1. Registriert seit
    16.06.2018
    Beiträge
    1
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Kellerbodennass

    #1
    Hallo,

    eine bekannte hat mich gebeten mich im Internet für sie schlau zu machen.

    Sie hat ein altes Haus mit einem Gewölbekeller. Seit letztem Jahr ist der Kellerboden eigentlich dauerhaft feucht. Wenn man Kartoffeln auf dem Boden liegt bekommen die feuchte stellen.
    Würdet Ihr empfehlen da etwas zu machen? Und wenn ja, was?

    Gruß,
    hyperion

  2. Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.524
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kellerbodennass

    #2
    Hallo Hyperion!


    Zitat Zitat von hyperion
    Würdet Ihr empfehlen da etwas zu machen?
    Selbstverständlich sollte man da etwas machen!


    Zitat Zitat von hyperion
    Und wenn ja, was?
    Dringend einen Fachmann hinzuziehen!

    Wenn der Keller eines Hauses dauerhaft feucht ist, kommt es zu Schäden am Haus (Schimmelbildung, Hausschwamm, Moder u.A.), was sowohl den Wert des Hauses als auch die Gesundheit der Hausbewohner massiv beeinträchtigt (Allergien, Asthma, Vergiftung durch Schimmeltoxin u.A.).
    Daher unbedingt einen Experten nach der Ursache suchen und diese beseitigen lassen.
    Bei einem so ernsten Thema ist Sparsamkeit fehl am Platz und kann einen viel kosten.

    Mich würde sehr interessieren, welche Ursache gefunden wird.

    Viel Erfolg!

  3. Avatar von Wasserlinse
    Registriert seit
    10.05.2012
    Ort
    Schweizer Mittelland
    Beiträge
    1.561
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kellerbodennass

    #3
    Abgesehen davon, dass eventuell irgend etwas beim Haus selber defekt ist: wurde letztes Jahr in der Nähe gebaut mit Aushub und Fundament? Könnte es sein, dass Grundwasserströme dadurch umgelenkt wurden?

    Genau dasselbe ist in dem Haus, wo ich bis vor ein paar Jahren kurzzeitig gewohnt habe, passiert. In der Nähe entstanden neue Mehrfamilienhaus-Reihenhäuser. Seitdem war es im Keller plötzlich dauerhaft feucht. Das passierte, weil der Grundwasserstrom durch das Fundament der neuen Häuser abgelenkt wurde und die alten Häuser voll traf.

    Erst mit einer zusätzlichen Drainage konnte etwas Abhilfe geschaffen werden.


  4. Registriert seit
    15.06.2018
    Beiträge
    3
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kellerbodennass

    #4
    Hallo,

    dass haben ich auch schon gehört wenn in der Nähe etqas gebaut wurde. Bei einem Bekannten hat es geholen einen guten Luftentfeuchter aufzustellen.

    MFG


  5. Registriert seit
    18.09.2016
    Beiträge
    167
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kellerbodennass

    #5
    bei uns ist der kellerfi
    ußboden auch feucht. aber nur wenn es draussen sehr warm ist.
    fachman hat gesagt, der fussboden schwitzt das ist kein undichter keller.
    kan ich das glaubern.
    viele grüßse iris

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •