Ahorn neben Pflanzenkläranlage

O

Orakel

Neuling
Hallo,

wir bauen gerade eine Pflanzenkläranlage und sind dem Ende nah...;-)

Neben dem Schilfbeet dürfen keine größeren Gehölze stehen, da die ja sonst die Folie mit ihren Wurzeln durchwachsen können.

Etwa 4 Meter neben dem Beet steht ein noch sehr junger Acer platanoides. Stammdurchmesser etwa 5cm.
Ich habe einige gute Gründe, den Baum da wachsen zu lassen, aber natürlich will ich die teure Kläranlage nicht gefährden.

Kann ich ihn durch beschneiden klein halten?
Wie groß wird in etwa der Wurzelballen (Durchmesser)?
Oder doch besser noch umsetzen?

Er wurde von uns vor zwei Sommern dorthin versetzt, da er direkt an einer Hauswand gedieh. Leider wurde er letztes Frühjahr am Stamm verletzt, hat aber jetzt doch gut ausgetrieben und scheint zu gedeihen.

Vielen Dank,
Orakel
 
  • M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
    O

    Orakel

    Neuling
    Hallo Mutts,

    als wir das Objekt hier vor drei Jahren erworben haben, wuchsen überall wild irgendwelche Pflanzen, Bäume und Sträucher. Da dieser Ahorn schon eine schöne Höhe hatte, wollten wir ihn gerne erhalten.

    Das haben wir bald nach unserem Einzug hier getan - vor drei Jahren.

    Zum Bau der PKA an dieser Stelle haben wir uns erst letztes Jahr entschlossen.

    Das er sich stark verbreitet, soll nicht das Problem sein.

    Meinst du, wir sollten ihn noch 1, 2 Jahre stehen lassen, damit er sich vom Umsetzen udn der Wunde gut erholen kann und ihn dann umsetzen?

    O.
     
    M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Top Bottom