1. Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    Beiträge
    746
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: 2018 - Rosen im Garten

    #101
    Hallo Rosabelverde !

    Ich plädiere für Boden. Alle Rosen leiden auf Dauer in den Töpfen. Die Wurzeln wollen weit runter, das geht in den Töpfen nicht. Wenn du Platz hast setze sie gleich an Ort und Stelle. Die Rosen wird´s Dir danken.


    lg. elis

  2. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.452
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: 2018 - Rosen im Garten

    #102
    Zitat Zitat von Rosabelverde Beitrag anzeigen
    ...Was meint ihr: Beet oder großer Kübel?
    Kübel, Beetrosen gehen sogar ganz ausgezeichnet in kleineren Gefäßen. Man muss sie halt öfters gießen und immer schön mit Nährstoffen versorgen.

  3. Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    Beiträge
    9.359
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: 2018 - Rosen im Garten

    #103
    Wie schön, dass ihr euch so einig seid, Ellis und Pit!

    Vielleicht hätte ich die Lage genauer schildern sollen. Also: die Mutterbodenschicht beträgt hier zwischen 20 und 50 cm, und darunter kommt gleich solider Kalkfelsen. Der ist allerdings leicht mürbe, Rosen (und andere Pflanzen, zB alle Obstbäume) schicken ihre Wurzeln da hinein, weshalb man sie hier nur ganz schwer umsetzen kann. Ob sie da aber auch genügend Futter finden, bezweifle ich. Staunässe gibt's hier nie, trotzdem (deswegen?) sehen die Beetrosen nur mittelgut aus. Da ich seit letztem Jahr erstmals eine Rose im Kübel habe, ist mir der Unterschied deutlich aufgefallen, denn die sieht gesund aus und blüht wie verrückt.

    Aber was kann man nach einem Jahr schon sagen!, vor allem nach einem so ungewöhnlich trockenen Jahr wie diesem? Ich hab derzeit keine einzige Rosenblüte mehr, aber das Laub sämtlicher Rosen sieht so frisch und fehlerlos aus wie in keinem meiner vorigen 5 Gartenjahre. Die Rosen sind praktisch die einzigen Pflanzen, die die andauernde Trockenheit nicht nur überleben, sondern denen sie zum gesundheitlichen Vorteil gereicht.

    Achsoja die Frage war: mag Constanze Mozart wohl lieber diese dünne Mutterbodenschicht-plus-Kalkfelsen oder eine kein bisschen tiefere Erdschicht-plus-Drainageschicht im Terrassenkübel?

    Hier die letzten Blüten der Kir Royal zum Trost für alle, die das jetzt lesen mussten ...

    2018 - Rosen im Garten-2018rsn12.jpg

  4. Gesperrt
    Registriert seit
    20.07.2018
    Beiträge
    15
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: 2018 - Rosen im Garten

    #104
    Hallo,

    die sehen echt toll aus.

    LG Vedat9

  5. Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    Beiträge
    9.359
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: 2018 - Rosen im Garten

    #105
    Hm, und jetzt mag sich keiner mehr entscheiden? Ihr habt noch bis morgen Zeit. Denn dann wird endgültig gepflanzt, wohin auch immer! Die Constanze steht derzeit im Wassereimer und wartet auf euer Urteil.

  6. Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    Beiträge
    9.359
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: 2018 - Rosen im Garten

    #106
    Pink und orange beißen sich, hm? Ich mag sie im Beet absolut nicht beisammen!

    Hab dann aber neulich doch dieses Röschen gekauft bzw. 2 davon:

    2018 - Rosen im Garten-2018rsn13.jpg

    Superbilligröschen aus dem Supermarkt für 1,99 €. Etwa Bodendeckerhöhe. Blüht seitdem (also seit etwa 1½ Monaten) mit kurzer Unterbrechung im Beet vor sich hin und ändert dauernd die Blütenfarben.

    Ich dachte, ich zeig sie euch einfach mal, weil sonst im hier Rosenthread ja nix los ist. Name stand keiner dran.

    P.S. Meine Constanze Mozart wohnt inzwischen im Kübel und erfreut mich mit den ersten Blüten!

  7. Avatar von Billabong
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    Vorderpfalz, Rheinebene
    Beiträge
    21.048
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: 2018 - Rosen im Garten

    #107
    Hast ja Recht...

    Schick, die neuen! Hab' von Netto auch sowas vom letzten Jahr! Thront aber immer noch im Topf...wohin bloß...

    Und, wo ist Constanze gelandet?

    Hier also Fotos:

    Vorn Barbra Streisand mit dem Superduft, dahinter die Gräfin von Ottweiler mit der herrlichen Farbe und den edlen Falten.

    2018 - Rosen im Garten-p1110590.jpg

    Cygne noir

    2018 - Rosen im Garten-p1110587.jpg
    Geändert von Billabong (15.08.2018 um 12:57 Uhr)

  8. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.452
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: 2018 - Rosen im Garten

    #108
    Zitat Zitat von Rosabelverde Beitrag anzeigen
    Hm, und jetzt mag sich keiner mehr entscheiden?...
    Hallo Rosa,

    ich hab mich vor ca. 10 Jahren entschieden und pflege seitdem einige meiner Rosen systematisch in Pötten. Derzeit sind es genau 12 an der Zahl.

    Die Bonica auf dem Bild sitzt jetzt genau seit 5 Jahren in diesem Tongefäß, das exakt in eine Hand passt. 2019 wird sie mit Wurzelschnitt neu getopft und kommt in eine unwesentlich größere Schale.
    Das funktioniert ganz ausgezeichnet.

    Nur der praktische Langzeit-Versuch erweitert den eigenen Horizont.


  9. Gesperrt
    Registriert seit
    23.08.2018
    Beiträge
    12
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: 2018 - Rosen im Garten

    #109
    Guten Morgen,

    dies sehen wunderschön aus. Wirklich sehr schön.

    LG Larissa34

  10. Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    Beiträge
    9.359
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: 2018 - Rosen im Garten

    #110
    Toll, Pit, deine kuschelgroße Bonica sieht sehr lebendig aus! Aber sooo klein wollte ich meine Rosen denn doch nicht, jedenfalls bisher nicht, die sollten eigentlich Beetrosengröße erreichen ...

    Immerhin, dein Bild zeigt, was überhapt möglich ist! - : 5 Jahre in dem faustgroßen Topf und dann schön blühen, das ist schon verblüffend.

  11. Avatar von Guiseppe
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    BaWü Scholle 17
    Beiträge
    2.617
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: 2018 - Rosen im Garten

    #111
    Zitat Zitat von Rosabelverde Beitrag anzeigen
    Kann man von der Joanne nicht Stecklinge machen? Am besten gleich einen für mich mit? (Rosenstecklinge sind mir noch nie gelungen, hab einfach keine Ahnung, ist daher vielleicht eine blöde Frage.)
    Leider ist auch mein Versuch mißlungen,
    obwohl schon nach wenigen Tagen neue Blätter austrieben.
    Wahrscheinlich hab ich zu früh gelüftet
    und die Blätter wurden sofort schwarz.
    Nun hab ich die Ghislaine Feuerwerk gekauft.

    2018 - Rosen im Garten-dscf2730.jpg

    Viele Grüße Guiseppe

Seite 3 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Garten 2018
    Von Italozwergo im Forum Gartenpflege allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.01.2018, 00:35
  2. 2016 - Rosen im Garten
    Von Der grüne Daumen im Forum Rosen
    Antworten: 832
    Letzter Beitrag: 05.01.2017, 19:23
  3. 2015 - Rosen im Garten
    Von Herbstrose im Forum Rosen
    Antworten: 1947
    Letzter Beitrag: 02.01.2016, 14:48
  4. 2014 - Rosen im Garten
    Von Herbstrose im Forum Rosen
    Antworten: 1056
    Letzter Beitrag: 21.01.2015, 17:16
  5. Rosen im Garten von Versailles
    Von Gerbrunnerin im Forum Rosen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 08:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •