1. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    21
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Kletterpflanzen für die Hauswand

    #1
    hallo ihr Lieben

    wir wollen gerne unsere Hauswand begrünen sind uns aber nicht sicher was da am besten ist.
    Am liebsten wäre uns etwas grünes was blüht schnell wächst und auch noch Pflegeleicht ist.

    Die Rückwand ist nicht Schattig aber der Boden ist da nicht ganz so gut da wächst dieses
    komische Kraut was ich versuche zu bekämpfen.
    Wir nennen es hier Girsch aber keine Ahnung wie es wirklich heisst .

    Habt ihr da ein paar Tipps was man nehmen kann ?

  2. Avatar von Jazz Brazil
    Registriert seit
    11.05.2009
    Beiträge
    17.197
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kletterpflanzen für die Hauswand

    #2
    Wollt ihr ein Klettergerüst anbringen oder eher nicht?

    Selbstklimmer wie Wilder Wein und Knöterich machen euch die Fassade kaputt, bleibt also nur das Klettergerüst.

    Geisblätter sind hübsch und sind eigentlich ganz problemlos zu halten. Schön sind auch Trompetenweine.

    Kletterpflanzen


    Beste Grüße
    Doro


  3. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    21
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kletterpflanzen für die Hauswand

    #3
    also der Vorbesitzer hatte wohl Knöterich dran gehabt und das ganze mit Gartenzaun an der Hauswand festgemacht.
    Wie er dann den Rosenkrieg mit seiner Frau angefangen hat da hatter dann den kompletten Knöttericht abgeschnitten und rausgerupft . Aber das Zeug mit Zaun an der Wand drangelassen.

    Vielen Dank für den Tipp
    Trompetenwein hört sich gut an muss ich mir mal anschauen wie der aussieht.

  4. Avatar von Jazz Brazil
    Registriert seit
    11.05.2009
    Beiträge
    17.197
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kletterpflanzen für die Hauswand

    #4
    Entschuldigung, Knöterich ist selbstverständlich kein Selbstklimmer, sondern ein extrem starker Schlinger, der z.B. die Abwasserrohre zerdrücken kann.

    Sorry.
    Doro

  5. Avatar von Eifellaender
    Registriert seit
    03.03.2012
    Ort
    Eifel, Nähe Daun
    Beiträge
    8
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kletterpflanzen für die Hauswand

    #5
    Knöterich....Girsch---Trompetenwein....öhm, ok...
    Ich muss gestehen dass der "Grüne Daumen" doch eher zu meiner Frau gehört.
    Ich bin eher für's Handwerkliche zuständig.


    Auf dem Foto ist die Rückwand des Hauses zu sehen, die Natursteinwand.
    Dort hängen die Überreste des Knöteriches.
    Der Strauch links neben der Holzbaracke ist ein Holunder, der wurde gestern gewaltig zurückgeschnitten
    Im Vordergrund erkennt man diese Grasbüschel welches zu bekämpfen gilt...aber wie?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -p1010127.jpg  

  6. Avatar von biotekt
    Registriert seit
    26.04.2006
    Ort
    Mechernich (nördliche Voreifel)
    Beiträge
    666
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kletterpflanzen für die Hauswand

    #6
    Vor eine Natursteinwand gehört optisch eine sehr lichte (teiltransparente) Fassadenbegrünung - z.B. eine (oder mehrere) Kletterrosen, Clematis, die jährlich zurück geschnitten werden oder eine sehr streng erzogene Rebe - alle an angepassten, "klassisch" und zurückhaltend aussehenden Kletterhilfen. Es gilt dort nicht, Wände zu verstecken, sondern ein Gesamtbild aus "Gemäuer" (Stein), Kletterhilfe und Grün zu komponieren. (Selbstklimmer halte ich nicht für empfehlenswert, also auch keine Trompetenwinde [Campsis]).
    Welche Pflanze dazu konkret geeignet ist, ergibt sich vor Ort primär anhand der Licht- und Witterungsbedingungen sowie der Wuchsmerkmale. Alles was sich nicht gut leiten lässt und höher als die Wand wächst, ist weniger bis überhaupt nicht geeignet.

    Grüße
    TB

  7. Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.440
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kletterpflanzen für die Hauswand

    #7
    unbedingt. zuwucherungsaktionen wären schade.
    und jeden begrünung bitte mit einem schönen rankgitter und nicht mit maschendrahtzaun, denn auch der macht die schöne wand nur häßlich.
    ich könnte mir da gut eine nicht zu dunkellaubige kräftig rosa-pinke kletterrose (laguna z.b.) vorstellen, so als farbtupfer, denn allzu viele blühende stauden scheinen ja nicht in der nähe zu sein. und wand und dunkles dach könnten auch ein bißchen farbe vertragen. auch die rose würde ich relativ streng in form halten. für rosen kann man schön holzrankgitter auch preiswert selbst bauen. wobei ich mir edelstahl an dieser wand auch gut vorstellen könnte
    wenn die erde nicht gut ist, kann man sie im pflanzloch ja verbessern oder tauschen, das reicht für die erste zeit - für eine kräftig angewachsenen kletterrose wird später die qualität des oberbodens nur von untergeordneter bedeutung sein.
    zu der grasart kann ich dir nix sagen, es kommt mir vor wie son eine grasart, die sonst eher im wald wächst, das würde auf raltiv sauren boden (der wäre suboptimal für rosen) hindeuten, vielleicht wegen der tannen? aber das ist echt nur eine vage vermutung


  8. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    21
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kletterpflanzen für die Hauswand

    #8
    Mit den Kletterosen und der Clematis hört sich auch ganz toll an .
    Stimmt in moment haben wir mehr Unkraut und "Rasen" aber wir wollen den Garten ja nun langsam anlegen was auch immer eine Frage des Geldes ist die Träume und wünsche sind viel aber der Geldbeutel leider nicht so
    Aber wir haben ja Zeit und so kommt eins nachdem anderen dran , erstmal die Hauswand und ein bisschen davor


  9. Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    9
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kletterpflanzen für die Hauswand

    #9
    Habt ihr euch das auch gut überlegt? Mein Nachbar hatte jahrelang Efeu an seiner Hauswand. Es wuchs wie Unkraut. Als er es letztes Jahr weg machte, sah er erst den Schaden was das Efeu angerichtet hat. Und auch jetzt ist das Efeu noch nicht ganz verschunden. Streicht doch eure Hauswand lieber in einem sonnigen Gelb.

  10. Avatar von biotekt
    Registriert seit
    26.04.2006
    Ort
    Mechernich (nördliche Voreifel)
    Beiträge
    666
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kletterpflanzen für die Hauswand

    #10
    Zitat Zitat von _reaniez Beitrag anzeigen
    Habt ihr euch das auch gut überlegt? ....

    Sonst bin ich ja eher nicht so, aber wenn man hier mit schreibt, sollte man doch bitte sinnvolle Hinweise geben. Seit wann gibt es zwischen Efeu (Haftwurzelketterer), Kletterrosen (Spreizklimmer) und Clematis (Blattstielranker) hinsichtlich der begrünungstechnischen Aspekte irgendeine andere Gemeinsamkeit als die Fähigkeit irgendwie zu klettern?

    Bei so viel "gutem Rat" mit so wenig Grundwissen über Kletterpflanzen kann ich mir den folgenden Spruch von Dieter Nuhr (sinngemäß) nicht verkneifen: "Wenn man absolut keine Ahnung hat, einfach mal Schnauze halten ...."


  11. Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    1
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kletterpflanzen für die Hauswand

    #11
    übertragen wird der virus durch pflanzensaft, meistens durch infizierte gartengeräte wie messer etc. (beim teilen).
    falls jemand verdächtige pflanzen hat, sollten diese zumindest von anderen hostas isoliert werden, bis man klarheit hat und dann die kranken pflanzen vernichten (nicht im kompost!!).

  12. Avatar von biotekt
    Registriert seit
    26.04.2006
    Ort
    Mechernich (nördliche Voreifel)
    Beiträge
    666
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Kletterpflanzen für die Hauswand

    #12
    Zitat Zitat von tezoost Beitrag anzeigen
    übertragen wird der virus durch pflanzensaft, .....
    Falscher Thread ???

Ähnliche Themen

  1. Käfer an der Hauswand
    Von murkel58 im Forum Tiere im Garten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 20:59
  2. Efeu an der Hauswand
    Von wuschelklaus im Forum Renovierung / Arbeiten am Haus
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 19:37
  3. Hauswand feucht....
    Von Bökelbergträumer im Forum Haus allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 22:07
  4. Schimmel an der Hauswand was tun?
    Von Only89 im Forum Renovierung / Arbeiten am Haus
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 21:58
  5. Begrünungspflanze für Hauswand gesucht
    Von billymoppel im Forum Stauden und Kletterpflanzen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 09:09
  6. Efeureste an der Hauswand
    Von Mistkäfer im Forum Stauden und Kletterpflanzen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.03.2010, 19:05
  7. Schnecken an der Hauswand
    Von Liebstöckel im Forum Schädlinge
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 19:14
  8. Tomaten an Hauswand...???
    Von ody im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 08:31
  9. Efeu an der Hauswand pflegen
    Von Witherwings im Forum Stauden und Kletterpflanzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 07:12
  10. Warum Pflanzen pikieren?
    Von Gast im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2005, 09:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •