Amelies wuselige Rattenbande!

KrokodilMitButterbrot

KrokodilMitButterbrot

Mitglied
Hi Novae! Schön, auch dich zu lesen! :)

Mir geht es nicht besonders gut. Das hängt aber mehr mit meiner Krankheit zusammen. Ich bin froh, dass es meinen Nasen gut geht. In 1-2 Monaten gibt es übrigens Babynachwuchs. 2 Mininasen ziehen dann hier ein und halten das Omarudel auf Trab...

Ich hoffe, dir geht es gut und ich finde es ebenfalls schön, wieder hier zu sein!
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Amelie, schön, dass du dich mal wieder meldest.

    Ach Menschenskind, das klingt ja wirklich nach einem Elendsjahr. Ich drück dich mal, wenn ich darf. :pa:

    Ich wünsche dir ein deutlich besseres Jahr 2018.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
    Zuletzt bearbeitet:
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Na klar darfst du! Fühl dich zurückgedrückt!!! :pa:

    Das wird schon irgendwie, richtig?
     
  • Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Amelie, vor einigen Tagen musste ich mal wieder an Dich und Deine Lieblinge denken.
    Hatte schon befürchtet, dass zumindest eine Deiner Lieblinge über die Regenbogenbrücke gehen musste.
    Beim Lesen kullerten mir einige Tränen, so traurig und doch schön, wie Du geschrieben und bebildert hast.
    Die Kleinen sind bestimmt gut im Regenbogenland angekommen.

    2017 war ein trauriges Jahr für Euch/Dich.
    Ich drücke die Daumen, dass 2018 deutlich schöner wird.

    Ich freue mich auf Deinen pelzigen Nachwuchs, da werden die Alten bestimmt staunen.

    Werden junge (oder auch neue Ratten) gut aufgenommen oder muss eine (längere) Eingewöhnungszeit zwischen den alten und neuen Lieblingen eingehalten werden?

    Euch ein schönes Wochenende.
     
  • Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Das tut mir soooo leid, Amelie!
    Es ist immer furchtbar schwer, wenn einer
    unserer Lieblinge gehen muß!
    Obwohl es manchmal eine Erlösung für sie
    ist, tut es doch sehr weh!

    Aber schön zu lesen, daß es deinen anderen
    Lieblingen gut geht!
    Und auf euren Nachwuchs freue ich mich schon!
    Du wirst uns sicher wieder mit Bildern versorgen.

    Ich wünsche deiner Rasselbande nur das Beste und
    auch dir eine baldige Besserung, daß es für dich nur noch "bergauf" geht!


    LG Katzenfee
     
  • KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Ihr seid so lieb! :eek:
    Eure lieben Kommentare taten gerade wirklich gut!

    @Frau Spatz:
    Danke für deine Worte, die mich sehr berührt haben. Natürlich hoffe ich auch für dich, dass dein Jahr schön werden wird!

    Also, Ratten müssen erstmal eine Eingewöhnungszeit durchlaufen, wenn Rudelzuwachs ansteht. Da sie revierbezogen sind, gäbe es Beißereien (möglicherweise bis zum Tod), wenn ich die neuen Tiere einfach zu den alten dazusetze. Das heißt, die beiden Rudel treffen sich erstmal auf neutralem Boden (in meinem Fall das Badezimmer). Täglich ca. 10-15 Minuten, schauen, wie sich beide Seiten verhalten. Diese Treffen finden jeden Tag statt - wenn man dann irgendwann ein gutes Gefühl hat (wenn im Auslauf gekuschelt wird oder sich freundlich begegnet wird ohne Dominanzgehabe, Unterwerfen etc.) kann man beide Rudel in einen neutralen Käfig setzen. Dort müssen sie zusammen mindestens eine Nacht verbringen. Wenn alles ruhig bleibt, können sie in den gemeinsamen Käfig einziehen. :)

    Diese Integrationen können blitzschnell gehen oder aber monatelang dauern, je nachdem, wie sich die Tiere gesonnen sind. Bisher hatte ich Glück bei Integrationen mit Babies. Aber Omi, die ja mittlerweile gestorben ist, wurde nie akzeptiert. Da wurde auch nach 2 Monaten noch blutig gebissen. Die musste dann leider alleine sitzen, weil sie zum Weitervermitteln zu krank war.

    In aller Regel sind meine Mädels aber nett zu Babies. Am Anfang gibt es ein paar Quietscher, weil die Kleinen superfrech sind und von meinen Großen erzogen werden müssen. Wenn meine Ratten mal böse werden, plüschen sie sich im Übrigen auf. Das sieht richtig witzig aus. Sie sehen dann aus wie ein gigantischer Plüschball und "schnaufen" böse, wenn sie sich ärgern. Aber die Babies werden maximal leicht gekniffen. :)

    @Katzenfee:
    Ja, da stimme ich dir vollkommen zu! Das tut sooo weh... aber es liegt in unserer Verantwortung als Tierbesitzer zu entscheiden, wann es besser ist, loszulassen. Und da muss man immer zuerst ans Wohl der Tiere denken. :(

    Danke auch für deine lieben Worte! Ich wünsche dir auch alles erdenklich Gute!!!



    Shi und Sho beim Körnerfressen. Links kann man Shis Tumor sehen, der gestern zum Glück erfolgreich entfernt wurde!
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Süß die beiden, wie sie einträchtig futtern.

    Sehr gut, dass der Tumor entfernt werden konnte. Ich hoffe, dass da nichts mehr wächst.

    Eine gute Idee mit dem neutralen Bereich im Badezimmer.
    Also ist die Zusammenführung wie bei vielen anderen Tierarten auch.
    Kann also auch Stunden, Tage, Wochen oder auch Monate dauern.

    Mit meinen Wellis hatte ich immer Glück, sie haben den jeweiligen Neuzugang immer aus dem Transportkäfig abgeholt. Danach war meistens alles geregelt und der Neuzugang musste sich in seinem neuen Zuhause nur noch zurechtfinden und einleben.

    Dir einen schönen Abend mit Deinen Süßen!
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ach, Amelie! Du schreibt so toll, mit Gefühl aber auch mit dickem Fachwissen über deine süßen Nager!
    Das macht echt Spaß zu lesen!
    Man merkt ganz genau wie sehr du bei deinen Tieren bist.
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Supernovae, das ist wohl eines der schönsten Komplimente, das ich je bekommen habe. :) Vielen Dank!

    Als Kind wollte ich immer Autorin werden, aber je älter ich wurde, desto mehr habe ich das Schreiben vernachlässigt. Tatsächlich würde ich aber gerne ein Kinderbuch schreiben, und kürzlich habe ich eine kleine Kurzgeschichte über einen Kater geschrieben. Vielleicht lade ich die hier ja mal hoch, ist auch gar nicht lang. :eek:



    Ein altes Foto von Beat. So sieht eine zufriedene, verschlafene Ratte aus!
     
  • KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Hallo, ihr Lieben! Ich hoffe, euch geht es gut. :eek:

    Am Freitag wird Sho operiert - sie hat gleich 2 Tumore. Bitte die Daumen (und Pfötchen) gedrückt halten!

    Das ist die hübsche Maus. ♥



    Meine geliebte Neppi, die leider nicht mehr lebt ♥



    Und eine seltene Aufnahme meiner sehr schüchternen Skooma, der Prinzessin des Rudels ♥



    Es ist ja für demnächst Nachwuchs geplant. Meine Züchterin hat mir aber heute erzählt, dass der Papa in Spe partout nicht das Weibchen decken wollte. Er fand alles interessant - nur sie nicht. Da hat sie einen anderen Bock zur Mama in spe gesetzt, aber auch der hatte kein Interesse an ihr. Was ist nur mit den Männern los? :D Schließlich versuchte sie es mit dem Rudelältesten (Senior), und der hat sie dann tatsächlich besprungen. Mal schauen, ob die Mama in den nächsten Wochen zunimmt. Das wäre toll, denn der Bock ist wirklich ein Prachtbursche!

    Das folgende Foto ist von meiner Züchterin, d.h. nicht von mir. Alle Rechte gehen an Lexy Rats. ♥

    Genta, der potenzielle Papa.



    Euch einen schönen Tag! :eek:
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Alle Daumen und Pfötchen sind für Sho gedrückt, Amelie!
    Ich hoffe, daß alles gut geht und sie bald wieder putzmunter
    durch die Gegend wuseln kann!


    Na sag mal, sind die "jungen Burschen" denn nicht
    aufgeklärt worden? :grins:
    Oder woher kommt denn sonst das Desinteresse?


    LG Katzenfee
     
    Heide

    Heide

    Foren-Urgestein
    Ich hab zwar keine Ratzi,
    aber hier werden 4 Daumen, 4 Hundepfoten und 8 Katzenpfoten gedrueckt.
    Hab extra nachgefragt, jedes Tier hat mir eine Pfote drauf gegeben :grins:
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Amelie, nachdem was letztes Jahr bei dir so alles schlimmes passiert ist, drücke ich Sho um so heftiger die F´Daumen


    Amelie, nachdem das bei dir und deiner Rasselbande letztes Jahr so alles passiert ist, drücke ich nun Sho um so heftiger die Daumen.:pa:
    Ich kenne mich bei ihnen ja nicht aus, wie alt werden deine Lieblinge so im Schnitt?
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Ganz lieben Dank an euch!!!!! Das bedeutet mir viel!

    Katzenfee, das würde mich auch interessieren. Meine Züchterin war selber überrascht. Sie sagte, das sei sehr unüblich, normalerweise werden die Mädels sofort begattet, ohne langes Schnacken. :)

    Joaquina, Ratten können bis zu 3 Jahre alt werden, sehr wenige werden älter. Viele sterben aber leider schon früher aufgrund von Krankheiten, da Ratten sehr anfällig für Tumore sind... meine Älteste ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate alt. :eek:

    Ihr Lieben... gerade, wenn man denkt, man hat das Gröbste hinter sich. War gerade mit den Mädels in meinem Bett, hab Shi auf den Bauch geküsst. Und gemerkt, dass sie extrem stark nach Eiter gerochen hat. Im Licht angeschaut und festgestellt: Dort, wo der Tumor entfernt wurde und jetzt die Naht ist, eitert es... stark. Bin ins Bad und hab den Eiter so gut es geht rausgedrückt und desinfiziert, aber um einen Tierarztbesuch komme ich nicht herum. Der Geruch hätte mich fast aus den Latschen gehauen... kann denn nicht einmal was reibungslos über die Bühne gehen?!

    Die Naht muss jetzt geöffnet und die Wunde nochmal gespült werden, ansonsten kann sich ein Abszess bilden, und das wäre wirklich nicht spaßig. Arme Shi.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Als Kind wollte ich immer Autorin werden, aber je älter ich wurde, desto mehr habe ich das Schreiben vernachlässigt. Tatsächlich würde ich aber gerne ein Kinderbuch schreiben, und kürzlich habe ich eine kleine Kurzgeschichte über einen Kater geschrieben. Vielleicht lade ich die hier ja mal hoch, ist auch gar nicht lang. :eek:
    Die Liebe zur Sprache, die verlernt man nicht. Keep on.
    Ich mag Deine Berichte.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    So eine Rattenbande kann einen in Atem halten, scheint mir ... ich drücke jetzt mal Daumen und 4 Pfoten für beide, Shi und Sho.

    Freue mich, dich wieder auf dem Forum zu sehen, deine Geschichten zu lesen und deine Fotos zu betrachten. Bloß dass die Ratten so tumoranfällig sind, ist echt nicht erfreulich. Gibt es dafür einen Grund?
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen!

    Hier sind auch alle Daumen und Krallen gedrückt für die süße Sho ♥.

    So ein Mist mit dem Eiter. Wir drücken auch für Shi ♥ Daumen und Krallen.

    Immer Sorgen mit den kleinen Lieblingen!

    Die Rattenjugend von heute will anscheinend nicht schwängern bzw. schwanger werden, sie haben andere Interessen. ;) :D
    Genta sieht sehr süß aus. Als ich das Foto sah, musste ich sofort den Film Ratatouille denken. Ich liebe diesen Film!
    Klick zum kleinen Video.

    Gerade bei Ratten habe ich vermutet, dass sie deutlich älter als 3 Jahre werden können, besonders in menschlicher Obhut.
    Sind die Tumore durch die Zucht bedingt oder sind auch frei lebende Ratten anfällig für Tumore?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich drück auch mit Daumen für deine Beiden. :pa:

    Außerdem kann ich mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen: Ich mag deinen Schreibstil, mach weiter!
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Oje, die arme Shi!
    Für sie wird natürlich auch gedrückt!
    Wenn die Wunde eitert, ist das natürlich
    Mist! Ich hoffe, daß die Kleine bald wieder
    ganz gesund wird!


    LG Katzenfee
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Amelie, auch das noch! Die arme Shi.
    Ich finde es traurig, dass deine Lieblinge so zu Tumoren neigen und dann noch ein so kurzes Leben haben.
    Auch, wenn die Daumen schon weh tun, sie sind nun für beide heftig gedrückt.:pa:
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Eure Worte sind Balsam für die Seele! ♥

    Shi's Wunde wurde heute gespült und desinfiziert. Die Tierärztin hat mal wieder festgestellt, dass sie sich die Fäden eigenhändig gezogen hat. Ratten sind sehr unkooperativ bei Nähten, Klammern etc. Nun ja, heißen ja nicht umsonst NAGEtiere. :D Wenigstens hat Shi die Klammern drangelassen. Eine gute Eigenschaft von Ratten ist, dass die Wundheilung extrem schnell vorangeht. Neku, die ja leider nicht mehr lebt, hat sich ihre frische OP-Naht damals komplett aufgenagt, inkl. Klammern. Die Wunde lag offen und ich konnte quasi hineinschauen (gruselig!). Am nächsten Tag hatte die sich von selbst schon fast wieder vollständig geschlossen. Also, obwohl die kleinen Stinker einem gern ins Handwerk pfuschen und die Arbeit des Tierarztes boykottieren, verheilen selbst offene Wunden in rekordverdächtiger Zeit.

    Ein Phänomen, das mich immer wieder schmunzeln lässt: Wenn ich draußen mit der Transportbox unterwegs bin, sind Passanten auf der Straße sehr neugierig. Sie versuchen aber, es sich nicht anmerken zu lassen. Beugen sich "ganz unauffällig" zu mir rüber und bekommen Stielaugen, bis sie schließlich fast mit dem Gesicht in die Box fallen. "WAS, da sind RATTEN drin?! Übertragen die nicht Krankheiten?" Dann muss ich zur Verteidigung meiner Flauschkugeln erstmal Aufklärungsarbeit leisten. Nein, Ratten sind die reinlichsten Nager, die man halten kann. Sie sind quasi nonstop damit beschäftigt, sich und ihre Rudelmitglieder zu putzen. Sie gehen sogar auf die Toilette, wenn man es ihnen beibringt. Nein, domestizierte Farbratten übertragen keine Krankheiten. Und genaugenommen hat auch nicht die verteufelte Kanalratte die Pest übertragen, sondern der Rattenfloh, der sich in ihrem Fell befand.

    All das ist aber irrelevant für die Farbratten, denn die tragen wirklich keine Schuld an den damaligen Krankheitsübertragungen. Leider gibt es viele Vorurteile gegenüber Ratten.

    :eek: :eek: :eek:

    Vielen Dank, dass ihr so fleißig die Daumen drückt! Sho's OP am Freitag muss einfach erfolgreich sein!

    Frau Spatz, ich mochte Ratatouille auch sehr gerne. Meine Mädels hier sind auch Gourmets. :) Gestern gab es laktosefreien Mozzarella (laktosefrei, damit es keine Bauchschmerzen gibt). Dann hört man es aus dem Käfig immer schmatzen. Ansonsten sind aber auch Spaghetti sehr begehrt, die werden dann erstmal gebunkert. Könnten ja schlechte Zeiten anbrechen!

    Zur Frage bzgl. der Tumoranfälligkeit:

    Durch die Domestikation der Ratten hat die Lebenserwartung deutlich zugenommen. Freilebende Ratten werden gar nicht so alt (die normale Wanderratte lebt maximal 2 Winter lang). Innerhalb dieser kurzen Lebensspanne hat der Krebs keine Zeit, sich zu entwickeln. Die Farbratten, die wohlbehütet beim Menschen leben, werden so alt, dass das Krebsrisiko stark zunimmt. Zu guter Letzt, wie das auch beim Menschen ist: Falsche Ernährung, starkes Übergewicht und mangelnde Bewegung begünstigen die Krebserkrankung.

    Jetzt aber genug der Theorie. :)

    Aufgabe: Finde das echte Tier.



    Drelli nach ihrer OP, die schon ein halbes Jahr zurückliegt (die Wunde wird mit Silberspray desinfiziert).



    Müde Ratzis...



    Eine aufgeplüschte, dicke Ratz... nein, eigentlich ist Yoshi nicht dick, ihre Statur ist ideal für ihre Größe. Aber ich liebe es, wenn sie so fluffig sind. :D Da möchte ich direkt meine Nase ins Fell drücken und an ihr riechen! Das tue ich dann meistens auch. Hihi.



    Euch einen schönen Mittwoch! :eek:

    PS: Wenn Ratten ganz entspannt sind und sich rundum wohl fühlen, "glubschen" sie. Ihre Augen treten dann richtig weit vor und wieder zurück. Schwer zu beschreiben, daher mit Video (nicht von mir). Zusätzlich zum Glubschen knuspern sie, d.h. sie reiben ihre Zähnchen aufeinander. Diese Eigenheiten finde ich total faszinierend!

    https://www.youtube.com/watch?v=Enx36ypkgPk
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Yoschi schaut wirklich knuffelig aus!
    So richtig flauschig!

    Ja Nudeln sind was Feines!
    Die mögen sie sehr gerne.
    Töchterchens Rattis saßen immer Männchen machend
    in ihrem Häuschen wenn ich ins Zimmer kam.
    Sie wußten genau, daß ich immer was für sie dabei habe;
    mal ein paar Gurkenscheiben oder ein Stückchen Käse oder ........

    Da war auch eine dabei, die ihre Portion nicht gleich gefressen, sondern gebunkert hat.
    Und dann sofort die nächste Portion abholen, damit man möglichst viel erwischt. :grins:


    Daumen bleiben für FR gedrückt!
    LG Katzenfee
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Süßes Glubsch-Video!
    Wie die Augen wackeln und das Mäulchen bebt.
    Gut, dass Du uns das mit den Augen erklärt hast, ich wäre sonst von einer Krankheit ausgegangen.

    Das Fellknäuel genießt die Streicheleinheiten offensichtlich.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    PS: Wenn Ratten ganz entspannt sind und sich rundum wohl fühlen, "glubschen" sie. Ihre Augen treten dann richtig weit vor und wieder zurück. Schwer zu beschreiben, daher mit Video (nicht von mir). Zusätzlich zum Glubschen knuspern sie, d.h. sie reiben ihre Zähnchen aufeinander. Diese Eigenheiten finde ich total faszinierend!
    Aha, da sie nicht schnurren können, haben sie sich was anderes ausgedacht, um ihr Wohlbehagen kundzutun! :grins:

    Interessant, was man bei dir über Ratten lernt. Hab mir gleich noch ein paar weitere Videos angesehen. Baden können sie also auch, wenn Spaghetti im Wasser liegen, und benutzen ihre Pfötchen wie ein Waschbär. :)
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Sho geht es gut! :eek:

    Ich bin sooo erleichtert. Die kleine Maus hatte ja schließlich zwei Tumore, die entfernt werden mussten.

    Doch sie hat es geschafft und sitzt nun erstmal alleine im Krankenkäfig, damit die anderen nicht an ihre Nähte gehen. Außerdem ist sie noch vollkommen verwirrt von der Narkose und kippt dauernd um. Spätestens morgen ist sie aber wieder ganz die Alte. :)

    Ich gebe ihr nun 5 Tage lang Schmerzmittel und kontrolliere die Nähte, dass sich nichts entzündet etc.







    Wenn Sho wieder zurechnungsfähig ist, gibt es Spaghetti mit Tomatensoße. Gerade steht neben ihr ein Teller Babybrei (Hähnchen/Reis/Gemüse), damit sie möglichst wenig selber kauen muss. Ich hab als Kind nie solche Brei-Gläschen gegessen. Aber die Nasen stehen total drauf. :D

    Bei den anderen beiden (Rhyme & Shi) kontrolliere ich nach wie vor die Nähte. Die OPs sind nun eine Woche her. Shis Wunde scheint nicht mehr zu eitern, aber ich bin trotzdem noch misstrauisch und desinfiziere regelmäßig. Daumen/Pfötchen bitte weiterhin gedrückt halten für eine gute Genesung. ♥

    Ich hoffe, bei euch scheint die Sonne und ihr genießt den Tag!
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Das sind doch wirklich schöne Nachrichten. :pa:

    Klar bleiben die Daumen für eine gute Heilung weiter gedrückt.

    Den Saatgutbrief an dich bringe ich gleich zur Post, warten wir mal ab, wann er karnevallsbedingt ausgetragen wird.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Das freut mich Amelie, daß es Sho gut geht!
    Ganz klar, daß sie noch ein wenig neben der Spur ist.
    Aber ich denke, das gibt sich bald.
    Hauptsache sie knabbert nicht selbst an der Naht!

    Daumen bleiben selbstverständlich gedrückt!
    Auch für die anderen beiden!


    LG Katzenfee
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Ich freue mich sehr, dass die süße Sho die OP gut überstanden hat.
    Weiterhin gute Besserung!
    Hier sind natürlich weiterhin alle Daumen und Krallen für Deinen Lieblinge gedrückt!
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Hi, ihr Lieben!

    Sho ist heute wieder zu den anderen in den großen Käfig gezogen. Sie ist wieder ganz die Alte und ich hoffe, sie lässt erstmal ihre Klammern und Nähte in Ruhe. Ihre Schwester, Shi, hat sich heute die Klammern selber entfernt. Dass es dann blutet, ist denen auch total egal. Oh man! Ich habs desinfiziert, sie hat es natürlich direkt weggeleckt und jetzt schläft sie gerade mit Rhyme in der Hängematte. (links Rhyme, rechts Shi)



    Ansonsten habe ich den Käfig komplett gereinigt. Da macht man sich bei den Nasen immer etwas unbeliebt, weil sie Schwamm, Lappen und Kehrblech gar nicht toll finden.

    Jetzt mache ich mir einen gemütlichen Abend. Ich hoffe, euch geht es gut! :)
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Amelie, freut mich, dass Sho wieder in Ordnung ist.
    ....übrigens ein hübsches Foto von den Schwestern.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Sehr schön wie die beiden da miteinander kuscheln!
    Hoffentlich läßt Sho ihre Naht in Ruhe!

    Du wirst wohl mit dem Lappen ihre
    ureigenste Ordnung durcheinander bringen. :grins:
    Dann müssen sie es sich hinterher erst
    wieder gemütlich einrichten.


    LG Katzenfee
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Danke, Joa. :)

    Man mag es nicht glauben, aber Rhyme und Shi (oberes Foto) sind gar nicht verwandt. Obwohl sie Mutter und Tochter sein könnten.

    Hier ein kleiner Stammbaum meines Rudels (der Reihe nach, wie sie zu mir kamen).

    RHYME (geb. Nov. 2015)



    [FONT=book\ antiqua]Ihre Töchter:[/FONT]

    BEAT (Jan. 2016, gestorben Sep. 2017)



    YOSHI (Jan. 2016)



    NEKU
    (Jan. 2016, gestorben Dez. 2017)



    _______________________________________________________________

    SHI & SHO (Schwestern, geb. Feb. 2016)





    _______________________________________________________________

    NEPPI (geb. März 2016, gest. Okt. 2017)



    _______________________________________________________________

    DRELLI & SKOOMA (Schwestern, geb. Apr. 2016)



     
    Zuletzt bearbeitet:
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Wie süüüüß Deine Plüschbande ist!

    Die Klammer ziepen wohl, also müssen sie raus, denkt Madame.
    Blutete es arg oder nur ein wenig? Ist die Wunde sonst noch gut verschlossen?

    Weiterhin gute Besserung den Süsslis.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Also hast du zur Zeit 6 Fellnasen (wenn ich richtig gezählt habe)?
    Manche sehen sich wirklich ähnlich als ob sie Zwillinge wären!


    LG Katzenfee
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Genau, derzeit leben 6 kleine Schätze bei mir. Im April sind es dann höchstwahrscheinlich 2 mehr. ♥

    Ich bin gerade wieder genervt. Shis Wunde ist erneut voller Eiter... trotz Spülen und Desinfizieren. Ich erspare euch die Details, aber ich habe versucht, es etwas zu säubern, da ich ja erst übermorgen wieder zur Tierärztin kann. Und es war viel... viel... Eiter. Mir wurde ganz anders.

    Ich krieg die Krise hier. Dieser blöde Eiter kommt dauernd wieder! ...

    Shi kriegt jetzt weiter AB... die Arme musste gerade tapfer sein, weil ich ihr mit Q-Tips und Desinfektionsmittel in der Wunde rumgestochert habe. :(
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Och nee, die Arme!
    Hat sie denn wieder dran rumgeknabbert?

    Gibt`s da keine Abhilfe?
    Bei Hunden oder Katzen macht man ihnen nach einer OP
    `nen Kragen um, damit sie nicht an der Wunde knabbern können.
    Gibt`s sowas für Rattis nich?
    ..... im Kleinformat natürlich ......


    LG Katzenfee
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Es gibt theoretisch solche Kragen, aber bei Ratten wird davon abgeraten. Durch den Kragen können sie nicht mehr fressen und trinken. Und Ratten benötigen aufgrund ihres schnellen Stoffwechsels ständig ihre Körner und Samen, die sie knabbern können...

    Ich glaube nicht, dass sie daran rumgeknabbert hat, aber es scheinen Bakterien in der Wunde zu sein. Das einzige, was ich tun kann, ist ihr jetzt wieder ein Antibiotikum zu geben und es übermorgen erneut spülen zu lassen. Und dann hoffen, dass es von selber weggeht. Die anderen zwei Mädels sind bisher eiterfrei... ich hoffe einfach, das AB entfaltet bei Shi endlich mal seine Wirkung.

    :(
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Ja - fressen geht damit natürlich nicht.
    Beim Hund habe ich den Kragen dann abgemacht
    und anschließend gleich wieder angelegt.
    Ich hab jetzt nicht dran gedacht, daß
    Nager immer wieder zwischendurch knabbern
    und eben keine - mehr oder weniger - festen
    Fütterungszeiten haben.

    Ich mußte ihm den Kragen auch beim Gassigehen abmachen,
    denn damit wollte er keinen Schritt gehen.
    Es ging hauptsächlich um die Zeiten, wo man seinen
    Schützling nicht ständig im Auge behalten kann.

    Ich drücke ganz fest die Daumen, daß die Wunde
    bald heilt und Shi keine Probleme mehr bekommt!


    LG Katzenfee
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Hallo :)

    Heute wurden Rhymes und Shis Fäden & Klammern gezogen. Shis Wunde wurde nochmals kontrolliert, eiterte aber nicht mehr. Vielleicht hat ja jetzt das AB gewirkt. Die Tierärztin war zufrieden mit dem Ergebnis, also werde ich jetzt auch erstmal zuversichtlich sein.

    Als Belohnung fürs Tapfersein gibt es heute die Leibspeise am Spieß.

     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Das scheint zu schmecken!
    Ich drücke die Daumen, daß die Wunde jetzt gut heilt
    und keine Schwierigkeiten mehr nachkommen!


    LG Katzenfee
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein

    Oder unser Daumendrücken! ;)

    Was auch immer, ich freu mich über den Erfolg. :D

    Und was für ein liebes Foto, wie die 3 da zufrieden am Maiskolben mampfen. Da möcht ich glatt mitmachen ... ich lieeeeeebe Maiskolben! (Allerdings koch ich mir die zuvor.) Wo kriegst du um diese Jahreszeit so einen frischen Mais her? Ist das überhaupt Zuckermais, oder knabbern die Rattis Viehfuttermais?
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Danke Katzenfee! ♥

    Hi Rosa!

    Stimmt, vielleicht war es ja euer Daumendrücken! So viele Daumen und Pfötchen, die da gedrückt wurden... das muss gewirkt haben! :pa:

    Also, das ist ganz normaler vorgekochter Zuckermais, den es momentan bei Rewe im Angebot gibt. :) Den kann man - für den Mensch - noch in Butter in der Pfanne anbraten. Die Nasen kriegen ihn aber einfach so. (Ich muss zugeben, ich hab den zweiten direkt aus der Packung gemampft, hups!)



    Rhyme wünscht euch einen schönen Abend!
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Na sag mal, du kannst doch deinen Rattis nicht
    einfach ihren Mais wegmampfen! :grins:

    Nee, nee, so geht das nicht!
    Dann mußt du als Ersatz aber ein
    Stückchen Käse spendieren! :grins:


    LG Katzenfee
     
  • Top Bottom