Alternativen Gardena Schlauchkupplungen

R

ram1

Mitglied
Ahoi,

vorweg, ich habe eine grundsätzliche Abneigung gegen Gardena. Zwar ist das Gardena Schnellkupplungssystem prima, die Produktqualität von Gardena zu den Preisen allerdings eine Katastrophe.

Ich will dieses Jahr alle Gardena und andere Derivate aus Plastik gegen Messingvarianten austauschen.

In der engeren Auswahl sind die Kärcher Kupplungen, Geka Ideal und (vermutlich NoName) http://www.esska.de/esska_de_s/Schnellkupplung-mit-Schlauchanschluss-wskdsX000000-10480.html und http://gartenschlauch-system.de/MESSING-Anschluesse--GARDENA-kompatibel-/

Hat einer von euch da Erfahrungen oder noch einen ganz anderen Tip? Geka Klauenkupplungen kommen nicht in Frage.
 
  • R

    ruppi

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    wenn Du Messingkupplungen sucht, dann warte bis Aldi wieder welche anbietet.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Nun, die Gardena Kunststoff-Kupplungen halten bei mir momentan am besten/längsten. Also nicht nur vom Material, auch auf dem Schlauch und von Kupplung zu Kupplung. Vor allem sind es die einzigen, die man richtig festziehen kann und dann auch dicht bekommt, ohne dass diese reisen/brechen. Weiter kenne ich keine anderen Kupplungen, die mit einer Hand geöffnet werden können (also ohne großen Gegendruck).

    Hab/hatte auch so Schraubmessingteile und Geka-Klauen, die sind halt immer Kalt und schwitzen und von der Handhabung zu umständlich.

    Hmm, deshalb wird es schwierig... bin aber natürlich offen für neues und besseres.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    R

    ram1

    Mitglied
    @ ruppi

    Ja, hatte ich letzte Saison schon in der Hand, war mir aber nicht sicher. Sind die aus Erfahrung empfehlenswert?

    Wobei ich eigentlich lieber einem engagierten Händer mein Geld in die Hand drücke als einer Kette.

    @ Mr.Ditschy

    Ich suche Gardena-kompatible Alternativen aber halt höherwertiger. Selbst bei der Gardena Premium-Line gehe ich auf die Barrikaden. Was bekomme ich da mehr? "Besseres" Plastik und eine Überwurfmutter aus irgendeinem Metall.

    Vergleiche mal die Geka Ideal mit den Gardena Premium Schnellkupplungen. Da sieht man recht schnell, das man bei Gardena zu mind. 50% nur den Namen bezahlt.

    In der Hand hatte ich schon fast alle Alternativen aus Vollmetall, bin aber halt noch auf der Suche nach (Langzeit-) Praxiserfahrungen.
     
  • Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Selbst bei der Gardena Premium-Line gehe ich auf die Barrikaden. Was bekomme ich da mehr? "Besseres" Plastik und eine Überwurfmutter aus irgendeinem Metall.

    Vergleiche mal die Geka Ideal mit den Gardena Premium Schnellkupplungen. Da sieht man recht schnell, das man bei Gardena zu mind. 50% nur den Namen bezahlt.
    Die "Gardena Premium" kenne ich nur vom sehen... aber da die schon vom aussehen nicht besser sein können hab ich die schon gar nicht gekauft. Hab da nur noch die "Profi".

    Die "Geka-Ideal" kenne ich nicht (führen unsere Märkte wohl nicht), aber nach Internetinfo sind die aus Messing und auch noch vernickelt (wo doch so viel Nickelallergien haben usw. ...), das ist wohl auch nichts für mich. :confused:

    Also wenn, dann schon auch aus Kunststoff, da wäre ich dabei.
     
  • Parzival

    Parzival

    Foren-Urgestein
    Schlauchkupplungen?
    Ob meine Erfahrungen da als repräsentative Langzeiterfahrungen gewertet werden können?

    GARDENA
    Prinzipiell würde ich behaupten: Das Schlauchverbindungssystem von Kress&Kastner aus Ulm war schon eine echte Revolution im Hausgartenbereich. (sprich GARDENA)
    Ich wüsste jetzt nichts, was es Negatives zu diesem System zu sagen gäbe. Ab und zu wechselt man die Dichtungen und hat genau das, was man will – eine schnell und einfach zu lösende Schlauchverbindung. Wer mit den Kupplungs-Querschnitten nicht zurecht kommt, nimmt das Profi System mit dem breiterem Querschnitt.

    KLAUEN-KUPPLUNG bspw. GEKA
    Nicht von ungefähr verbreitete sich das GARDENA System so rasant, weil nämlich diese Klauenkupplungen neben ihrer vornehmen Eigenschaft, der sehr zuverlässigen Schlauchverbindung den deutlichen Nachteil haben, sich nicht so ohne weiteres wieder zu trennen. Für das Öffnen einer brandneuen Kupplung mit frischen Dichtungen kann eine Wasserpumpenzange gelegentlich schon recht hilfreich sein. An meinen älteren Rasensprengern verwende ich wegen der vorteilhaften Messing Optik gern eine GEKA Kupplung.
    @Mr. Dtschy: Die gibt übrigens auch es auch in Kunststoffausführungen

    Storz System
    Jeder kennt die klotzigen Schlauchanschlüsse an Hydranten und bei der Feuerwehr.
    Das sind dann die sogenannten Storz C Kupplungen. Etwas handlicher und in manchen ostdeutschen Gärten heute noch anzutreffen, sind die Storz D Kupplungen für 25mm geeignet. Die haben den Vorteil, dass sie gegenüber der Klauenkupplung GEKA etwas leichter zu öffnen sind.
    Diese Storz-Kupplungen gibt es nicht an jeder Ecke – aber es gibt sie noch.

    Mein Fazit: Ich bin mit Klauenkupplungen im Garten groß geworden. (Vorzugsweise Storz D)
    Wenn man viel mit Schläuchen hantiert und es nun unter keinen Umständen GARDENA sein darf, dann wäre für mich STORZ D die erste Wahl. Das sollte aber jeder für sich ausprobieren, bevor er seine Gartenschläuche umrüstet.
    Aus eigener Perspektive würde ich es von den vorhandenen „Verbrauchern“ abhängig machen.
    Wenn die einen GARDENA kompatiblen Anschluss haben, der auch nicht zu wechseln ist – würde ich nicht lange nach Alternativen suchen.

    Viel Glück
     
  • R

    ram1

    Mitglied
    Öhm, ich habe mich wohl ein bisschen quer ausgedrückt.

    Das Gardena-System an sich finde ich super und will dabei bleiben. Aber ich will kein Gardena kaufen sondern kompatible andere, höherwertigere Hersteller.

    Schliesslich muss das ganze auch noch von meiner Frau benutzbar sein, wenn ich ihr zwei Wasserrohrzangen in die Hand drücke, dann reisst sie mir den Kopf ab :d
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Das Gardena-System an sich finde ich super und will dabei bleiben. Aber ich will kein Gardena kaufen sondern kompatible andere, höherwertigere Hersteller.
    Du hast also nur etwas gegen die Marke und den angeblichen teureren Preis! :)

    Hmm, aber warum dann kompatibel?
    Welche negativen Erfahrungen hast du oder warum sooo arg gegen die Marke?

    Finde eigentlich gerade deshalb spricht viel für das Gardena Steck-System, nicht um sonst hat sich dieses so Etabliert (wie "Parzival" schon schrieb) und andere Kopiert. Vor allem bekomme ich Ersatz/Erweiterungen überall und für mich auch wichtig, alles immer in der gleichen Farbe und Qualität, sowie kann ohne weiteres Werkzeug umgebaut werden!

    Hab auch erst gedacht, man könne/müsse die günstigeren oder auch andere Produkte kaufen, aber nach 2-3 Sommer merkte ich gleich wie die nach und nach verschlissen oder einfach unhandlich sind/waren.
    Meine erste geerbte Gardena-Kupplung, die mindestens schon über 20Jahre alt ist (zwar ziemlich abgeschürft und vergilbst), funktioniert heute noch. Bin deshalb wohl auf dieses System aufgesprungen und seither kann ich mich mit Ruhe der Gartenarbeit widmen, ohne zu reparieren (wie oft kam ich zuvor in den Garten und irgendwo lief das Wasser weil eine Schlauch/Kupplung bei Druck ab...).
    Da hat aber jeder seine eigene Meinung, der eine mehr der andere weniger... ;)
    Natürlich kommt es auch auf die Anwendung an, bei mir ist immer Druck auf der Leitung.


    Wenn es zu teuer ist (klar, teuer sind die! Deshalb interessiert mich auch dieses Thema ob es günstigere Alternativen bei gleicher Anwendung gibt), dann kann man evtl. bei Aktionen/Rabatten kaufen, oder gebrauchtes, die Buchten sind ja voll damit.


    interessierte Grüße
     
    R

    ram1

    Mitglied
    Wie gesagt, gegen das System habe ich gar nichts, ganz im Gegenteil. Nur empfinde ich das Gardena P/L Verhältniss katastrophal.

    Dazu versuche ich gerade bei Werkzeugen wo es nur geht Plastik zu vermeiden, da das in meinen Augen kein geeignetes Material bei bestimmten Geräten ist.

    Ich habe Schlauchverbinder von Gardena, vom Discounter, Baumarkteigenmarke. Durch die Bank mittlerweile defekt, undicht, rissig, ausgeblichen. Gardena mag vielleicht 1-2 Jahre länger gehalten haben. Und ich will auch mal aus Versehen auf eine Kupplung drauftreten können ohne das sie zerbröselt.

    Habe eben gesehen, das es Geka auch im H*rnbach gibt, ich kauf mal einfach einen Satz und gucke :)
     
    Parzival

    Parzival

    Foren-Urgestein
    Schliesslich muss das ganze auch noch von meiner Frau benutzbar sein, wenn ich ihr zwei Wasserrohrzangen in die Hand drücke, dann reisst sie mir den Kopf ab
    Habe eben gesehen, das es Geka auch im H*rnbach gibt, ich kauf mal einfach einen Satz und gucke
    Schellenband nicht vergessen! Mit Schlauchschellen arbeiten nur unerfahrene Amateure.
    Die Verletzungsgefahr ist bei solid angelegtem Schellenband einfach geringer…
    Viel Glück
     
  • P

    Pflanzbert

    Foren-Urgestein
    Meine Eltern benutzen Messing-Schraubkupplungen. Die ältesten davon hatten sicher 50 Jahre auf dem Ring, äh, Buckel. Ich glaube die sind unkaputtbar, man muss nur ab und zu eine Dichtung tauschen. Oder mit leichten Lecks leben.
     
    P

    Pflanzbert

    Foren-Urgestein
    Welche negativen Erfahrungen hast du oder warum sooo arg gegen die Marke?

    Finde eigentlich gerade deshalb spricht viel für das Gardena Steck-System, nicht um sonst hat sich dieses so Etabliert (wie "Parzival" schon schrieb) und andere Kopiert. Vor allem bekomme ich Ersatz/Erweiterungen überall und für mich auch wichtig, alles immer in der gleichen Farbe und Qualität, sowie kann ohne weiteres Werkzeug umgebaut werden!
    Die Kupplungen mögen ok sein, aber vieles Gardena Gerät hat, wie bei anderen Foranten, auch bei mir viel zu früh seinen Geist aufgegeben. Ich kaufe Gardena nur ungern, und wenn dann im klaren Bewusstsein, dass man sher vorsichtig amit umgehen muss, oder dass es eben nicht lange halten wird.

    Es ist vielleicht auch eine Erwartungshaltung - meine Eltern hatten uraltes Gartengerät, vieles war um die 50 Jahre alt, manches noch älter. Damit bin ich aufgewachsen. Wenn eine Gardene-Spritzdüse ein paar Jahre hält ist das für manche schon in Ordnung. Wenn man eine 50 Jahre alte Messing-Düse kannte, die den Eindruck macht, locker noch mal 50 Jahre zu funktionieren (und was soll bei Messing schon kaputt gehen?), dann ist man enttäuscht.

    So klick-klick wie bei Gardena ging der Werzeug-Wechsel am Schlauch dann allerding nicht, das muss ich zugeben. Das waren alles Schraubgewinde.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Es geht hier aber nur um die Gardena-Schlauchkupplungen und Suche einer gleichwertigen alternative... denn wie wir wissen, hat jede Firma/Hersteller gute und schlechte Artikel im Sortiment.

    Alternativ sollte das gesuchte Produkt genau so Anwendungsfreundlich, Material- und Fingerfreundklich sowie Stressfrei zu verwenden sein als diese Gardena-Steckkupplungen.


    Bin ja mal gespannt was "ram1" zu den Messing-Steckkupplungen meint, mein Fall sind die ja nicht.
    Könnte man da eigentlich nicht gleich die Kupplungen von den Druckluftleitungen nehmen?
     
    P

    Pflanzbert

    Foren-Urgestein
    Es geht hier aber nur um die Gardena-Schlauchkupplungen und Suche einer gleichwertigen alternative... denn wie wir wissen, hat jede Firma/Hersteller gute und schlechte Artikel im Sortiment.
    Wenn wir es darauf Einschränken, dann denke ich, die Suche wird schwer. Die Gardena-Kupplungen funktionieren gut genug, und so teuer sind sie nicht.

    Die Messing-Schraubkupplungen halten ewig, sind aber mindestens so teuer und brauchen mehr Zeit für "umkuppeln". Mit Messing-Bajonettkupplungen habe ich keine Erfahrung, aber ich sehe sie bei vielen Gärtnern im Einsatz, das spricht für diese Technik. Google gibt mir Preise um die 3-4 Euro für ein Kupplungstück (also 6-8 Euro für beide Schlauchenden), das ist bei dem heutigen Materialpreis für Messing angemessen, würde ich sagen. Vor allem, das Messing praktisch ewig hält und die Dichtungen (hoffentlich) auch einzeln nachzukaufen sind.

    Wenn jemand für mehr als ein paar Jahre plant, dann sind die Messing-Kupplungen sicher eine gute Idee. Da kann man auch mit dem Auto drüber rollen, ohne dass es bricht. Und wenn die Währungskrise den Euro endgültig frisst, dann wird Messing sicher wertvoll - Kupferfallrohre werden scheinbar vereinzelt schon geklaut.
     
    N

    niwashi

    Guest
    bei sachgemäßer Handhabung halten auch die "überteuerten" Gardena-Teile weit über 20 Jahre ... aber nicht jeder hat das Hirn dazu, umsichtig zu arbeiten!

    GEKA spielt in einer anderen Liga und ist nicht für stündliches Umstecken gedacht ... und viele Frauen sind (kräftemäßig) nicht in der Lage gerade die neuen Kupplungen respektive neue Dichtungen so ohne weiteres zu öffnen ...

    aber schimpft nur weiter auf Gardena ... preiswerte und qualitativ höherwertige Alternativen gibt es nur beim koscheren Russenmarkt in Wladiwostok!

    n.
     
    R

    ram1

    Mitglied
    Ach, bis nach Russland brauchst Du da gar nicht, zum Baumarkt umme Ecke reicht auch:

    GARDENA Schlauchstück für 1/2" 4,75€ (Plastik)
    GARDENA Premium Schlauchstück für 1/2" 6,95€ (Plastik mit Metallüberwurfmutter)
    GEKA IDEAL Schlauchstück für 1/2" 6,45€ (Vollmetall)

    Alle drei untereinander kompatibel und Preise aus dem gleichen Onlineshop eines bekannten Baumarkt.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Na prima, bei 3 Gardena für 4,75€ kann ich mir schon gegenüber GEKA eine 4te umsonst mitnehmen. ;) (Gibt es aber bei Aktionen oder Internet sogar unter 4€).

    Von Gardena hat man einfach die Auswahl, in 1/2" und 3/4" Schlauchanschluss/Anschlusstücke, in normal und Stoppfunktion, mit Winkel und Absperrhahn usw. .... alles dies hab ich leider bei anderen Herstellern nicht.

    Die Messing... vom Discounter hab ich mir nochmals angeschaut, dies sind ja immer ein Satz mit Düse, und nicht mal ein Verbindungsstecker dabei.
    Gut, für denjenigen, der nur einen Schlauch besitzt mag dies reichen, aber bei mir... km von Schläuchen usw. ... :grins:

    Nene, glaub wir brauchen nicht weiter diskutieren, Gardena-Kupplungen bleiben einfach das Maas aller Dinge und wenn man will, kann man diese auch günstiger einkaufen. :rolleyes:


    P.S.: Von Gardena gab es auch mal so Schraub-Messingteile (hab da welche), sind die nun aus dem Sortiment?
     
    R

    ram1

    Mitglied
    alles dies hab ich leider bei anderen Herstellern nicht.
    Was de fakto falsch ist. Sämtliche Komponenten gibt es auch von anderen Herstellern.

    Wie auch immer, Ich will weder missionieren noch andere motivieren über den Tellerrand zu schauen, viele halten ja auch VW für das Auto.

    Daher aber meine ürsprüngliche Frage nach Erfahrungen mit Alternativen. Ich werde meine berichten :)
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    Mir geht es wie dir Gardena ist im Bereich Schlauchanschlüsse so was von überteuert. Ich las hier neulich von einem Gießstab zu 30 €, den ich nur etwas kürzer aber sonst bis auf die farben haargenauso für 5 Euro bekam. Leider fiel der neulich zerbrochen auseinander. Der Platz an der Tür mit der Werkbank dahinter war nicht so glücklich gewählt.
    Wir nutzen zum Schlauchverbinden Messingset die es jedes Frühjahr auch beim Penny gibt, das Set kostet 8 Euro und bietet Steckkupplungen eine nicht ganz funktionale Brause (nur drehbar) zwei Schraubkupplungen waren auch dabei und die schaffen es unseren 40 Meter Schlauch bestend aus 3 Teilstücken zusammenzuhalten, auch wenn ich damit um Ecken wandere und zwecks Festhängen mal einen Bogen werfe. Also absolut nicht zimperlich bin. Muss die ab und zu nachschrauben, aber das heisst zweimal im Wasserjahr etwa. Was aber auch mit dem Schlauchmaterial selbst zu tun hat.

    Eine 6 oder 7 fach Brause hab ich vom Billigshop in dem Fall entweder vom Preiswolf oder dieses Jahr vom MäcGeiz zu 3,99 auch mit 2 Steckkupplungen und einer Schraubkupplung die zu den gängigen Schlauchanschlüssen passen, einfach nur andere Plastikfarben haben.

    Gruß Suse
     
    R

    ram1

    Mitglied
    Zuletzt bearbeitet:
    T

    Timo81

    Mitglied
    Hallo
    Auch ich wollte mein system von 1/2" auf 3/4" umstellen.
    Wollte mir eigentlich das gardena Profi system kaufen, wegen dem größeren innen Durchmesser. Die geka waren mir zu umständlich, weil ich täglich umstecken muss zwischen Schlauch und regner. Von den geka ideal wusste ich bis eben noch gar nichts. Klingt ja nach einer sehr interessanten und höherwertigen alternative. Würde mich auch über ein feedback von dir freuen ram1.
    :) beste grüße
     
    R

    ram1

    Mitglied
    Sind bestellt, sollten die Tage kommen :)
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Auch ich wollte mein system von 1/2" auf 3/4" umstellen.
    Wollte mir eigentlich das gardena Profi system kaufen, wegen dem größeren innen Durchmesser. ...
    Von den geka ideal wusste ich bis eben noch gar nichts. Klingt ja nach einer sehr interessanten und höherwertigen
    Nur zur Info:
    Nach der Übersicht gibt es die Geka Ideal aber in keinem größeren Innendurchmesser so wie das Gardena Profi, die Geka Ideal gibt es nur in verschiedenen Schlauch-Anschlussgrößen.
     
    T

    Timo81

    Mitglied
    HM, das wäre schlecht. Bist du dir da sicher? Müsste natürlich vom Durchmesser wie das gardena Profi system sein.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Hab mir die verlinkte Seite von ram1 (danke nochmals) oder in google die Geka ideal genau angesehen... da gibt es zumindest nur eine größe von Verbindungsstücken und Giesbrausen, somit muss das ganze Stecksystem nur eine größe haben (so ist zumindest meine Schlussfolgerung).

    Leider konnte ich keine Angaben von einem Innendurchmesser finden, nur dass der Durchfluss um 15% größerer sein soll gegenüber gängigen Stecksystemen, was auch immer dies heißt.
    Aber dazu kann ram1 nach der Lieferung sicher mehr berichten.
    Weiter sind die Preisangaben enorm unterschiedlich. :d
     
    R

    ram1

    Mitglied
    Testweise habe ich nur zwei Schlauchstücke bestellt, einmal mit und ohne ohne Wasserstop zu je 6,- und 7,-€. Kamen heute an, liegen beim Nachbarn :)

    Den Innendurchmesser kann ich bei den beiden 1/2" (reicht mir) mal messen. Wie sich das bei den 3/4" verhält, kann vielleicht mit einer kleinen Mailanfrage bei Karasto (Geka) geklärt werden?

    @Timo81

    Bedenke, das es nicht nur auf die Verbindungen ankommt sondern auf die komplette Strecke. Viele unterschätzen den Schlauch, wenn Du da innen Geweberauhigkeiten hast (= turbulenter Wasserfluss), dann kann das eine grössere Spass(Druck)bremse sein bei langen Schläuchen als ein Schlauchstück <19mm bei 3/4" am Ende der Strecke.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Au ja, hatten da schon mal wo eine Diskussion... da war auch bei 3/4" Schläuchen die Rede, dass die verengten Steckkupplungen keinen/kaum Druckverlust bewirken sollen. Die Wasser- und Druckmenge bleibt da dennoch fast gleich.

    Vielleicht finde ich das Thema noch...
     
    R

    ram1

    Mitglied
    So, Päckchen beim Nachbarn abgeholt, leider teilweise Fehllieferung. Ein Hahnanschluss statt Schlauchkupllung. Egal, kann passieren.

    Erster Eindruck... Oschies. Schwer da Vollmetall. Einzig der Wasserstop und Klemmring aus Kunststoff. Letzteren und Dichtringe gibt es als Ersatzteil.

    Begeisterung im Detail: Zerlegbar, mit Inbus verschraubt. Die eigentliche Sicherung gegen Herausrutschen umgesetzt mit drei gefederten Metallkugeln (solche wie in Kugellagern). Erkenne ich nun auch auf den Produktbildern nachdem ich es live vor mir sehe.

    Optik und Haptik macht den Eindruck wie für die Ewigkeit gemacht. Wirkt als könnte man mit einem LKW drüberfahren.
    Erster Praxistest über Ostern, ich drück die meiner Frau in die Hand, die muss schliesslich auch damit zurechtkommen :) Dichtigkeit und Korrosion wird sich wohl erst in den nächsten Jahren ergeben. Zum Thema Frostsicherheit werde ich bei meiner Anwendung bei Schlauchkupplungen nie was sagen können, dazu müsste ich erst das Zweiwegeventil kaufen:)

    Edit: Vielleicht schaffe ich es mal die Tage Vergleichsbilder zu knipsen.
     
    T

    Timo81

    Mitglied
    Schlauch hol ich auch einen 3/4" , das ist klar. Aber sollten dann auch die Schlauch Stücke mit größerem Durchmesser sein. Auf der Seite stand ja 1/2 und 3/4".
     
    T.Tomberg

    T.Tomberg

    Mitglied
    Wenn aus Kunststoff am besten an der Eingangsseite (Pumpe/Hahn) Gardena Profisystem (Durchfluss 14 mm) oder wenn Messing Geka Kupplungen (22 mm Durchfluss) Geka eher nicht nehmen wenn öfter gewechselt wird da die Dichtung leicht ausleiert und undicht wird.
    Am Ende vom Schlauch einen Anschluss nehmen der auf die Ausbringgeräte passt. (Z.B. Gardena Schlauchstück 3/4'' mit Standartanschluss)
     
    T

    Timo81

    Mitglied
    Hi!
    Dachte das Profi system hat 19 mm und nicht 14? Zumindest hat der Schlauch laut Angaben 19mm. Wird das ganze system dann nicht deutlich aus gebremst, wenn ich nur einen 14 mm Anschluss nehme? Oder ist hauptsächlich der Durchmesser des Schlauchs ausschlaggebend?
    Sonnige grüße
     
    T.Tomberg

    T.Tomberg

    Mitglied
    Ist gehopst wie gesprungen :D Du hast recht der Innendurchmesser des Schlauches hat 19 mm und die Tülle ( egal ob Gardena Profi oder Geka) muss mit der Tülle da rein.Bei Geka und Gardena ist diese Tülle ca.14 mm. Daher macht es auch nicht viel Unterschied bei den beiden Komponenten. Hauptsache am Anfang nicht das ,,normale,, Gardena-System.
    Der Druckverlust, da hast Du recht entsteht im Schlauch bei einer entsprechenden Länge und einer entsprechenden Wassermenge. Bei einem 3/4" Schlauch hast Du bei ca. 750 Liter/ h hast Du einen Verlust von 0,1 Bar bei 10 Meter bei einem 1/2" ist dies 0,5 Bar also die 5fache Menge.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    mm sein.
    Schlauch hol ich auch einen 3/4" , das ist klar. Aber sollten dann auch die Schlauch Stücke mit größerem Durchmesser sein. Auf der Seite stand ja 1/2 und 3/4".
    Glaub du verwechselst da etwas...?

    Die normalen und Premium Gardena Kupplungen gibt es in zwei Schlauch-Anschlussgrößen. Dies bezieht sich aber nur auf die Seite, wo der Schlauch draufgesteckt und fest gedreht wird. Diese Seite gibt es einmal mit 1/2"=13mm und einmal mit 3/4"=19mm Anschluss.
    Die andere Seite ist die Steckkupplungsseite, wo jedoch der Innendurchmesser der Durchflussöffnung bei beiden jedoch nur ca. 8mm beträgt.

    Bei den Geka Ideal Kupplungen ist es somit auch so, da kommen nur als Schlauch-Anschlussgröße die 5/8"=16mm hinzu und die Durchflussöffnung ist da ca. 15% mehr, müssten dann ca. 9mm sein.

    Bei dem Gardena Profisystem ist es auch so, 1/2" und 3/4" an der Schlauch-Anschlussseite, aber dafür ist die Durchflussöffnung ca. 13mm an der Steckkupplung-Seite.

    Nur die Geka Messing Klauen oder Schraubkupplungen haben fast die gleichen Durchflussöffnungen wie die Schlauchgrößen, also bei 1/2" ca. 12mm und bei 3/4" ca. 18mm.

    Alle Angaben ohne Gewähr.
     
    R

    ram1

    Mitglied
    Bei den Geka Ideal Kupplungen ist es somit auch so, da kommen nur als Schlauch-Anschlussgröße die 5/8"=16mm hinzu und die Durchflussöffnung ist da ca. 15% mehr, müssten dann ca. 9mm sein.
    Gerade mal gemessen:

    Geka Ideal Schlauchstück 1/2": Innendurchmesser Schlauchnippel 9mm
    Geka Ideal Hahnstecker Gardena-System: Innendurchmesser 9mm

    Infos zur freien Verwertung :)
     
    R

    ram1

    Mitglied
    Kurzer Zwischenerfahrungsbericht:

    Ich werde alle Gardena und sonstigen Plaste Schnellkupplungen austauschen, habe schon inkl. Hahnstücken nachbestellt :)

    Die Geka Ideal überzeugen mich komplett, meine Frau kommt auch problemlos damit zurecht. Einzig das man den Spanner händisch zum koppeln zurückziehen muss ist gewöhnungsbedürftig. Ob sich das legt und man "wie gewohnt" einfach zusammenstecken kann, wird sich erst im Laufe der Zeit zeigen. Genauso wie die Dichtheit aber da bin ich, wenn ich mir die Bauweise im Detail anschaue, sehr optimistisch.

    Spasseshalber bin ich mit meinem Auto mal über eine drübergefahren, funktionierte anschliessen anstandslos und hatte keine Beschädigungen.

    Die in den letzten Wochen bei den Discountern angebotenen Messingkupplungen waren ein Reinfall, die Hälfte meiner Gerätschaften konnte ich wegen zu geringen Innendurchmesser nicht komplett einstecken.

    Jetzt muss nur noch ein verbliebener Gardena-Schlauchwagen gegen einen zweiten Knauthe ersetzt werden, dann bin ich durch (mit Gardena :grins:).
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    Suse wärmt das Schlauchende auf und spannt die Kupplung zum aufschieben in den Schraubstock. Das sitzt seit 3 Jahren. Für sowas brauch ich meinem GG nun wirklich nicht.
     
    R

    ram1

    Mitglied
    Bin gerade im Urlaub :D

    Werde nächste Woche ausführlich antworten.
     
    R

    ram1

    Mitglied
    So, wieder zurück im tollen Arbeitsleben.

    Also, zur Handhabung... ich glaube, das meine Frau gar nicht gemerkt hat, das ich die Schlauchstücke ausgetauscht habe. Ich selber stecke die Teile auch blind zusammen. Einzig das man sie nicht einfach ineinanderstecken kann sondern den Ring zurückziehen muss ist unterschiedlich zu Gardena, das ist der "Nachteil" der Verwendung von Lagerkugeln, die haben viel Widerstand. Mich stört das in keinster Weise.

    Hahnstücke per Hand angezogen sind nicht ganz dicht, einmal mit der Zange nachgezogen und es kommt nichts mehr. Hahnstücke installiert man aber idR auch nur einmal. Könnte evtl. durch eine andere Dichtung geändert werden.
    Bei den Schlauchstücken ist bis dato alles 100% dicht, nicht ein einziger Tropfen. Ob das so bleibt muss sich zeigen, Gardena ist ja auch erstmal dicht :)

    Ein Nachteil, je nach Standpunkt sogar ein grosser:

    Geka Schlauchstücke mit Wasserstop funktionieren kaum bis schlecht mit anderen Herstellern, sprich kaum Durchfluss.

    Grund ist folgender... alle Schlauchstücke mit Tülle sind bei Geka 3-4mm länger als bei anderen Herstellern. Auf diese Tüllenlänge ist auch der "Pilz" im Wasserstop ausgelegt, sprich eine Geka Tülle kann den komplett zurückdrücken. Die kürzeren Tüllen anderer Hersteller schaffen das natürlich nicht und demzufolge kann kaum Wasser durchfliessen.

    Ich habe Karasto (=Hersteller) vor ~1 Monat zu dem Problem angeschrieben und bis heute noch keine Antwort, keinerlei Reaktion bekommen, auch wenn ich gestern noch mal nachgehakt habe. Und da bin ich, gelinde gesagt, sehr enttäuscht und könnte mich glatt dazu bringen, meine Geka Aktion zu stoppen und keine weiteren Produkte mehr zu kaufen, zumal die nicht gegebene Kompatibilität, und sei es nur bei einem (aber in meinen Augen sehr wichtigen) Artikel nicht gegeben ist.
     
    Parzival

    Parzival

    Foren-Urgestein
    Danke für diesen realistischen Bericht.

    Ich stand neulich im Baumarkt vor diesen netten Messing Schlauchstücken und erinnerte mich an die hier geführte Diskussion. Ich habe mir dann doch ein Gardena Schlauchstück gekauft und war um die „ästhetischen“ Vorteile einer Messingkupplung wissend, dann doch mit der „Passgenauigkeit“ sehr zufrieden.

    Die Frage nach der nachlassenden Dichtheit wird sich wohl mit dem gelegentlichen Tausch der Null- Ringe an den Hahnstücken und Kupplungen zufriedenstellend regeln lassen.

    Eine der spannenden Fragen ist ja, wie sich dieses Schlauch-System seit 1968 in der Welt verbreiten konnte. Heute sprechen Anbieter von einer Kompatibilität mit Stecksystemen, wenn sie meinen, dass ihr Produkt mit diesen Gardena Kupplungen kompatibel ist. Zahlen die denn dann alle einen Obolus an den Patenthalter oder haben findige Patent-Ingenieure so lange gesucht, bis sie für alternative Anschlußstücke signifikante Unterschiede zum Gardena Original gefunden haben (und sie somit das Patent unterlaufen können)
    Beim beschrieben Karasto Anschluss scheint es also eine deutliche Abweichung in der Länge zum „Original“ zu geben.

    Aber mal abgesehen, von dieser Inkompatibilität – braucht man denn die Schlauchanschlüsse mit Wasserstopp in der Praxis wirklich? Nach meiner Erinnerung ist das doch sowieso immer eine sehr „spritzige“ Angelegenheit.

    Auf jeden Fall erst einmal ein herzliches Danke für die gründliche Beschreibung aller Vor- und Nachteile.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Ein Nachteil, je nach Standpunkt sogar ein grosser:

    Geka Schlauchstücke mit Wasserstop funktionieren kaum bis schlecht mit anderen Herstellern, sprich kaum Durchfluss.

    Hatte ich aber von Gardena zu günstigeren Produkten auch... war auch ein Grund, dass ich bei einem System bleibe.



    Aber mal abgesehen, von dieser Inkompatibilität – braucht man denn die Schlauchanschlüsse mit Wasserstopp in der Praxis wirklich? Nach meiner Erinnerung ist das doch sowieso immer eine sehr „spritzige“ Angelegenheit.

    Hmm, bei nur einem Wasserhahn mit Schlauch ist so ein Stopp am Schlauchende sicher unnötig, das ist richtig.
    Wenn man aber bei einer entfernteren Tauchpumpe und mehreren Anschlussstücken (Brausen, Rasensprenger, Wasserspiele usw. ...) und Schlauchverlängerungen solche Stopps einbaut ist dies halt sehr hilfreich. Hab z.B. bei allen Schläuchen einen Stopp dran, so kann ich die nach und nach zusammenstecken / dranstecken... und wieder auseinander machen, ohne hin und her zu rennen.... hab so immer / gleich Wasserdruck.

    Bei Gardenastopps spritzt da auch eigentlich kaum etwas. Hatte schon andere, da verhakte sich das Teil richtig oder es schoss der ganze Stopp heraus und man war dennoch pitschenass... rannte natürlich wieder hin und her.


    Apropos Stopps, so hilfreich die auch ggf. sind, verringern die aber eigentlich nicht enorm den Wasserdurchfluss?
     
    R

    ram1

    Mitglied
    @ Mr.Ditschy

    Stücke mit Aquastop habe ich in bestimmt 6 Variationen, sprich Herstellern. Egal wie ich kombiniere, einen derartigen Einbruch der Durchflussleistung habe ich nie festgestellt. Gerade bei Viereckregnern macht sich das optisch ja stark bemerkbar. Nehme ich ein Geka Wasserstop, dann pieselt mein Viereckregner gerade mal 1m weit... wenn überhaupt soviel Druck durchkommt, das er sich bewegt.

    Klar verringert ein Wasserstop den Durchfluss, meiner Meinung nach aber nur mess- aber nicht "spür"bar. Kannst ja mal auslitern :)

    @ Parzival

    Soweit wie ich das recherchieren konnte, ist das Patent auf das Stecksystem abgelaufen. Dennoch wird es ja landläufig immer noch als das Gardena-System bezeichnet womit es eine ähnliche Markenqualität hat wie Tempo oder Maggi. Daher wohl auch die Umschreibung bei den kompatiblen Schlauchstücken.

    Nachtrag: Karasto hat auf meine Mail mit Entschuldigung reagiert , man untersuche dies gerade.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    T.Tomberg

    T.Tomberg

    Mitglied
    Ja ist richtig, die Wassermenge wird an dem Plättchen im Stop vorbei geführt. Spritzen,Brausen und Regner können aber eh nur eine bestimmte Litermenge verarbeiten. Diese liegt unter 1000 Liter und geht durch die Stops durch ,
     
    R

    ram1

    Mitglied
    Damit es auch mal was zu gucken gibt, eine kleine Auswahl an Hahnstücken (Bild klicken für grössere Ansicht):

    IMG_20140623_171710.jpg

    Gardena, Geka, Meister (Aldi), Unbekannt (Lidl)

    Der Unterschied ist offensichtlich, die Länge der Tülle ab O-Ring. Die ist bei Geka einige Millimeter länger als bei allen anderen. Das Geka Schlauchstück mit Wasserstop ist auch auf diese Länge abgestimmt. Demzufolge schaffen es die anderen Tüllen natürlich nicht, den Geka Wasserstop zu "entsperren".

    Da ich die Teile eh in der Hand hatte, habe ich mal einen hochwissenschaftlichen *hust* Versuch gestartet und verschiedene Kombinationen ausgelitert:

    Geka Wasserstop + Geka Hahnstück = 14l/min
    Geka Wasserstop + Gardena Hahnstück = 8l/min
    Geka ohne Wasserstop + Geka Hahnstück = 15l/min

    Gegencheck Gardena Wasserstop + Geka Hahnstück = 14l/m

    Gemessen mit konstant 2 bar Druck, zwei Gieskannen, Handystopuhr und frischem Bier in der Hand. Dennoch finde ich diese sehr groben Messwerte aussagekräftig. Mal schauen was Karasto zu dem Thema sagt.

    Und noch was am Rande, als ich mir die Hahnstücke genauer angeguckt habe ist mir folgendes aufgefallen:

    IMG_20140623_171830.jpg

    Links Gardena, rechts Meister (Aldi).

    Zwillinge! Exakt die gleichen Gussnähte, die Riffelungen passen wie perfekte Zahnräder ineinander, bei der Billigvariante ist selbst das Feld für den Markennamen vorhanden. Einzig die verwendete Plaste ist bei der Billigvariante gefühlt minderwertiger.
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    Hier funktioniert mit den No Name Teilen alles. Ob ich fast jedes Jahr eine neue Brause hole oder unserer 40 € Tauchpumpe anschliesse. Der Schaluch liegt mit Brause und Anschlusskupplung das ganze Wasserjahr draussen. No Probleme. Die Messingkupplungen brauch ich ja auch nur weil wir den Garten vorn und hinten komplett geteilt haben und es hunderte Ecken und Kanten gibt wo die Kupplungen hängen bleiben und vom hochwerfen dann irgenwann locker waren. (aber nie gebrochen sind) Wer also besser damit umgeht dürfte auch ohne die Messing Kupplungen vom Penny klarkommen. Aber ehrlich 8 € für das ganze Set ist ja nun auch nicht gerade ein Riesiger Betrag.

    Ich fahr doch auch keinen Ferrari.
     
    o0Julia0o

    o0Julia0o

    Mitglied
    @Wasserstopp
    dreht man nicht ohnehin nicht einfach den Wasserhahn zu & dann stoppt das Wasser? Und wenn man den Hahn ganz aufdreht fliesst das Wasser hindurch. Wieso solle da weniger Wasser durchfliessen bei unterschiedlichen Hahnstücken? Und ist nicht das Hahnstück der Wasserstopp?
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Wasserstopp benötigt man eigentlich nur wenn man öfters kuppelt und auch mehrere Schläuche hintereinander liegen hat, natürlich nur wenn auch Wasserdruck in der Schlauchleitung ist.

    Das mit den Hahnstücken verwirrt mich auch gerade, dass bei Geka 14L und bei Gardena 8l herauskommt ... Unterschued ist da etwas groß, stimmt dies "ram1"?
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    UweKS57 Rasen: Welche Alternativen. Ich habe da was und das bleibt grün, Aber ? Rasen 14
    G Alternativen zum Wildkräuter-Beet Gartengestaltung 5
    Gartenfreund1985 Hochbeet selber bauen Beton/Alternativen Gartengestaltung 21
    vogerl Trauer-Maulbeerbaum - Erfahrungen? Alternativen? Obstgehölze 9
    D Alternativen zu "Immergrüner Liguster" Hecken 4
    sebastian.brandner 32mm Vesorgungsleitung - Alternativen zum "Original" Bewässerung 17
    Scarface1981 Alternativen zu Schneckenkorn (ohne Chemie!) Schädlinge 51
    L Stecklinge - Alternativen zu Stecklingspulver? Pflanzen allgemein 17
    J Pflanzliche Alternativen bei Schlafstörungen? Kräutergarten 19
    Schwarzer_Daumen Gibt es ungiftige Alternativen zu Efeu? Pflanzen allgemein 26
    Mr.Ditschy Buchsbaum nein Danke, Alternativen? Hecken 119
    G Neupflanzung Buchs ja oder nein? Gute Alternativen? Pflanzen allgemein 14
    B Rasenkante, Alternativen und Erfüllungszweck Rasen 28
    T Alternativen zu Hornspäne? Obst und Gemüsegarten 66
    Mine89 Unkrautvlies im Gemüsebeet - Alternativen? Obst und Gemüsegarten 6
    H Scheinzypressen werden braun - Pilz? Alternativen für Hecke? Pflanzen allgemein 2
    M Rollrasen ohne Starterdünger verlegen? Alternativen? Rasen 1
    S Buddleja (Alternativen) im Kübel Pflanzen allgemein 10
    G Wo & wie finde ich Gartenfläche zum Bewirtschaften?! Oder Mini-Alternativen! Obst und Gemüsegarten 7
    haemanthus haemanthus' Garten-Alternativen Mein Garten 7

    Ähnliche Themen

    Top Bottom