2019: Der kleine Zaubergarten und die grosse Magie

Lauren_

Lauren_

Foren-Urgestein
#51
Schon 71% - das ist eine gute Quote, gratuliere zum gelungenen Saison-Auftakt! (y)

60qm Wohnzimmer als begrünter Indoor-Dschungel plus Extraflächen... das ist ordentlich!!! :oops:;)
 
  • JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    #52
    60qm klingt viel, aber das ist alles offene Wohnfläche, mit Essraum und Küche. Und natürlich habe ich nicht alle 60qm zur Verfüngung, ich meine ich kann den Holzofen schlecht abbauen, nur weil ich gerne mehr Platz für Pflanzen hätte :lachend:

    Insgesamt dürfte sich eine Hausetage so an die 65qm-68qm bewegen, und dann halt mal drei, Keller inclusive (wobei der etwas kleiner ist, wegen dem Technikraum). Ich kann deshalb das Erdgeschoss in Beschlag nehmen, weil Göga und Kids dann immer noch die obere Etage zur Verfügung haben, und den Keller. Ist also kein Schloss, normales Häuschen (und nicht mal besonders gross für hiesige Verhältnisse) :zwinkern:
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    #53
    Jaja, rechtfertige du dich mal. *kicher* Wenn man den Platz hat, ist's ja toll. Hier kann man ja froh sein, wenn man 60 qm als Wohnung bezahlen kann...
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    #54
    Überm Teich sind die Dimensionen halt doch andere ;) - aber angesichts eurer Flächenverhältnisse finde ich euer Haus nicht unverhältnismäßig groß, 50qm Wohn-Ess-Kochbereich haben hier auch viele im Einfamilienhaus, 60qm für Wohnen/Essen/Kochen ist auf jeden Fall eine tolle Größe, wenn man es haben kann! :)
    Schon klar, dass du den Holzofen nicht fürs GWH rauswerfen kannst :grinsend: aber es ist ja trotzdem ist reichlich Platz für den Indoor-Dschungel, der uns in ein paar Wochen mit Sicherheit wieder faszinieren und begeistern wird! (y)
     
  • JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    #55
    brrr, ist es kalt...heute in der Früh satte -32. Sibirien lässt grüssen. Guckt man sich die generelle Wetterlage in Nordamerika an, so ist es überall warm, wärmer als sonst, nur über uns hat sich ein arktisches Loch gebildet, welches uns für die nächsten Wochen in Schach halten wird. Am Sonntag dann wieder ein Schneesturm, also werden wir uns einigeln.

    Aber psst, sagt es nicht den Chilis, dass es so kalt ist, sonst wird noch Wachstumsstreik ausgerufen :p

    p1160001-jpg.610783
     
  • Lycell

    Lycell

    Mitglied
    #56
    Klar, wenn die wüssten, wie kalt es ist, würden sie sofort erfrieren. Gut, dass man indoor mogeln kann.
    Und toll sehen die Babys jetzt schon aus!
     
  • Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    #58
    Oh ich verrate sicher nix, muss ja leise und still sein, könnten meine Sämlinge sonst auch mitbekommen und in Streik gehen ;)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    #59
    Plus 32 Grad, ihr habt euch verhört, Sämlinge, nicht Minus, Plus! :)
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    #60
    So kann man es ihnen auch verkaufen :D

    Tatsächlich hat es im Gewächshaus so um die 30 Grad...
     
  • JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    #61
    Huhu, wir sind mitten im Blizzard, der schon seit heute Nacht tobt. So wie er im Buche geschrieben steht. Wind, Eiseskälte (-22), feiner Schnee der sich teilweise zu 50cm hohen Hügeln formt, und Sichtbarkeit draussen wie in einer dicken Nebelsuppe.

    Naja, in zwei-drei Stunden soll es weniger werden, dann werden wir uns aus dem Haus graben müssen. Am Montag geht das Leben wieder weiter, bis zum nächsten Sturm (Mittwoch).

    Und wie gewoht habe ich heute Samen versenkt, Blizzard hat so eine Wirkung auf mich. Da habe ich kurzum Rosmarin und Thymian um ein paar Tage vorgezogen, die brauchen eh ewig zum Keimen und zum Wachsen.

    Und eine gute Nachricht zum Ende: die ersten Begonias sind da. Total mini, unglaublich zerbrechlich, aber sie sind da. Insgesammt 5 Stück an der Zahl (2 von den Mocca-Begonias und 3 von Illumination Pink Hängebegonias). Wenn ich ganz viel Glück habe kommen noch ein paar, wobei ich mich schon mit dieser Zahl zufrieden gäbe. Ich weiss, dass selbst frisches Saatgut keine so gute Keimrate hat. Eigentlich waren 9 im Zaubergarten geplant, aber ich nehme auch sehr gerne die 5, der übriggebliebene Platz wird mit Petunias zugepflastert. Jetzt müssen die 5 fast mikroskopisch kleinen Sämlinge nur noch gut durchkommen. Begonias sind wirklich sehr schwierig und zimperlich...(weshalb Samenanzucht kaum jemand macht).

    Wollt ihr sehen, wie so ein Blizzard aussieht? Zur Orientierung: normalerweise sieht man das andere Seeufer ganz klar... Und irgendwo war da mal eine Strasse vor dem Haus. Ich hätte im Moment nicht wenig Lust drauf, echt einen Hundeschlitten zu besitzen. Muss später kurz ins Dorf, und irgendetwas sagt mir, dass die Wuffis schneller als unser Allrad wären :ROFLMAO:

    p1190001-jpg.610893
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    #62
    Das sieht ja richtig harmlos aus, irgendwie. Trüb können wir genauso, Schnee in manchen Ecken gibt's auch. Naja:
    Zum Glück hat man keine Kälte- oder Wärmeübertragungen bei solchen Beiträgen. :)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    #64
    Da bin ich überzeugt von. Als Video würde das sicherlich auch ganz anders wirken als sanftes Fallen von Schnee. :)
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    #65
    Klar, aber mir ist es zu heftig, bei solchen Bedingungen draussen zu drehen :lachend: Noch nicht mal Eichhörnchen kommen zum Futterhaus, Natur und Mensch igelt sich ein.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    #66
    Brrr... da begnüge ich mich doch dankbar mit unseren -9°C und dem bisschen Schnee, das wir hier haben... ;)
    Etwas Schnee zum Schlittenfahren wäre schön, aber wenn ich mir deine Bilder und Aurinkos Video mit den 4m hoch Schnee angucke und bedenke, dass der Ort in Aurinkos Video nicht einmal so weit von uns entfernt ist wie Übersee... dann doch ganz eindeutig lieber zu wenig Schnee als zuviel!

    Ich drücke euch die Daumen, dass ihr die Blizzards gut übersteht... klar würde man bei so einem Wetter nicht freiwillig vor die Tür gehen :verrueckt: auch wenn Knofilinchen Recht hat und ein Video mit Sicherheit sehr sehenswert wäre! ;)

    Wenigstens keimt und grünt es drinnen schon, das ist doch was (y)
    So kann man den Winter draußen wenigstens ein ganz kleines bisschen ausblenden.
    Gibt's denn demnächst neue Fotos von der Anzucht für uns? :)
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    #67
    Klar, allerdings sind die Begonias viel zu klein für die Linse. Aber von den Chilis wird es demnächst ein Update geben.

    Dieser Blizzard war ja problemlos. Erstens fand er am Sonntag statt, wo man sich locker einigeln konnte, zweitens war der Schnee durch die tiefen Temperaturen locker flockig und kein Problem. Da wird es am Mittwoch anders zugehen, wir bereiten uns schon mal sporadisch auf Stromausfall vor. Es soll wärmer werden, und die Schneemassen dementsprechend schwer, Risiko, dass Stromleitungen beschädigt werden. Und ich muss zur Arbeit, naja, die Chancen stehen gut, dass Göga von zu Hause arbeiten wird und ich sein Allrad haben darf :grinsend:
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    #68
    Brrr, das klingt nicht so schön... ich drücke euch die Daumen, dass euch der Stromausfall erspart bleibt! Ihr seid ja bestens vorbereitet, aber schöner wäre es sicherlich mit Strom...
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    #69
    Auch wenn man vorgesorgt hat, ist es jedesmal ein Kasperletheater, ohne Strom zu Hause zu sein. Wir haben dann ja auch kein fliessend Wasser, also Siedlerfeeling pur :rolleyes:

    Naja, will nicht jammern, habe mir dieses Land ja freiwillig ausgesucht :zunge:
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    #70
    Bisher scheint es dir auch deutlich besser zu gehen als letztes Jahr. Da warst du nervlich ja völlig am Ende.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    #71
    In der neuen Welt bauen sie Raketen, unterirdische Stromkabel bekommen die aber irgendwie nicht geregelt.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    #72
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    #73
    Naja, Knofilichen, warte erstmal bis mitte-ende Februar ab, dann wird mich der Winterkoller voll eingeholt haben.

    Marmande - tja, das frage ich mich manchmal auch...

    Aurinko: Holzbriquettes für drei Tage, um das Haus warm zu halten, Trinkwasservorrat (in grossen versiegelten Flaschen) auch für drei Tage, und hausgemachte Tiefkühlkost, die man gut auf dem Holzofen warm machen kann. Erwischt es uns länger, so müssen wir uns in nächstgelegenen Dörfern nach Proviant umsehen. Und ein gutes Allrad vorm Haus, sodass man zumindest mit einem Fahrzeug die Einfahrt rauskommt.

    Habe euch ein paar "Schmankerln" ausgesucht, weil mein Foto ja zu idyllisch war :lachend:. (fotos nicht von mir, sondern von Lokalzeitungen)
    329f655a-ca00-4187-9030-44bac5847cee_original-jpg.610993
    b6254e2d-5e83-434e-ac5f-461eca8b41cd_original-jpg.610994
    b80984dc-6f6f-4485-81ec-f3077d8e9736_original-jpg.610995
    bda419d9-d6c9-4d1d-87ed-0d99f3e959db_1024-jpg.610996
    da kommt Blizzardfeeling hoch. Am Mittwoch ist es wieder soweit, und dann am Sonntag. Bald werde ich nicht mehr aus dem Wohnzimmer in den Wald blicken können, weil wir wie im Iglu leben werden :verrueckt:
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #74
    Die Fotos sehen ebenso geil wie abschreckend aus ... solange man diese 'Idylle' nicht erleben muss, ist der Finger nahe am Like-Button, aber wenn dann die Phantasie wieder einsetzt und man sich das alles detailliert vorstellt, ist's Schluss mit lustig. Aus den Alpen hatten wir diesen Winter Mengen solcher Bilder. Die ersten Tage war's spannend zu sehen, weil völlig unglaubwürdig, aber allmählich kann ich die Menschen nur noch bedauern, die sich unter solchen Verhältnissen durch den Tag schlagen müssen. Langsam ist es etwas viel Abenteuer.

    Soll ich dir zahmere Blizzards wünschen, Jardin? Naja, du sagst ja selbst, dass du dir das Land ausgesucht hast ... ;) ich wünsch dir auf jeden Fall, egal wie's draußen aussieht, fröhliches Pflanzenwachstum im Innern! :) (Und einen hoffentlich allzeit ausreichenden Bezinvorrat!)
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    #75
    Einfach nur irre, wie es bei euch aussieht.
    Hier bin ich ja froh, wenn ich mal 5 oder gar unglaubliche zehn Zentimeter Schnee zu sehen bekomme. Aber ich habe mir die Gegend auch ausgesucht und bin froh, in einer etwas wärmeren Ecke zu leben.
    Und trotzdem ist Schneewelt schön! Ich lebte ja lange im Schwarzwald und hatte dort auch regelmäßig Schneechaos. Man richtet sich drauf ein und kann damit umgehen.
    So auch bei euch. Ihr kennt eure Winter und lebt mit ihnen. Und ganz manchmal seht ihr bestimmt auch die Schönheit, die er birgt. Aber Frühling ist bei dessen Ende dann ein wirkliches Fest, gell?
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    #77
    Das sieht toll aus! So schön viel Schnee. Ja, auf Dauer will ich auch nicht so leben, und wenn das ganze Haus eingeschneit ist, macht's auch keinen Spaß und alles, aber mal ein paar Tage erleben, doch, das wäre interessant. Wie du ja schreibst, muss man halt lernen, damit umzugehen, aber gehen tut es das ja, sonst würde in solchen Ecken niemand leben.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    #78
    Ich überlege gerade, wie schaufelt man sich bei diesen Schneehöhen eigentlich einen Weg? Schneeschieber ist aufgrund der Höhe fast unmöglich, da hilft ja nur eine Schneefräse, die den Schnee nach seitlich oben pustet.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    #79
    Die Fotos sehen ebenso geil wie abschreckend aus ... solange man diese 'Idylle' nicht erleben muss, ist der Finger nahe am Like-Button, aber wenn dann die Phantasie wieder einsetzt und man sich das alles detailliert vorstellt, ist's Schluss mit lustig. Aus den Alpen hatten wir diesen Winter Mengen solcher Bilder. Die ersten Tage war's spannend zu sehen, weil völlig unglaubwürdig, aber allmählich kann ich die Menschen nur noch bedauern, die sich unter solchen Verhältnissen durch den Tag schlagen müssen. Langsam ist es etwas viel Abenteuer.
    Bis Jahresbeginn hätte ich wohl auch geil gesagt. Nachdem wir dann 2 Wochen lang den gleichen Spass quasi vor der Haustür hatten, kann ich sagen - braucht man besser nicht (wobei wir in Innsbruck Innenstadt ja eh halbwegs davongekommen sind, wir hatten nur einen Samstag, an dem in 3 Stunden 25cm runterkamen, ansonsten sind immer nur 2-3 cm / Tag zusammengekommen).
    Der Vorteil ist halt, dass man in Kanada wesentlich besser darauf vorbereitet ist, bei uns kam diese Phase ja total überraschend. Es hieß zwar Schnee, aber anfangs war von Schneefallgrenze auf 1000m die Rede, dass es dann weiter unten auch schneit bzw. die Front 2 Wochen festsaß war überhaupt nicht absehbar.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    #80
    Das stimmt, bei meterhoch Schnee in den Bergen hört sich der Spaß dann auf...
    Irre Bilder, Jardin... angucken würd ich sowas auch gerne mal aus der Nähe... allerdings... auch wieder lieber nicht.
    Ich drücke euch die Daumen, dass ihr die Blizzards gut übersteht!
    (...und dass die Pflänzchen im Wohnzimmer nichts davon mitbekommen und brav weiterwachsen ;))
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    #81
    Naja, Knofilichen, warte erstmal bis mitte-ende Februar ab, dann wird mich der Winterkoller voll eingeholt haben.
    Was ich gestern noch sagen wollte - ich hoffe doch sehr, dass dich der Winterkoller noch nicht Mitte Februar eingeholt haben wird, wenn der Spaß bei euch immer bis zum Mai geht! :wunderlich: Ich würde wahrscheinlich spätestens Mitte März durchdrehen, wenn der Frühlingsbeginn dann immer noch in weiter Ferne läge.
    Aber bestimmt hilft dir der Karibikurlaub noch über den Rest des Winters! :) Die karibische Sonne ist ja nicht mit der Wintersonne zu vergleichen - das hält vor! ;)
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    #82
    Boah... ja das sind Schneemengen, wobei in meiner Kindheit gab es hier im Waldviertel auch immer gut Schnee, da war so 1 Meter keine Seltenheit.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    #83
    So meine Lieben, komme gerade frisch aus dem Blizzard, Strecke, die normalerweise 40min dauert hat mich echt 2h15 gekostet. Das Ganze muss man relaxt nehmen, und mit einem guten Allrad ist es fast ein kleiner Spass :verrueckt:

    Winterkoller wird garantiert kommen. Im März ist noch lange nicht an Frühling zu denken, das ist unsere Ahornsirup-Erntezeit. Ich hoffe ja, dass die Bedingungen wieder stimmen werden, damit mein Bauer seinene leckeren "Ambré" machen kann.

    Und ja, der Frühling ist ein richtiges Fest. Wobei der hier wesentlich kürzer ausfällt, als in Europa. Ich habe das schon mal geschrieben, sobald der Schnee weg ist, macht die Natur wie dolle, und binnen zwei Wochen ist alles da. Daher sind wir mitte Juni am gleichen Stand wie in Europa.

    Klar muss man mit solchen Wintern leben. Aber das tun wir eigentlich ganz gut hier. Der Lebensrhytmus passt sich an, was soll man auch machen. Hat bisher niemanden abgeschreckt, sich in der neuen "nördlichen" Welt niederzulassen. Winter sind sicher eklig lang, aber dafür haben wir hier auch andere Vorteile, die es ausmachen (Land en masse, bezahlbare Grundstücke und Häuser, entspannter Alltag, Natur zum Niederknien, unglaublich gute Lebensmittel (vor allem Fleisch von Lokalbauern, dass man wirklich zum guten Preis haben kann), und stets ein Lächeln, egal ob man in ein Geschäft oder in eine Behörde geht - und , ein Land, wo man sein Ding machen kann, seine Karriere, egal woher man kommt). Das macht es dann wieder wett.

    Und was gibt es herrlicheres, als mit kanadischen Urgesteinern über den Winter zu lästern. Dieses Thema verbindet hier innig, egal ob man Turban oder Skimütze trägt :)
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    #84
    Hat bisher niemanden abgeschreckt, sich in der neuen "nördlichen" Welt niederzulassen.
    Mich schreckt es offengestanden schon ab :verrueckt: - die übrige Beschreibung klingt super, das würde ich alles nehmen (y) (wer nicht) - aber durchgehend meterhoch Schnee und eisiger Winter bis Mitte Mai... brrr... das ist zuviel des Guten. Wer das aushält, hat sich die Vorzüge, die das Leben in der kalten, neuen Welt bereithält, redlich verdient! :paar:
    (Zum Glück lässt es sich in der alten Welt an manchen Fleckchen auch noch ganz gut leben, gut für die Frostbeulen unter uns. ;))

    Gut, dass dich der Blizzard nur aufhalten aber nicht stoppen konnte (y)
    - was machen die Pflänzchen? :) Die mini-Begonien würden mich sehr interessieren... Dass sie zerbrechlich sind, kann ich mir gut vorstellen, die fleischigen Triebe der ausgewachsenen Varianten sind ja auch alles andere als bruchfest. :wunderlich: Hoffentlich muss nichts pikiert oder verpflanzt werden...?
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    #85
    Im Gewächshaus geht die Party ab :grinsend:

    Die Chilis werde ich wohl in einer Woche vereinzeln, bis auch die letzten mindestens das erste echte Blattpaar haben (einige basteln schon am zweiten, aber ich will alle auf einmal vereinzeln).
    p1230001-jpg.611154


    Thymian sollte erst nach 3 Wochen keimen, tat dies aber schon nach drei Tagen. Ist ein ganz Schneller. Das sollte sich der Rosmarin unbedingt zu Herzen nehmen, da passiert nämlich noch nichts. Und gerade ihn brauche ich!
    p1230002-jpg.611155


    Begonias geht es gut, und wir sind noch weit vom vereinzeln entfernt. Die Pflänzchen sind so mini...Ich glaube es ist ein bisschen mein Gärtnerstolz, weshalb ich sie von Samen aus aufziehe. Ich meine die sind so kompliziert. Keimen tun die zu dieser Jahreszeit nur unter einer Röhre und unter Plastikfolie. Diese wird auch draufbleiben, bis die Winzlinge zum Vereinzeln taugen. Sonst trocknen sie mir zu schnell aus, und sie wollen es ja feuchter. Aber nicht zu feucht, ach was für ein Theater. :verrueckt:

    p1230008-jpg.611156

    Und zum Schluss habe ich heute mit den beiden Juniorgärtnern Paprika und Auberginen versenkt. Ist schulfrei, auf den ersten Blizzard hat sich ein Unwetter gesellt, und es fielen gut 0,6cm Glatteis. Das war dann für die Schulkommission zu viel und sie haben die Bude dicht gemacht, zumindest bis die Strassen morgen wieder besser in Schuss sind. Die Kids hats gefreut, so haben wir 21 Paprikasorten und 3 Auberginensorten ausgesät. Und jetzt heisst es wieder abwarten, bis die ersten Schlaufen kommen...
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    #86
    Und bei mir zeigt sich grad mal nach wie vor nur ein grünes Blättchen. *schnief*
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    #87
    Die anderen ziehen nach, ist immer so, sobald einer raus ist, hält es den Rest auch nicht mehr :lachend:

    Hat denn dein Sämling nur ein Keimblatt? Sollte normalerweise auch kein Problem sein. Meine Roccotos vom letzten Jahr hatten alle verklebte Keimblätter (ist durchaus sortentypisch). Mir wars zu heikel, die auseinander zu schneiden, also habe ich es gelassen. Und die echten Blätter haben sich durchgekämpft, und sie waren nicht unbedingt im Rückstand zu normalblättrigen Sämlingen.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    #88
    Ui, die Begonien sind ja wirklich noch Mikro-Babies, süß! :love:
    Und der Rest hat auch schon mächtig losgelegt... (y)
    Es gibt einfach nichts besseres gegen den Winterblues, niedliche Keimlinge heben die Stimmung und bessern die Laune um ein Vielfaches! :)
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    #89
    Ja, süss sind die Begonien schon, nur muss man sie durchbringen, und das ist eine Klasse für sich :wunderlich:

    Klar, der mini-Indoordschungel, der in den nächsten Monaten gerne riesig werden kann, heitert einem auf. Egal ob Schnee oder Glatteis draussen, drinnen wächst es weiter.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    #90
    Herrlich, @JardinEnchante
    Es zuckt in meinen Fingern, dass ich jetzt auch mal mit der Aussaat beginnen sollte.
    Die Anzuchtkästen stehen bereit, sie müssen nur noch gefüllt werden.

    Auf die Begonien freue ich mich und wünsche Dir viel Erfolg bei der Zucht.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    #91
    Sorry Jardin, aber für Deine Winterbilder kann ich Dir leider kein " Gefällt mir " geben.
    Für mich ist Winter und Kälte der absolute Horror. Jedes Jahr überlege ich aufs Neue,
    ob ich nicht auswandere, dahin, wo der Winter nicht so häßlich und kalt ist, wie hier.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    #92
    Wie doof, jetzt habe ich tatsächlich keine Sunberry Samen mehr. Dachte echt, ich hätte noch ein Briefchen. Naja, aus Frust habe ich dann halt Aguyamanto und Aunt Molly's (Ananaskirsche) versenkt. Ich hatte die Sunberry eigentlich nicht im Garten geplant, wollte stattdessen die Aunt Molly's, aber ich wollte wenigstens ein paar Pflänzchen anziehen, weil die so Spass machen und so unglablich einfach sind. Jetzt kribbelts mich natürlich in den Fingern, welche Samen zu bestellen. Zum Versenken wäre Ende nächster Woche ja noch Zeit genug...

    Update - und schwupps, sind mir die gelben Sunberries ins Warenkörbchen gefallen. Und damit die sich da nicht so einsam fühlen, leisten ihnen Zimtbasilikum, Knobi-schnittlauch und Mitsuba (japanische Petersilie) Gesellschaft. Schlimm, was für eine Auswahl dieser Seedsaver hat :augenrollen:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    #93
    Jardin, jetzt fühle ich mich schuldig... :wunderlich:
    Du hattest mir ein Tütchen geschickt - vermutlich das, was dir jetzt fehlt! :confused:
    Soll ich mir 2-3 Körnchen rausnehmen und dir den Rest wieder schicken? Das wäre wirklich überhaupt kein Problem :paar: (gerne auch noch etwas anderes, falls ich dir noch mit etwas anderem eine Freude machen könnte)
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    #94
    Ach das ist doch nicht deine Schuld, wenn ich so schusselig bin - lieb gemeint, aber du brauchst nichts schicken, wie gesagt ist die gelbe Sunberry schon bestellt :lachend:
     
    Brokkolini

    Brokkolini

    Mitglied
    #95
    Liebe Jardin,

    Deine Winterbilder finde ich faszinierend und abschreckend - ich bin wie jolanta, ich hasse Winter. Ich kann schon nicht verstehen, wie Südländer bei uns wohnen wollen... Aber das ist meine Meinung.

    Die Schnee Höhen kann man sich hier nur schwer vorstellen... Bei uns ist schon wieder alles weg, und das ist auch gut so.

    Aber ich lasse dir auch liebe Grüße da!
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    #96
    Hallo Jardin !

    Du lebst in Kanada :). Im Radio kamen momentane Temperaturen bei Euch, tagsüber - 30 Grad, nachts bis zu -45Grad:oops:, das stelle ich mir ja schrecklich vor. Das können wir uns hier gar nicht vorstellen. Du hast mein ganzes Mitgefühl. Passt schön auf Euch auf.

    lg. elis
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    #98
    Oh, gelbe Sunberrys. Ich bin gespannt.
    Meine sind letztes Jahr nichts geworden und dabei wüsste ich doch so gerne, wie die schmecken.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #99
    Ich auch nicht, Anne! :verrueckt:Denn wenn ich jetzt drauflossäe (in den Fingern juckt's mir durchaus, und die Samentütchen stehen schon Habacht), sind die Pflänzchen vergeilt, ehe sie ins Freie dürfen ... Ende Februar ist früh genug, also bloß kein Stress!

    Jardin, steckst du stromlos im Schnee? Seit 7 Tagen hört man dich nicht ... hoffentlich alles gut, irgendwie? Bisschen Sorgen macht man sich ja doch langsam. Ich drücke mal Daumen, dass es euch nicht zu böse erwischt! :augenrollen:
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Keine Sorge, ich bin nicht stromlos :lachend::paar: Aber einfach wieder weniger Zeit diese Woche.

    Dafür kommt nun ein Update:

    Chilis sind vereinzelt, und machen sich bisher ganz gut.

    Paprika kommen nach und nach, wobei ich zur Sicherheit bei einer Sorte (meine geliebte Round of Hungary) nachgelegt habe, damit ich ja 2-3 Pflänzchen für die nächste Saison habe.

    Begonias schlagen sich ganz tapfer, wachsen aber im Schneckentempo.

    Aunt Molly sind super gekeimt, waren sehr flott da. Da ist die Aguyamanto langsamer. Aber immerhin sind schon zwei da, wobei ich wesentlich mehr brauche, weil schon zum Teil Vorbestellungen auf sie vorliegen. Bleibt nur hoffen, dass da noch was kommt.

    Auberginen kommen schleppend, da habe ich auch nachgelegt.

    Thymian wird bald zum Vereinzeln sein.

    Gelbe Sunberry wurde gestern versenkt, da bin ich auch schon gespannt.

    Rosmarin war enttäuschend (hätte die Samen doch nicht leicht mit Erde bedecken sollen wie es auf der Packung stand), nur ein Pflänzchen.
    Das sieht aber sehr kräftig aus. Also habe ich bei einer anderen Quelle nachbestellt, Samen kamen auch fix an, nur waren die fast alle total zerdrückt. Ärgerlich, ich bekomme zwar Ersatz (diesmal im gepolsterten Umschlag), aber dadurch wird sich die Aussaat um ein paar Tage verzögern. Und gerade beim Rosmarin wird es langsamm allerhöchste Zeit zum Aussäen. Naja, die nicht zerdepperten Samen habe ich dennoch versenkt (also eigentlich nicht versenkt, ist ja ein Lichtkeimer).

    Nächste Woche wird es dann mit den Tomaten losgehen. Und so langsamm werde ich im Wohnzimmer Platz schaffen, damit die Chilis aus dem Gewächshaus ausziehen, wenn die Tomaten keimen.

    Und in Bildern sieht das Ganze so aus:
    p2010001-jpg.611736
    p2010002-jpg.611737
    p2010003-jpg.611738
    p2010004-jpg.611739
     
  • Top Bottom