Alter Rasen abschälen?

  • Ersteller des Themas wutmann
  • Erstellungsdatum
W

wutmann

Mitglied
Hallo ihr liebe Räsenlinge, die Rasenfläche bei uns im Garten ist im unterirdischen Stand und ich hätte sie komplett erneuern lassen, da die Boden unheimlich dicht ist, ich würde die verdichtete Schicht komplette abtragen, Boden durchfräsen bzw. auflockern, dann Muttererde auffüllen, letztendlich Rollrasen verlegen.

Ich habe viele Artikeln gelesen bzw. Youtube Tutorial geschaut, aber ein Punkt würde nirgendwo geklärt: Nach dem Rasen Abtragen, wie viel Muttererde würde gebraucht zum Auffüllen? Nach Rasen Abtragen wird der Boden gefräst und dadurch etwa aufgelockert, und wieder mit Walz gedichtet, wie sieht dann das Volumen aus?

Unser Garten Fläche beträgt ca. 80m², und wir wohnen im Reihenmittehaus daher ist der Garten nicht direkt zugängig vom Kfz, alle muss per Schubkarre transportiert werden, wenn die aufzufüllende Erde zu viel wäre, es wäre dann Mission Impossible für uns...
 
  • Nobody_IS_perfect

    Nobody_IS_perfect

    Mitglied
    Unser Garten Fläche beträgt ca. 80m², und wir wohnen im Reihenmittehaus daher ist der Garten nicht direkt zugängig vom Kfz, alle muss per Schubkarre transportiert werden, wenn die aufzufüllende Erde zu viel wäre, es wäre dann Mission Impossible für uns...
    Hallo wutmann,
    was heisst denn zu viel. Eine durchschnittliche Schubkarre hat ein Fassungsvermögen von 80liter, also 0,08m3. Nehmen wir mal an du trägst 20cm ab, dann geht dir ein Volumen von 8m x 8m x 0,20m= 12,8m3 "abhanden". Das bedeutet 12,8m3/0,08m3= 160 Schubkarren. Ist das schon zu viel? Realistisch wird es noch mehr, da die angeliefert Erde locker ist, d.h. ich würde mindestens von der doppelten Menge ausgehen, wenn nicht gar dreifach.
     
    W

    wutmann

    Mitglied
    Hallo wutmann,
    was heisst denn zu viel. Eine durchschnittliche Schubkarre hat ein Fassungsvermögen von 80liter, also 0,08m3. Nehmen wir mal an du trägst 20cm ab, dann geht dir ein Volumen von 8m x 8m x 0,20m= 12,8m3 "abhanden". Das bedeutet 12,8m3/0,08m3= 160 Schubkarren. Ist das schon zu viel? Realistisch wird es noch mehr, da die angeliefert Erde locker ist, d.h. ich würde mindestens von der doppelten Menge ausgehen, wenn nicht gar dreifach.
    Hi Nobody_IS_perfect,danke für den Hinweis, Erde Schubse ist nur ein Teil der Problematik, Besorgen bzw. Transport der Erde ist wohl noch problematischer. Nach deiner Rechnung, wird insgesamt ca. 20m³ gebraucht, ich besitze üblichen Führerschein Klasse B und darf Kfz bis zu 3,5t bzw. Anhänger mit bis zu 750kg Zuladung steuern, das Fassungsvolumen vom einen 750kg Anhänger beträgt ca. 0,65m³, also für 20m³ Erde muss ich 30 mal hin- und herschleppen.

    Wenn ich die Erde als Schüttgut bestellen und liefern lasse, eine Baustelle muss beauftragt und aufgestellt werden, um die gelieferte Erde zu deponieren, dazu braucht man einen qualifizierten Baustelle Begutachter, wieder eine Sackgasse für mich...
     
    Nobody_IS_perfect

    Nobody_IS_perfect

    Mitglied
    um die gelieferte Erde zu deponieren, dazu braucht man einen qualifizierten Baustelle Begutachter, wieder eine Sackgasse für mich...
    Ich wohne sehr ländlich, deshalb ist bei uns das Aufstellen eines Containers unproblematischer (da genügend Platz).

    Aber wie wäre es, wenn ihr die vorhandene Erde nutzt, diese aufbereitet und nur die oberste Schicht mit neuer muttererde-sandgemich aufträgt?
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Linserich
    Mitarbeiter
    Ich würde den alten Rasen nur ganz oberflächlich abschälen, so dass du nur eine kleine Menge neue Erde besorgen musst. Fräsen, einen organischen Dünger auf die Erde schütten, umgraben, dünne neue Schicht Erde aufschütten, zwei Wochen ruhen und sacken lassen, dabei alle aufgelaufenen Unkräuter immer wieder auszupfen. Dann den Rasensamen zusammen mit einem Starterdünger ausbringen, anwalzen, immer leicht feucht halten. So solltest du auch zu einem guten Rasen kommen.
     
  • W

    wutmann

    Mitglied
    Ich wohne sehr ländlich, deshalb ist bei uns das Aufstellen eines Containers unproblematischer (da genügend Platz).
    Ich würde den alten Rasen nur ganz oberflächlich abschälen, so dass du nur eine kleine Menge neue Erde besorgen musst.
    Hallo ihr beide, dank für die tolle Idee, ich habe vom Garten ein Stückchen Grasnarbe herausgenommen, sie ist ungefähr 7 cm dick, ich wollte auch noch 10 Liter Sand pro qm untermischen, das trägt dann auf die gesamte Fläche ca. 1 cm Erhöhung bei, durch Lockerung des Bodens wird auch etwa 1-2 cm Erhöhung geben, wenn ich noch mit der Höhe des Rollrasens 2 cm rechne, fehlt dann nur noch 2-3 cm Erde Schicht, entspricht 2,4 m³, das sollte auf jeden Fall machbar sein!
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom