Wurzelraum kleiner machen und oben kräftig stutzen?

    Auspflanzen in mein Beet hab ich schiss, ein super Frost und er ist bestimmt hin


  24. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    543
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #224
    Stupsi,
    Erfahrung hab ich zwar keine mit Rosmarin, aber Google spuckt was aus.
    Ist dein Rosmarin verholzt? Wenn ja, nicht ins Verholzte schneiden!

    Hmm.. Der Link zeigt sich nicht. Gib einfach mal bei Google "Rosmarin schneiden" ein.

    Edit: Also ich glaube, einen Rückschnitt (eben nicht ins Verholzte) dürfte sie aushalten.


  25. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    14.578
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #225
    Klar ist der Verholzt unten bei der Größe, deshalb frag ich ja
    Dachte hier hat mal jemand gestutzt und er hat trotzdem überlebt?

    Bei Salbei soll man auch nicht ......aber meiner hat es gut verkraftet und trieb auch aus dem verholzten wieder aus.


  26. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    543
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #226
    Ich dachte es mir ja schon fast.
    Na dann solltest es vielleicht zumindest an einer Stelle mal versuchen?


  27. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    14.578
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #227
    Wenn ich den Wurzelbereich verkleinern muss ich oben auch komplett ran, sonst kippt der mir um.
    Mal nen Zweig abgeschnitten hab ich schon, das geht aber mir geht's jetzt um Radikalrückschnitt ob er das wohl verkraftet?
    Versuch dann natürlich auch nicht zu tief zu schneiden.....

    Ach mir tut das echt weh aber wohin damit , wenn der noch größer wird ....ich hab kein Platz mehr
    So groß sieht er ja wirklich toll aus und ab einer gewissen Größe blühen die ja auch erst so schön


  28. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    543
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #228
    Hach.. was soll ich sagen? Mein erstes Gartenjahr hat mich noch nicht so viel gelehrt.. Aber einen Rat gebe ich dir: Vergiss einfach nicht Stecklinge zu nehmen.


  29. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    14.578
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #229
    Hab ich doch schon, stehen schon 2 neue Rosmarin auf meinem Balkon
    NUR der Große ist schöner


  30. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    543
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #230
    Ok, neuer Vorschlag: Verwende deinen großen Rosmarin als "Ampelblume". Dann würde es an Balkonbodenfläche nichts wegnehmen.


  31. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    14.578
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #231
    Weißt du wie schwer der ist?
    Dann ist die Dachrinne weg


  32. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    543
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #232

    Tztztz.. dir kann man es ja wirklich nicht Recht machen.
    Na, vielleicht kommt ja noch jemand vorbei, der Erfahrung damit hat. Aber würdest du durch den Rückschnitt nicht erst die schönen Blüten verlieren?

  33. Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    Beiträge
    5.293
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #233
    Hallo Stupsi,

    zum Rosmarin:
    Zitat Zitat von Stupsi Beitrag anzeigen
    Klar ist der verholzt unten bei der Größe, deshalb frag ich ja
    Dachte hier hat mal jemand gestutzt und er hat trotzdem überlebt?

    Bei Salbei soll man auch nicht ......aber meiner hat es gut verkraftet und trieb auch aus dem verholzten wieder aus.
    Meinen ausgepflanzten Rosmarin schneide ich regelmäßig auch teilweise tief bis ins alte Holz und er treibt immer wieder gut aus - wie Dein Salbei auch.
    Ich schneide meist eine Hälfte tief ins alte Holz und die andere Hälfte nur bis ins vorjährige. So bin ich auf der sicheren Seite.

    Insgesamt wird wohl mehr Brimborium ( KAUF NEU...) drum gemacht als wirklich nötig (wie auch bei Lavendel). Und die schnittverträglichkeit dürfte sorten- und standortabhängig sein.
    Zum testen habe ich im ersten Jahr nur 1 Trieb radikal gekappt und wurde dann Jahr für Jahr mutiger.
    Wurzelschnitt habe ich noch nicht versucht.
    Ein reelle Chance hast Du, wenn Du "Tortenstückchen" aus dem Ballen rausschneidest.
    Einen Feinschnitt außen rum (so 2 -3 cm nach Gefühl) und unten evt. etwas mehr und dann 3 - 4 Tortenstückchen aus dem Ballen rausschneiden.
    Alten Topf mit Drainage und unten neuer Erde füllen, Ballen drauf, Lücken füllen, gießen und ... hoffen

    Und - bitte erst nach der Blüte schneiden! Das ist die beste Zeit dafür.
    Solange muss der große Rosmarin einfach noch Deinen Balkon bereichern und Dir Freude schenken.
    Den Neuaustrieb als Gewürz rechtzeitig vor der Blüte schneiden und ggf. Ableger von leicht verholzten, vorjährigen Trieben nehmen.

    Viel Erfolg und liebe Grüße
    Elkevogel


  34. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    543
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #234
    Na da haben wir schon jemanden mit Erfahrung!
    Und zusätzlich darf Stupsi sich auch noch an den Blüten erfreuen.

    Elkevogel,
    das geht auch bei Lavendel? Gut zu wissen! Da hätte ich dann gleich eine Frage:
    Da darf ich bereits im Frühjahr ins alte Holz schneiden, oder?

    Liebe Grüße
    CoMi


  35. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    14.578
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #235
    Elke so hatte ich das auch vor, klar genieß ich erst die schöne Blüte , die kommt ja schon so im März/April, ich hab heute mal geschaut mal so die Verholzung ist noch sehr weit untern und da ich den Wurzelbereich nur soweit verkleinern will das er wieder in einen runden Topf passt, müsste ich oben auch nur so 1/3 wegnehmen und ebend was von den Seiten.
    Ich mach das dann mal so wie du beschreibst danke!

    Lavendel kürz ich sobald keine starken Fröste mehr zu erwarten sind also so ab Anfang April radikal, wenn du davon zu viel stehen läßt verholzt der auch sehr stark und dann wird es von Jahr zu Jahr immer schwieriger den zu stutzen, der nimmt den Schnitt ins ganz alte Holz übler, also mir ist da schon einer eingegangen.
    Viele schneiden nach der Blüte also so im August/September den schon radikal zurück aber ich bin kein Fan von "vor dem Winter Schnitten" da starke Fröste auch einiges noch kaputt machen können und bei schon gestutzten Pflanzen kann man da ja im Frühling auch nix mehr noch weiter einkürzen, außerdem können so nützliche Insekten auch noch drin überwintern.

  36. Avatar von Opitzel
    Registriert seit
    12.01.2012
    Ort
    Thüringer Wald
    Beiträge
    1.205
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #236
    Weil mir die Wühlmäuse abenteuerliche Geländeformen unter eine kleine Lavendelhecke gezaubert hatten, habe ich kurzerhand 3 Kübel damit bepflanzt. Ich hielt die Pflanzen niedrig und schnitt der Form zu Liebe auch in das alte Holz.
    Meiner Meinung nach ist es ein Aberglaube, Lavendel würde das nicht wegstecken.
    Diese Pflanzen habe ich im Herbst nach 8 Jahren gerodet, weil die Blütenähren nunmehr kleiner und nicht mehr attraktiv genug waren. Aber sie werden heuer unbedingt neu bepflanzt.
    Noch so ein Irrglaube ist, man soll den Lavendel sehr sparsam und nur einmal im Jahr düngen.
    Er nimmt sehr gern einen Volldünger an, auch ein klein Wenig Kalk, und wenn er im gut drainierten Kübel wächst, benötigt er auch sein Wasser, wenn es nicht regnet.


  37. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    543
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #237
    Stupsi, das ist ja das Problem.. mein Lavendel ist blöderweise teilweise schon verholzt (hab mich nie getraut so radikal zurückzuschneiden).. Ich werde mir den Lavendel dann mal genauer anschauen, wenn es wieder wärmer wird. Und notfalls versuch ich halt Stecklinge zu machen.

    Opitzel, na ich hoffe du hast Recht!


  38. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    14.578
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #238
    Opitzel du kannst alle Kräuter düngen, wässern etc. wie normale Pflanzen und man sieht dann mehr Wachstum bzw. länger Zweige aber auch weichere.

    Nur wenn man die Kräuter als Heilpflanzen nutzen möchte wird man einen verminderten äth. Öl Gehalt feststellen da sie wirklich zu schnell treiben, die verwässern sozusagen.

    Alles was langsam und in magerer Erde wächst an Kräutern wie Thymian, Rosmarin, Lavendel, Salbei etc. entwickelt unter mageren Bedingungen wirklich mehr Öle , riecht intensiver und auch die Zweige bleiben kleiner und fester was manchmal auch von Vorteil ist da weniger Schädlingsanfällig.
    So hochgedüngte Kräuter bekommen sehr oft viele Läuse im Frühling.
    Hängt natürlich nicht nur davon ab aber auch.

  39. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    10.147
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #239
    Lavendel habe ich auch schon ins alte Holz geschnitten - im Herbst - und er hat überlebt. (Vielleicht wäre Frühling besser gewesen...)


  40. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    14.578
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #240
    Zitat Zitat von CoMi Beitrag anzeigen
    Stupsi, das ist ja das Problem.. mein Lavendel ist blöderweise teilweise schon verholzt (hab mich nie getraut so radikal zurückzuschneiden).. Ich werde mir den Lavendel dann mal genauer anschauen, wenn es wieder wärmer wird. Und notfalls versuch ich halt Stecklinge zu machen.

    Opitzel, na ich hoffe du hast Recht!
    Beim Lavendel siehst du aber sehr gut wo wirklich nur noch Holz ist und keinerlei Blätter mehr sind, da würde ich nicht reinschneiden immer nur bis so 10cm davor.

    Du kannst auch den verholzten Teil stehen lassen und nun immer nur oben einkürzen, sieht auch interessant aus, da die verholzten Zweige irgendwie urig aussehen, bei meinem drehten die sich sogar, hatte nachher eher ein Lavendelhochstämmchen


  41. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    543
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #241
    Stupsi, da spricht wohl die Kräuterhexe aus dir!? Also ein Lavendelhochstämmche möchte ich eher nicht.

    Ich werde es einfach mal versuchen, teils ins alte Holz und teils eben nicht. Mal sehen, was der Lavendel dazu sagt.

  42. Avatar von GreenGremlin
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    735
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #242
    Kräuterhochstämmchen sind doch gerade in Mode, oder?


  43. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    543
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #243
    Meinst du ich soll Lavendelhochstämme machen und sie dann verkaufen?


  44. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    14.578
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #244
    Manchmal muss man einfach auch mal wagen und schneiden, wenns schief geht muss man halt neu kaufen, sind ja Pflanzen die man überall bekommt nur bei sehr alten tuts mir halt immer leid wenn sie eingehen ,zumal in der Größe ein gekaufter Rosmarin der wäre sehr teuer.

  45. Avatar von GreenGremlin
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    735
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #245
    Zitat Zitat von CoMi Beitrag anzeigen
    Meinst du ich soll Lavendelhochstämme machen und sie dann verkaufen?
    Man sollte die Marktlücken nutzen wie sie sich ergeben


  46. Registriert seit
    27.06.2012
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    543
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #246
    Zitat Zitat von Stupsi Beitrag anzeigen
    Manchmal muss man einfach auch mal wagen und schneiden, wenns schief geht muss man halt neu kaufen, sind ja Pflanzen die man überall bekommt nur bei sehr alten tuts mir halt immer leid wenn sie eingehen ,zumal in der Größe ein gekaufter Rosmarin der wäre sehr teuer.
    Ich werde es einfach wagen! Ja.. das glaub ich, um deinen Rosmarin wäre es echt schade!

    Zitat Zitat von GreenGremlin Beitrag anzeigen
    Man sollte die Marktlücken nutzen wie sie sich ergeben
    Bis meine Lavendel Hochstämme sind, ist die Nachfrage wohl schon wieder gedeckt.

  47. Avatar von Opitzel
    Registriert seit
    12.01.2012
    Ort
    Thüringer Wald
    Beiträge
    1.205
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #247
    Stupsi, man kann nicht alles haben: Ich will eher die Blüten haben am Lavendel.
    Du willst ihn eher als "Apothekerpflanze".
    Da glaube ich schon an auftretende Diskrepanzen.
    Irgendwo habe ich mal geschrieben:" Wenn die Rosen nicht zum Lavendel kommen, dann kommt bei mir halt der Lavendel (in Kübeln) zu den Rosen."
    Das bleibt, auch wenn die nicht winterfesten Pflanzen aus meinen Kübeln verschwinden.
    Die Lavendelkübel bekommen bei mir auch nur Windschutz im eisig kalten Schuppen.

  48. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.555
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Lächeln AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #248
    Einen kleineren Lavendel habe ich auch im Topf.
    Der steht immer auf der Terasse.
    Bis jetzt hat er jeden Winter überstanden; auch ohne extra Schutz.


    LG Katzenfee


  49. Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    532
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #249
    Meine beiden Lavendel im Kübel haben bisher auch alles überstanden.
    Einen habe ich seit fünf Jahren. Bisher ist nichts passiert. Winterschutz kriegen sie nicht.

    LG
    klara

  50. Avatar von Opitzel
    Registriert seit
    12.01.2012
    Ort
    Thüringer Wald
    Beiträge
    1.205
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Treffpunkt der Topfgärtner aus Garten- und Balkonie

    #250
    Tauchte hier nicht auch eine Frage auf zur Winterfestigkeit des Rosmarins auf?
    ich habe ständig Rosmarinstauden ungeschützt im Obergarten stehen gehabt, auch in Zeiten, als es noch "richtige Thüringer Winter" gab. (Auch im Januar 2017 hatten wir nur "etwas ähnliches".)
    Urteil: Winterfest!

Seite 5 von 17 12345678915 ...

Ähnliche Themen

  1. Knofilinchens Balkonien
    Von Knofilinchen im Forum Mein Garten
    Antworten: 1337
    Letzter Beitrag: 22.07.2018, 22:13
  2. Lycell’s Balkonien
    Von Lycell im Forum Mein Garten
    Antworten: 3907
    Letzter Beitrag: 22.07.2018, 00:34
  3. Pupsi´s Balkonien
    Von Pupsi im Forum Mein Garten
    Antworten: 326
    Letzter Beitrag: 16.07.2018, 20:18
  4. Suche Lupinensamen
    Von Marcel im Forum Grüne Kleinanzeigen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.10.2017, 12:56
  5. Ackilines Balkonien
    Von Ackiline im Forum Mein Garten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.03.2015, 22:22
  6. Montags Balkonien
    Von Montag im Forum Mein Garten
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 00:22
  7. Spielplatz für Rosen @Balkonien! :)
    Von AdamK im Forum Rosen
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 19:42
  8. Erdbeersorte für kids auf Balkonien
    Von Eur0 im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 10:50
  9. Pflanze auf Balkonien - wie heisst sie?
    Von pinsel53 im Forum Wie heißt diese Pflanze?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 18:36
  10. Suche ein verständliches Buch für Balkonien :)
    Von northshore81 im Forum Bücher & Co.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 22:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •