Alten Rasen erneuern

D

diverdelphin

Neuling
Mein "Rasen" ist ca. 35 Jahre alt (ca. 200 qm) und sieht schlimm aus: Teilweise habe ich Stellen mit Saatgut erneuert, viel Unkraut und auch Moos sind mittlerweile darin enthalten. Der Rasen liegt zu ca. 1/3 dauerhaft im Schatten, bedingt durch die Bäume runterherum. Vertikutieren hat wohl wenig Sinn deswegen denke ich jetzt über eine komplette Erneuerung des Rasens nach. Dazu möchte ich den vorhanden Rasen mittels "Gerät" umhäxeln, ca. 10 cm tief und dann komplett neu einsäen. Rollrasen möchte ich nicht.
Macht das Sinn? Wer kann Tipps geben?
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Damit das keine Vorhersage durch die Glaskugel wird, gib doch mal ein paar Informationen raus, was du bisher mit deinem Stück gemacht hast:

     
    D

    diverdelphin

    Neuling
    Ich habe den Rasen vor langer Zeit einmal vertikutiert. Der Rasen wird täglich von meinem Hund "gedüngt", sowohl in fester als auch in flüssiger Form.
     
  • T

    top_gun_de

    Mitglied
    Hallo diverdelphin,

    ein ansehnlicher Rasen ist eine Gartengestaltung die überdurchschnittliche Ansprüche an die Unterhaltungspflege stellt. Die Art wie Du auf die Düngerfrage reagierst wirkt auf mich so, dass Du einmalig "Klar Schiff" machen möchtest und dann Ruhe haben. So funktioniert Rasen nicht.

    Rasen braucht regelmäßige Düngung, mindestens alle 2 Monate - auch wenn auf den Langzeitdüngern etwas anderes draufsteht. 20-24g Stickstoff müssen dabei über die Saison ausgebracht werden, und etwas Phosphor und ca. 10g Kalium. In Sommern wie 2018/19 ist Wässern angesagt.

    Und: Mindestens wöchentliches Mähen. Nicht von Dschungel auf Golfrasen, sondern immer nur maximal 1/3 der Halmlänge. Z.B. von 6 auf 4cm runter geht, von 8 auf 4 ist nicht gut und sollte man vermeiden.

    Bevor Du viel Arbeit in eine Neuanlage steckst, solltest Du überlegen: Willst Du wirklich wöchentlich mähen, alle 2 Monate düngen, und bei großer Trockenheit 1 Kubikmeter Wasser pro 100qm gießen?

    Wenn ja, dann gibt es hier gute Tipps - inkl. Änderung beim Hundeklo.

    Wenn nein, denke über Magerwiese oder ähnliche Konzepte nach. Sonst wird der Rasen in zwei Jahren genauso aussehen wie heute.
     
  • Top Bottom