2019: Der kleine Zaubergarten und die grosse Magie

  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Was für ein Dschungel! Und schon so viele Blüten!
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Boa sind die Pflanzen toll - da knubbelt es ja schon überall.

    Aber ich will mir nicht vorstellen, was das für ein Dschungel in den nächsten 2 Monaten wird.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Meinen Respekt, Jardin! Ich wär glaub ich wahnsinnig geworden ... 50 Pflanzen umtopfen hört sich ein bisssschen furchtbar an ... :eek::giggle:

    Toll sehen sie aus! (y)
     
  • Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Unglaublich, wie groß das alles schon ist. Nur doof, dass der Schnee noch nicht weichen will.
    Ich meine, wir sehen schon Frühling. Aber du musst ja etwas länger warten. Da wird die Wohnung zum Gewächshaus - aber es lohnt sich und gefällt dir ja auch.
     
  • Brokkolini

    Brokkolini

    Mitglied
    Liebe Jardin,

    Endlich komme ich zum Nachlesen. Tollen Garten hast du im Wohnzimmer, wofür mich Herr Brokkolini Köpfen würde (und nein, er isst das alles auch nicht gern, ihm wäre ein Schnitzelbaum auch lieber).

    Mein Highlight war aber das Prognosestinktier , ich LIEBE Stinkies! Leider ist auch hier Herr Brokkolini nicht kooperativ...

    Und die Eichhörnchen sind sicher froh, wenn euer blöder Schnee fort ist... Ich habe auch früher mal mit Kanada geliebäugelt, aber euer Schnee? Nichts für Mudders Tochter. :)
     
  • JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    So, da bin ich wieder.

    Erstmal vielen Dank für euer Lob und lieben Worte! In der Tat tut der Inddordschungel gut, drausen herrscht die weisse Hölle, und selbst wenn mal 1-2 cm am Tag schmelzen, bei einer Decke von über 1m40 merkt man nicht viel. Der Winterkoller ist also mehr als präsent.

    Und was haben wir gemacht? Richtig, der endlose Winter stinkt uns wiedermal, also wurde der nächste Karibikurlaub im Dezember gebucht :ROFLMAO: Diesmal mit der gesamten Family&Grosseltern, aber es wird dennoch schön, sind dann ja mehrere Erwachsene, um unsere wilde Gang im Zaum zu halten (und es gibt im Resort ja noch Nannies und Kidsclub, als genug Möglichkeiten, um die Beiden "zwischenzuparken", wenn mal ein Tag Ausspannen angesagt ist)

    Das Vereinzeln war weniger erfolgreich als gedacht, mir fehlt tatsächlich der Platz. Zum Glück haben Wuslon mit Papa zwei neue Regale im Tochterkindzimmer aufgebaut, die Leuchten sind auf dem Weg, also kann es ab Freitag frisch fröhlich weiter gehen.

    Klar geht das Ganze nur, wenn die gesamte Familie mitzieht, aber das ist hier kein Problem. Wir sind alle heftig mit dem Gartenfieber infiziert, büssen gerne Spiel- und Lebensraum für unsere grünen Zöglinge ein. Es ist ja auch keine wirkliche Strafe, wenn man sieht, wie sich die Kiddies darum reissen, wer als Erstes in der Früh die Leuchten einschalten darf :love::love:

    Und bei jeder neuen Blüte wird ein Freudeschrei los, also passt das schon...

    Werde mich wohl wieder gegen der Ende nächster Woche melden, mit Fotos, wünsche euch daher schon mal einen guten Start in die neue Woche!!!!!
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Habe heute wieder im Indoorgarten gewuselt, aber es ist noch lange nicht alles geschafft, muss morgen noch aussäen (Dill, Koriander und Borretsch) und weiter vereinzeln.

    So langamm wirds mit dem Dschungel, huntertmal besser als die Aussicht ins Freie, wo sich der Schnee noch sehr verbissen hält...

    Hier eine kleine Fotorunde:

    p3280001-jpg.614920
    p3280002-jpg.614921
    p3280003-jpg.614922
    p3280004-jpg.614923
    p3280005-jpg.614924
    p3280008-jpg.614925
    p3280009-jpg.614926
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Wow, toll! (y)
    Und die Früchte und die hübschen lila Blüten sind ein herrlicher Hingucker! (y)
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Indoor siehts bei dir aus wie im Hochsommer und draußen Schnee, irgendwie lustig weil bei mir ist drinnen alles noch sehr zurück ohne Lampe und draußen wird's langsam warm :)
     
  • T

    Tubirubi

    Guest
    Wahnsinn! Du hast meinen vollsten Respekt. Und ich bin ehrlich froh, dass meine noch im Babystadium sind.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Ach, ich hätte es auch schon gerne warm draussen, aber Pustekuchen...

    Ich mag meine lila Chillis auch gerne, geben so den schönen Farbtupfer im Garten.

    Die Pflanzen müssen schon so weit sein, wenn ich eine halbwegs vernünftige Ernte einfahren will. Der Sommer kann hier zwar tropische Dimensionen annehmen, aber anfang Oktober ist Sense.

    Ich wage es kaum, aber ich mache es mal. Winterbilder um diese Zeit zu posten ist fast ein Sakrileg, aber wenigstens ist das Motiv knuffig :grinsend: (alias Katzen am Tomatengerüst, haben ja sonst keinen Platz zum herumsitzen weil noch ALLES dick zugeschneit ist) Nur zur Orientierung: Tomatengerüst hat gute 1m90, also könnt ihr euch vorstellen, wie der (sibirische) Bär hier steppt...
    p3270001-jpg.614954
    p3270002-jpg.614955
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Ich finde deine Winterbilder klasse, weil sie so deutlich den Unterschied der Klimazonen belegen.
    Und außerdem sind Katzen auf den hohen Gerüsten ein echter Hingucker. Unglaublich, dass das 190cm hoch ist. Aber immerhin: der Schnee reicht nicht bis oben.
    Anblick drinnen und Anblick draußen zeigen echt zwei Welten!
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    So spannend ein Blick in deine Winterwelt ist, ich bin im Moment dankbar, dass wir nicht tauschen müssen und kann gut verstehen, dass du deinen Indoor-Dschungel brauchst als Gegengewicht. Bei uns blühen die Magnolien und es dauert nicht mehr lang, bis wir den ersten Rhabarber ernten.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Von Deiner Indoor-Plantage bin ich immer wieder begeistert. Eine wahre Pracht.

    Die Schneemenge ist heftig und trotzdem schön anzusehen aus der Ferne. Kaum zu glauben, dass er irgendwann verschwindet und Du wieder im Zaubergarten wuseln kannst.

    Süß, wie die beiden Schneekatzen auf dem Gestell thronen. :love:
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Was ich mich ja frage ist, wie die da hoch kamen. Wenn sie über den Schnee laufen, müssen sie doch einsinken. Oder ist der Schnee so fest oder sind die Katzen so leicht, dass das nicht passieren kann?

    Ein sehr spannendes Foto jedenfalls.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Schon wieder eine Woche vorbei, und die weisse Decke ist kaum getaut. Besser gesagt gar nicht. Mildes Wetter macht im Moment brav einen Bogen um die Ostküste, bei 0 bis -2 ist nicht wirklich Tauwetter angesagt. Dieses WE soll es auch noch Neuschnee geben, einige Wetterfrösche unken von 25cm im Norden, bei uns wird es hoffentlich nur ein paar cm oder nur (Eis)regen geben. Strapaziert an den Nerven, denn wir wollen nur noch Frühling, der so lange auf sich warten lässt...Irgendwie ist jeder müde und mürrisch, überall hört man "Ich kann die weisse m*rde nicht mehr sehen".

    Knofilinchen sie sinken nicht ein, denn auf dem Schnee liegt eine dicke Eisdecke. Wir hatten immer wieder zwichen den Blizzards Eisregen...die Kids sinken schon ein, so fest ist das Eis nicht, aber fürs Katzentier reicht es.

    Das Jammern hilft nicht, der Schnee ist da und bleibt wohl noch ein Weilchen, da gucke ich lieber, was es Drinnen zum Ernten gibt. Majoran und Thymian liefern jede Woche, bald gesellt sich Basilikum hinzu, und die Kids können die ersten Sunberries und Physalis kaum erwarten.

    Liefere wieder ein paar Fotos:

    p4050001-jpg.615705
    p4050002-jpg.615706
    p4050003-jpg.615707
    p4050004-jpg.615708
    p4050005-jpg.615709
    p4050008-jpg.615710
    p4050009-jpg.615711
    p4050010-jpg.615712
    p4050011-jpg.615713
    p4050012-jpg.615714
    p4050013-jpg.615715
    p4050014-jpg.615716
    p4050015-jpg.615718
    p4050017-jpg.615721
    p4050019-jpg.615722
    p4050020-jpg.615723
    p4050021-jpg.615724
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Keinen Frühling haben, aber deutlich mehr Grün als ich. Irgendwas stimmt da nicht. ;-) Aber immerhin habt ihr "nur" noch -2 Grad, wenn ich dich richtig verstehe, wandelt also gen Frühling. Und wenn ich es richtig in Erinnerung habe, ist es in einem Monat dann auch bei dir so weit. Also halte noch tapfer durch: bald wirst auch du endlich starten können und vor allem hast du dann wirklich geniale Pflanzen am Start!
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Jardin, toll sieht deine Indoor-Plantage aus! (y)
    Das hilft bestimmt enorm beim Durchhalten!

    Wenn ich es richtig verstehe, lasst ihr den Frühling nahezu komplett aus, und startet gleich in den Frühsommer.
    Hier ist Frühlingsanfang ja der 21. März, der meteorologische Frühling beginnt aber noch drei Wochen früher, in der Regel Anfang März. Ab Mitte/Ende Mai geht es ja bereits in Riesenschritten auf den Frühsommer zu... da ist der Frühling hier schon rum.
    Der kann natürlich auch ganz unterschiedlich ausfallen - entweder bis Mitte Mai richtig kalt, mit Minustemperaturen (im Westen Deutschlands eher nicht, aber bei uns im kalten Südosten), oder mild und warm - oder sehr durchwachsen (wie jetzt gerade).
    Wir haben hier natürlich meistens auch nicht das, was man sich idealerweise unter "Frühling" vorstellen würde... manchmal fällt er hier ja auch vollständig aus.
    Aber dass ihr eigentlich nie so einen richtigen Frühling sondern immer Winter bis Anfang/Mitte Mai habt, ist schon hart :unsure: - toll, dass du einen Weg gefunden hast, dem auf positive Weise zu begegnen und durch den Indoor-Dschungel trotzdem Frühling und den Verlauf bis zum Frühsommer erleben zu können! Ganz toll auch für deine Kids, so eine Indoor-Plantage hat nicht jeder, und wenn es was zu ernten gibt ist sie nicht nur hübsch sondern für kleine Erntehelfer das größte Vergnügen! (y)
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Ich staune immer wieder über deinen Indoor-Frühling! Der ist echt eine Wucht. Bei dir blüht und fruchtet es jetzt schon so viel - das kann all der Schnee nicht verhindern. Aber ich verstehe, dass der einem so langsam auf den Geist geht. Wird echt Zeit, dass er dahin schmilzt.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Dein Indoor-Dschungel ist einmalig, @JardinEnchante.
    Ich bin immer wieder fasziniert von Deiner Anzucht.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Überall auf dieser Welt ist es (fast zu) warm, nur die nordamerikanische Ostküste hat der liebe Herrgott vergessen. Blizzard tobt, Schulen sind zu, 15cm Neuschnee, morgen weitere 15cm. Das Bisschen, das in den letzten Wochen tauen konnte ist in doppelter Menge wieder zurück.

    Und die Prognosen sind nicht gut, so wirklich warm wird es nicht. Zwei Anti-cyclone blockieren die Kälte über uns, und sie haben nicht vor, sich weiter zu bewegen.

    Ich mag nicht mehr, keiner mag hier mehr. Wir sind ja lange Winter gewohnt, aber dieser hier ist besonders fies. Selbst Alteingesessene sagen, dass sie das die letzten 15 Jahre nicht erlebt haben.

    Wenn es wenigstens schnell warm werden würde, und wenn wir dafür mit einem Traumsommer belohnt werden würden. Pustekuchen für das Frühjahr, den ganzen April soll das Thermometer nicht über 9 Grad klettern, und der Mai soll auch unterkühlt werden.

    Die Gurken- Melonen- und Zucchiniaussaat habe ich um eine Woche verschoben. Ob und wann ich die Gartensaison heuer starten werde, steht ebenfalls in den Sternen.

    Sorry fürs Jammern, aber das hier geht wirklich an die psychische Substanz...
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Jardin, ich verstehe dich sooo gut. :(
    Ich weiß, ist nicht mit euren Blizzards zu vergleichen - aber sogar hier bei uns ist im April nun nochmal Schnee angekündigt. :sauer: Frost auf jeden Fall, und der Wind ist momentan eisig - wenn man vor die Tür geht hat man das Gefühl, es wäre wieder (nun ja, hiesiger) Winter. :cautious:
    Unsere Obstbäume stehen in voller Blüte und die Ernte droht, auszufallen... :cry:
    Also... ich verstehe deine Jammertiraden und mache gerne herzhaft mit. :paar:
    Auch bei uns soll es mit der Wärme leider so bald nix mehr werden. Wir hatten ein paar einzelne, schöne Tage... und das war es dann wahrscheinlich auch bis Mitte Mai.
    (Im Westen des Landes sieht es wahrscheinlich anders aus, aber hier in Bayerisch-Sibirien ist's so...)
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    So wie du berichtest, @JardinEnchante hätte ich auch kein Bock mehr und ich vermute, dass es viel krasser ist, als bei mir, oder auch in Deutschland.

    Ich hoffe, dass ihr keinen Schneekoller bekommt und ihr euch etwas ablenken könnt.

    Wünschen tu ich dir Gelassenheit und einen ganz tollen Frühsommer, indem du ein paar tolle Andenken an deinen Sommer sammeln kannst!
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Der Schneekoller ist richtig im Gange. Ich merke, wie psychisch angeschlagen wir alle sind, habe heute Nachmittag mit meiner Friseurin telefoniert, die hat sich heute prompt Urlaub in der Karibik gebucht, sie meinte, sie kann nicht mehr raus gucken :eek:

    Die Kälte wäre ja nicht so das Problem, sicher, unangenehm, aber wir wissen, dass es auch hier irgendwann mal wärmer wird. Schlimm ist die Schneedecke, der neue Schnee der dazu kommt...weil es eben nicht tauen will und wird, und ich habe so die Befürchtung, dass sich die ganze Gartensaison deutlich verspäten wird.

    Also alle, die bei den Jammertiraden mitmachen wollen, nur reinspaziert.

    Kann daher im Moment auch keine Frühlingsbilder aus euren Threads gucken, ich göhne es euch vom ganzen Herzen, aber hier ist es mir einfach zu viel mit der besch*** Wetterlage.

    Als ob das der Indoordschungel wüsste? Eben eine neue Aufmunterungsblüte entdeckt. Bestäuben sich Auberginen eigentlich so wie Tomaten, also mit einem Pinsel oder durch Schütteln? Hatte noch nie Blüten in der Indoorsaison, daher frage ich mal ganz doof...

    p4070002-jpg.616000
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    @JardinEnchante
    Eure Wetterverhältnisse sind wirklich schlimm. Da hätte ich auch keine Lust mehr.
    Urlaub in der Karibik ist daher das geeignete Mittel, um der weißen Last zu entfliehen.
    Ich kann Deine Friseurin sehr gut verstehen.

    Sehr schön, dass sich im Indoor-Dschungel eine Blüte gebildet hat. Das lässt hoffen und versüßt Dir den Tag.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    OK, dann habe ich es richtig gemacht und die Blüte könnte was werden.

    Es schneit wiedermal, und der gestrige Eisblizzard hat einiges angerichtet. Bei uns kam ja mehr Schnee als Eis, aber im Süden sieht es wüst aus, dort kam die ganze Suppe als Eis runter. 300 000 Haushalte ohne Strom, darunter in der Grossstadt, wo ich arbeite. Ich bin ja nicht auf die Idee gekommen, nach news zu googeln, nachdem ich ja hier Strom habe. Und dann bot sich mir in der Früh ein irres Bild an. Das gesamte Viertel (wo mein Büro ist) ist lahmgelegt. Gut, Verkehr funktioniert auch ohne Ampeln (das berümte kanadische Stoppsystem hat sich bewährt), aber sonst ist es mager. Alle Geschäfte zu (logischerweise), Schulen dicht, Kindergärten dicht. Natürlich war kein Mensch an der Arbeit, also rief ich Partnerorganisationen an, Meeting abgesagt. Und wieder nach Hause.

    Ob wir morgen die Arbeit aufnehmen können, steht in den Sternen geschrieben. Québec hat zusätzliche Reparatureinheiten aus Ontario und den Staaten angefordert, weil diese Pannen bei weitem unsere Kapazitäten übersteigen - naja, das Land könnte es schon selbst händeln, nur würden einige Sektoren sehr lange auf Strom warten. Es sind sogar Krankenhäuser ohne Strom (gut, die haben Generatoren).

    Was nicht hilft, ist, dass derzeit ein weiteres Unwetter tobt und es heftig schneit. Schwerer, nasser Schnee, der die mit eisumhüllten Zeige und Äste noch schwerer macht. Mit weiteren Ausfällen ist also zu rechnen.

    Ich hoffe wir können uns im Norden weiter wacker halten. So wie ich gestern über den Schnee gemotzt habe, so bin ich nun dankbar, dass es doch kein Regen war. Denn unsere Bäume sind weitgehend frei. Drückt die Daumen, dass es so bleibt.

    Wie sagt man so schön? Unter den Blinden ist der einäugige König...
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Wow, Jardin, ich drücke euch alle Daumen, dass bei euch nicht auch sowas runterkommt, das ist ja absolut furchtbar! :oops::oops::oops:
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Ja, es ist heftig. Die Hälfte der Grossstadt ist ohne Strom (und fast der gesamte Bereich der nördlichen Banlieue), mehrere Notunterkünfte sind bereits geöffnet worden (denn in der Stadt hat fast niemand einen Holzofen, um sich warm zu halten. Wasser haben die zwar, aber es ist eiskalt). Wenn es wenigstens heute nicht so schneien würde, mit dem verdammten Wind, man sieht kaum was draussen, da kommen die Reparaturtrupps auch nur spärlich durch.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ok, DAS ist dann definitiv nicht mehr schön. Gut, dass es euch verschont hat bzw. ihr euch notfalls auch helfen könntet.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    War wiedermal Schnee schippen. Ich hoffe es war das letzte Mal für den Winter 2018-2019.

    Bei uns ist es weiss, frische neue 15cm, im Süden hingegen eine Eiswüste. Wie man sehen kann... Ich hoffe echt der Strom hält, denn wenn es jetzt zu einer Panne kommt, sind wir garantiert mehrere Tage abgeschnitten...
    3-jpeg.616061
    4-jpeg.616062
    5-jpg.616063


    2-jpg.616060
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Ich glaube, sowas kann sich hier niemand vorstellen...
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Stell dir den heurigen Jahrhundertwinter vor, der Europa durchgewühlt hat, nur fast über 6 Monate :censored: This is Canada (man mus schon ein bisschen verrückt sein, um freiwillig so gegen die Elemente zu kämpfen)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Waren eure Schneeberge denn schon getaut? Ich dachte, ihr seid immer noch eingeschneit. Weil die Straßen da so leer sind.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Das ist im Süden, da war der Schnee schon fast weg. In der Stadt ist der Schnee schnell weg, nach jedem Unwetter wird er ja geräumt und auf Sammelstellen gekippt. Daher bleibt da nicht so viel liegen, und das Alles kann schön schnell tauen. Hier sind wir mittlerweile wieder auf unseren "gewohnten" 1m40.

    War vor zwei Stunden Schippen, und darf wieder von vorne anfangen :sauer:
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ah, ok, das erklärt es. Da stand ich grad auf dem Schlauch.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Ich hoffe auch Lauren!

    Mittlerweile geht es hier turbulent weiter. Die Situation in den betroffenen Gebieten ist alles andere als lustig, die Leute sind wohl so verzweifelt, dass sie auf alle möglichen Ideen kommen. Es werden Aufrufe über soziale Netzwerke und Radios gemacht, dass die guten Bürger die Finger von BBQs und offenen Feuern in den Häusern lassen sollten. Mehrere Familien sind schon in Krankenhäuser wegen Rauchvergiftung eingeliefert worden (wollten wohl warme Würstchen). Polizei ist im Dauereinsatz, partouilliert, denn ohne Strom gibt es auch keine Alarmanlagen. Und für Notfälle fährt regelmässig Feuerwehr.

    Eigentlich sollte der Strom in den meisten Teilen bis Mittwoch in der Früh hergestellt werden, allerdings hat der Schneesturm den Reparaturteams einen Strich durch die Rechnung gemacht, sodass es wohl noch bis Donnerstag dauern kann...

    Was für ein "Frühling"
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Schrecklich, Jardin! Man kann nur hoffen, dass die Lage so schnell wie möglich unter Kontrolle gebracht werden kann. Was die Leute ohne Wärme, Heiz- und Kochmöglichkeiten mitmachen... ein Alptraum. Hoffentlich kommt niemand ernsthaft zu schaden :( gerade für alte Leute, Babys, Kleinkinder und Kranke dürfte so eine Situation eine unbeschreibliche Katastrophe sein.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Naja, als Katastrophe wird das hier noch lange nicht bezeichnet. 1998, als der grosse "Verglas" zuschlug (=Eis), wo wirklich das gesamte Stromnetz wochenlang lahmgelegt wurde, ja das war wohl was. Ich habe es noch nicht erlebt (und mit Glück werde ich das auch nicht tun), aber mein Mann ja. Das hatte dann fast apokalyptische Ausmasse, weil gar nichts ging. Alles dicht, nirgends Strom, Notunterkünfte, Hamsterkäufe wo es noch möglich war.

    Ich denke bis Donnerstag ist das Ding durch, und soweit sind wir ja gut organisiert. Wer ist es hier schon nicht gewohnt, 2-3 Tage ohne Strom und warmes Wasser zu leben? Fast alle, und in den Grosstädten organisiert man sich halt. Der Knackpunkt ist vielleicht wirklich die kriminelle Ader, die bei solchen Ausnahmesituationen ihr Schnäppchen schlagen will. Wir haben es selbst erlebt, war wohl so vor 5-6 Jahren, da waren wir auch mitten im Winter 2 Tage ohne Strom, und auf einmal sahen wir in unserer Ecke Autos patrouillieren ("checken"), wo welches Haus verlassen ist. Wir haben schön Teelichter in alle Fenster gemacht, damit es klar ist, das unser Nest bewacht ist :D

    Generell ist die Kriminalität hier sehr gering, aber auf welche Ideen manche schräge Vögel kommen, wenn es keinen Strom gibt, ist manchmal erstaunlich...
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das ist leider imer so, dass die miesen Gestalten in solchen Situationen plötzlich hervorkriechen.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Jardin, so im großen und ganzen mag es noch keine Katastrophe epischen Ausmaßes sein, aber als chronisch Kranke denke ich da auch immer an Einzelschicksale... für Einzelne, die vielleicht schon unter guten Bedingungen am Kämpfen waren, könnte es jetzt richtig richtig schlimm sein.
    Hoffentlich kann allen geholfen werden.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Hihi, das ist lustig. :)
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Der Hase sieht echt Klasse aus - künstlerisch wertvoll, aber irgendwie hat er einen gefährlich fiesen Blick :)
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Und das Statement ist ja schon sehr heftig!
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Ich dachte zuerst, das wäre ein übergroßes Eichhörnchen oder Murmeltier :grinsend:
    Ja, die Aussage ist schon heftig... :wunderlich:
     
  • Top Bottom