1. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    6
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #1
    Agapanthus gefallen mir schon lange, und vorgestern habe ich im Baumarkt bereits verblühte und deshalb reduzierte Exemplare gesehen - und konnte nicht anders als zuschlagen
    Die Pflanze ist noch relativ klein und hat eher schmale Blätter, an 2 Stängeln hängen dicke Samen.
    Auf dem Etikett steht "Agapanthus africanus" - heisst das, dass es eine immergrüne Art ist die ihre Blätter im Winter nicht abwirft und die ich deshalb hell überwintern muss? Wir wohnen in einem Weinanbaugebiet, letzten Winter hatten wir 1-2x maximal -4 Grad. Könnte ich unter diesen Bedingungen die Pflanze evtl. mit Winterschutz draußen (im Beet) lassen? Oder im Kübel und direkt an die Hauswand stellen (Südseite)?
    Andere Kübelpflanzen (Geranien, Abutilon, Oleander) habe ich bisher immer in einem unbeheizten Raum, allerdings Südseite und wahrscheinlich schon wärmer als 10 Grad, überwintert, das hat gut geklappt.
    Wenn ich andere Agapanthus hier im Ort sehe sind die immer in Kübeln, nicht im Beet, aber im Winter hab ich noch nicht drauf geachtet ob sie draussenbleiben...

    Würde mich über Antworten freuen!!

    Sabine

  2. Avatar von claudialinke
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Rottenburg (bei Tübingen)
    Beiträge
    182
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #2
    Agapantus dürften es bei -4 Grad Celsius locker packen. In der Bretagne wachsen sie ja im Freien, kein Problem, wenn es nicht kälter wird.
    Sie sollten nie wärmer als 14 Grad Celsisus im Winter haben, sonst blühen sie nicht.

    Zur Pflege noch ein Tipp:
    Ja nicht umpflanzen in einen größeren Topf- das mögen sie gar nicht!!! Warten, bis der Topf fast platzt, dann erst umpflanzen.
    Ansonsten viel Sonne, auch Dünger im Sommer, Wasser - dann klappt's.

    Claudia

  3. niwashi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #3
    vorsicht, das hängt von der Art ab
    A. africanus, der immergrün ist, ist frostempfindlich als andere Arten, die im Winter einziehen und deren Hybriden ... die haben es bei mir sogar letzten Winter in Bayern draußen überstanden!

    niwashi, der wohl von Buchs zu Agapanthus wechseln sollte ...

    PS empfehle hierzu Wim Snoeijer "Agapanthus - A Revision Of The Genus", TimberPress, Portland 2004

  4. pere
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #4
    Hallo,

    ich habe meinen Agapanthus zum Überwintern einfach in den Keller gestellt und im Frühjahr ganz zufällig gesehen, dass er wieder ausgetrieben hat.

    Liebe Grüße
    Petra, die aber nicht weiß, welche Sorte sie hat und leider blüht die auch nicht


  5. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    6
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #5
    Pere, könnte es sich bei Dir um eine laubabwerfende Art gehandelt haben? Hab gelesen, immergrüne Arten müssen hell überwintert werden.
    Was ich für eine habe weiß ich nicht, sie hat auf jeden Fall ziemlich schmale Blätter...

  6. pere
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #6
    Ja, Trillian,

    es ist eine laubabwerfende Art, zumindest ziehen die Blätter ein.

    Liebe Grüße
    Petra, die aber immer noch nicht weiß, wann der endlich mal blühen möchte

  7. niwashi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #7
    nachdem pere die gleiche hat wie ich ... nein, sie wirft nicht mit ihrem Laub um sich!!! sie werden nur braun wie bei anderen Zwiebelpflanzen ...

    niwashi, der den Namen der Rose ... äh ... Schmucklilie aber vergessen hat ...

  8. pere
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #8
    ach Niwi,

    grad von dir hätt ich mir Hilfe erhofft, da du doch den gleichen Agapanthus hast

    Liebe Grüße
    Petra, die aber nächstes Jahr massig Blüten haben wird

  9. Leobibi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #9
    So hier nun unsere Erfahrungen mit Agapanthus.

    Wir haben etwa 30 Stück der Riesen (Blütenstengelhöhe 1,5 - 1,8 Meter) in weiss und blau.
    Alle haben in einem Kalthaus überwintert. Die niedrigste Temperatur war - 7°. Alle Pflanzen haben "überlebt". In diesem Kalthaus gibt es sonnige/helle Plätzchen und Schattenplätze. Die Pflanze, die im hellen Bereich standen, hatten 8 - 11 Blütenstengel, die im Schattenbereich maximal 3. Wir schneiden zur Überwinterung sogar die Blätter in einer Höhe von etwa 30 cm ab. Das ist aber eine fürchterliche schleimige Angelegenheit wegen des Saftes, der aus den Blättern trieft. Nach dem Schnitt sollten die Pflanzen noch 2 -3 Tage draussen Bleiben, damit der Schleim trocknet.

    Der Gartencenteragapanthus, der schon verblüht ist, scheint eine typische Treibhauspflanze zu sein, denn im Moment ist die Hauptblüzeit dieser Pflanze (siehe Bild im Anhang, von heute). Bei dieser Treibhausvariante wäre ich bei der Überwinterung im ersten Jahr sehr vorsichtig.

    Das sind unsere Erfahrungen, welche Konsequenzen ihr daraus zieht, bleibt euch überlassen.

    Grüßle
    Leobibi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -p1010832.jpg  

  10. Avatar von Mo9
    Registriert seit
    21.08.2006
    Ort
    Wolke9 !
    Beiträge
    11.910
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #10
    Also meine Agapanthus, es waren 5 Knollen, haben den Winter draußen mit nur etwas Flies über den Kübel gezogen und etwas Tanne sehr gut überstanden.. Leider kam mir der Orkan dazwischen, so daß mit der Blüte nicht mehr zu rechnen ist, sie ist regelrecht abrasiert worden!
    Normal, werden die Blätter braun und es ist wie bei den Tulpen und anderen Knollengewächsen..


    Mo, die den Black Pantha hat


  11. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    6
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #11
    Zitat Zitat von Leobibi Beitrag anzeigen
    Der Gartencenteragapanthus, der schon verblüht ist, scheint eine typische Treibhauspflanze zu sein, denn im Moment ist die Hauptblüzeit dieser Pflanze (siehe Bild im Anhang, von heute). Bei dieser Treibhausvariante wäre ich bei der Überwinterung im ersten Jahr sehr vorsichtig.

    Das sind unsere Erfahrungen, welche Konsequenzen ihr daraus zieht, bleibt euch überlassen.

    Grüßle
    Leobibi

    Und "Sehr vorsichtig"heisst genau was? Heller Raum mit höchstens 10 Grad und keinesfalls mit Winterschutz im Freiland lassen?
    Die Winter sind in unserer Gegend (Remstal Nähe Stuttgart) in der Regel sehr mild, allerdings weiss man ja nie wie genau der nächste Winter ausfällt...

    Und dann hätte ich noch eine Frage: Ich würde gerne von meinem Agapanthus ein paar Samen ernten um ihn dann evtl. im nächsten Jahr neu aussäen zu können, falls der Überwinterungsversuch fehlschlägt...
    Wann ernte ich die am besten? Im Moment sehen sie noch grün aus, sollte man warten bis sie z.B. braun werden...?
    Geändert von Trillian (29.07.2008 um 17:49 Uhr)

  12. niwashi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #12
    Samen brauchen gut 3-5 Jahre bis sie eine blühreife Knolle hevorbringen ...
    wenn er reif ist (reift der bei uns überhaupt gut aus?), ist der Samenstand braun ... kann man gut erkennen ...

    niwashi, der von Mos Black Panther gern ein Bild sehen würde ... (hattest die nicht mal gepostet?) ...

  13. Leobibi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #13
    Zitat Zitat von Trillian Beitrag anzeigen
    Und "Sehr vorsichtig"heisst genau was? Heller Raum mit höchstens 10 Grad und keinesfalls mit Winterschutz im Freiland lassen?
    Die Winter sind in unserer Gegend (Remstal Nähe Stuttgart) in der Regel sehr mild, allerdings weiss man ja nie wie genau der nächste Winter ausfällt...

    Und dann hätte ich noch eine Frage: Ich würde gerne von meinem Agapanthus ein paar Samen ernten um ihn dann evtl. im nächsten Jahr neu aussäen zu können, falls der Überwinterungsversuch fehlschlägt...
    Wann ernte ich die am besten? Im Moment sehen sie noch grün aus, sollte man warten bis sie z.B. braun werden...?
    Hi Trillian

    Sehr vorsichtig bedeutet, wenn möglich NICHT im Freien überwintern. Meine Große stand auch schon im Hausflur über Winter, nicht gerade der hellste Platz und keinesfalls 10 Grad, sondern mehr, trotzdem jedes Jahr viele Blütenstengel. Bitte sehr sparsam giessen. Ich habe zwischen Oktober bis April 2 X gegossen.
    Samen OK, aber ein Geduldsspiel. Der Agapanthus will ja nicht umgetopft werden, aber irgendwann ist es soweit, dann kann man die Knollen teilen. Im Folgejahr wird die Blütenpracht sehr reduziert sein.
    Der Agapanthus ist grundsätzlich recht robust, ich würde ihn aber keinem Dauerfrost aussetzen.

    Grüßle
    Leobibi

  14. Avatar von Mo9
    Registriert seit
    21.08.2006
    Ort
    Wolke9 !
    Beiträge
    11.910
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #14
    Zitat Zitat von niwashi Beitrag anzeigen
    niwashi, der von Mos Black Panther gern ein Bild sehen würde ... (hattest die nicht mal gepostet?) ...

    Ja, ja, ich weis genau, ich hab eins....ein besseres als dieses, aber wo nur



    Mo, die mal suchen geht
    Geändert von Mo9 (30.07.2008 um 07:43 Uhr)

  15. Leobibi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #15
    Hi Trillian

    Hier noch ein Auszug aus Wikipedia.

    Vermehrung Eine Anzucht aus Samen von hybriden Sorten ist weniger zu empfehlen; man würde zu einer starken Aufspaltung kommen, also zu vielen Farben und Eigenschaften. Nur die Sorte 'Blue Triumphator' ist einigermaßen samenecht. Etwa 30 g Saatgut ergeben 1000 Pflanzen. Die Keimdauer beträgt bei 20 bis 25 °C einen Monat; das Saatgut ist leicht mit Erde abzudecken.

    Meistens erfolgt die Vermehrung durch Teilung; aus einer Mutterpflanzen gewinnt man etwa 20 Jungpflanzen. Bester Vermehrungszeitpunkt ist der März. Bei 15 bis 20 ° Celcius beträgt die Bewurzelungszeit drei bis vier Wochen.

    Schmucklilien – Wikipedia

    Grüßle
    Leobibi

  16. Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Beiträge
    31.191
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #16
    Hallo, agapanthus-fans,

    meiner hat relativ schmale Blätter, blühte einmal blau und nun weiß ich überhaupt nicht mehr, woran ich bin. Hatte ihn kurz vor dem ersten Frost im vergangenen Herbst/Winter in meinen Hauswirtschaftsraum geholt. Dort steht er am Fenster(natürlich unterhalb auf dem Fußboden)und es sind trotz abgestellter Heizung ca.17 Grad. Die Blätter wurden dann gelb und man konnte sie so einfach abnehmen. Dann habe ich ihn nie gegossen von etwa Ende Oktober bis März/April. Im Winterquartier hat er schon hellgrüne dünne, leicht hängende Blätter gebildet, die ich gestützt habe. Danach habe ich ihn draußen geschützt aufgestellt, gegossen und später mit Hornspäne versorgt. Die Blätter sind kräftiger geworden und konnten auch irgendwann ohne Hilfe aufrecht stehen. Geblüht hat er nicht.

    LG tina1, relativ ratlos und hilfesuchend

  17. Leobibi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #17
    Hi Tina

    17 Grad könnten dem schlichtweg zu warm gewesen sein. Absolut ideal wäre so um die 8 Grad und auch ein klein wenig Wasser und hell schadet auch nicht.
    Leider werden fast nur noch diese kleinen Agapanthus angeboten. Wir haben noch die Riesenoschis und die sind schon ein paar Jährchen alt und deshalb wohl auch so robust.
    Agapanthus ist manchmal auch ein wenig zickig. Mein Riese steht seit etwa 5 Jahren im gleichen Kübel. Erde ist da ganz bestimmt keine mehr drin, nur noch Wurzeln. Je nach Witterung habe ich mal in einem Jahr 3 Blüten, im nächsten Jahr 13 Blüten und dieses Jahr 11 Blüten. Bei meinem Kumpel hatten 3 Pflanzen gleiche Größe wie meine, lediglich 1 Blüte. Eben zickig wie es denen passt.

    Versuche mal auf jeden Fall im nächsten Winter kühler zu stellen, dann sollte es auch wieder mit den Blüten klappen.

    Viel Glück und einen lieben Gruß

    Leobibi

  18. Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Beiträge
    31.191
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #18
    Hallo,

    das es dem zu warm war, kann ich mir denken. Hell genug ist es dort, da es ja eigentlich ein Wohnraum, also im Haus, ist. Hätte einen ganz normalen Gartengeräteschuppen mit Fenster. Wie kalt es dort im Winter wird, weiß ich nicht. Dorthin hat es mich im Winter noch nie verschlagen. Wenn ich den nun einpacke, wie müßte ich das machen? Da wir ihm doch automatisch dunkel ums Herz.
    Wenn Du mir sagen könntest, wie die Verpackung aussehen soll, werde ich es probieren.
    Den Topf auf Styropor stellen, Topf einpacken-aber wie?

    LG tina1

  19. 1964bubu
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #19
    Will mich nur ein bißchen einmischen .
    Bei meiner viel zitierten Oma standen die
    beiden Kübel immer in der Waschküche .
    (Keller mit recht großen Fenster )
    Da wurde im Winter nur bei wirklich
    großer Kälte geheizt .
    Nein nicht mit Chemie , sondern
    mit einem alten Kanonenofen und
    Schulbüchern etc.
    Es war da immer saukalt und hell !

  20. Leobibi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #20
    Zitat Zitat von tina1 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    das es dem zu warm war, kann ich mir denken. Hell genug ist es dort, da es ja eigentlich ein Wohnraum, also im Haus, ist. Hätte einen ganz normalen Gartengeräteschuppen mit Fenster. Wie kalt es dort im Winter wird, weiß ich nicht. Dorthin hat es mich im Winter noch nie verschlagen. Wenn ich den nun einpacke, wie müßte ich das machen? Da wir ihm doch automatisch dunkel ums Herz.
    Wenn Du mir sagen könntest, wie die Verpackung aussehen soll, werde ich es probieren.
    Den Topf auf Styropor stellen, Topf einpacken-aber wie?

    LG tina1

    Hi Tina

    genau dort würde ich ihn hinstellen, ans Fenster. Ich möchte mal behaupten, daß er im Geräteschuppen vor kaltem Wind, Regen und Dauerfrost geschützt ist und deshalb "überleben" sollte. Wenn dann die Wettervorhersage mal Nächte mit mehr als
    -10° ansagt, kannst Du den ja mal kurz reinholen.
    Und wenn alle Stricke reissen. Wir haben da noch ein paar von der kleinen Sorte.

    Grüßle
    Leobibi


  21. Registriert seit
    15.03.2008
    Beiträge
    964
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #21
    Hallo alle !
    Meine Schmucklilien bleiben draußen,an der Hauswand mit Mäntelchen.So
    hatt auch mein Enzianstrauch überlebt,jetzt ist er 2 m.hoch.

    Zaubernuß schleppt nichts mehr in den Keller

  22. Avatar von Belén
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Zürich/Barcelona
    Beiträge
    1.666
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #22
    Hallo..

    Ich habe eine andere Sorte Agapanthus, die Blättern sind einiges breiter als die Fotos die ich hier gesehen habe. Die Blumen sind auch Kugelrund und gross, leider bekommt die Pflanze höchstens drei Blumen.
    Letzter Winter habe ich mein Agapanthus die Blätter zusammen gebunden, noppenfolie um dem Topf herum und Vlies oben darauf. Da ich kein Keller mit Fenster habe, musste mein Agapanthus auf der Terrasse stehen, wohl nahe an der Wand, aber doch draussen.

    Alles hat nichts gebracht! einfach tot.

    Die schönsten Agapanthus kosten hier 35 € umgerechnet. Jedes Jahr kaufe ich 3-4 Stück schon geblümt, aber es wäre schön es würde mal gelingen mit überwintern.
    Nächstes Jahr möchte ich alle Blumen auf der Terrasse: Agapanthus und Curcuma alismatifolia, ich freue mich schon darauf!

  23. Avatar von Belén
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Zürich/Barcelona
    Beiträge
    1.666
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #23
    [QUOTE=Leobibi;225284]So hier nun unsere Erfahrungen mit Agapanthus.

    Wir haben etwa 30 Stück der Riesen (Blütenstengelhöhe 1,5 - 1,8 Meter) in weiss und blau.
    Alle haben in einem Kalthaus überwintert. Die niedrigste Temperatur war - 7°. Alle Pflanzen haben "überlebt". In diesem Kalthaus gibt es sonnige/helle Plätzchen und Schattenplätze. Die Pflanze, die im hellen Bereich standen, hatten 8 - 11 Blütenstengel, die im Schattenbereich maximal 3. Wir schneiden zur Überwinterung sogar die Blätter in einer Höhe von etwa 30 cm ab. Das ist aber eine fürchterliche schleimige Angelegenheit wegen des Saftes, der aus den Blättern trieft. Nach dem Schnitt sollten die Pflanzen noch 2 -3 Tage draussen Bleiben, damit der Schleim trocknet.

    Der Gartencenteragapanthus, der schon verblüht ist, scheint eine typische Treibhauspflanze zu sein, denn im Moment ist die Hauptblüzeit dieser Pflanze (siehe Bild im Anhang, von heute). Bei dieser Treibhausvariante wäre ich bei der Überwinterung im ersten Jahr sehr vorsichtig.


    Das sind unsere Erfahrungen, welche Konsequenzen ihr daraus zieht, bleibt euch überlassen.
    __________________________________________________ ________________________


    Was meinst du mit einem "Kalthaus"? hat es mit Wintergarten zu tun?

    Wie kann man sonst Agapanthus kaufen?, in Form von Zwiebeln?, wenn ja, wann?? Bei uns gibt es fast nur Tulpenzwiebeln

  24. Avatar von Belén
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Zürich/Barcelona
    Beiträge
    1.666
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #24
    Zitat Zitat von Mo9 Beitrag anzeigen
    Also meine Agapanthus, es waren 5 Knollen, haben den Winter draußen mit nur etwas Flies über den Kübel gezogen und etwas Tanne sehr gut überstanden.. Leider kam mir der Orkan dazwischen, so daß mit der Blüte nicht mehr zu rechnen ist, sie ist regelrecht abrasiert worden!
    Normal, werden die Blätter braun und es ist wie bei den Tulpen und anderen Knollengewächsen..


    Mo, die den Black Pantha hat
    Hallo liebi Mo!!

    Meinst du, ich sollte nicht erschrecken wenn die Blättern "bananig" aussehen???, heisst das dass die Pflanze wieder treibt??? schön wäre es...
    Geht es mit Curcuma genau gleich?, es ist auch ein Knolle...

    Küssli!!

  25. Leobibi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #25
    Zitat Belén

    Was meinst du mit einem "Kalthaus"? hat es mit Wintergarten zu tun?

    Wie kann man sonst Agapanthus kaufen?, in Form von Zwiebeln?, wenn ja, wann?? Bei uns gibt es fast nur Tulpenzwiebeln[/QUOTE]

    Hi Belén

    Ein Kalthaus ist ein unbeheiztes Treibhaus. Hat den Vorteil, daß die Pflanzen ausser Kälte keinen weiteren Witterungseinflüssen unterliegen. (Regen, Schnee, Wind)
    Wenn es draussen Frost gibt, aber die Sonne scheint, sind in dem Haus zumindest KEINE Minustemperaturen.

    In fast allen Gartencentern und Baumärkten werden nur noch die "Mini's" angeboten, weil es eben auch ein logistisches Problem ist. Im LKW müssen möglichst viele Pflanzen untergebracht werden und da haben "Riesen" keine Chance mehr. Immer mehr wird auch Stauchmittel verwendet um die Pflanzen klein zu halten. Die Stauchmittel verlieren nach ca. 2 Jahren ihre Wirkung, dann bekommt die Pflanze einen kleinen Schock und sehr viele Pflanzen überstehen das nicht. Beste Beispiele sind Hibiskus und Enzianstrauch.

    In guten Gärtnereien solltest Du aber noch Agapanthus in der "großen" Version finden. Achte darauf, daß sie im Freien und nicht im Treibhaus stehen.

    Grüßle
    Leobibi

  26. Leobibi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #26
    Zitat Zitat von Belén Beitrag anzeigen
    Hallo liebi Mo!!

    Meinst du, ich sollte nicht erschrecken wenn die Blättern "bananig" aussehen???, heisst das dass die Pflanze wieder treibt??? schön wäre es...
    Geht es mit Curcuma genau gleich?, es ist auch ein Knolle...

    Küssli!!
    Ich hoffe Mo wird auch noch antworten.
    Was soll das für eine Sorte sein, die bananenartige Blätter hat??????? Ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte.

    Die Curcuma wirst Du wohl kaum draussen überwintern können.

    Hier ein Auszug aus dem Internet:

    Temperaturen Curcuma
    Man empfiehlt, die Töpfe an einem ziemlich hellen Standort zu bringen, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung, welche die Blätter schädigen könnte. Man empfiehlt, der Curcuma an einem sehr hellen Standort zu halten, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung.Vermeiden wir, der Curcuma Temperaturen unter 15°C auszusetzen. Gegen Frühlingsende kann man die Pflanzen nach draußen bringen, in einen möglichst windgeschützten Platz.


    Hier noch der Link dazu

    Curcuma, Curcuma alismatifolia - Zimmerpflanzen - Zingiberaceae garten

    Grüßle
    Leobibi

  27. Avatar von Belén
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Zürich/Barcelona
    Beiträge
    1.666
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #27
    Hallo Leobibi,

    Danke für die Infos!

    So Baumärkten wie ihr in Deutschland kennt, haben wir da weniger aber ich versuche so eine Kalthaus zu bekommen.

    Agapanthus bekommst du hier fix-fertig mit Blume inbegriffen immer im Juni.
    Curcuma ebenfalls.

    Was ich jetzt wollte ist nicht wieder die verblühte Agapanthus- Pflanze entsorgen wie jedes Jahr sondern versuchen dass sie im Winter überlebet. Darum, und wenn es richtig ist, würde ich ein Kalthaus kaufen.

    Zwiebeln für Agapanthus oder Curcuma bekomme ich hier nicht, die beiden Sorten kommen immer als fertige Pflanze aus irgendwo (Treibhaus..) wo es immer warm ist.
    Ich hätte aber gerne die Zwiebeln eingepflanzt so wie man es mit Tulpen macht, schade...

    "Bananig" werden die Blättern erst ende Januar. Bis ich eine Foto machen kann, kannst du dir die Bananenschalen vorstellen.
    Geändert von Belén (14.09.2008 um 13:05 Uhr)

  28. Avatar von Belén
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Zürich/Barcelona
    Beiträge
    1.666
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #28
    Hallo,

    Ich brauche dringend eure Rat:

    Da ich keine Möglichkeit Agapanthus zum überwintern hatte, musste ich mich auf einem Experiment einlassen und zwar habe ich der frischerste Ecke im Haus drinnen nahe grosses Fenster gesucht und seit Dezember steht meine Pflanze dort, bei eine Temperatur von sicher mal 21°

    Ich habe Regelmassig gewassert und die Pflanze lebt (noch). Nun die Blätter sind ziemlich hell Grün geworden und jetzt kommen noch 2 neue Blumen!!??...

    Frage: Musste ich düngern? ist die Pflanze völlig verwirrt und meint es wäre Sommer?

  29. Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Beiträge
    31.191
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #29
    Hallo,

    Du hast Deine Pflanze völlig verwirrt.
    Meine stand vorigen Winter bei 17 Grad und das war eindeutig zu warm. Sie hatte nur Blätter und keine Blüten.
    Was heißt zwei neue Blumen?
    Kriegt die Blüten?

    LG tina1

  30. Avatar von KASCHU
    Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    2.035
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #30
    Zitat Zitat von Mo9 Beitrag anzeigen
    Ja, ja, ich weis genau, ich hab eins....ein besseres als dieses, aber wo nur



    Mo, die mal suchen geht
    Hallo Mo,

    darf ich Dich mal was fragen?
    Ich habe auch solche Blüten, die sehen genauso aus, werden aber nicht so hoch, sind auch Zwiebeln, habe sie schon seit Jahren draußen stehen.
    Sitzen allerdings unter einer Wildrose, ich bekam sie nicht mehr zwischen den Wurzeln weg und habe sie da gelassen. Weiß nicht wie sie heißen, könnten das dieselben sein wie Deine?? Nur das sie nicht so groß werden, weil sie da jetzt unter den Rosen stehen, habe leider kein Bild.
    Ich dachte immer das es Alliumzwiebeln sind, gibt es denn solche??

  31. niwashi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #31
    @Jutta Schulz

    so was?



    niwashi, der mal ´ne Tradescantia reinstellt ...

  32. Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Beiträge
    31.191
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #32
    Hallo,

    ist das eine Dreimasterblume?

    @Jutta

    ist das etwa so etwas, nur in lila?
    Finde kein anderes Foto
    Google-Ergebnis für http://www.michls.de/img/0305108.jpg

    LG tina1

  33. niwashi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #33
    hätt auch noch die im Angebot ...



    niwashi, der sie Triteleia (laxa) nennt ...

  34. Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Beiträge
    31.191
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #34
    Hallo niwashi,

    die ist aber hübsch. Ist es eine winterharte Sorte und wie hoch wird sie?

    LG tina1, habenmuß

  35. niwashi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #35
    Höhe ca 40cm (je nach Sorte und Art)
    ja, die meisten sind bei uns winterhart

    niwashi, der die irgendwo im Garten hat ...

  36. Avatar von KASCHU
    Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    2.035
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #36
    Zitat Zitat von niwashi Beitrag anzeigen
    hätt auch noch die im Angebot ...



    niwashi, der sie Triteleia (laxa) nennt ...
    Hallo niwashi,

    Volltreffer, das ist sie, ich danke Dir.

    Aber die sehen sich doch wirklich sehr ähnlich, oder brauche ich eine neue Brille. lach


    Ah verstehe, Ordnung Spargelartig bei beiden. Thank

  37. niwashi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #37
    Zitat Zitat von jutta schulz Beitrag anzeigen
    ... oder brauche ich eine neue Brille ...


    niwashi, der seine Antwort bildlich setzt ...

  38. Avatar von KASCHU
    Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    2.035
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #38
    Ich schmeiß mich in die Ecke
    Geändert von KASCHU (22.04.2009 um 06:14 Uhr)

  39. Avatar von KASCHU
    Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    2.035
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #39
    Hallo tina1,

    danke, ja die habe ich auch.

  40. Avatar von Mo9
    Registriert seit
    21.08.2006
    Ort
    Wolke9 !
    Beiträge
    11.910
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #40
    Zitat Zitat von niwashi Beitrag anzeigen
    hätt auch noch die im Angebot ...



    niwashi, der sie Triteleia (laxa) nennt ...

    oh, die find ich aber auch wunderschön niwi.....

    Mo, die die Agapanthus dafür hat

  41. Leobibi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #41
    Hallöle

    Während man bei der Triteleia eine Brille benötigt, um diese kleine Pflanze im Garten zu entdecken, muss man bei dem Riesenagapanthus 4 Schritte zurück gehen um sie in voller Größe genießen zu können.

    So sehen unsere 12 Agapanthus nach eine Nacht mit Minus 10 Grad aus. Wir hoffen, dass sie trotzdem überleben.

    Grüßle
    Leobibi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -p1030058.jpg  

  42. Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Beiträge
    31.191
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #42
    Hallo Leobibi,

    da bin ich echt geplättet. Mein Agapanthus steht im Gartenschuppen, welcher zwar nur ein Brettermodell ist. dafür steht er im Karton, der auf einer dicken Styroporplatte steht. Ausgepolstert ist er auch noch rundherum mit Sty. und obenauf liegt noch Noppenfolie, womit auch der Kübel umwickelt ist. Als es hier minus 26 Grad wurden, hab ich ihm noch ein paar alte Sofakissen gegönnt und GG hat eine Nacht den Radiator laufen lassen.
    Und ich mache mir Sorgen, daß er tot ist.

    LG tina1

  43. Leobibi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #43
    Hey Tina 1300 Beiträge - Glückwunsch

    Stell Dir vor wenn 10 dieser Prachtexemplare im Eimer sind. Fiasko. Na ja, einen haben wir im Hausflur stehen, der überlebt auf jeden Fall.

    Unsere Pflanzen stehen im Kalthaus, ein wenig geschützt und da sind die Temperaturen ca. 6 Grad "wärmer" und vor Wind, Schnee und Regen geschützt.

    Eine Pflanze stand irgendwie falsch, da bin ich mal gespannt, wie die es geschafft hat.

    Das Bild ist vom letzten Sonntag.



    Grüßle
    Leobibi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -p1030068.jpg  

  44. Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Beiträge
    31.191
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #44
    Hallo,

    die vielen Beiträge kommen vom vielen Puzzeln.
    Wenn ich Deine Pflanze so sehen, mache ich mir um meine keine Sorgen mehr.
    Ich hatte sie vor 2 Jahren von Bekannten aus der Schweiz bekommen.
    Sie stand schon mal einen Winter im Hauswirtschaftsraum bei 17 Grad, da hat sie im folgenden Sommer nicht geblüht, sondern es kamen nur labberige hellgrüne Blätter, die ich stützen mußte.

    LG tina1

  45. Avatar von Mo9
    Registriert seit
    21.08.2006
    Ort
    Wolke9 !
    Beiträge
    11.910
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #45
    Zitat Zitat von Leobibi Beitrag anzeigen
    Hallöle
    So sehen unsere 12 Agapanthus nach eine Nacht mit Minus 10 Grad aus. Wir hoffen, dass sie trotzdem überleben.

    Grüßle
    Leobibi

    Hi Leobibi,

    ich habe meine aufgeteilt für einen guten Zweck.. Ein Teil steht wie im letzten Jahr draußen, mit Tannenzweigen und einem Flies drum und dr andere Teil steht hier bei mir zuhause im Schlafzimmer auf der Fensterbank, bei Nachts offenem Fenster, ob zwischen -15° oder -6°. Beide - Topf und Kübel habens gut bisher überstanden!

    @ Tina, labbrige Blätter stützen? Das kannst vergessen


    Mo, die sehnsüchtig die ersten Austriebe erwartet

  46. Leobibi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #46
    Zitat Mo

    und der andere Teil steht hier bei mir zuhause im Schlafzimmer auf der Fensterbank, bei Nachts offenem Fenster, ob zwischen -15° oder -6°. Beide - Topf und Kübel habens gut bisher überstanden!


    Mo, die sehnsüchtig die ersten Austriebe erwartet [/QUOTE]


    Hi Mo

    Bist Du Single?

    Schlafzimmer -6 Grad, offenes Fenster, Eski MO abstammung?

    Ok, bei mir ist das Schlafzimmerfenster auch 365 (letztes Jahr sogar 366) Tage offen, aber Minusgrade gibt es trotzdem nicht. Für Agapanthus ist da auch kein Platz, weil da ein großer Enzianstrauch, zwei große Plumbagos und zwei große Wandelröschen stehen. Wir haben ein Kalthaus mit mehreren hundert Kübeln. Für die "empfindlichen" Pflanzen haben wir ein Zelt mit dreifacher Noppenfolie gebaut, aber der Rest ist einfach nicht "einpackbar". Meine großen Hedychium sind alle im Eimer.

    So ein kalter Winter hat auch was für sich. Da müssen sich viele Pflanzenfreunde neu bestücken, das heizt die Wirtschaft an.

    Gruß
    Leobibi der, wenn schon keine Austriebe, zumindest den Frühling mehr als herbeisehnt.

  47. Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Beiträge
    31.191
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #47
    Hallo Mo,

    im warmen Winterquartier fing der Agapanthus etwa im März an, Blätter zu treiben. Ich habe so einen runden Pflanzenhalter in den Topf gesteckt, da die hellgrünen Blätter ziemlich stark hingen. Als es wärmer wurde, hab ich das Ganze nach draußen gestellt. Später wurden die Blätter dunkelgrün und ich hab den Pflanzenhalter abgemacht. Die Blätter sind nicht umgekippt und es wuchsen sogar noch neue nach. Leider keine Blüte.
    Temperaturen unter +18 Grad im Schlafgemach wären für meinen GG der Tod oder ein Scheidungsgrund.
    LG tina1,

  48. Leobibi
    Gast

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #48
    Hi Tina

    Die Blätter kannst Du im Herbst ratzfatz abschneiden (Höhe etwa 20 cm), mache ich immer so (Nicht bei denen im Kalthaus, da dienen die Blätter als zusätzlicher Kälteschutz) Aber die schleimen fürchterlich. Den Schleim 2 Tage trocknen lassen und dann ins Wintertquartier/Winterschutz. Den Schleim bitte nicht an die Klamotten bringen ekelig, die Aktion ist aber "platzsparend".

    Grüßle
    Leobibi

  49. Avatar von Mo9
    Registriert seit
    21.08.2006
    Ort
    Wolke9 !
    Beiträge
    11.910
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #49
    Zitat Zitat von tina1 Beitrag anzeigen
    Hallo Mo,

    im warmen Winterquartier fing der Agapanthus etwa im März an, Blätter zu treiben. Ich habe so einen runden Pflanzenhalter in den Topf gesteckt, da die hellgrünen Blätter ziemlich stark hingen.......
    Temperaturen unter +18 Grad im Schlafgemach wären für meinen GG der Tod oder ein Scheidungsgrund.
    LG tina1,

    ah ja, jetzt weiß ich was Du meinst, ok da hält das von alleine - ja
    Weißt Tina, ich denke auch manchmal. die Pflanze braucht eine Ruhephase, denn nach den vielen Blüten....?????

    Scheidungsgrund, EskiMO???

    Also, wir sind es gewohnt bei offenem Fenster zu schlafen, daß geht schon gar nicht mehr anders, es gibt doch Bettdecken - mummel, mummel

    Na und das mit der Abstammung vom Eskimo könnte ja vielleicht auch stimmen auf Grund verschiedener Merkmale, zumindest Nordland!



    Mo, die auch grad viel Farbe bei sich entdeckt!

  50. Avatar von Belén
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Zürich/Barcelona
    Beiträge
    1.666
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Agapanthus/Schmucklilie Überwinterung

    #50
    Hallo Tina,

    Ja! mein Agapanthus hat 2 neue Blüten noch bekommen und das in Januar. Nun meine Frage ist ob ich die Pflanze auch noch düngern sollte da die Blätter ziemlich hell Grün geworden sind.
    Letztes Jahr habe ich es draussen gelassen, wohl gut geschützt, aber ist völlig eingegangen. Deshalb habe ich gedacht dass ich es mal anders versuche, und immerhin die Pflanze ist aktiv. Ich bin gespannt was im Frühjahr passiert.

Seite 1 von 5 12345

Ähnliche Themen

  1. Schmucklilie
    Von Tatantula im Forum Grüne Kleinanzeigen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 16:31
  2. Schmucklilie blau und weiß
    Von aivlis im Forum Grüne Kleinanzeigen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 21:10
  3. Agapanthus Schmucklilie wächst nicht
    Von Tina23 im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 12:08
  4. die Agapanthus im Mai
    Von kloenkuechi im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 19:53
  5. Agapanthus jetzt umtopfen?
    Von blondeulli im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 15:30
  6. Agapanthus, Schmucklilie
    Von Luckylok im Forum Wie heißt diese Pflanze?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 14:29
  7. Frage zur Schmucklilie (Agapanthus)
    Von claudialinke im Forum Themen ohne Antworten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.2008, 19:17
  8. Agapanthus ........
    Von Seebaer im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 22:51
  9. Agapanthus
    Von Belén im Forum Wie heißt diese Pflanze?
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 09:18
  10. Kletterpflanzen auf dem Balkon?
    Von Wacholder im Forum Stauden und Kletterpflanzen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 20:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •