Aloe Vera bildet keine Wurzeln

N

Neuling22

Neuling
Hallo, ich bin neu hier und habe ein paar Fragen bezüglich unserer Aloe Vera.

Meine Frau und ich haben diese von Lanzarote aus einem Aloe Vera Shop mitgebracht und am 21.11.18 in Kakteen - und Bonsaierde zu Hause eingepflanzt. Wir haben sie nur leicht, einmal in der Woche gegossen. Sie stand am Anfang am Küchenfenster. Da war unserem Ermessen nach aber zu viel Sonne, so dass wir sie umstellt hatten.
Seitdem steht sie im Tageslicht, bekommt aber keine direkte Sonne mehr ab.
Wir haben diese Pflanze jetzt einmal herausgenommen, weil uns die braunen Flecken etwas Sorge bereiteten. Wir wollten sie im gleichem Atemzug auch umtopfen, weil wir glauben, dass der Topf etwas zu klein von uns gewählt wurde.
Beim herausnehmen musste ich nun feststellen, dass die Pflanze nach nun neun Wochen keinerlei Wurzeln abgelegt hat! Wie kann das sein?
Was machen wir falsch?

Zur allgemeinen Beschreibung der Pflanze:
Die Blätter sind nicht wabelig.
Der Stumpf ist trocken und riecht nicht faulig.
Auf der Pflanze gibt es noch so ein paar weiße "Fusseln". Ist das ein Pilz?

Anbei noch ein paar Bilder. Im Grunde sieht es eigentlich noch genauso aus, wie in dem Karton, in dem wir sie nach Deutschland brachten.
Wir haben insgesamt drei Pflanzen. Die anderen beiden sehen äußerlich gesund aus, haben aber ebenfalls keine Wurzeln.
Sind neun Wochen zu wenig Zeit?
Sind wir zu ungeduldig?
Gießen wir zu wenig?
Ich hoffe, ihr könnt uns helfen.

Grüße Markus
20190129_122547-jpg.611556


20190129_122541-jpg.611553
20190129_122535-jpg.611555
 
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Da hast du dir Wolläuse eingefangen. Schau mal auf dem 2. Bild, den 2. weißen Fleck von unten, etwas vergrößert: Da krabbeln sie ziemlich deutlich sichtbar drin herum. Allerdings sind sie nicht nur da, sondern mindestens noch auf dem Blatt rechts daneben, innen, recht weit unten, noch in kleiner. Die Viecher dürften auch für die braunen Stellen zuständig sein. Da die ziemlich hartnäckig sind und ja auch schon ziemlichen Schaden angerichtet haben, würde ich die Pflanze an deiner Stelle entsorgen und zwar samt Erde, im Müll, nicht auf dem Kompost, solltest du einen haben. Dann untersuche dringend die anderen Pflanzen in der Wohnung, äußerst gründlich. und am besten wiederholt in den nächsten Tagen. Wenn die Viecher sich erst mal ausgebreitet haben, wird es unschön, da sie sich so gut in allen Ecken und Winkeln "verstecken".

    Sollten die anderen beiden Aloen nichts haben: Wieder in Erde stecken - nicht zu tief - und nur leicht feucht halten. Die brauchen ein bisschen, aber irgendwann kommt schon etwas.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich zähle mindestens 15!

    Aber jetzt ma abgesehen vom Schädlingsbefall:
     
    N

    Neuling22

    Neuling
    Ohje. Erstmal vielen Dank! Wir versuchen die Pflanze trotzdem irgendwie noch zu retten.
    Die anderen zwei Pflanzen schauen wir uns jetzt mal genau an.
     
  • Top Bottom