Alles weg oder nicht

T

Takill

Neuling
Hallo zusammen,

Brauche mal wieder eure hilfe!
Haben ja erst einen garten übernommen,aber leider nicht die ganze hecke begutachtet.jetzt haben wir beim heckenschnitt erst alles gesehen,eine komplette reihe besteht nur aus laubbäumen😱naja und ein paar cm hecke.

Jetzt sind wir am überlegen die reihe komplett wegzusägen oder aber wirklich nur oben kappen und schauen wenn man es regelmäßig macht,das es hilft.ev.efeu rum ranken lassen.
die wurzeln werden wir nicht mehr rausbekommen,da wurde anscheinend schon ewig nix mehr gemacht
 
  • Knuffel

    Knuffel

    Mitglied
    Was ist denn das Problem mit den "Laubbäumen" und was verstehst du unter "Hecke"?
    Bilder wären da mal hilfreich.
    Kann es sein, dass deine Laubbäume einfach nur nicht wintergrüne große Sträucher sind?
     
    T

    Takill

    Neuling
    Laubbäume sind in der gartensparte nicht erlaubt,steht so in der satzung.ja es sind laubbäume-ua.,ahorn,linde und sowas.
    Versuch mal die tage bilder zu machen,auch wenn wir schon etwas geschnitten haben.
     
    D

    DanielaK

    Mitglied
    Bin jetzt etwas verwundert ob deiner Beschreibung. Die Laubbäume seien nicht erlaubt, jedoch hast du eine Art Hecke, die nach deinen Worten schon lange steht, die lauter solche hat?🤔 Für uns wären Fotos sicher hilfreich. Aber je nach dem wäre auch eine Option, mit den Verantwortlichen Kontakt aufzunehmen und zu eruieren, was effektiv geht und was nicht. Oder wie schnell "falsche" Pflanzen tatsächlich weg müssten. Bisher hat es ja offenbar auch nicht heftig gestört. Dann könntest du evt. In Etappen arbeiten wenn sie die tatsächlich weg haben wollen.
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Vielleicht sind bei euch einfach gross wachsende Laubbäume (wie ist es eigentlich mit Nadelbäumen?) nicht erlaubt? Aber als Hecke, die immer wieder geschnitten wird, wird es offenbar toleriert?
     
  • T

    Takill

    Neuling
    @Wasserlinse -nadelbäume müssen auch weg.ja als eine art hecke darf man bestimmtes nadelzeug haben(mir fällt grad der name nich ein)

    @DanielaK na die laubbäume(wir haben nebenan ein wald)sind zwischen der eigentlichen randhecke gewachsen und es hat sie anscheinend keiner weg gemacht!

    Werden am wochenende die ecke einfach mal so runterkürzen wie den rest der hecke und dann mal schauen was im frühjahr so passiert.

    Das mit den verbot der bäume,liegt daran das sie zu hoch werden,denke ich.
    Wenn man laubbäume aber immer oben stutzt, wachsen die doch irgendwann nur noch in die breite,nicht in die höhe,oder?
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Wenn man laubbäume aber immer oben stutzt, wachsen die doch irgendwann nur noch in die breite,nicht in die höhe,oder?
    Nee, so leicht ist es leider nicht. Bäume wollen immer gross werden, das ist ja schliesslich auch ihre Hauptaufgabe. Man kann sie aber klein halten, z. B. in Töpfen oder als Bonsai. Aber in richtiger Erde verwurzelt streben sie nach dem Licht und geben auch dann nicht auf, wenn man sie immer wieder schneidet. Man kann das schneiden aber ein wenig steuern, dass sie nicht mehr so wüchsig in die Höhe streben.

    In deinem Fall würde ich die unerwünschten Bäume bodentief absägen, so dass die eigentliche Hecke (welche Pflanzenart hast du eigentlich als Hecke?) wieder Licht und Luft bekommt. Alternativ kannst du aber auch einfach weiterfahren wie die Vorbesitzer und die Hecke mit allen Baumarten wie gewohnt schneiden. Grundsätzlich ist es ja egal, was da wächst, Hauptsache, die Hecke ist blickdicht.

    Bei der erlaubten Nadelbaumart befürchte ich, dass da die unsägliche Thuja der erlaubte Nadelbaum ist. Wie langweilig und wie nutzlos! Da bleib lieber bei der jetzigen Hecke, die ist für die einheimische Tierwelt viel interessanter und besser.
     
    D

    DanielaK

    Mitglied
    @Takill: sowas hab ich mir gedacht.

    Ich denke, die musst du dann immer wieder stutzen. Je nach dem wird das recht mühsam, denn manche Bäume haben einen ziemlichen Drang nach oben. Dann würde ich die wohl eher alle paar Jahre 'auf Stock setzen', wie man das oft mit Haselnüssen macht. Grob runterschneiden und schauen ob sie durchtreiben, wenn ja, wieder von vorne wenn zu gross.
     
    T

    Takill

    Neuling
    Danke euch beiden.haben jetzt erstmal das gröbste runtergeschnitten-mal schauen was im frühjahr wieder kommt
     
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Mitglied
    Gut dass Du jetzt alles auf die mögliche Höhe runtergeschnitten hast.Und ich denke auch in Heckenforüm.
    Sie wird im Frühjahr wieder austreiben und Du wirst Deine Freude haben.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom