1. Registriert seit
    19.10.2017
    Beiträge
    5
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #1
    Guten Tag!


    Ersteinmal Freue ich mich hier angemeldet zu haben! Da ich nun selber Rasenbesitzer bin, wollte ich mich direkt einlesen und fragen stellen.


    Kommen wir zu meine Rasen. Der ist 2 Monate neu. Er sah sehr schön aus. Dann düngte ich den mit Flüssigdünger. Ich weiss nicht, ob ich ihn damit eher geschädigt habe.

    Folgende Probleme habe ich.

    1.) Komische Haufen Erde
    2.) Sehr viele Gelbe Stellen
    3.) Undicht an manchen Stellen wirklich Undicht. (Wie kann sowas passieren)?
    4.) Und der Rasen wächst total ungleich, vor allem nächste viel Grün und dazwischen wächst gar nichts.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb-fdc14113-603c-40e3-aa6d-134b14a51e0b.jpg   Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb-d8f459e1-ac6d-49fb-bc6e-3f49c03abdf8.jpg  

    Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb-c688bcb3-7068-41ae-ac72-54f20d86d3e6.jpg   Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb-ddd.jpg  



  2. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.739
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #2
    Um diese Jahreszeit liest man leider wenig von unseren Rasenexperten.

    Ich bin leider keiner, denke jedoch, dass Flüssigdünger die falsche Wahl war. Jetzt im Herbst braucht der Rasen vor allem einen stickstoffarmen Dünger während die meisten Flüssigdünger eher stickstoffreich sind.

    Kalium ist für den Herbstdünger wichtiger, weil er die Frosthärte der Pflanzen steigert.

    Ich vermute mal dass es sich um Rollrasen handelt - richtig?

    Wurdest du dabei nicht beraten welcher Dünger geeignet ist?

    Nenn mal die Hauptbestandteile des Düngers den du gegeben hast.

    Greif nicht zu schnell zum Vertikulierer. Der Rasen ist schon geschädigt und beim vertikulieren bleibt häufig nur noch die Neuaussaat weil nicht nur der Filz, sondern eben auch der Rasen selbst beschädigt wird.

    Frag beim Anbieter nach was er dazu meint und empfiehlt und hol Dir mehrere Meinungen ein bevor du handelst.

    Eine Ursache könnte auch sein, dass der Boden nicht durchlässig genug ist. Achte dabei vor allem auch wie schnell das Wasser nach Regen verschwindet und wo es Probleme bereitet.

    Hauptregel für Rasen: Bekämpfe kein Unkraut/ Moos sondern stärke den Rasen.

    Wie gesagt bin ich kein Profi also warte auf weitere Meinungen.

  3. Avatar von olpo
    Registriert seit
    29.07.2016
    Beiträge
    90
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #3
    thomash hat eigentlich schon alles gesagt.
    Kauf noch schnell einen Herbstdünger, und mehr kannst und brauchst du bis zur nächsten Saison nicht machen.

    Die komischen Erdhäufchen kommen von Regenwürmern.

    Dass der Rasen ungleich in Bezug auf Wuchs, Farbe und Dichte wächst, ist normal.
    Das kann an den Lichtverhältnissen liegen. Auf deinen Fotos sieht es aus, als ob angrenzende Beete Nährstoffe abgreifen.
    Blasse Farbe deutet eigentlich immer auf einen Düngermangel hin.


  4. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.739
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #4
    olpo könnte da recht haben.

    MAch mal Bilder der angrenzenden Beete. Ein häufiges Problem ist, dass nicht bis an den Rand gedüngt wird und dass andere Pflanzen an den Rändern vom Dünger für den Rasen mitnaschen.

    Wenn du Bilder von der Randbepflanzung machst kann man mehr sagen.


  5. Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    136
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #5
    Die hier gelegentlich gelesenen Empfehlungen zum Flüssigdünger kann ich nicht verstehen.

    Flüssigdünger besteht aus den gleichen Stoffen wie fester Dünger, nur sind sie anders als die sich langsam auflösenden Kügelchen schon komplett aufgelöst. Das hat gleich zwei Nachteile: Schnelle Wirkung ohne Nachhaltigkeit und das erhöhte Risiko von Verätzungen bei Überdüngung.

    Normaler Granulatdünger wird sich unter Wassereinwirkung nach und nach auflösen und an die Erde abgegeben. Dünger besteht aus Salzen, die in zu hoher Dosierung die Pflanzen verätzen, das ist der Effekt den man meist "verbrennen" nennt.

    Bei Flüssigdünger wirkt gleich die gesamte Salzmenge auf einmal, während es bei Granulat über Tage oder gar Wochen verteilt abgegeben wird.

    Hinzu kommt - vor allem beim Stickstoffanteil - dass die Erde nur wenig davon speichert, der Rest sickert gleich tiefer und ist schnell verloren.

    Der Rasen wirkt auf mich verbrannt, wobei gerade Rasen ein enormes Regenerationsvermögen hat und wieder kommen kann. Da ist also noch nicht alle Hoffnung vergebens.

    Stickstoffdünger im Herbst ist aber nicht unbedingt verbrennungserzeugend. Es geht um etwas anderes: Damit die Pflanzen winterhart werden, müssen sie jetzt das Wachstum einstellen. Das tun sie nur, wenn jetzt kein oder wenig Stickstoff mehr zugefügt wird, weshalb ich jetzt nur noch Patentkali oder speziellen überteuerten Herbstdünger streuen würde, der typisch nur ca. 5% Stickstoff hat.

    Ciao,

    Detlev

  6. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.293
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #6
    Lieber top gun de

    Mir ist ja Wertschätzung von Usern inzwischen Herzenssache, auch wenn ein Gartenfreund mal mit seinen Erfahrungen im letzten Jahrhundert stecken geblieben ist und das nicht merkt.

    Zu Rasenkobolds Schwierigkeiten kann ich nichts Substanzielles beitragen, aber dass „Flüssig Düngen“ clever ist, würde ich nicht bestreiten.

    Was verstehst Du denn jetzt nicht? Dass Flüssigdünger in der professionellen Rasenpflege inzwischen Standard ist?

    Lieber Detlev, ich mutmaße mal, dass dieses ominöse „flüssig Düngen“ seit 10 Jahren Stand des Düngens ist. Auf einem Putting Green kann man Granulat gar nicht unterbringen.

    Wolf behauptet sogar einen Langzeitflüssig-Dünger zu haben. Man düngt flüssig anders. Gleichmaß zu erreichen ist nicht trivial. Die Hersteller beschreiben die wirkungsvolle Ausbringung sehr genau. Von verbrannten, flüssiggedüngten Wiesen habe ich noch nichts gelesen.

    Ja und… dass klotzige Stickstoffdüngergaben im Herbst nichts bringen ist unstrittig. Ob es da einen passenden flüssigen Herbstdünger gibt? Vielleicht nimmt man da, wenn es sein muß, ein Granulat.

    Viel Glück

  7. Avatar von olpo
    Registriert seit
    29.07.2016
    Beiträge
    90
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #7
    Flüssigdünger ist deshalb vorteilhaft, weil Gras nicht nur über die Wurzeln, sondern auch über die Blätter Nährstoffe aufnehmen kann.


  8. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.739
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #8
    Das ist schon richtig und es stimmt auch dass es Flüssig Langzeit Rasendünger geben soll. Nur kann ich mir nicht vorstellen wie dieser Langzeitdünger gegen Auswaschung durch Regen geschützt sein soll.
    Ich halte es für eine Werbeversprechen, welches nur unter Laborbedingungen erfüllt werden kann.

    Könnte sein dass ich aufgrund meines Alters nicht so leichtgläubig bin oder aber auch Altersstarrsinn


  9. Registriert seit
    19.10.2017
    Beiträge
    5
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #9
    Hallo und vielen lieben dank für die ganzen Informationen und die Mühe.



    Also ich weiss jetzt nicht genau ob diese Flüssig Dünger gut sind?

    Es gibt auf Amazon ja diese Flüssig Dünger von Wolf. Welche sollte ich mir holen?

    Hatte einen von Wolf gehabt und dn nutzte ich. Danach später sah der Rasen so aus wie jetzt, aber weiss nicht ob es daran lag. Ich werde auf jeden Fall bis an die angrenzenden Bete mit düngen.

    Ich hatte als ich mit dem Flüssigdünger gedüngt hatte glaube ich den starken Strahl an. Also der, der alles in einem dünnen dicken Strahl rausschoss. Das war sehr dumm.


    Ich hoffe, wenn ich jetzt nochmal dünge mache ich nichts falsch.



    Und die Undichte verstehe ich überhaupt nicht.



    P.S Muss ich einfach irgendwelche Samen aussähen an den Stellen oder vorher Löcher hineinmachen?


  10. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.739
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #10
    Lass ihn doch einfach bis nächstes Jahr und dann schaun wir nochmal gemeinsam.

    Regelmäßig Mähen im kommenden Jahr führt dazu, dass er von selbst dichter wird. Tut er es nicht kann man immer noch Nachsäen.


  11. Registriert seit
    19.10.2017
    Beiträge
    5
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #11
    Alles klar Ich werde das so machen.

    Aber wie kommt es dazu, dass das Mähen dichter machen soll? Vielleicht dadurch das der Grashalm geschnitten wird und er sich dann sagt, ich hole meine Brüder von neben an und um mich heraus , weil ich Hilfe brauche?


  12. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.739
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #12
    genau... das Gras glaubt gemeinsam sind wir stark und können uns gegen den Rasenmäher wehren.

    Wäre das Gras intelligent würde es stattdessen einen Baumstamm entwickeln aber zum Glückk ist es das nicht.

    Die richtige Erklärung:
    Die Wurzeln werden mit der Zeit immer kräftiger und können mehr Nahrung und mehr Wasser aufnehmen um längere Grashalme zu versorgen.
    Schneidet man das Gras ab ist Nährstoff und Wasser für ein Grashalm zuviel und so wird eben ein zweiter und dritter Grashalm entwickelt.

    Nächstes JAhr mindestens einmal besser zweimla in der Saison mähen und der Rasen sollte dichter werden.


  13. Registriert seit
    19.10.2017
    Beiträge
    5
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #13
    Danke für die Antwort.

    Aber selbst, wenn man mit dem Düngen einiges verbrannt hätte, würden dort dennoch Grashalme nachwachsen?


    Wozu sähen die meisten Leute dann den Rasen? Ich werde warten man das hier gesagt hat.


  14. Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    136
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #14
    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Mir ist ja Wertschätzung von Usern inzwischen Herzenssache, auch wenn ein Gartenfreund mal mit seinen Erfahrungen im letzten Jahrhundert stecken geblieben ist und das nicht merkt.

    Zu Rasenkobolds Schwierigkeiten kann ich nichts Substanzielles beitragen, aber dass „Flüssig Düngen“ clever ist, würde ich nicht bestreiten.

    Was verstehst Du denn jetzt nicht? Dass Flüssigdünger in der professionellen Rasenpflege inzwischen Standard ist?
    Lieber Parzival,

    ich stelle fest: Du kannst nach eigener Aussage nichts beitragen. Was bringt der Rest jetzt?

    Ciao,

    Detlev

  15. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.293
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #15
    Lieber Detlev,

    dieser Wertschätzungsmodus führt doch immer nur zu Missverständnissen.
    Mir gelingt es einfach nicht, ganz wertschätzend zu umschreiben, was ich beim späten Lesen Deiner Zeilen dachte. Hätte ich mal gleich ganz unumwunden geschrieben, was ich an Deinem Posting total „beklimpert“ fand. Dann müsstest Du jetzt nicht nach dem tieferen Sinn fragen.

    Der Rasenkobold gab nicht viel von den näheren Umständen preis, die zu seinen Sorgen führten. An Hand der vier Bilder hätte ich mir beim besten Willen kein Urteil über die Ursachen erlauben wollen. „Verbrannten“ oder auch nur im Ansatz überdüngten Rasen erkenne ich nicht. An solchen Flecken ist meistens der Übergang zur nicht betroffenen Narbe grün und kräftig. Wenn Du auf diesen Bildern wirklich einen überdüngten Rasen erkennst…. dann hat Dein Monitor entweder eine schlechte Auflösung, kein RGB Farbprofil oder Du hast einfach noch keine überdüngte Rasenfläche gesehen.

    Ich sehe vertrocknete und unterernährte Grasflecken, aber ich verstehe nicht genug von Rasenpflege, um Rasenkobolds Rasen mit Ferndiagnosen in changierenden grünen Velours zu verwandeln. Du schon?

    Gelegentliches Düngen, regelmäßiges Mähen und bedarfsgerechtes Wässern scheint das Gebot für die nächste Saison zu sein.

    Was bringt der Rest? Wieder hat mich der Wertschätzungsmodus davon abgehalten, Dir noch deutlicher einzureiben, dass mich Deine Einlassungen zu den Vorteilen eines granulierten mineralischen Düngers ggü. einem flüssigen Dünger „irritierten“ (Wertschätzungsverstärkerturbo).

    Flüssigdünger besteht aus den gleichen Stoffen wie fester Dünger

    Das halte ich für eine sehr kühne Behauptung.

    Hättest Du geschrieben, dass die granulierten Dünger, die Du applizierst, aus sich auflösenden Kügelchen bestehen, wäre mir der Wertschätzungsmodus leicht gefallen (Der Mann lebt auf dem Land und hat ein schwaches Internet). Die diversen Compo Floranid Sorten bspw. lösen sich nach der ersten Wassergabe vollständig auf und dennoch spricht der Hersteller von Langzeitwirkung. Vier Monate!? Wer weiß, unter welchen Bedingungen das getestet wurde. Sechs Wochen wären unter meinen Gartenbedingungen der Erwartungshorizont. Egal…

    Ich fand Deinen Pauschalverriss des Flüssigdüngers ein bisschen oberflächlich.
    Er wird mehrheitlich über das Blatt aufgenommen. Nur ein Teil der Düngerlösung erreicht die Wurzeln und wird dort aber auch aufgenommen. Korrekte Ausbringung ist Bedingung. Er wirkt schneller… Es gibt Gemische, die innerhalb von 48 Stunden sichtbar anschlagen. Man macht das öfter, aber es geht auch um vieles schneller. Ich halte Flüssigdünger für effektiver.
    Deine Gleichnisse waren sehr bildhaft, aber irgendwie …hm …praxisfern... und weil ich das nicht gleich mit ein paar herabwürdigenden Verbalinjurien unterfüttert habe, muß ich mich nun von Dir nach dem Sinn fragen lassen? Das motiviert in Sachen Wertschätzung natürlich nicht besonders.

    Ob man mit Flüssigdünger besser fährt, wird jeder für sich testen müssen. Das größte Problem ist sicher die gleichmäßige Ausbringung, dicht gefolgt von der Frage, was dem Rasen eigentlich fehlt.
    Vielleicht ist eine gelegentliche Bodenanalyse für jegliche Form des Düngens hilfreiche Orientierung. In Berlin kostet das 15 EURO.

    Ich fasse zusammen: Deine Rasenbilddiagnose „Überdüngung“ ist meiner Meinung nach falsch.
    Deine Flüssigdünger-Einschätzung erscheint mir unzureichend und damit nicht sicher zu sein.
    Meine Versuche, wertschätzend auf Postings zu reagieren, sind unverständlich.
    Fazit für mich: Wertschätzung bringt nichts. Zielführender wäre es gewesen, „unklare Inhalte“ deutlich anzusprechen. Ich hätte sofort schreiben müssen, dass Dein Posting in auch wirklich allen Punkten (Herbstdünger ausgenommen) aus meiner Sicht kenntnisfern und doof ist. Wertschätzung hin oder her.

    Vielleicht gelingt es uns das Thema „Flüssig düngen“ zu einem spannenden Winterthema zu machen.
    Geändert von Parzival (27.10.2017 um 02:27 Uhr)


  16. Registriert seit
    12.10.2014
    Beiträge
    73
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #16
    Hallo,

    Der Rasen braucht einfach nur Dünger, verbrannt ist er sicher nicht.
    Du solltest dringend düngen, sicher nicht Stickstoff-betont, Sticckstoff braucht er aber sicher auch noch. Die Frage ist nur, wie lange bleibt das Wetter noch einigermaßen mild.

    Ich habe im Sommer erstmals einen Dünger von Cuxin genommen, der weniger N hat, k.A. wie der jetzt hieß, kein Herbstdünger. Offensichtlich hatte der Rasen zu wenig N, im Spätsommer sah der Rasen ungewohnt blass aus, trotz düngen.

    Ende September habe ich mit der Hausmarke von Kas-Stralsund gedüngt, ein ausgewogener normaler Dünger, Hersteller ist lt. einem kleinen Aufkleber wohl Manna. Durch das milde Wetter hat sich der Rasen wieder sehr gut entwickelt und sieht jetzt wieder bombig aus. Ich dachte erst, hm, eigt. müsste ich einen K-Dünge/Herbstdünger nehmen. Der verwendete Dünger hat aber offensichtlich perfekt gepasst, und den N-Mangel beseitigt, ich war sehr überrascht.

    Auf was will ich hinaus: ein reinger K-Dünger wird dir wohl nicht reichen, auch wenn es schon recht spät im Jahr ist. Kalium macht den Rasen robust, ohne N gehts aber nicht. Im Frühjahr gleich mit einem synthetischen Dünger starten, der schnell "kommt".

    lg
    flo

  17. Avatar von olpo
    Registriert seit
    29.07.2016
    Beiträge
    90
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #17
    Zitat Zitat von Rasenkobold Beitrag anzeigen
    Ich hatte als ich mit dem Flüssigdünger gedüngt hatte glaube ich den starken Strahl an. Also der, der alles in einem dünnen dicken Strahl rausschoss. Das war sehr dumm.

    Ich hoffe, wenn ich jetzt nochmal dünge mache ich nichts falsch.
    Mit Flüssigdünger musst du auf jeden Fall häufiger düngen, als mit Granulatdünger. Alle drei bis vier Wochen war, glaube ich, die Frequenz beim Flüssigdüngen.

    Ja, du solltest jetzt noch düngen. Aber mit Herbst-Rasendünger.



    Zitat Zitat von Rasenkobold Beitrag anzeigen
    P.S Muss ich einfach irgendwelche Samen aussähen an den Stellen oder vorher Löcher hineinmachen?
    Du kannst den Rasen vorher mit einer Harke etwas lüften. So lockerst du die Erde auf, und die Samen bekommen eher Bodenkontakt, anstatt sich in dem Rasenfilz zu verfangen.


  18. Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    136
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #18
    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Ich hätte sofort schreiben müssen, dass Dein Posting in auch wirklich allen Punkten (Herbstdünger ausgenommen) aus meiner Sicht kenntnisfern und doof ist. Wertschätzung hin oder her.

    Vielleicht gelingt es uns das Thema „Flüssig düngen“ zu einem spannenden Winterthema zu machen.
    Das schließe ich aus.


  19. Registriert seit
    19.10.2017
    Beiträge
    5
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #19
    Hallo!


    Nun sind einige Monate vergangen und hier bin ich wieder wie gesagt!


    Der Rasen sieht eigentlich genauso aus wie auf den Bildern auch jetzt noch. Also links ist der Rasen undicht und sehr gelb/weiss.
    Die Farben sind generell unterschiedlich auf dem Rasen, was ich sehr schade finde.

    Es sind sehr viele Haufen entstanden. Soll ich die einfach übermähen oder abtragen und auf dem Garten verteilen? Ich habe ohnehin nur 15q2 Rasen, also sehr klein.


    Ich wollte mir nun den WOLF-Garten Flüssig-Rasendünger »plus Eisenchelat« LM 100 B; 3846015 bei Amazon bestellen, da ich mit Flüssigdünger besser umgehen kann, als so ein Streuer, wo ich schon mal einiges kaputt gemacht habe.

    Beim Flüssigdünger sollte man wohl mit einem breiten Strahl schießen und nicht solange auf einer Stelle bleiben?


    Ich habe den Einhell Elektro Rasenmäher GC-EM 1030/1 (1000 W, 30 cm Schnittbreite, 3-fache Schnitthöhenverstellung 25-60 mm, 28 l Fangbox)

    Und wenn ich mähe dann immer auf der 2 Stufe. Oder sollte ich Stufe 1 nehmen damit er besser wächst?


  20. Registriert seit
    01.05.2012
    Ort
    H - BS Nieders.
    Beiträge
    725
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #20
    Flüssigdünger werden meist im Golfbereich fast nur um die Puts herum eingesetzt, da dann keine Kügelchen zu sehen sind und diese bei Tau auch nicht an den Bällen kleben bleiben was wiederum den Lauf der Bälle verfälscht.
    Der Pflanze ist die Applikationsform fest oder flüssig völlig egal, da sie die Nährstoffe nur in flüssiger Form aufnehmen kann.
    Festdünger haben Depotwirkung um eine langsam fließende Versorgung zu erreichen.
    Flüssigdüngung ist im Profibereich etwas für Könner, da vollflächig mit starker Salzlöung benetzte Blätter sich in den Rasenhimmel verabschieden. Anwendung in taunasse Bestände erhöhen das Risiko enorm.
    Flüssigdünger sind aus diesem Grunde für Privatanwender so mager mit Nährstoffen angereichert um die Salzkonzentration gering zu halten.
    Für 2 Monate alten Rasen sieht er ganz gut aus. Die hellen Stellen zeugen von Düngermangel.
    Eine Rasenfläche ähnelt einer Fotovoltaikanlage. Auch sie benötigt viel Sonne.Da Dünger und Wasser allein noch kein Wachstum ermöglichen ist es die Sonnenenergie die es wachsen lässt- siehe Fotosyntese ( Bio Unterricht). Dieses klappt nur mit genügend Blattmasse.
    Robbo gemähter Rasen ist immer erheblich dichter weil in der Tat der Rasen verstärkt Nebentriebe produziert die durch häufige Verletzung provoziert werden. Er hat schlicht Angst zuwenig Blattmasse zum Sonnenlicht einfangen zu haben. Nährstoffreceycling hilft ihm allerdings auch dabei.
    Mähen aus diesem Grunde mindestens auf Stufe 2. Nicht tiefer.

  21. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.293
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #21
    Lieber Rasendoktor,

    15m² muß Rasenkobold grün halten… das ist Dir möglicherweise entgangen.

    Lieber Rasenkobold,

    lass Dir mal den Flüssigdünger nicht ausreden. Die einen wissen nicht, was das ist, die anderen kennen Flüssigdünger nur aus gewerblichen Anwendungen.

    Ich denke, dass sich die Wolf Garten Jungs ganz gut mit dem Rasen düngen auskennen und dieser Flüssigdünger gerade auf kleinen Flächen ideal ist. Größter Vorteil! Er wirkt innerhalb von 2 – 3 Tagen, da die Nährstoffe über das Blatt aufgenommen werden. Du siehst also nahezu sofort die Wirkung.
    Ob nun dieser LM 100 B besonders grünen Rasen zaubert? Bei richtiger Anwendung wirst Du Deinem Rasen auf keinen Fall schaden.

    Bei der Entwicklung dieser Applikationsflasche müssen die Wolf Forscher, Anwender wie Dich genau im Blick gehabt haben. Es gibt 3 Schalterstellungen: Aus, reines Wasser, Wasser mit Düngerlösung.
    Mit der Schalterstellung „reines Wasser“ bestreichst Du Deine Rasenfläche zu Probe. Du kannst kurz üben, wie breit der Strahl ist und wie du den Rasen gleichmäßig bestreichst. Dann legst Du den Schalter um und düngst den Rasen. Du benetzt ihn, in dem Du ihn langsam einmal bestreichst. Weniger ist mehr. Nach ein paar Tagen siehst Du, ob Du das gleichmäßig gemacht hast und kannst es bei Bedarf wiederholen. Es gibt einen Langzeitflüssigdünger, der eine Wirkdauer von 50 Tagen haben soll. Das habe ich noch nicht probiert.
    Gerade für sehr kleine Flächen halte ich Flüssigdünger für eine sehr gute Lösung.

    Ja klar: Wenn Du die Flasche auf einer Stelle entleerst, wird der Rasen an dieser Stelle Schaden nehmen.
    Wenn Du Deinen Rasen ein paar Sommer lang beobachtet hast, erkennst Du, wenn er Dir zuruft: Ich will Wasser oder Dünger.

    Zum Stichwort Flüssigdünger im Allgemeinen:
    Liebe tippgebende Rasenspezialisten ob nun Amateure, Semiprofessionelle oder Professionelle!

    Alles was Ihr hier über Flüssigdüngen schreibt, scheint mir doch in hohem Maße Gelesenes oder Gehörtes zu sein. …und beim Gelesenen, wurde noch manches scheinbar falsch verstanden.
    Warum beginnt Ihr Eure Einlassungen zum Thema nicht mit Worten, wie: „Ich habe gehört“, „ich glaube“, „ich vermute“.

    Das größte Problem scheint mir die richtige Einordnung der Begrifflichkeit Flüssigdünger in gewerbliche und private Anwendung zu sein. Ich habe gerade eine Studie aus den 70er Jahren über die Vorteile des Flüssigdüngens in der Landwirtschaft gelesen. Damals wurden bereits 40% des Düngers in den USA flüssig ausgebracht.
    Das größte Problem war/ist das Gleichmaß der Ausbringung.
    Rasendoktor hat vollkommen Recht: Wenn diese „Nährsalzlösung“ ungleichmäßig aufgebracht wird, sind die entsprechenden Stellen hoffnungslos überdüngt. Gewerbliche Flüssigdüngetechnik, die genau das verhindert, scheint mir ein teures Investment zu sein.

    Für den Gartenfreund haben die Hersteller daher auch eine clevere Lösung mit diesen Appliziergeräten entwickelt. Durch die Beimischung von Wasser via Gartenschlauch wird die Lösung ausgebracht. Damit wird die Gefahr der Überdüngung weitestgehend unterbunden. Mit diesen Geräten ist natürlich die gleichmäßige Düngung großer Flächen eine Frage der Geschicklichkeit. Ich übe auf schmalen 100 m² und kann sagen: Es gibt noch Verbesserungspotential, aber ich sehe gute Ansätze. Für große Flächen scheint mir diese Technik nicht geeignet.

    Flüssigdünger hat keine Langzeitwirkung: Auch hier würde ich sagen: Liebe Rasenprofis, da habt ihr einfach nicht genug gelesen. Im DRG Rasenthema November 2004 fasst Martin Bocksch unter dem Stichwort „Effiziente Rasendüngung - Flüssigdünger oder granulierter Dünger“ Wissenswertes zusammen. Unter anderem weist er darauf hin, dass bei Flüssigdüngern zwischen Lösungen und Suspensionen unterschieden wird. Die Suspensionen sind es, in denen die „unsichtbaren“ Festkörper schweben, die dann für die Langzeitwirkung zuständig sind.

    Mein persönliches Fazit aus eigener Erfahrung

    Die Vorteile
    • Schnelle, genaue Ausbringung auf kleinen Flächen
    • Geringerer Materialeinsatz (1 Liter, statt des 20 KG Sacks)
    • Schnelle Wirkung - der Dünger ist bereits flüssig und ein Großteil wird über das Blatt aufgenommen
    • Höhere Flexibilität - lästiges Einwässern entfällt; der Rasen muß nicht trocken sein.
    • Diverse Düngerarten für jeden Anwendungszweck

    Nachteile
    • Ausbringung - auf großen Flächen braucht die Ausbringung mit dem Applikator Übung

    Ob nun Flüssigdüngen für einen Gartenfreund die Offenbarung wird, oder der traditionelle mineralische Dünger doch um vieles besser wirkt, wird jeder Gartenfreund für sich selbst entscheiden müssen. Mich stören nur diese hier vorgetragenen pauschalen, recht theoretisch anmutenden Nachteile.


  22. Registriert seit
    01.05.2012
    Ort
    H - BS Nieders.
    Beiträge
    725
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Neuer Rasen seit 2 Monaten aber Undicht, Gelb

    #22
    Danke Parzival,
    Nein es ist mir nicht entgangen. Aus genau den von dir genannten anderen Gründen habe ich fachlich weit ausgeholt.
    Ja ,ich habe mehrere Jahrzehnte mit Flüssigdünger gearbeitet .Sowohl übers Blatt als auch Bodenoberflächig und unterirdisch injiziert.

    Danke, das du noch einmal das Thema: Ich habe gehört ,daß ein anderer gehört hat ,eine dritte Person glaubt das es so oder so ist, aufgegriffen hast. Ärgerlich und wenig zielführend sind solche wolkigenTexte.
    Ebenso wie du habe ich bei der Antwort der Düngefrage nicht nur Rasenkobolt sondern die vielen anderen Leser im Hinterkopf gehabt und wollte etwas umfassender informieren.

Ähnliche Themen

  1. Richtig düngen, aber wie?
    Von Marcel im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.05.2017, 12:14
  2. Neuer Rollrasen // Bahnen werden gelb/braun
    Von michaelm im Forum Rasen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.06.2016, 21:40
  3. Neuer Rollrasen. Gelb-braune Katastrophe
    Von nocut im Forum Rasen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.02.2016, 14:51
  4. Gelöst - blüht sein 6 Monaten, aber wie heißt
    Von Milchmädchen im Forum Wie heißt diese Pflanze?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2015, 21:22
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.11.2014, 19:37
  6. neuer Rasen verfärbt sich gelb
    Von MrVonzi im Forum Rasen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.06.2014, 13:10
  7. Hilfe - Schwarze Mini Fliegen seit 2 Monaten!
    Von michelina im Forum Tiere im Garten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.10.2012, 17:26
  8. Hilfe, neuer Rollrasen wird leicht gelb??
    Von GartenJoker im Forum Rasen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 19:59
  9. Gelb-brauner Rasen seit Monaten
    Von Lillylou im Forum Rasen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 15:16
  10. Neuer Kaktus wird gelb bis braun
    Von ex-hellbilly im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2010, 20:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •