Adenium = dickes Bäuchlein, tolle Blüten

L

Lorraine

Mitglied
Gibt es hier eigentlich gar keine Fan´s dieser schönen, leichtzuziehenden Pflanzen?
Seit 3 Wochen blüht bei mir eine 2-jährige selbstgezogene Adenium obesum:



 
  • Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Und ich hab leider keine mehr.:(

    Grüße
    Stefan, der die Dinger trotzdem mag...
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Hallo Lorraine

    Die sind wirklich hübsch.
    Täusch ich mich, oder nennt man diese Pflanze auch Wüstenrose?
    Vielleicht weißt du das zufällig.
    Ziehst du die Pflanze aus Samen?

    LG Katzenfee
     
  • Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Ja so nennt man die.
     
  • Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Hallo Gecko

    Weißt du vielleicht auch, ob man die aus Samen ziehen kann?


    LG Katzenfee
     
  • Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Kann man, hast Du denn Samen?:D
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Nööö, leider nicht. Aber wenn man weiß, daß es so funktioniert, kann man ja suchen, wo`s welchen gibt.
    Danke für die Info.


    LG Katzenfee
     
    L

    Lorraine

    Mitglied
    Ja Katzenfee, die kann man recht gut selbst ziehen. Die Samen bekommst Du überall im Internet. Sie sollten möglichst frisch sein.
     
    Lana88

    Lana88

    Mitglied
    Oh das sieht ja fast aus wie Hibiskus :) Gefällt mir!
     
  • Primel

    Primel

    Mitglied
    Ich habe auch einige dreijährige Sämlingspflanzen. Bis jetzt hat aber noch keine geblüht. Hatte mal gehört, es soll einige Jahre dauern.
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    @ Lorraine: sehr schöne Blüte :eek:

    war diese aus Samen oder durch Stecklinge gezüchtet ? Und welches Substrat verwenden Sie?
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Seit diesem Jahr hab ich mich in diese Bäuchleine tief verliebt. Ich hab eine kleine Sammlung von Adeniums.

    Also 2 große - Star of yellow dream and Poseidon. Wie alt sind sie, weiss ich nicht. Ich hab sie im August gekauft. Der dritte in der Reihe ist Pink Diamond (9 Monate)
    18092010722.jpg

    Und zur Zeit züchte ich noch 27 Sämlinge (insgesamt 15 Sorten von Adenium)
    18092010720.jpg18092010719.jpg
    Und in einigen Tagen bekomme ich noch Samen :cool: von 13 Sorten:d
     
    Uni

    Uni

    Mitglied
    In diese Bäuchlein bin ich auch verliebt. Meine Wüstenrose steht auf der Terrasse und hat vor ein paar Wochen alle Blätter abgestoßen. Darüber bin ich total unglücklich. Ich befürchte, mein Urlaubspflanzenpfleger, hat sie übergossen. Es sind kleine Spitzen an den Stängeln und ich gebe die Hoffnung noch nicht auf.

    Lorraine, kannst du mir Pflegetipps geben??

    Viele Grüße
    Annett
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    In diese Bäuchlein bin ich auch verliebt. Meine Wüstenrose steht auf der Terrasse und hat vor ein paar Wochen alle Blätter abgestoßen. Darüber bin ich total unglücklich. Ich befürchte, mein Urlaubspflanzenpfleger, hat sie übergossen. Es sind kleine Spitzen an den Stängeln und ich gebe die Hoffnung noch nicht auf.

    Lorraine, kannst du mir Pflegetipps geben??

    Viele Grüße
    Annett
    Annett, ich versuche dir zu helfen.

    1. Wie oft wurde Adenium gegossen? und wie war die Temperatur?
    2. Einige Adeniums brauchen Ruheperiode und deine will vielleicht schlafen gehen.
    3. Wenn du wirklich Angst hast, rate ich dir die Würzel zu "untersuchen".

    An deiner Stelle würde ich dem dritten Punkt folgen, denn Fäule verbreitet sich schnell. Und je früher sie diagnostiert wird, desto besser.

    Viele Grüße,
    Tina
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Uni

    Uni

    Mitglied
    Es war Anfang Juli und sehr heiß. Vermutlich hat mein Nachbar täglich gegossen. Die Blätter hat sie im August abgeworfen.

    Wie überprüfe ich die Fäule?

    Danke für die Antwort!
    Gruß
    Annett
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Es gibt nur einzige Weise - aus dem Topf raus :) Alles, was weich ist, muss abgeschnitten sein. Wenn so was verdächtiges oder fäuleähnliches gibts nicht, dann einfach in frisches Substrat wieder setzen.

    P.S. mit dem Foto von deinem Adenium wäre es besser
    VG,
    Tina
     
    Thorsten T.

    Thorsten T.

    Mitglied
    Hallo Lorraine,

    Du hast ja schon öfter gezeigt, daß Du zwei grüne Daumen hast ;-)

    Kompliment für diese schönen Pflänzchen! Was mich besonders gefreut hat, war zu lesen, daß sie schon nach zwei Jahren blühen. Meine Adeniums sind jetzt nämlich etwas über ein Jahr alt. Die am besten gewachsenen Exemplare sind so etwa halb so groß wie Deine Pflanzen. Mit etwas Glück habe ich dann im nächsten Jahr eventuell auch schon Blüten. Toll!

    Thorsten
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Thorsten T., ich hab Info, dass Adeniums schon in 8 Monate blühen können:)

    Das Foto kann ich nicht zur Zeit finden, doch dieses ist 11 Monate und blühtet schon.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    Poah die sind ja toll...sind die schwierig zu halten, Zimmerpflanzen oder...toll...kriege ich die im normalen Handel...ich habe die noch nie gesehen ????

    Lorraine hat mich ja schon zum Kaffeefan gemacht und meine Pflänzchen wachsen prächtig...aber ich sehe schon ich muß erweitern....ich glaub ich brauche bald ne größere Wohnung mit mehr und größeren Fensterbänken:grins::grins::grins:
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Xena, die sind nicht so schwierig zu halten. Adenium werden Wüstenrosen genannt. Sie sind Sukkulenten, so brauchen sie viel wie möglich Sonnenlicht und Wärme
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Ich persönlich verbringe nicht so viel Zeit mit meinen Adeniums. Ich hab sie fotografriert. Jetzt sehen sie so aus
    04102010731.jpg04102010732.jpg
    04102010733.jpg
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Annett, die Würzel sehen gut aus. Mit denen kein Problem, doch war dein Adenium sehr viel gegossen - ein Paar Tage zu trocken in der frischen Luft und kannst du es hineinstecken (vergiss nicht leichten Substrat zu bereiten)

    ABER!!!!!!!! Da sehe ich im dritten Foto Spinnfaden. Das sind Spinnmilben!!!

    Da ist darüber geschrieben - Adenium Homepage - Kapitel 4: Pflege

    4.5 SCHÄDLINGE UND KRANKHEITEN

    Probleme gibt es hauptsächlich mit Spinnmilben, denen eine lufttrockene und warme Umgebung genauso zusagt wie Adenium. Der Befall wird wegen der geringen Größe der Schädlinge meist erst durch die sichtbaren Schäden an den Pflanzen erkannt. Die geschädigten Blätter sind weiß bis gelb-braun gesprenkelt, im fortgeschrittenen Stadium gelb oder braun vertrocknet und fallen ab. Teilweise sind die Pflanzen auch mit feinen Gespinsten überdeckt. Diese Gespinste werden jedoch nur von der Gemeinen Spinnmilbe, Tetranychus urticae (Fam. Tetranychidae), gebildet. Diese wird auch als Gelbe Spinne bezeichnet. Die diversen anderen Spinnmilben, zum Beispiel die Gattung Brevipalpus (Fam. Tenuipalpidae), bilden keine Gespinste, sind aber nicht minder gefährlich. Die Spinnmilben selbst sind als kleine bewegliche gelbe 'Punkte' mit ihren acht winzigen Beinen kaum zu erkennen. Die Bekämpfung erfolgt entweder mit handelsüblichen Pflanzenschutzmitteln oder mit Nützlingen. Es gibt allerdings auch einige wenige nützlingsschonende Pflanzenschutzmittel gegen Spinnmilben, die dann gleichzeitig mit den Nutzinsekten eingesetzt werden können. Pflanzenschutzmittel, die speziell gegen Spinnmilben wirken, werden Akarizide genannt. Als Nützlingen zur Bekämpfung der Spinnmilben werden zum Beispiel Raubmilben der Gattungen Phytoseiulus und Amblyseius eingesetzt. Von diesen kommt Amblyseius californicus besser mit geringer Luftfeuchtigkeit zurecht. Vorsicht ist beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auf Ölbasis geboten. Adenium kann hierauf mit teilweisem bis totalem Blattfall reagieren. Die Reaktion ist umso ausgeprägter, je stärker die Pflanze nach dem Einsatz des Pflanzenschutzmittels dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Ähnlich empfindlich reagieren mitunter auch andere Apocynaceae, beispielsweise Pachypodium und Plumeria. Die Wirkung der Öle basiert auf dem Ölfilm, der die Schädlinge umschließt, die Atemorgane verstopft und sie erstickt. Um alle Schädlinge zu erreichen, ist eine vollständige Benetzung der Pflanze mit dem Mittel notwendig. Das erfordert hohe Sorgfalt bei der Anwendung dieser Pflanzenschutzmittel und oftmals eine Wiederholung. Gleiches bei der Anwendung gilt auch für Seifenpräparate. Die Wirkungsweise unterscheidet sich jedoch. Hier führt der Kontakt mit der Seifenlauge zur Zerstörung von Zellgewebe und schließlich zum Vertrocknen des Schädlings. Einfacher in der Anwendung sind Pflanzenschutzmittel mit systemischer Wirkung. Bei diesen werden die Giftwirkstoffe von der Pflanze aufgenommen und über die Leitungsbahnen im Gewebe verteilt. Daher reicht eine Teilbenetzung aus. Problematisch ist bei Spinnmilben die schnelle Resistenzbildung gegen häufig eingesetzte chemische und „biologische“ Giftwirkstoffe. Zum Zwecke der Resistenzvermeidung und um die Wirksamkeit sicherzustellen, ist bei der Anwendung dieser Pflanzenschutzmittel ein häufiger Wirkstoffwechsel notwendig. Zuverlässig in ihrer Wirkung sind dagegen die auf einfachen physikalischen und chemischen Prinzipien beruhenden Verfahren (Öle und Seifen) und die biologische Schädlingsbekämpfung durch die Verwendung von Nützlingen. Hier gelten wiederum die oben geschilderten Nachteile bei der Ausbringung der Pflanzenschutzmittel, beziehungsweise die Einschränkung des Nützlingseinsatzes auf geeignete Umgebungsbedingungen (Temperatur, Luftfeuchte, Licht).
    Schild- und Schmierläuse: Schildläuse sind, wie der Name schon sagt, unter runden bis länglichen Schilden verborgen. Ältere Schildläuse sitzen unbeweglich an Blattstielen und Trieben, nur Jungtiere sind beweglich. Die Bekämpfung ist durch den Schutz des Schildes schwierig. Als Nützlinge können bei Napfschildläusen verschiedene Schlupfwespenarten zum Einsatz gebracht werden. Bei Deckelschildläusen werden Marienkäfer der Gattungen Rhyzobius und Chilocorus eingesetzt. Die grau-weißen Schmierläuse sind durch watteähnliche Einhüllungen vor äußeren Einflüssen gut geschützt. Ihre Honigtauausscheidungen führen zusätzlich oft zu einem Befall mit Rußtaupilzen. Bei der Bekämpfung von Schmierläusen mit Nützlingen werden Australische Marienkäfer (Cryptolaemus montrouzieri) und Florfliegen-Larven (Chrysoperla carnea) eingesetzt. Werden Insektizide zur Bekämpfung verwendet, so gelten auch hier die obigen Bemerkungen zu ölhaltigen Pflanzenschutzmitteln.
    Thripse: Diese Schadinsekten sind gegenüber den oben erwähnten Schädlingen eher selten an Adenium zu finden. Sie haben nur millimetergroße längliche Körper. Die ersten Symptome, die man bei einem Thripsbefall oftmals feststellt, sind silbrig-weiß gesprenkelte Blätter und Blüten. Als Nützlinge gegen Thripse können Florfliegen-Larven (Chrysoperla carnea), Raubmilben (Amblyseius) und auch Raubwanzen (Orius sp.) verwendet werden. Werden Insektizide zur Bekämpfung eingesetzt, so gelten auch hier die obigen Bemerkungen zu ölhaltigen Pflanzenschutzmitteln.
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Spinnmilben fressen nicht nur Adenien. So musst du dein Adenium in Quarantäne liegen lassen, mit nötigen Präparaten bearbeiten auch die nebensthenden Pflanzen (nicht einmalig, besser ist 2-3 Mal ).


    Ich hab einbisschen überlegt - spül doch die Würzel, alles, was da braun, weich ist - weg. Dann trockne - 3-5 Tage, bis alles vernarbt sich, aber nicht in dem kalten Raum!
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Uni

    Uni

    Mitglied
    Oh je :(

    Meine Palme (habe ich im anderen Thread schon geschrieben) hatte die selben Symptome und mein Verdacht auf Spinnmilben wurde von einem User bestätigt.
    Nun auch hier! Im Moment ist mir sehr zum heulen...

    Kann ich sie auf meiner Holz-Gartenbank auf der überdachten Terrasse trocknen lassen?
     
    Uni

    Uni

    Mitglied
    Jetzt habe ich erstmal durchgeatmet und meine Wüstenrose gewaschen. Dabei habe ich gesehen, dass doch 3 Stellen faulig waren. Das Faulige habe ich entfernt und weiter, wie du per Mail geschrieben hast, versorgt.
    Jetzt liegt das Bäuchlein auf einer frischen Pappe und ich überlege, wo ich für sie einen schönen Quarantäne Platz finde (nicht die Gartenbank, oder?). Doch, du schreibst ja: ...an der frischen Luft.
    Morgen muss ich dann die Präparate gegen die Spinnmilben besorgen.

    Danke!
    Annett
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Annett,

    1. alles was faul ist muss weg sein. Du musst bis zu gesunden Geweben (die sind weissfarbig) reinmachen.

    VERGISS NICHT, DASS ADENIEN SEHR GIFTING SIND !!!!!

    2. Ich meinte unter "in der frischen Luft" nicht draußen, sondern irgendwo, wo es warm ist. Adenien lieben die Temperatur nicht niedriger als +10 + 15 C, aber für den Kranken wäre es +20 und höher.

    Besser wäre es, die Quarantäne in einem Raum (alle kranken Pflanzen und die, die Symptome haben können) zu besorgen.
     
    Uni

    Uni

    Mitglied
    Ups! Schon wieder etwas falsch gemacht!
    Bis zu dem weißem Gewebe bin ich vorgedrungen und habe alle offenen Stellen mit Holzkohle eingerieben. Die Hände habe ich mir gewaschen, schon wegen der Holzkohle.
    Aber übernachtet hat die Gute draußen. Zum Glück war es heute Morgen 5.30 Uhr mit 12,5° nicht all zu kalt. Sie kommt heute in mein Gästezimmer. Dort habe ich über den Sommer keine anderen Pflanzen. Hier kann sie sich kurieren.

    Danke für die große Hilfe!
    Gruß Annett
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Hurrrra!!! Heute habe ich endlich Samen bekommen :)Hab schon ausgesät - 39 Samen :) Hoffe, viele kommen auf :cool:
     
    T

    tsittich

    Neuling
    Jetzt im Herbst sähst du Adenium aus? Das halte ich für sehr mutig. Oder kannst du kräftig künstlich beleuchten?
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Jetzt im Herbst sähst du Adenium aus? Das halte ich für sehr mutig. Oder kannst du kräftig künstlich beleuchten?
    Ja, ich mache das obligatorisch, denn für das Aufkommen brauchen die Adenien Wärme von unter. In Russland beginnt auch Heizperiode - das erleichtert den ganzen Prozess. Und schon nach 4 Tagen habe ich sehr gute Resultate:
    aus 39 Samen sind 35(!!!) aufgekommen. Ich bin total froh.

    Solche Sorten habe ich gesäht:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
    T

    tsittich

    Neuling
    Das mit der Wärme sehe ich ja noch ein. Aber was ist denn mit dem Licht? Ihr habt doch in Russland bestimmt nicht mehr Licht im Herbst und Winter als ihr hier. Und es heisst doch, so viel Licht, Sonne wie möglich
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Das mit der Wärme sehe ich ja noch ein. Aber was ist denn mit dem Licht? Ihr habt doch in Russland bestimmt nicht mehr Licht im Herbst und Winter als ihr hier. Und es heisst doch, so viel Licht, Sonne wie möglich
    Meine kleinen Adenien stehen unter 2 Lampen:
    Camelion T8 18W Taglicht + OSRAM 18W/77 FLUORA

    ich denke, es ist genug um den Winter zu überleben.
     
    T

    tsittich

    Neuling
    Die sieht echt genial aus.
    Dank dir für deine Antworten und viel Erfolg weiterhin mit deinen Pflanzen
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Über die frühe Blüte der Adenien

    Dieses Adenieum Obesum Star of Hope ist 6-monatlichen Sämlinge aus Rostow. Schade, das ist nicht mein :(
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Kroneformierung

    Mein Adenium Star of yellow dream sah früher nicht besonders schön aus.
    Die Triebe nach oben und nichts mehr.
    до.jpg

    Ich errinnerte mich an ein echt prächtiges Foto, das ich einmal gesehen hatte.


    Und wollte das wiederholen. Sehen Sie das Resultat
    после.jpg
     
    T

    tsittich

    Neuling
    Sind das deine Pflanzen? Die sind ja gebunden. Ziehst du sie als Bonsai?
    Ich habe mir jetzt bei ebay Samen bestellt. Ein paar hier aus Deutschland, ein paar aus Thailand. Die ersten 5 Samen sind heute angekommen. Jetzt warte ich noch ein paar Tage bis der Rest da ist, dann Erde besorgen und los gehts.
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Das ist mein Adenium. Über Bonsai denke ich noch. Ich wollte bloß die Krone schöner machen.

    An deiner stelle, würde ich die ersten 5 Samen schon heute säen, denn verlieren sie Keimfähigkeit schnell.
     
    T

    tsittich

    Neuling
    Ich habe doch noch keine Erde da. Nur ganz normale für Palmen und Grünpflanzen. Die hat viel zu viel Torf und Nährstoffe drin
     
    T

    tsittich

    Neuling
    Klasse. Hast du ja toll hinbekommen. Ich drück dir die Daumen, das sie weiter so gut wachsen.
    Hast du den Sand vor oder nach dem Keimen aufgestreut?
    Meine ersten 5 Samen sind seid 1 Stunde auf der Erde und im Gewächshaus. Mal schauen was raus kommt.
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    Sand streue ich vor dem Keimen.

    Also mach ich es so:
    Zuerst lege ich Drainage (das können kleine Stückchen von expandiertem Polystyrol(Verpackung für Technik) oder Tonkugel sein), dann Gemisch aus Kakteenerde und Flußsand und Vermikulit, dann ganz oben streue ich Flußsand und lege die Samen. Dann stelle ich die Töpfen in Plastikdose (das kannst du im Foto sehen) und all das stelle ich auf die Heizkörper, da die Adenien für gute Keimen Wärme von unten brauchen (Licht in diesem Moment ist nicht so wichtig). Die Temperatur ist +35º С.

    So ist das Gewächshaus eine gute Idee, doch ist die Temperatur genauso +35º С?

    Ich bin schon fertig mit der Übersetzung des Artikels. Es ist sehr interessant (ich beginne gleich noch was zu übersetzen).

    Da gibt es natürlich Fehler. Das ist doch Freiübersetzung. Ich werde alle Fragen beantworten und Unverständliches erklären. Willst du der erste Leser sein?? :)


    Wenn es grobe Fehler gefunden werden, sagen Sie mir bitte (in Privatmessage)! Ich werde korrigieren.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Uni

    Uni

    Mitglied
    Hurra!
    Ich bin aus dem Urlaub zurück und was sehe ich? Meine kranke Wüstenrose hat vier!!! neue Blattspitzen! Ist das nicht wunderbar????
    Ich bin total glücklich!!

    Fuksa, deine Keimlinge sehen super aus! Ich drücke ganz fest die Daumen, dass sie weiter so toll wachsen!

    Gruß
    Annett
     
    Fuksa

    Fuksa

    Mitglied
    unbegrenzte Freude

    Ich habe heute endlich meine Adenien bekommen!!!!!! Sie sehen gut aus. Ich hoffe, sie akklimatisieren sich schnell.

    20102010768.jpg20102010762.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Uni

    Uni

    Mitglied
    Hej, die sehen ja richtig gut aus! Und sind schon ziemlich groß. Was willst du mit den vielen Pflanzen machen? Sammelst du sie?

    Viele Grüße
    Annett
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom