Alter Geldbaum braucht Hilfestellung

L

Lucynde

Mitglied
Hallöle,
der Geldbaum meiner Mutter, den sie schon mehr als dreißig Jahre besitzt, hat jetzt angefangen neue, erst vor kurzen gewachsene Blätter abzustoßen, die Blätter haben leicht abbletterbare, glitzernde Scheibchen.
Auch beginnen sich viele Blätter von unten lila zu färben.
Die Pflanze wurde vor kurzem umgetopft und steht an einem Nord-Ost Fenster, wo allerdings nur morgens die Sonne scheint.
Jetzt wollte ich mal fragen ob jemand von euch weiß ob das schlimm ist oder nicht, und ob man etwas dagegen machen kann?
Meine Mutter hängt sehr an dieser Pflanze ist und es wäre schade, wenn sie nun an falscher Pflege eingeht.
Ich hoffe jemand kann helfen,
Lg Lucynde
 

Anhänge

  • Tinchenfurz‘ Tochter

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Mitglied
    Hallo, ich glaube da sitzt tatsächlich ein Schädling dran. Könnten es wollläuse sein?
    Schau mal in den blattachsen, dort sammeln sie sich besonders gerne.
    Wenn du kannst, mach bitte mal eine Nahaufnahme von einem Blatt mit den weißen Pünktchen.
    Die kommen ganz schnell, wenn man sukkulenten Pflanzen etwas zu viel Wasser gibt und bei der Hitze in den letzten Wochen ist es gar nicht mal so einfach, die Bewässerung richtig einzuschätzen...
     
    L

    Lucynde

    Mitglied
    Vielen Dank für die Antwort.
    Das mit der Bewässerung kann sehr gut stimmen, da wir die letzten Wochen im Urlaub waren und eine Urlaubsgießerin hatten.
    Allerdings weiß ich dass die Pflanze Fliegen hat, kann das davon kommen?
    Und ich habe am ganzen Baum geschaut und habe keine Wollläuse gesehen, aber vielleicht haben sie sich auch vor mir versteckt...

    Lg Lucynde
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Mit zu nasser Erde fördert man den Befall mit Trauermücken, die insofern den Pflanzen schaden, als dass ihre Larven an den Wurzeln fressen.

    Die erwachsenen Tiere kann man mit Gelbtafeln abfangen und die Erdoberfläche mit feinnem Sand bedecken, so unterbricht man den Vermehrungszyklus der Trauermücken und wird sie in endlicher Zeit los.

    Bei starkem Befall sollen Nematoden helfen, das habe ich allerdings noch nicht selbst ausprobiert.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
  • Tinchenfurz‘ Tochter

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Mitglied
    Ich glaube, Pyro hat recht mit den Trauermücken. Das kann gut hinkommen.
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    ...Geldbaum...steht an einem Nord-Ost Fenster, wo allerdings nur morgens die Sonne scheint.
    ...die Blätter haben leicht abbletterbare, glitzernde Scheibchen ...
    Hallo,

    Crassula sollte nach entsprechender Eingewöhnung vollsonnig stehen, dann wächst er auch nicht so sparrig mit derart langen Internodien.

    So wie ich das sehe, gießt du die Pflanze mit relativ kalkhaltigem Wasser. Daher rühren auch diese massiven punktuellen weißen Ausscheidungen an den Blättern.
    Crassula liebt kalkarmes Wasser, Regenwasser wäre nicht schlecht.

    Die Erde... ist meiner Erfahrung nach nicht sonderlich geeignet. Nimm etwas durchlässiges mineralisches.
    Dein Baum fühlt sich dann sichtlich wohler und eventuelle Bodenlebewesen werden dieses Milieu meiden.
     
  • Top Bottom