10.000m² - wir lieben jeden Einzelnen...

Baumarktjunge

Baumarktjunge

Mitglied
Huhu & Herzlich Willkommen bei uns im Garten!


Wobei es eigentlich kein Garten ist, sondern vielmehr ein Zuhause - unser Zuhause, seit 12 Jahren...

Das riesige, verwilderte Grundstück hatte Alleinlage, als Grenze einen Bachlauf und viel alten Baumbestand. Dazu eine Streuobstwiese, ein Wäldchen und ein verlassenes Haus.


img_20210218_0805020-01-jpeg.667393



Nach einer kurzen, aber intensiven Umbauzeit, ist das Haus neuwertig und das Grundstück ähnelt einem Park mit vielen natürlichen Ecken.


1613639003338-01.jpeg


Den Baumbestand haben wir erhalten und zum Wald kam noch ein Teich dazu. Der sieht aktuell so aus...



img_20210218_0752137-01-jpeg.667395




...und wie das alles aussieht, wenn ich keine Schneereste im Hausschuh habe, möchte ich gern in den kommenden Monaten zeigen. Dann gibt es aktuelle Bilder, Gedanken & Eindrücke mit viel, viel frischem Grün.
 
  • wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Da möchte ich noch viel mehr davon sehen.....
     
    S

    schwäble

    Foren-Urgestein
    Huhu & Herzlich Willkommen bei uns im Garten!


    Wobei es eigentlich kein Garten ist, sondern vielmehr ein Zuhause - unser Zuhause, seit 12 Jahren...

    Das riesige, verwilderte Grundstück hatte Alleinlage, als Grenze einen Bachlauf und viel alten Baumbestand. Dazu eine Streuobstwiese, ein Wäldchen und ein verlassenes Haus.


    Den Anhang 667393 betrachten


    Nach einer kurzen, aber intensiven Umbauzeit, ist das Haus neuwertig und das Grundstück ähnelt einem Park mit vielen natürlichen Ecken.


    Den Anhang 667394 betrachten


    Den Baumbestand haben wir erhalten und zum Wald kam noch ein Teich dazu. Der sieht aktuell so aus...



    Den Anhang 667395 betrachten



    ...und wie das alles aussieht, wenn ich keine Schneereste im Hausschuh habe, möchte ich gern in den kommenden Monaten zeigen. Dann gibt es aktuelle Bilder, Gedanken & Eindrücke mit viel, viel frischem Grün.
    10.000qm - (m)ein Traum......!!!!!!
     
  • Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Wow, Großgrundbesitz! :cool: (Lass das bloß nicht bestimmte lang- bzw. kurzhaarige komplementärfarbene Parteienvertreter wissen... ;))
    Und wie 's aussieht haltet Ihr die Nachbarschaft auch auf Abstand. Ich werde bestimmt gern zum Lunsen über'n Gartenzaun kommen, falls Ihr einen habt...
     
  • luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Ich bin auch sehr gespannt.
    Wie schafft man es, 10.000 qm zu bearbeiten?
    Das muss Leidenschaft sein.
    Ich freue mich auf viele Fotos!
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Vielen Dank, liebe Besucher!

    Wie erwähnt, aktuelle Bilder und die genaue Bepflanzung im Frühjahr und schade @Marmande , dass Ihr keine Bilder habt. Ich musste mich damals zum Fotografieren zwingen, doch nun bin ich froh Bilder zu haben.


    IMG_20210218_1400046-02.jpeg


    Bei einer solchen Grundstücksgröße hatten viele staatliche Unternehmen und Behörden ein Vorkaufsrecht. Alles musste vorab geprüft und genehmigt werden.
    Und ja @Orangina , zumindest auf einer Seite sind wir um einen Zaun nicht herumgekommen. Wie man auf dem Vorher-Nachher Bild, mit etwas Fantasie erkennen kann, haben wir ihn mit Unterbrechungen mittels Hainbuchenhecke gebaut.


    img_20210218_142843-jpg.667408




    Nachbarn gibt es trotzdem keine, sicher nicht Jedermanns Sache. Aber für uns ein Gewinn, herrlich! Man munkelt, dass man dadurch, nicht nur theoretisch und im Schlafanzug, so manch ruhige Gartenrunde absolvieren kann.


    IMG_20210218_142557-01.jpeg



    ich bin mit meine 2000 m² schon überfordert.
    Das kann nicht sein :ROFLMAO:.

    ...anfangs waren wir ratlos, wie das Grundstück überhaupt urbar gemacht werden solle. Ich erinnere mich, dass ich erst Woche später - während einer Baupause - überhaupt erstmal die ungefähren Grenzen abgelaufen bin.
    Schließlich haben wir mit großem Gerät und Naivität eine Gartenlandschaft mit vielen Hügeln und verschiedenen Abschnitten gestaltet.


    img_20210218_1350218-01-jpeg.667410




    So sind neben der Streuobstwiese ca. 2.000m² Wald, der auf mittlerweile 1.100m² geschrumpfte Teich und ca. 5.000m² Gartenpark entstanden. Und ganz ehrlich, dies ging recht schnell und ein Pflegeaufwand ist jetzt nicht vorhanden.
    Dank naturnaher Bepflanzung kein Umgraben, Blumen gießen oder Unkraut entfernen. Es gibt keine Nutzpflanzen und nur ein Hochbeet. Das muss man mögen und ich verstehe Jeden, der sich mit diesem Konzept nicht anfreunden kann.

    So beschränkt sich die Gartenarbeit auf 2-3x im Jahr mit Hecken & Sträucher verschneiden sowie das wöchentliche Rasenmähen im Sommer. Und das ist mit Rasentraktor, Radiokopfhörern und Hausschuhe eher mein einstündiger Ruhepol, hihi.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Es gibt keine Nutzpflanzen und nur ein Hochbeet.
    Und andere versuchen auf 3-300 m² Selbstversorger zu werden. :ROFLMAO:
    Aber Scherz beiseite, "keine Nutzpflanzen" kann man bei 2000qm Streuobstwiese sicherlich nicht sagen. Und da ihr euren Park naturnah haltet, ist er für die Tiere und Insekten sowieso nützlich.
    Ein toller Lebens(t)raum, den ihr euch geschaffen habt!
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Lieben Dank, @luise-ac :)


    Wie schafft man es, 10.000 qm zu bearbeiten?

    Da war Deine Frage schneller als meine laaange Antwort, hihi. Du hast die Antwort auf Deine Frage sicher schon entdeckt...

    Wie oben also erwähnt, ist unsere Herangehensweise ein parkähnlicher Wohlfühlgarten, bei der wir eher auf pflegeleichte große Sträucher & Büsche zurück gegriffen haben.

    Ich kann hier nur Jeden ermutigen, sich nicht von einem größeren (Garten)Grundstück abschrecken zu lassen. Man ist selbst der Bestimmer und es gibt viele, viele Möglichkeiten einer entspannten Umsetzung
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Euer Haus war da eher eine Herausforderung. Echt schade, daß es von unserer Ruine keine Fotos gibt. Mein Garten ist mit knapp 600 Quadratmetern winzig aber pflegeintensiv. Was Ihr da angelegt habt ist großes Theater. Bei meiner Fläche wäre es m.E. schon schwierig mit dem Rasentraktor zu wenden. :rolleyes:
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Ich danke Dir!

    ...
    Bei meiner Fläche wäre es m.E. schon schwierig mit dem Rasentraktor zu wenden. :rolleyes:
    Damals, auf dem elterlichen Grundstück, habe ich mit Handmäher & Heuschnupfen gekämpft. Das hat länger gedauert als jetzt, verrückt!

    Nun ist es kein Vergleich zu damals und ich kann es kaum erwarten, bis es wieder los geht...


    1613660954278-01.jpeg


    Fairerweise muss ich dazu sagen, dass ich nur mulche. Das Gras bleibt also unsichtbar liegen. So kann ich entspannt zwischen Perückenstrauch und Birken fahren und spare mir einen Haufen mit Schnittgut.



    1613661092424-01-jpeg.667414




    Und noch ein Bild über den Teich, hoch zum Haus. Schilfgras und viele andere Teichgräser haben wir so gepflanzt, dass es natürlich und nicht nachträglich wirkt.



    1613661155816-01-jpeg.667415




    So haben wir einen naturnahen Garten "gebastelt" mit dem wir uns optisch und vom Wohlfühlen her, wohl fühlen, zum Wohl. Hihi...
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Um den Rasentraktor beneide ich Dich, Baumarktjunge. Unser Gelände ist - sagen wir mal - eher suboptimal. Bin schon gespannt, was meine dem natürlichen Wachs- und Ausbreitungsdrang überlassene Wildblumenanfängerwiese so macht, wenn der ganze Schnee getaut ist. :unsure: Ich will mir auf diese Weise nämlich die Mähfläche verkleinern...
    Dein Birkenwäldchen am Gartentor mit Zaun find ich sehr romantisch. Wenn ich mir so die ganzen Fotos anschaue, würde ich bei schönem Sonnenwetter frühmorgens mit einem Kaffeebecher in der Hand, wie es Kat Menschik in ihrem wunderbaren Buch gezeichnet hat, durch die Parklandschaft schlendern und einfach genießen...:love:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    Toll! Wirklich großartig
    bin schon gespannt auf weitere Bilder
     
    S

    Schneefrau

    Mitglied
    Hut ab. Ich glaub, wenn das mein Grundstück wäre, bräuchte ich eine Haushaltshilfe, damit ich 24 Stunden am Tag im Garten sein kann (y)
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Hallo liebe Besucher & lieben Dank :)

    Ja @Frau Spatz , ich bin mir sicher, dass mit zunehmendem Grün viele neue Bilder hinzukommen.

    Aktuell ist alles grau und etwas kark. Hier, an der Lichtung vor dem Wald, werden sich links - neben dem Kischlorbeer, unzählige Buschwindröschen zeigen. Vorn wird die umgestürzte Weidenwurzel von einer Kletterhortensie erobert ( wenn sie sich durch den Farn gekämpft hat )...


    img_20210219_0814290-01-jpeg.667442




    Wieviel Pflege plant ihr so ein?

    Anders gefragt: Geht ihr noch arbeiten?
    Ja, leider :ROFLMAO:

    Und ich denke wir sind keine Ausnahme, wenn ich sage dass wir viele Hobbys haben. Diese nehmen teilweise viel Zeit in Anspruch, ebenso die, unserer drei Kinder.
    Und das ist ja auch gut, ist wohltuend und ein Ausgleich zur Arbeit.

    Wir hätten nebenbei kaum Zeit für Gartenarbeit im eigentlichen Sinn. Wie ich oben schilderte, fällt ein großer, regelmäßiger Teil klassischer Gartenarbeit komplett weg. Zum anderen stellt für uns der geringe Teil, an übriger Zuwendung für den Garten, keine Arbeit & Mühe dar. Denn diese ist unregelmäßig und wird von uns recht unkompliziert gemacht.

    Alle Gartengeräte sind sehr hochwertig und stets betriebsbereit. So kann man spontan zum Freischneider greifen oder mal über die ein-oder-andere Hecke bzw. Busch gehen. Dabei bleibt der Verschnitt, ebenso wie das Herbstlaub, einfach liegen. Es wird einfach mit dem Rasentraktor mit gemulcht.
    Wir haben als kein Kompost oder irgendeine Sammelstelle / Wirtschaftsecke. Alles ist Park und, bis auf die Abfalltonnenparade & Biomüll hinter der Wildpflaumenhecke, immer aufgeräumt und "sauber" .

    Obwohl, die Farbe vom Bach ist aktuell etwas Schmelzwassergetrübt:


    img_20210219_0811021-01-jpeg.667443



    Rechts habe ich mit Feld & Bäumen sehr angenehme Nachbarn und links gehört zum Grundstück, oben schimmert gelblich unser Haus durch.

    Die Gartenarbeit beschränkt sich also ausschließlich aus:

    -Rasenmähen

    Durch das Mulchen gibt es keinen Grashaufen. Müheloses mähen mit Rasentraktor und Radiokopfhörern. Nach etwa einer Stunde ist es fertig ABER dafür jede Woche.


    -Hecke schneiden

    Neben Hainbuche, werden auch Lebensbäume, Pflaumenhecke und 21 Haselnusssträucher ( ja, ich habe tatsächlich gezählt :LOL: ) verschnitten. Alles ohne Leiter und mit unkomplizierter Akkuschere.
    Das geschieht 2-3x im Jahr und ist pro Durchgang etwa 2 Stunden. Wie erwähnt, das Schnittgut sammelt der Rasentraktor beim nächsten Mähen mit auf.


    -Trimmern

    Im Straßengraben 1x im Monat. Kein Muss, aber ich mag es wenn's sauber ist. Sieht einfach gepflegter aus ( oh je, bin ich ein Spießer, hihi ). Und wo das Mähwerk nicht hinkommt, wird gleich mit gemacht. Auch hier mit Radiokopfhörern - was ich ausdrücklich empfehle!!! - und in einr sehr, sehr knappen Stunde.


    - kein Blumen gießen
    - kein Umgraben
    - kein Unkraut ziehen
    - nicht düngen, kompostieren usw.


    Der Teich regelt sich mit seiner Größe selbst. Meine Frau verschneidet mal sporadisch einige Büsche, kippt eine Kanne in das Hochbeet oder pflanzt eine Blutpflaume.
    Doch das sehe ich nicht so als Arbeit, macht ja auch Freude.

    ...es hält sich also wirklich in Grenzen. Unser Arbeitsaufwand steht zum Resultat, und zur Grundstücksgröße, in keiner Relation. Dafür sehe ich viel zu gern Fernsehen, hihi.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Phantastisch, euer Waldpark. Ja laß das so, eine englische Prachtanlage mit tausenden von Sträuchern, damit nimmt man soviel Ursprüngliches raus.

    Mein Jott, dieser Bach. Ein absoluter Traum. Ich komm vom Fluß, das ist das größte.
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Dankeschön!

    Aber lass Dich nicht vom schönen Schein des Internets blenden :ROFLMAO:. Unser Rasen ist eigentlich eine Wiese und der Bach sieht bei normalem Wasserstand eher so aus...


    1613738779988-01.jpeg


    Aber Du hast recht, Wasser zieht einen irgendwie immer an. Es wird nicht lange dauern, dann werden unsere schmerzfreien Mädels durchwaten.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Das kleine Hundewesen hat auch seinen Spaß. Superschön.
    Ach was, Bach heißt ja nicht, man muß drin baden können. Mindestens genauso spannend ist nämlich, ja wie Du sagst, barfuß durch. Das ist die natürlichste Art, Sinne zu erfahren. Andere gehen auf künstlich angelegte Sinnespfade, und anddere ziehen einfach im Wald die Schuhe aus.

    Für Makrofotografie übrigens perfektes Gelände.

    Ich geh jetzt aber auch raus, ich brauch ne Runde Bewegung und das heißt laufenlaufenlaufen.
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Hallo liebe Besucher,

    mich hat's heute morgen gepackt. Bei herrlichem Sonnenschein hab ich die Batterie wieder aus dem Keller geholt und in den Rasentraktor angeschlossen.

    Zum Saisonende hatte ich Öl geprüft, den Luftfilter gereinigt sowie Riemen gespannt und die Messer geschärft.

    img_20210220_1157235-01-jpeg.667540



    Paar Runden um den Teich, mit & ohne unserer Kleinste und beim Wettrennen mit Hund Wàzláw kläglich versagt...

    Das neue Gartenjahr lässt sich nicht mehr aufhalten!
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Dankeschön & Hallo in unserem Garten!


    ...der immernoch mit Schneeresten aufwartet.

    Also zur Abwechslung etwas Dhägoh ( Deko ), die nicht nur außerhalb, sondern auch innerhalb des Hauses ausschließlich aus natürlichen Materialien besteht - meistens, hihi.

    Und so gehört das "Ewige Ei" im Inneren des Goldliguster genauso zu uns, wie die Deko an Hausaufgang und Kellertür.

    Bei dem Osterei handelt es sich um ein geschmackssicheres Schmankerl aus dem süffisanten Potpourri des örtlichen Pfennigpfeifer. Liebevoller Großseriendruck trifft mit einem beispiellosen Preis direkt in unsere warmen Osterherzen.
    Ich kann nicht sagen, wer es hingegen hat. Doch das Gesetz des Aberglaube verbietet ein Abnehmen - für immer!

    IMG_20210222_1617218-01.jpeg

    ...so zeigt es sich farbecht seit vielen, vielen Jahren und verbirgt eindrucksvoll sein nektariöses Geheimnis, stets den ganzen Sommer über.

    Ansonsten liegt bei uns im Wald der ein-oder-andere moosbewachsene Stock, der vor dem Mähwerk sicher ist.
    Zusammen mit wilden Weinranken, die sich ebenso wie Weide herrlich flechten lassen, wird alles verheiratet. Und das sieht dann so aus:


    img_20210222_1616286-01-jpeg.667716


    ...die löchrige Emalie Schüssel ist manchmal auch im Wohnzimmer, während der Schieber längst seinen letzten Schub im Kinderzimmer schob.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Das neue Gartenjahr lässt sich nicht mehr aufhalten!
    Ganz recht, Baumarktjunge. Hab das schöne Wetter auch genutzt, und schon mal mit Aufräumen begonnen: Auf den Beeten Vergangenes an Trieben und Blättern weggeschnitten, weggezerrt und weggerecht und festgestellt - das wird noch Tage und Wochen dauern... :verrueckt:Dabei lauern bereits jede Menge andere Arbeiten. Keine Ahnung, ob das dieses Jahr mit der Planerfüllung klappt. Jedenfalls hab ich jetzt wieder Rücken, aber es war schön.
    Übrigens, hat Euer Rasentraktor einen Namen? Jemand mit einem Gesicht - und sei es eher vorwurfsvoll - braucht einen Namen. Wenn man auch einfach mir nichts dir nichts aus dem Winterschlaf geholt wird...
    Schöne Deko. Vintage im Garten ist immer interessant, find ich.
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Lieben Dank, @Orangina ! Ja, finden wir auch.

    Oh, nein. Einen Namen hat er nicht. Eigentlich verrückt, denn unsere Autos hatten & haben stets Namen. Und noch verrückter, dass das beim Rasentraktor nie zur Debatte stand.

    Unsere jetzigen Autos sind Günter ( ohne H ) und Nievke ( mit V ). Davor waren es Polly, Frau Schulz und Kurt und Hartmut.
    Mal sehen...


    ...
    - das wird noch Tage und Wochen dauern... :verrueckt:Dabei lauern bereits jede Menge andere Arbeiten. Keine Ahnung, ob das dieses Jahr mit der Planerfüllung klappt. Jedenfalls hab ich jetzt wieder Rücken, aber es war schön.
    ...
    Na dann schnelle Linderung! Ja, da fällt wahrscheinlich immer etwas an Arbeit an. Bei uns geht das noch, hihi.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Garten- Dhegöh. Sehr hübsch das Gegenlicht. Auch der löchrige Pissepott gefällt mir gut. :ROFLMAO:
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Und in 4 Wochen wieder ein Foto von derselben Stelle, bitte! Das wird garantiert ganzganz herrlich, egal was im Kühlschrank rumliegt.
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Huhu Ihr Wasserratten!

    Heute bei herrlichstem Sonnenschein* das olle Floß in den Teich gehauen.
    Und weil der Carportschlüssel im Haus war, im Carport aber das Ruder überwinterte und ich dieses brauchte um an das andere Ufer zu kommen, hab ich das Floß einfach am anderen Teichrand gelassen.


    img_20210304_1604501-01-jpeg.668509


    Sonst ist es immer an den Steg geknotet, jetzt am Baum und die Kinder werden es niemals finden - niemals!!! Huharrr harrr hahrrrr!!!!

    Sorry, ich glaub mein Energydrink - Spiegel ist wieder im Auf :ROFLMAO:.


    *den Sonnenschein trug ich im Herzen, hihi.


    Kapitän'sches Grüßle!
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Ja, recht hast Du, hihi.

    Zumindest die Mädels sind da schmerzfrei und sehr Wasser- und Kälteerprobt. Voriges Jahr war "anbaden" im Bach schon im April.

    Bearbeitetes Grüßle!
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Taffe Mädchen. (y)

    Aber möchtest du wirklich ein Bild deiner Kinder, auf denen man sie gut erkennen kann, im Internet haben?
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Stimmt @Pyromella ;) , danke für Deinen Hinweis!
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Vitalis

    Vitalis

    Mitglied
    Solch ein Gelände würde mir auch gefallen. :love: Mein Gärtchen hat nur 1/100 dieser Größe und keinen Teich. Gerne schaue ich ab und zu mal bei Dir vorbei.
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Huhu Vitalis,

    lieben Dank! Ja, schau gern hin und wieder vorbei. Ist ja groß genug, Du störst niemanden wenn Du etwas guckst, hihi....

    Aber ganz ehrlich, es ist egal wie groß ein Garten ist. Man kann sich, unabhängig von der Größe, gärtnerisch verwirklichen und Freude haben.

    IMG_20210305_1448380-01.jpeg


    Wie heißt es so schön im Handbuch unseres Autos:

    "Die Freude am Ganzen beginnt im Detail"

    Und meine Freude beginnt jetzt mit dem Einstieg ins Wochenendeee, juhuuuu!

    Deshalb allen Besuchern hier einen schönen & vorallem entspannten Start ins Wochenende. Abschließend noch ein merkwürdiges Live-Bild:


    img_20210305_1452312-01-jpeg.668591



    Fragt nicht warum, doch irgendwie fand ich den "Gartenblick im Augenblick" passend - in diesem Thread sowieso o_O:ROFLMAO:.


    Gehirnerweichendes Grüßle!
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Aber ganz ehrlich, es ist egal wie groß ein Garten ist. Man kann sich, unabhängig von der Größe, gärtnerisch verwirklichen und Freude haben.
    Im Prinzip ja, doch zuvor müssten wir uns darüber einigen, ab wann man zu einem Stückchen Erde 'Garten ' sagen darf ...?

    Aber absolut geniales Baumstumpffoto da oben! (y) (Der Fensterausblick ist natürlich auch sehr fein, wenn er auch weniger dramatisches Potential hat.)
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Interessanter Baumstumpf @Baumarktjunge

    Prima von-innen-nach-außen-Foto.
    Der Tisch gefällt mir. Was war er in seinem früheren Leben?
    Das Gestänge recht kommt mir bekannt vor, kann es aber nicht zuordnen.
     
  • Top Bottom