3 Euro bitte!

Feli871

Feli871

Foren-Urgestein
.... so jetzt sollen Tagestouristen in Venedig 3.- Euro Eintritt bezahlen.

Dieses Geld soll zur Reinigung der Stadt verwendet werden - finde ich eine sehr gute Idee.
Dabei erhoffen sich die Venezianer aber auch einen Rückgang der Besucherzahlen - daran kann ich
aber nicht glauben.

Es ist schon der Wahnsinn, was da immer los ist und wie viel Dreck die Tagestouristen zurück lassen,
ein großes Problem sind dabei auch die Kreuzfahrtschiffe, die täglich tausende Touristen ausspucken.

Ich bin jedes Jahr in Venedig, weil ich es liebe dort irgendwo zu sitzen und die Atmosphäre zu genießen
und mich würden die 3.- Euro nicht davon abhalten die Stadt zu besuchen.

Was meint ihr? Wird Venedig in Zukunft sauberer und ruhiger?
Bringt diese Aktion überhaupt irgendwas und wenn ja - wem?

Sollte man dass vielleicht sogar in anderen Städten auch einführen? Spontan würde mir da in Italien
noch Matera einfallen oder vielleicht Florenz und natürlich San Giovanni Rotondo wo 7 Millionen Pilger
jährlich einfallen, Capri ........



Gruß Feli
 
  • Joes

    Joes

    Foren-Urgestein
    Stimme ich voll zu, sogar ohne große Diskussion :freundlich:
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    .. ich glaube halt, dass die 3 Euro niemanden davon abhalten die Stadt zu besuchen.
    Mal keine Touristen die vielleicht nur 1 oder 2 mal im Leben nach Venedig kommen.

    Wenn die Stadt davon sauberer wird, finde ich das toll.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Bin dafür. Die Grenze nach oben weit offen.
    Diese Idioten, die fettgefressen von kurzen Schauhierneindamöglichkeiten in Kauderwelsch fragen, ob hier der Eingang sei, dürften ganz tief in die Tasche greifen.
    Hab mal gesehen, wie ungläubig mancher geschaut hat, daß dort doch tatsächlich Leute wohnen, und nicht bloße Statisten sind. Da patscht man sich an den Kopf.

    Und Venedig ziehts jetzt also durch? Chapeau, das beweist Mut.
    Der Nachbau in China ist bestimmt auch schon geplant.
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Finde ich prima.Und ich finde es auch gut, dass der Betrag nicht allzu hoch ist. Bei einer Familie mit Kinder, kann das sonst ganz schön ins Geld laufen, wenn es überall Eintritt kostet. Für Kreuzfährtler spielt dieser Betrag natürlich keine Rolle. Hoffen wir mal, dass sie es sinnvoll nutzen.
     
  • F

    Fini

    Foren-Urgestein
    find ich auch gut! Sollte überall eingeführt werden und das Geld für die Müllabfuhr verwendet werden ...
     
  • Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Ich finde das auch in Ordnung. Aber irgendwie fehlt mir der Glaube, dass sich dadurch die Besuchermengen verringern lassen.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Nein, die Besuchermengen werden sich dadurch nicht verringern, aber die Stadt hat dann vl etwas davon.
    Um weniger Besucher zu haben, müsste das Eintrittsgeld drastisch erhöht werden und dann können es sich wieder nur bestimmte Leute leisten, was nicht so toll wäre.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Nein, das ist eine Katastrophe und das endgültige Siegel auf der Stadt Venedig als Disneyland!

    Nein, aber ich weiß es ja auch nicht besser. Entsetzt bin ich trotzdem.

    Hab in mehreren Jahren viel Zeit in Venedig verbracht und hatte das Glück, einmal (beruflich) ein halbes Jahr dort zu wohnen. Das war vor der Wende. Ein Jahr nach dieser Wende war Venedig nicht mehr die Stadt, die ich kannte.

    Vor der 'Disneyfizierung' Venedigs warnten schon die Italiener vor 40 Jahren. Genützt hat es nichts. Diese Scheiß-Kreuzfahrtschiffe ... als ich da wohnte, gab's die entweder noch nicht oder sie durften nicht einfahren, ich weiß es nicht. In Norwegen sind die auch eine Pest. Wenn man die mal nicht mehr reinläßt, geht's sicher an vielen Stellen der Welt wieder zivilisierter zu.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich sehe es auch so, dass (auf mehreren Ebenen) Kreuzfahrtschiffe ein großes Problem sind.
    Da reichen die drei Euro nicht.
    Es wäre gut, wenn man für die Schiffstouris 20 oder 50€ nehmen würde, meine ich...
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ich sehe es auch so, dass (auf mehreren Ebenen) Kreuzfahrtschiffe ein großes Problem sind.
    Da hast du wohl sehr recht! :oops:

    Da reichen die drei Euro nicht.
    Es wäre gut, wenn man für die Schiffstouris 20 oder 50€ nehmen würde, meine ich...
    Jein. Die 3 Euro reichen natürlich nicht. Aber 50 € würden ebenso wenig reichen.

    Es geht nämlich gar nicht um die Höhe des Eintrittspreises. Es geht um die Würde der Stadt.

    Und wie man die erhält in Zeiten, wo alles angeblich in € und $ ausgedrückt werden kann. Für € und $ gibt's Tasten auf dem Keyboard. Aber such mal nach ner Taste für Würde!!!! - ??

    Dass Venedig gezwungen ist (!) , Eintrittsgeld zu nehmen wie ein x-beliebiger dahergelaufener Freizeitpark: das find ich zum Kotzen.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Nennen wir es doch Kurtaxe oder Citytax und nicht Eintritt.
    Und Zack feddisch, keiner in seiner Würde gekränkt.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Bettensteuer, das klingt so höflich Deutschbürokratisch und trotzdem inkontinental prüde.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Sehr geil ist der Ansatz der mallorkinischen Stadtverwaltung Palma, der Schinkenstraße ihr unsägliches Fett wegzukratzen, keine kotzenden Engländer, Russen und deutsche Berufsjugendliche mehr. Kein Komasaufen mehr mit Sand im Strohhalm. Und nach dem, natürlich im Café, vertilgten Genuß von etwas Alkohol verschläft man vermutlich auch nicht mehr am Strand, natürlich nicht.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Wir waren vor drei Jahren in Chioggia und sind für einen Tag mit dem Linienbus nach Venedig gefahren. Es war wirklich schön und viel weniger Betrieb wie befürchtet. Ich war vor 40 Jahren schon einmal dort und hatte die Stadt größer in Erinnerung. Letztes Jahr sind wir dann mit MSC von Venedig bis Santorini gefahren. Die Statione Marittima ist vor der Stadt und berührt diese kaum. Natürlich schaden die riesigen Schiffe mit den Abgasen und der Wasserverdrängung der Stadt, die Ausfahrt entlang der Guidecca war trotzdem ein wunderschönes Erlebnis. Dubrovnik ist dagegen wirklich die Hölle. Die Altstadt ist winzig und es waren 5 Schiffe an dem Tag im Hafen.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Die Gebäude um den Markusplatz sind in keinem guten Zustand. Das Viertel zwischen San Marco und Fondamento Nuovo erschien uns noch sehr authentisch. Zum Essen waren wir im Bereich der Autobahn zwischen Markusplatz und Rialto. Das ist die klassische Touristenfalle, es war gut und nicht überteuert. In Murano fiel ein Chinese beim fotografieren an der Stelle , wo immer Leute hineinfallen, mit dem Handy in den Kanal. Die Verkäuferin in dem Glasladen direkt daneben hat sich fast tot gelacht. Ein Handyrettungsservice ist direkt neben der Stelle. Florenz ist schlimmer, San Gimignano eine Katastrophe. Der Gardasee im Sommer sowieso.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Hätte ich ein größeres Budget, würde ich mit der Familie für 3-5 Tage in der Stadt bleiben. Nachwuchs sollte die Gemälde im Dogenpalast, das Haus von Peggy, das Danieli und das Cipriani kennen lernen. Harry's Bar sowieso.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Übrigens, wir waren schon einmal in der Villa San Michele auf Capri und es waren dort höchstens noch 20 andere Menschen. Timing ist wirklich wichtig.
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Ich war Ende März/Anfang April1984 in Venedig,
    unsere verspätete Hochzeitsreise.
    Die Stadt war nicht voller Touristen zu dieser Zeit, es war auch
    noch ziemlich kalt. Es waren wunderschöne Tage.
    Ich finde 3 Euro Eintritt ok, von mir aus dürfte auch mehr gezahlt werden. Ob dadurch weniger Touris kommen, wage ich zu bezweifeln.
    Die Kreuzfahrtschiffe finde ich ganz furchtbar. Auf solch einem Pott möchte
    ich nie Urlaub machen. Im Hafen von Split liegen diese Monster
    auch immer:mad:.
    Ich hoffe Venedig bekommt dieses Problem in den Griff,
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    In Split waren wir auch. Das ist größer und verträgt die Menschenmassen besser als Dubrovnik.

    Und ja 3 Euro halten niemand ab.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Wir suchen uns immer ein kleines Monster aus.:augenrollen:
     
    Tono

    Tono

    Mitglied
    Für mich ist das moderne Wegelagerei. Die meisten Touristen lassen dafür auch Geld/Devisen da. Daraus sollte eine Stadt schon seine Kosten decken können. Das gleicht sich aus. Und wer nichts konsumiert, hinterläßt auch keinen Abfall.

    Tono... völlig kostenfrei
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Das Problem ist, dass die Kreuzfahrtschiffler eben nicht konsumieren, weil sie all inclusive auf dem Schiff haben. Trotzdem bringt so ein Schiff ganz schön Ungemach.
     
    Joes

    Joes

    Foren-Urgestein
    Es gibt einige Argument für/gegen, aber ich finde, dass Venedig anders
    zu behandeln ist, als die meisten Touri-Hochburgen.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Wir haben in Split ca. 50 Euro in Dubrovnik so gut wie nichts und z.B. in Ancona fast 200 Euro gelassen. Es kommt immer auf die Situation an. In Santorini waren wir auch mit mindestens 70 Euro dabei.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Wieso. Nachwuchs hat Sandalen gekauft und wir hatten 3 Drinks in Franco's Bar.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Wie schon geschrieben, Dubrovnik ging uns echt auf die Nerven. In Venedig ist auf der "Autobahn " vom Uhrenturm zum Rialto die Hölle los, etwas abseits kann man sich völlig normal bewegen. Leider verdienen wir nicht genug, um dort länger Urlaub zu machen. Selbst auf dem Lido ist es uns zu teuer. Deshalb hatten wir vor 3 Jahren auch in Chioggia in einer Ferienwohnung. Das ist dort übrigens auch richtig hübsch.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Franco's Bar war ein Traum. Exzellente Cocktails, klassische Musik und ein Ausblick zum Sterben. Der Besitzer, die Getränke und die Musik haben sich geändert, der Ausblick ist noch immer der Gleiche.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    In Venedig war ich im Kindesalter in der Salizada San Lio in einer Taverne mit vielen Kupferpfannen an den Wänden. Die Deko hat sich verändert, das Lokal existiert immer noch. Ach wie schön sind solche Erinnerungen.
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Ich habe auch noch nie in Venedig übernachtet und kann gar nicht sagen,
    was da die Zimmer so kosten.
    Wir haben ein Domizil in der Nähe .... ja ok so nah auch wieder nicht, aber wir sind
    mit dem Zug in ca. 1 Stunde dort. Ganz ohne Stress.
     
  • Top Bottom