Amelies wuselige Rattenbande!

  • Ersteller des Themas KrokodilMitButterbrot
  • Erstellungsdatum
Beates-Garten

Beates-Garten

Foren-Urgestein
In die Zehen kneifen, da könnte man ja glatt vermuten Ratten lieben Käse :D

Spaß beiseite, die sind einfach nur süß
 
  • KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Hallo, ihr Lieben!
    Es gibt mal wieder ein paar Updates. :eek:

    Die Nasen haben sich gut eingelebt. Sie haben jetzt vorerst einen dreistöckigen Käfig, in dem sie liebend gern herumwuseln. Bis die Zusammenführung geklappt hat (oder auch nicht), werden sie dort erstmal wohnen.

    Das sind die mit Abstand zahmsten, verspieltesten Babies, die ich je hatte. Sobald man die Käfigtüre öffnet, kleben sie am Gitter. Ist gar nicht so leicht, da Fotos zu machen, weil sie so sprunghaft sind.

    Ich bin ganz verliebt! ♥ ...und ich versuche weiterhin, euch süße Fotos zu präsentieren, auf der die Näschen einzeln zu sehen sind. Aber das ist wirklich nicht so leicht! :d

    Ich hoffe, ihr habt kein Problem mit Füßen, hihi. Da hat mich Chai mal gekitzelt.

    456456.JPG

    Hier macht Rain ein Mittagsschläfchen. Das war letztens ein heißer Tag (vor allem in meiner DG-Wohnung). Da muss ich den Nasen immer einen Pool hinstellen (flache Schüssel mit Wasser und Mais drin, zum Tauchen), damit sie sich abkühlen können.

    234.JPG

    Den alten Nasen setzt die Hitze etwas mehr zu. Meine älteste Schneeflocke, Rhyme (2,5 Jahre).

    sdsd.JPG

    Und Sho, die frechste Nase des Rudels, ist mal wieder auf Wanderschaft gegangen. Habe ihre Reise durch meine Wohnung natürlich festgehalten. :D

    546.JPG

    1212.JPG

    456.JPG

    Um noch die Frage von Katzenfee zu beantworten. :)

    Die anderen Nasen haben die Babies eigentlich super aufgenommen. Waren zwar relativ desinteressiert, haben die Kleinen aber ab und an neugierig beschnüffelt. Keinerlei Aggressionen oder Feindseligkeit. Den nächsten Versuch einer Zusammenführung starte ich wohl in ca. einer Woche. Mir ist da aber noch etwas flau im Magen... seufz.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Wie goldig, besonders die Babys.

    ♥
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Putzig!
    Wenn Sho so gerne auf Entdeckungsreise
    geht, darfst du sie wohl nicht aus den Augen
    verlieren, sonst findest du sie nicht mehr. :grins:

    Schön, daß sich die Kleinen gut eingelebt haben!
    Für den nächsten Versuch der Zusammenführung
    drücke ich dir die Daumen, daß es besser klappt!
    Vielleicht hat sich "die alte Dame" mittlerweile beruhigt.


    LG Katzenfee
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Wie's aussieht, geht Sho nicht nur auf Erkundungstour, sie räumt nebenbei auch noch auf und um. :D

    (Hat sich schon mal eine Ratte tagelang heimlich amüsiert und sich nicht blicken lassen?)
     
  • KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Hallo, ihr Lieben!

    Da gibt es einige Geschichten. :rolleyes:

    Als Sho noch sehr jung war, ist sie regelmäßig durch die Wohnung spaziert. Anfangs war ich natürlich sehr ängstlich, hab sie überall gesucht etc. Aber letztlich war sie immer am selben Ort. Im Schrank, wo das Futter ist. Irgendwann war ich also daran gewöhnt, öfter mal genüssliches Knabbern und Rascheln aus meinem Schrank zu hören. Da wurden dann Packungen aufgerissen und abgeschleppt.

    Einmal hab ich meine Zahnbürste gesucht und im Häuschen der Nasen wiedergefunden. :eek:rr:

    Neppi, meine Seelenratz, die leider letztes Jahr eingeschläfert werden musste, ist als Welpe mal mit den anderen im Badezimmer gewesen, als ich den Käfig gesäubert hatte. Als ich die Badezimmertür öffnete und die Nasen einsammeln wollte, um sie wieder in den Käfig zu setzen, fehlte Neppi. Ich hab ALLES abgesucht! Das komplette Bad inkl. Wohnung, obwohl sie da nicht sein konnte, da ja abgeschlossen war. Ich hab sie partout nicht gefunden. Am Abend schau ich nochmal ins Badezimmer. An meiner Tür, an einem Haken, hingen zwei Handtücher. Da hing Neppi. Sie ist doch tatsächlich die Handtücher, die an der Tür hingen, hochgekrabbelt und hat ihren Kopf durch diese Schlaufe gesteckt, die an den Handtüchern dran ist, um sie aufzuhängen. Ich weiß nicht, wann sie sich da erhängt hätte, aber sie hing seelenruhig mit dem Köpfchen in der Schlaufe und hat sich nicht bewegt. Mein Alptraum. :( Ihr ging es aber zum Glück gut. Die kommen aber auf Ideen?!

    Einmal hatten die Stinker in meiner Wohnung Auslauf. Es war schon spät, ich setzte sie zurück in den Käfig und ging schlafen. Um 3 Uhr morgens wache ich plötzlich auf, weil etwas auf meinem Gesicht sitzt. Ich hatte Sho vergessen, die mich jetzt darum bat, den Käfig zu öffnen. Hatte sich schick auf meinem Gesicht positioniert.

    Gesicht erinnert mich gerade daran, dass meine Narbe unter meiner Augenbraue von Sho ist. Da muss man etwas aufpassen, denn die Nasen lieben 1. Piercings über alles (rupfen daran rum) und 2. finden Wimpern ganz faszinierend. Sie saß vor meinem Gesicht, ich hab geblinzelt und sie hat mir ins Lid gekniffen. Aua!

    Ob mir noch mehr einfällt? :grins:
     
  • Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    :grins: Schöne Geschichten!
    Ich stelle mir das beim Lesen immer bildlich vor
    wie das wohl abgelaufen ist.
    Wenn du noch mehr solcher Erlebnisse zu berichten hast,
    immer her damit!

    2 oder 3 Tage nachdem damals meine Tochter ihre Rattis bekam,
    büxte eine aus und sie suchte alles ab, konnte sie aber nicht finden.
    Ganz aufgelöst kam sie angerannt - den Tränen nah - sie wisse nicht
    mehr, was sie denn nun tun soll.
    Also haben wir zu zweit vorsichtig das halbe Zimmer ausgeräumt.
    ...... und dabei saß die freche Nase die ganze Zeit - während wir uns
    abmühten - im Bett zwischen Lattenrost und Matraze! :grins:


    LG Katzenfee
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Herrliche Geschichten, damit könntet Ihr massenweise Bücherseiten füllen, natürlich illustriert!

    :D
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Was für tolldreiste Rattengeschichten, sowas lese ich auch gern zwei- oder dreimal. :grins:

    Die Zahnbürstendiebin hätte ich ja gern bei ihrem Tun beobachtet ... rennt da so ein Vierfußpelz mit Querbürste im Schnäuzchen, stößt hier und da und nochmal da an?, bringt das Teil aber trotzdem heil ins Versteck - vermutlich, um erstmal auszutesten, was man damit überhaupt anfangen kann? ;)

    In meinen Handtüchern im Bad hab ich bisher nur schon öfter mal 1 fette Spinne gefunden, aber eine Ratte wär mir echt lieber.

    Ach ja und das Knistern & Knuspern aus dem Schrank erinnert mich an meine wilde Maus, die bei mir im Klavier überwintert hat und sich ab und zu Proviant ins Klavier holte ...
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Liebe Amelie,

    Drei Jahre dürfen wir jetzt schon die Geschichten von dir und deiner wuseligen Rattenbande lesen. Danke dafür und herzlichen Glückwunsch zum Forengeburtstag!

    P1010764.jpg

    Auf hoffendlich noch viele Jahre. :pa:

    Liebe Grüße, Pyromella
     
  • Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Ich schließe mich gleich an:
    herzlichen Glückwunsch zum Forengeburtstag!
    ..... und auch ich hoffe auf noch viele Bilder und Geschichten
    deiner süßen Wuselbande!

    Ich hoffe, den Kleinen geht`s allen gut!


    LG Katzenfee
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Schönen Forengeburtstag!

    :pa:
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Von mir auch, Amelie! :D Schönen Gruß an deine haarigen Fotomodelle, über die ich mich immer wieder freuen kann. Hoffentlich geht's ihnen gut, und dir persönlich auch!
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Ohhhh! Vielen Dank, ihr Lieben! ♥ Das freut mich ja total, dass ihr an mich gedacht habt! :pa:

    Ich hoffe, dass es Euch allen gut geht!

    Neues von der Bande:

    Ich habe vor ein paar Tagen erneut einen Versuch der Zusammenführung gewagt. Wie ihr wisst, versuche ich ja immer noch, meine 5 Omis und 3 Babies zu einem Rudel zu "fusionieren".

    Oma Drelli hat die Kleinen ja beim ersten Versuch leider teilweise blutig gebissen... und ihr habt mit mir spekuliert, weshalb sie sich so verhalten haben könnte. Ich war also ziemlich nervös, als ich die Babies erneut mit den Omis zusammen kommen ließ. Auf einem Tisch habe ich eine dünne Decke ausgebreitet. Einen Napf mit Wasser und ein Tellerchen mit Gurkenstückchen dazu. Dann alle Nasen auf besagte Decke gesetzt. Es wurde neugierig geschnuppert, keine Anzeichen von Aggressionen oder Feindseligkeit.

    Erstmal tief durchatmen. Ich war zwar angespannt, wollte das die Tiere aber nicht spüren lassen, um meine Nervosität nicht auf sie zu übertragen. Im Notfall würde ich jederzeit eingreifen können.

    Zu meiner Überraschung blieb aber alles ruhig. Drelli schien absolut ausgeglichen und entspannt. Die anderen sowieso. Also ein Häuschen dazugestellt, das nach keinem der beiden Rudel roch. Sofort haben sich alle hinein verzogen.

    Nach einer halben Stunde hat's mal kurz gequietscht. Drelli hat eines der Babies dominiert, aber in absolut normalem Rahmen. Tja, und so lagen sie in einem riesigen Knäuel im - eigentlich zu kleinen - Häuschen. 8 Ratten aufeinander, die auch relativ schnell einschliefen und zusammen kuschelten. Die Babies mittendrin.

    Gestern und heute lief es genauso vielversprechend, wobei Drelli einmal wütend auf ein Baby wurde. Da war ich kurz besorgt, denn es sah kurz ein bisschen nach Beißen aus. Zum Glück war's nur falscher Alarm.

    Morgen gehe ich einen Schritt weiter. Die beiden Rudel setze ich abends zusammen in einen kleinen Käfig. Der Käfig selbst ist sehr spartanisch eingerichtet; ein Futternapf, ein Wassernapf und das Häuschen, das sie schon kennen. Wichtig ist, dass die Nasen jetzt "aufeinander sitzen" und sich nicht aus dem Weg gehen können. Wenn sie eine Nacht zusammen verbringen, ohne irgendwelche Zwischenfälle, dann kann ich definitiv schon mal durchatmen! Also bitte Daumen drücken! :)

    Sollte alles wie geplant funktionieren, dann werden sie 2-3 Tage in diesem Käfig verbringen und dann gemeinsam in den richtigen Käfig ziehen. Nach einer gründlichen Reinigung, damit nicht alles nach "Das ist unser Revier!" riecht.

    Die Babies sind übrigens super zahm und toll! Noch nie hatte ich sooo süße Babies! Sie kleben nach wie vor ständig am Gitter, sind total verspielt, einfach ein Traum!

    Oh, jetzt hätte ich es fast vergessen...

    Bei Rain (dem dunkelgrauen Baby) hat sich ein Knubbel hintern linken Vorderfuß gebildet. Meine Tierärztin + Züchterin reagierten bestürzt, denn Tumore treten in diesem Alter eigentlich nicht auf. Was also ist dieser blöde Knubbel wieder?! Meine Tä vermutete, dass der Lymphknoten angeschwollen sei. Rain bekam jetzt eine Woche lang Antibiotikum, aber der Knubbel hat sich nicht verändert. Ende der Woche muss ich sie wieder untersuchen lassen. Vielleicht ein Abszess? Alles, nur bitte kein Tumor... :(

    Bevor ich es wieder zerdenke, zeige ich euch lieber neue Bilder von den Nasen!

    Während der Zusammenführung: 8 Ratten kuscheln im Häuschen. Sho passt nicht mehr rein und bewacht den Eingang. :grins:

    sho.JPG

    Baby Chai darf auf Omi Shi liegen und kuscheln. ♥

    asdasdasdasd.JPG

    Drelli, die vorher die Kleinen gebissen hat, liegt entspannt auf ihnen drauf. Links unten Chai, rechts Rain. :d

    drell.JPG

    Vor ein paar Tagen: Die älteste des Rudels, Rhyme (2,6 Jahre), taucht nach Melonenstückchen. Sie ist so ein Goldschatz, ein absolut sanftes Seelchen mit hohem Kuschelbedarf. ♥

    tauchen.JPG

    Ein glückliches Rhymelchen. :eek:

    23.JPG

    Euch eine schöne Woche!
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Morgen gehe ich einen Schritt weiter. Die beiden Rudel setze ich abends zusammen in einen kleinen Käfig. Der Käfig selbst ist sehr spartanisch eingerichtet; ein Futternapf, ein Wassernapf und das Häuschen, das sie schon kennen. Wichtig ist, dass die Nasen jetzt "aufeinander sitzen" und sich nicht aus dem Weg gehen können. Wenn sie eine Nacht zusammen verbringen, ohne irgendwelche Zwischenfälle, dann kann ich definitiv schon mal durchatmen! Also bitte Daumen drücken! :)
    Hängt der Ausgang deines Experiments nicht auch davon ab, in welchen räumlichen Verhältnissen die Tierchen aufgewachsen sind?

    Mir fällt da ein, dass Ratten, die in engen Käfigen aufgewachsen sind und deshalb immer aufeinander hockten, sich an diese Situation so gewöhnen, dass sie auch, wenn sie in einen viel größeren Käfig umziehen dürfen, auf dem Haufen knäulen und mit dem Mehr an Platz nichts anfangen können; andererseits Ratten, die in großen Käfigen aufgewachsen sind, immer auch den gesamten Raum nutzen und sofort mit Stress reagieren, wenn man sie in kleinere Käfige steckt.

    Aber natürlich drücke ich erstmal die Daumen, dass deine beiden Rudel sich befreunden! ;) Freut mich auch, dass Drelli sich eingekriegt hat und sich nicht mehr wie die 'cornered rat' benimmt. Bild 3 ist sooo süß! Und alles Gute für Rain. Die ist ja wirklich zu jung zum Kranksein!
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Bis auf den Knubbel liest sich alles sehr schön, Amelie.
    Ich hoffe sehr, dass es was Harmloses ist.

    Die Daumen sind gedrückt, dass sich die Lieblinge weiterhin gut vertragen.

    Die Fotos sind natürlich wieder herzallerliebst. ♥♥♥♥
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Die sind ja wirklich gestapelt! :d:grins:
    Kriegt da die Unterste denn noch Luft?
    Es freut mich für dich und die Kleinen natürlich,
    daß sie sich anscheinend jetzt verstehen!
    Die Daumen bleiben gedrückt, daß nichts
    dazwischen kommt und auch für das Rain-Baby,
    daß es nichts Schlimmes ist!


    LG Katzenfee
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Hallo, ihr Lieben!

    Es gibt leider eine schlechte und eine gute Nachricht. Fangen wir zuerst mit der schlechten Nachricht an. :(

    Der zweite Versuch der Zusammenführung beider Rudel ist gescheitert. Mein Freund und ich hatten den Käfig geschrubbt, neu mit Streu befüllt, mit zwei Näpfen und dem bekannten Häuschen. Es hat nicht lange gedauert, bis Drelli ausgerastet ist. Die Babies sind munter durch den Käfig gewuselt, da hat Drelli schon erstes Dominanzgehabe gezeigt. Drängte Chai ins Häuschen, nagelte sie auf dem Boden fest und putzte sie relativ grob. Chai quietschte zwar protestierend, aber es passierte noch nichts. Ein paar Minuten später bis sie ihr dann plötzlich ins Füßchen, als Chai gerade aus dem Häuschen rennen wollte.

    Da hatte sich Drelli schon aufgeplustert, schnaubte wütend und die anderen Babies + Omis hatten sich schon vor ihr zurückgezogen. Ich musste eingreifen, denn ich bemerkte, dass Chai am Füßchen blutete. Zusammenführungen dürfen zwar ruppiger zugehen, aber Blut darf nicht fließen. Das Füßchen habe ich desinfiziert, es ist natürlich angeschwollen. D.h. sie bekommt jetzt noch ein paar Tage lang ein Antibiotikum, um möglichen Infektionen vorzubeugen.

    Ich war natürlich sehr enttäuscht und bin auch nach wie vor geknickt, weil ich mir einfach gewünscht habe, dass mein Rudel wieder Nachwuchs bekommt. Aber solange Drelli lebt, wird sie die Kleinen nicht akzeptieren, wieso auch immer. Irgendetwas scheint sie zu stören. Die anderen Omis sind lieb und aufgeschlossen...

    So makaber es auch klingen mag, einen weiteren Versuch kann ich erst starten, wenn Drelli nicht mehr lebt. Ansonsten habe ich zu große Angst, dass sie mal heftiger zupackt.

    Nun aber die positive Nachricht - ich war heute mit Rain beim Tierarzt wegen des Knubbels. Meine TÄ sagte, er fühle sich weicher an, als ob Eiter drin wäre (also kein Tumor, sondern ein Abszess). Sie hat ihn dann punktiert, den Eiter ausgedrückt und die Wunde gespült. Das sollte jetzt alles gut verheilen und hoffentlich nicht zurückkommen. Rain geht es gut, und sie war sehr tapfer. :)

    Weil ich kein aktuelles Bild meiner Stinker habe, gibt es heute ein Welpenbild von Chai, Rain & Pudding!

    (Die weiß-gelbe Nase ist nicht bei mir eingezogen, da die Wahl ja schließlich auf Chai fiel)

    index.jpg

    RB.jpg

    2.jpg

    Euch eine schöne Restwoche! ♥
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Blöd, dass auch die 2. Zusammenführung nicht geklappt hat.
    Also kommen die Kleinen nun wie geplant in einen eigenen Käfig, oder?

    Freue mich, dass es "nur" ein Abszess war und Rain so tapfer war.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Kannst Du sie beiden Rudel nicht in angrenzenden Käfigen halten, so sind sie "beieinander", können durch das Gitter Kontakt aufnehmen und sind doch getrennt, so haben wir es bei Meerschweinchen praktiziert.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Schade, daß Drelli immer noch so gestresst
    auf die Kleinen reagiert!
    Wer weiß schon, was in ihrem Köpfchen vorgeht?!

    Aber da sie ja zu Dritt sind, fühlen sie sich in einem
    eigenen Haus bestimmt auch wohl.
    Darfst du sie dann auch nicht zusammen frei laufen
    lassen oder reagiert Drelli nur im Haus so extrem?

    Hoffentlich heilt bei Chai und Rain schnell wieder alles!


    LG Katzenfee
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Frau Spatz:
    Ja, die Kleinen leben jetzt erstmal zusammen in einem 3stöckigen Käfig. Ist zwar dadurch etwas eng in meinem Zimmer, aber wenn's anders nicht geht, muss es halt sein.

    Beates-Garten:
    Das Problem ist, dass Ratten durch den fremden Geruch zumeist extrem aufgestachelt werden, wenn Käfige mit fremden Rudeln dicht aneinander stehen. Kleben dann die ganze Zeit am Gitter und versuchen, die anderen durch Drohgebärden einzuschüchtern. Zumeist ist das dann stressiger für beide Parteien, als dass es fruchtbar ist. Es kann natürlich auch klappen, aber ich fürchte, Drelli würde den Kleinen gegenüber nur noch aggressiver werden, weil sie sie zwar riecht, aber nicht rankommt. Sind Meerschweinchen da friedlicher?

    Katzenfee:

    Möglicherweise könnte ich beiden Rudeln gleichzeitig Auslauf geben, allerdings sind die Kleinen nun schon relativ eingeschüchtert von Drelli. Ich möchte ihnen nicht mehr Stress zumuten, als unbedingt nötig. Gut ist, dass die Babies zu dritt sind, das ist immerhin die Mindestgröße für ein Rattenrudel. Ich werd ihren Käfig noch ein bisschen spannender einrichten, und dann wage ich die nächste Zusammenführung, wenn Drelli nicht mehr ist.

    Danke für eure lieben Kommentare! :eek:
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Hoffentlich klappt`s dann!
    Die anderen Omis würden die Kleinen ja akzeptieren.


    LG Katzenfee
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Sag mal? Ich habe ja keine Ahnung, aber wäre es eine Möglichkeit den anderen Damen einen Zugang zu den Teenagern zu gewähren und (ich weiß hört sich böse an) Drelli etwas auszuschließen?
    Vielleicht akzeptiert sie besser wenn sie alleine sein würde?
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Hi Supernovae!

    Hm, die Idee ist gar nicht schlecht - nur müsste ich mir überlegen, wie ich den Omis Zugang zum Babykäfig gewähren kann, ohne dass Drelli sich heimlich mitschleicht... sonst wäre das Geschrei nämlich groß.

    Ich habe auch gestern überlegt, ob ich den Omis (bis auf Drelli) und den Babies zusammen Auslauf auf meinem Bett geben könnte. Da tummeln sie sich eh, aber bisher immer in getrennten Grüppchen. Ich denke, das würde ich evtl. mal ausprobieren, wenn ich genug Mut gefasst habe, dass da nicht doch jemand zum Berserker wird :eek:rr:

    Liebe Grüße von:
    Rhyme, Shi, Sho, Drelli, Skooma, Rain, Chai, Pudding & mir!

    Foto: Muffeloma Drelli und Sho

    456.JPG
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Hi, ihr Lieben!

    Heute melde ich mich mal wieder. Es tut mir leid, dass es jetzt ein paar Wochen lang keine Updates gab, aber mir geht es derzeit psychisch wieder schlecht. Den Ratten geht es aber zum Glück gut! :) Also versorge ich Euch heute mit ein paar Fotos!

    Gestern gab's Wassermelone... Shi hat das Futtern richtig genossen!

    456456456.JPG

    Omi Rhyme wollte nicht so recht wachwerden. :D

    Rhymu.JPG

    Auch Baby Chai ist morgens noch verpennt...

    dai.JPG

    Baby Pudding hingegen lächelt mich auch früh morgens an :D

    Pudding.JPG

    Im Auslauf checkt Baby Rain gerne die Lage. :)

    rain.JPG

    Pudding und Chai nochmal. ♥

    234234234.JPG

    Ich muss sagen, dass sich die Babies (die jetzt eigentlich schon keine Babies mehr sind, sondern Jungratten) wirklich gut machen. Sie sitzen zwar nach wie vor zu dritt, aber sie sind sooo zutraulich! Wenn mich Freunde besuchen, stürmen die Nasen an die Käfigtür und können es kaum erwarten, auf die Schultern meiner Besucher zu klettern. Dann wird an den Haaren rumgekaut oder das Näschen vorwitzig ins Ohr gesteckt. :D

    Ich hoffe, Euch geht es gut! Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche! :eek:
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Schön, daß es den Fellnäschen gut geht!
    Man sieht direkt, wie gut Melone schmeckt!

    Ich wünsche dir, daß es bald besser wird und
    du wieder auf dem Damm bist.
    Deine kleinen Lieblinge helfen dir sicher dabei!


    LG Katzenfee
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    So süße Aufnahmen von den Lieblingen, zum Verlieben. ♥

    Auf dem Foto sieht Baby Pudding aus, als ob sie (er?) sagt: "Hier! Hier bin ich! Nimm mich endlich hoch und kuschel mit mir!! Schnell, schnell!"
    :D

    Hoffentlich geht es Dir bald wieder besser! :pa:
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Wenn mich Freunde besuchen, stürmen die Nasen an die Käfigtür und können es kaum erwarten, auf die Schultern meiner Besucher zu klettern. Dann wird an den Haaren rumgekaut oder das Näschen vorwitzig ins Ohr gesteckt. :D

    Also bei dir wär ich ja gern mal Besuch! Wir plauschen beim Tee und plötzlich kitzelt mich was im Ohr? :grins:

    Danke für die netten Fotos der Süßnasen mal wieder! Mir frischen sie die Laune auf, die das Wetter mir vermurkst hat, deine liebenswerten Pelzchen, und dass es ihnen gut geht, lese ich mit Freude!

    Dass es dir nicht gut geht dagegen weniger gern. Ich nehm dich mal in den Arm :pa: und wünsche dir baldige Lichtblicke! Kommen werden sie garantiert, nur braucht man auch die Geduld, darauf zu warten ...
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Liebe Amelie,

    die Pyromella hat mich hergeschickt, um dir
    eine Schokoladenblume zum Geburtstag zu bringen.

    Schau her, ich hab sie nicht angenagt.


    P1060333Schokoladencosmee.jpg P1090054Eichhörnchen.jpg

    Sie wünscht dir wieder glücklichere Tage
    und heute besonders einen wunderschönen Geburtstag.

    Darf ich, das Eichhörnchen, ein bischen hier bei dir und deiner
    Rattenbande bleiben? Ich glaube, wir könnten uns gut verstehen.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Oh - Mist - ich bin zu spät dran!

    Liebe Amelie alles Liebe und Gute nachträglich
    zu deinem Geburtstag!
    Ich wünsche dir ganz fest, daß es dir wieder besser geht!

    Hoffe auch, deinen Fellnasen geht es gut!
    Wenn du Zeit und Lust hast, laß doch wieder was von dir hören.


    BILD0009.JPG


    LG Katzenfee
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Oh, ich habe Deinen Geburtstag übersehen, Amelie.

    Verspätet, aber nicht minder herzlich wünsche ich Dir alles Liebe und Gute für das neue Lebensjahr und natürlich allzeit liebe Schmusenasen.

    :eek::pa:
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Hallo, ihr Lieben!

    Vielen Dank für eure Glückwünsche, das freut mich - verspätet - total! :D

    Mir geht es derzeit wieder ganz in Ordnung, gab viele Höhen und Tiefen, aber ich habe ja bisher immer alles überstanden! Die Hitze macht den Mädels und mir zwar zu schaffen, aber da kann man ja zum Glück Abhilfe schaffen. Habe den Omis eben einen Pool aufgebaut, mit Mais, Kokosnussstücken, Gurke und Karotten drin. Da wird nach getaucht!

    Ansonsten wurde Skooma vor zwei Wochen operiert. Sie hatte einen Tumor an Brust und Hintern - letzterer war so groß, dass er sich beim Laufen wundrieb. Er musste also dringend weg, auf Dauer wäre das viel zu schmerzhaft gewesen. Die Kleine hat es aber toll überstanden! Mit 2,5 Jahren hatte ich schon etwas Angst um sie. Diesmal hielt die Narkose auch sehr lange... zwei Tage kippte sie immer wieder um und watschelte vollkommen orientierungslos durch den Käfig.

    Dann habe ich festgestellt, dass ihr eines Auge trüb geworden war. Bei OPs bekommen Tiere immer eine Augensalbe auf die Augen, denn die Augen stehen ja die ganze Zeit offen. Damit sie nicht austrocknen, gibt es dann diese Creme. Meine Tierärztin hat wohl nicht genug aufgetragen. Ich konnte aber mit zwei Augencremes für Tiere Linderung verschaffen. Das Auge ist noch nicht wieder so wie vorher, aber es ist eine deutliche Verbesserung zu sehen - puh.

    Ansonsten geht es hier aber zum Glück allen gut! ♥

    Skoomas Auge, als es noch sehr schlimm war

    doma.JPG

    Oma Rhyme, meine älteste Nase (fast 3 Jahre), schläft neuerdings im Futternapf? :(
    Ihr riesiger Tumor (inoperabel) macht ihr leider zu schaffen, da er sehr viel wiegt.

    rhyme.JPG

    Oma Sho liebt ihre Hängematte

    soßo.JPG

    Euch ein schönes Wochenende!
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Freut mich Amelie, daß er dir wieder besser geht!
    Und für Rhyme und Skooma drücke ich die Daumen!

    Ein Pool für die Fellnasen!
    Ui - die leben aber komfortabel!
    ...... und was ist mit deinem Pool? :p
    Hast du auch einen?


    LG Katzenfee
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Freue mich, dass es Dir auch wieder besser geht.

    Den ♥ Fellnasen ♥ gute Besserung!

    Arme Skooma!
    Die Augentrübung geht wieder ganz weg und der Blick ist wieder einwandfrei?

    Sicherlich liegt Oma Rhyme auf dem weichen und beweglichen Futter angenehmer, da es sich ihrem Körper angleicht.
    Ist vergleichbar mit einem Körnerkissen, das sich perfekt an den Körper anschmiegt.

    Der Pool ist beim aktuellen Wetter perfekt, da haben die Plüschis viel Spaß und Beschäftigung.

    Euch einen schönen Sonntag
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Ihr Lieben,

    im September löst der Herbst langsam den Spätsommer ab. Die Blätter verfärben sich, fallen von den Bäumen und das Laub leuchtet in den schönsten Farben. Ich liebe den Herbst, denn ich mag die Hitze des Sommers nicht, und so freue ich mich jedes Jahr aufs Neue, wenn die Luft endlich kühler wird und die Wälder nach Erde und Blättern duften.

    Der Herbst hat gestern meine geliebte Rhyme in den Himmel getragen und damit einen wunderbaren Schatz dazugewonnen.

    Rhyme.JPG

    Rhyme2.JPG

    Rhyme wurde 2 Jahre und 10 Monate alt. Damit war sie die älteste Maus im Rudel.

    Rhyme kam Anfang 2016 als Notfall zu mir. Mit dabei ihre Töchter, die sie letztlich alle überlebte.

    Rhyme war ängstlich, gar panisch. Voller Misstrauen und Skepsis gegenüber dem Menschen. Wollte ich sie hochnehmen, schrie sie wie am Spieß und flitzte durch den Käfig, um bloß meinem Griff zu entgehen. Ich dachte wirklich, wir würden keinen Draht mehr zueinander finden... ihre Babies waren längst zutraulich geworden.

    Doch irgendwann lief sie nicht mehr weg.

    Sie ließ sich plötzlich streicheln... und bald darauf hochnehmen... sie wurde innerhalb kürzester Zeit zur zutraulichsten Ratte des Rudels. Ich weiß nicht, was sie früher erlebt hat, bevor sie zu mir kam. Aber sie entwickelte sich bald zu einer Schmusenase und gleichermaßen zum unausgesprochenen Alphatier des Rudels, zusammen mit ihrer Tochter, Beat.

    Die Tumore, die sie bekam, wurden im Keim erstickt, und jede OP überstand Rhyme tapfer. Doch irgendein Tumor kommt letztlich immer wieder.

    Der letzte sollte so groß wie eine Kokosnuss werden. Inoperabel, und nun war sie auch zu alt.

    Ich habe mir gesagt, dass ich dich erlösen werde, wenn du nicht mehr kannst oder willst. Ersteres ist jetzt der Fall... du kannst die Last des Tumors nicht mehr tragen.

    Du warst immer die ausgeglichenste und sozialste Ratte im Rudel. Mit dir konnten die anderen keinen Stress haben, selbst wenn sie es darauf angelegt hätten.

    Ich glaube, dass dich alle sehr gebraucht haben.

    Du sanfte Seele... ❤
    Du siehst deine Töchter wieder... und Neppi.
    Ich vermisse dich schon jetzt, Rhymelchen.

    Danke für alles.

    ____________________________________________________

    Zurück bleiben - von den Seniorinnen - Shi, Sho, Drelli und Skooma.

    Auch diese Mädchen sind sehr alt geworden und schwächeln immer mehr. Shi besteht fast nur noch aus Haut und Knochen, und ich werde sie und Sho gleich in meinem Schoß kuscheln lassen. Ich hoffe, sie bleiben mir noch lange erhalten, denn diese kleinen Näschen machen mich sehr glücklich.

    :eek:

    Ich hoffe, Euch allen geht es gut und ihr genießt den Herbst ebenso sehr wie ich.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Wie traurig, dass die süße Rhyme ins Regenbogenland ziehen musste.
    Sie schaut nun auf Euch herab und passt auf.

    Kuschel die anderen auch von mir, es gibt nichts Schöneres für beide Seiten.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Amelie, ich drück dich mal. :pa:

    Leicht ist dir der Abschied sicher nicht gefallen, aber der Nachruf, den du für deine Rhyme geschrieben hast, ist wunderschön.

    Ich mag den Altweibersommer und den Herbst auch sehr gerne, die heißen Hochsommertemperaturen brauche ich auch nicht. Also lasst uns nun die Zeit genießen!
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Ich drücke dich auch Amelie!
    Oma Rhyme wird bestimmt vom Regenbogenland
    aus auf die Rasselbande aufpassen!

    Wie geht`s den drei Kleinen?


    LG Katzenfee
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Hallo ihr Lieben,

    heute habe ich leider keine so schönen Nachrichten... ich hoffe dennoch, dass es euch bei diesem tollen Herbstwetter gutgeht. Es ist immer wieder schön, hierher zurückzukehren.

    Den drei Kleinen geht es zum Glück gut. Nur meine verbliebenen Omis, Shi, Drelli und Skooma, werden immer älter. Es tut weh zu sehen, wie die Süßen körperlich immer mehr abbauen, aber ich versuche, ihnen die Zeit noch so schön wie möglich zu gestalten. Zum Glück habe ich mit den drei Kleinen ein Kontrastprogramm. Die Herumwuselei und die Flausen, die die im Kopf haben, lassen mich manchmal vergessen, dass mein altes Rudel langsam verschwindet.

    sho-jpg.606768


    Heute (22.10.2018) mussten Sho und ich voneinander Abschied nehmen.

    Wer war Sho?
    Wenn Freunde und ich an mein Rudel gedacht haben, war Sho wohl die erste, die uns in den Sinn kam. Liebevoll auch "Psysho" genannt, schlich sie sich mit ihrer unnachahmlichen, frechen Art in alle Herzen. Sie hatte nur Flausen im Kopf; büxte aus, versteckte sich im Futterschrank, verspeiste dort in aller Seelenruhe die ein oder andere Nuss. Fand immer wieder Bonbons und Lollis in irgendwelchen Ecken meiner Wohnung, entfernte dann fein säuberlich das Papier und schnabulierte zufrieden den Fund (bis ich sie dabei entdeckte und ihr den Schatz wegnahm). Keine Ratte zernagte mir so viele Kabel wie diese kleine Maus. Böse war ich ihr aber nie.

    Sho war einfach so lieb, neugierig und gewitzt.

    In den letzten Wochen baute sie körperlich sehr ab... kein Wunder, ging sie doch stark auf 3 Jahre zu. Sie wurde natürlich ruhiger und kuscheliger, aber sie aß noch gern Gurke, Brei und Paste. Ihre Schwester, Shi, die nun ebenfalls sehr alt ist, war immer an ihrer Seite.

    Heute habe ich Sho angesehen und geweint, weil ich diesen Blick mittlerweile kenne. Diesen entspannten und doch traurigen Blick, der mir sagt: "Es ist gut. Du kannst mich gehen lassen. Ich bin bereit." Ich bin auch bereit, wenn meine Tiere es sind. Es ist der letzte Weg, den wir zusammen gehen, den ich meinen Tieren schulde. Sie werden dabei nicht alleine sein. Einige Küsse und Worte des Abschieds... Danke für die schöne Zeit, meine süße Sho/Soße/Psysho ❤🐀
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich habe Tränen in den Augen...so liebevoll hast du deine "Sose" beschrieben.

    Trauer und Abschied ist immer schwer...
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Wie traurig, dass sich nun auch Sho auf den Weg mache musste. Mein Beileid zum Verlust.
    Du hast einen sehr schönen Nachruf geschrieben und wunderbare Fotos dazu eingesetzt.

    Die Kleine ist gut im Regenbogenland angekommen und schaut nun schützend auf Euch herab.

    Ich habe Tränen in den Augen, wie immer, wenn Du vom Abschied Deiner Süßen berichtest.
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Danke, ihr beiden! Das sind sehr liebe Worte, gerade Balsam für die Seele. Auch, da es mir psychisch wieder schlechter geht.

    Shi, die Schwester von Sho, lag gestern noch recht lange vor der Käfigtüre. Dort legte sie sich immer hin, wenn ich Sho herausnahm, um ihr Medizin zu geben. Dann schaute Shi mich an, so nach dem Motto: "Wann setzt du sie wieder rein?" Gestern setzte ich sie nicht mehr in den Käfig, zurück zu ihrer Schwester... ich glaube, Shi hat getrauert.

    Gerade habe ich mit den drei Kleinen gekuschelt. Die sind einfach soooo anhänglich, das hab ich noch nie erlebt! Hier sind ein paar neue Fotos. Die 3 sind vor einigen Wochen in den großen Käfig gezogen, wo vorher die Omis drin lebten. Da diese aber nicht mehr viel krabbeln, sind sie wiederum in den Käfig der Kleinen gezogen.

    Links Pudding, rechts Rain (die mittlerweile das Sagen hat)
    44587751_1744759818986554_3500786667118133248_n-jpg.606846


    Puddings Zähne... :D
    44792198_255549455305682_5997199492674224128_n-jpg.606847


    Eine verschlafene Pudding, die ich unverschämterweise geweckt habe :)
    44757005_1406995369431130_2883722681272762368_n-jpg.606848


    Die Rudelchefin Rain
    44536673_164546207825335_2873584857647153152_n-jpg.606849


    Der Vollständigkeit halber auch noch ein Bild von Chai (links)
    44771681_286538581967642_1440816104510324736_n-jpg.606850


    Meine geliebte Sho am Tag des Abschieds... eine sehr müde, tapfere Maus.
    44590264_2101494929881923_3816355850138681344_n-jpg.606851


    Eine Woche vorm Abschied... sie bekam ein Antibiotikum, weil sie eine kleine, eitrige Wunde am Bauch hatte.
    44679914_342232913200688_6893296448494895104_n-jpg.606852


    Ihr Grab unter der Haselnuss. Bei Beat, Yoshi, Neku, Neppi und Rhyme.
    44708831_2498789717014134_5883934565059264512_n-jpg.606853


    Ende November werden übrigens zwei weitere Nasen bei mir einziehen. Es sind die letzten zwei, die ich vorerst nehmen werde, sodass mein aktuelles Rudel (2te Generation) dann insgesamt fünf Tiere umfasst. Meine 3 Omis dürfen ihren Lebensabend in aller Ruhe bei mir verbringen, fernab des "jugendlichen Trubels"...

    Natürlich versorge ich euch dann wieder mit weiteren Fotos.

    Ich wünsche euch einen schönen Abend und drücke euch ganz lieb! ♥
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Danke für die schönen Fotos, auch die von Sho sowie ihrer liebevoll geschmückten Ruhestätte.

    Niedliche Flauschis, einfach zu süß, wie sie kuscheln.
    Das Zahnfoto ist ulkig, gelbe Zähne bedeuten bei Ratten auch gesunde Zähne, oder?

    Freue mich, dass zwei weitere Lieblinge einziehen werden und ich bin schon gespannt, wie sie aussehen werden.
    Dann ist wieder Trubel in der Bude.
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Hallo, ihr Lieben! Ich hoffe, ihr genießt das schöne Novemberwetter - zumindest bei mir scheint ordentlich die Sonne und der Himmel ist schön blau!

    Ich habe Neuigkeiten: Nächste Woche treffe ich meine Züchterin zum Welpenschauen und Reservieren. Ich habe diesmal die erste Wahl - d.h. ich kann mir als erste die neuen Nasen aussuchen.

    Da der Wurf 7 Mädels zählt, muss ich doch drei Ratzen anstelle von zweien nehmen. Das war so zwar nicht geplant, schlimm ist es aber nicht; in meiner Voliere können bis zu acht Nasen wohnen, und mit den drei neuen zähle ich dann 6. :)

    Die alten schlagen sich tapfer... sind sehr pflegebedürftig (und krank). Es gibt jeden Abend Brei und die gelegentlichen Kuscheleinheiten. Obwohl mir der Zustand natürlich Kummer bereitet, ist es schön, mit den Jungtieren auch genügend Trubel und Witz zu erleben.

    Hier sind aktuelle Bilder aus den zwei Würfen mit den sieben Nasen, von denen drei Ende des Monats bei mir einziehen werden (Quelle: Lexy Rats)

    45696411_1982269971861425_4446321097402482688_o-jpg.607688



    45677070_1982272191861203_295943115213111296_o-jpg.607689


    Natürlich habe ich schon eine kleine Vorauswahl getroffen! :zunge:

    Vielleicht erratet ihr es ja?!

    Liebe Grüße an Euch!
    Amelie
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Hui, dann wird es ja wieder munter bei dir, mit drei Jungtieren. Hoffendlich vertragen sie sich gut mit deinen anderen Jungmäusen.

    Ich weiß ja nicht, welche du dir ausgesucht hast, aber mein Favouriten wäre die mittlere Nase auf dem oberen Bild mit dem hübschen dunklen Köpfchen, dazu die beiden Kuschelnasen ihr zur linken.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Hach, ich bin schon verliebt in diese kleinen Dinger.
    :love:

    Keine Ahnung, welche Du adoptieren wirst. Ist aber egal, sie sind alle goldig und süß und überhaupt!

    Den alten und kranken Lieblingen schicke liebevolle Knuddler.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Und welche hast du jetzt bei dir einziehen lassen?

    (Ist eigentlich fast egal, denn die sind allesamt so lieb. Ich könnte da keine ablehnen ... :oops:)
     
    KrokodilMitButterbrot

    KrokodilMitButterbrot

    Mitglied
    Hallo, ihr Lieben!

    Es gibt mehrere Neuigkeiten. Ich hoffe natürlich zu allererst, dass es Euch allen gutgeht! :)

    Meine Seelenratz Shi musste ich leider einschläfern lassen... sie war in keinem guten Zustand mehr. Abschied von ihr zu nehmen hat mir sehr wehgetan. Sie war mein Lieblingsmädchen, weil sie so unglaublich lieb, zahm und toll war. Natürlich poste ich hier auch noch einmal ihren Nachruf.

    234-jpg.608414


    Heute (14.11.2018) musste ich meine Lieblingsmaus gehen lassen.
    Wie beschreibe ich ihre Persönlichkeit am besten? Ich glaube, das heutige Wetter passt sehr gut zu ihr: Strahlend blauer Himmel, frische Luft und eine herbstlich-kühle Brise, die mich an Tee, Mandarinen und Plätzchen denken lässt. So war meine Shi.

    Wann immer mich jemand besuchte, der mit Ratten noch keine Bekanntschaft geschlossen hatte, war auf Shi Verlass. Sie war als erstes an der Käfigtür, beschnupperte die unbekannte Person neugierig und fing an, sie freundschaftlich zu putzen. Jeder Finger wurde emsig abgeschlabbert, und das konnte schon mal ein paar Minuten in Anspruch nehmen.

    Shi war immer lieb. Die absolut sozialste und friedfertigste Ratte, die je bei mir wohnte. Natürlich war sie auch frech und aufgedreht; sicherlich plante sie, zusammen mit Sho, die Weltherrschaft zu übernehmen.

    Wie fast alle meine Tiere wurde auch sie im Alter von Tumoren gequält. Obwohl sie immer die zierlichste Ratte des Rudels war, war sie bis zu ihrem letzten Atemzug auch die stärkste Ratte... denn mit 3 großen Tumoren, die an ihrer Kraft zehrten, bewahrte sie sich dennoch ihr unbeschwertes Wesen, und brachte mich oft genug zum Lächeln.

    Obwohl sie immer noch mein fröhliches Mädchen war, legte sich in den letzten Tagen ein müder Schatten auf ihre Augen. Eine Erschöpftheit, die ich nach einigen Abschieden zu deuten weiß. Und so habe ich Shi heute viele Küsse gegeben und sie ziehen lassen.

    Könnte ich mir eine Ratte aussuchen, die für immer bei mir sein dürfte - ich hätte Shi genommen.

    Ganz bestimmt hatte sie ein Herz aus Gold. 💛

    shis-grab-jpg.608415


    __________________________________________________________________________________

    Nun möchte ich Euch aber doch nicht die positive Neuigkeit vorenthalten.

    In genau einer Woche, am 1. Dezember, ziehen 3 neue Flauschpopos bei mir ein! Ich habe sie mir vergangene Woche angeschaut und mich sofort verliebt.

    Die Fotos sind, wie immer, von meiner lieben Züchterin Lexy Rats, die sie den "Kunden" immer schickt, wenn die Auswahl getroffen wurde. :)

    Ich darf Euch vorstellen: Polar (Albino), Zimt (weiß mit topaz-Köpfchen) und Naru (beige mit weißer Blässe)

    Ich hoffe natürlich schon jetzt, dass die Integration mit meinem jetzigen 3er-Gespann (Rain, Pudding, Chai) reibungslos verlaufen wird und sich alle wohlgesonnen sind. Dann können sie bald zu 6t in der großen Voliere hausen!

    Den verbliebenen "Alten" der 1ten Generation (Drelli und Skooma) geht es den Umständen entsprechend. Sie sind nicht sonderlich menschenbezogen und sind am liebsten für sich. Sie sind ebenfalls sehr alt und haben diverse Tumore, also hoffe ich, dass ihnen noch etwas Zeit bei mir bleibt.

    Viele Grüße!
    Eure Amelie
     

    Anhänge

    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Das "gefälltmir" gibt's für die Fotos, liebe Amelie, und natürlich nicht dafür, dass deine Shi gestorben ist :cry: ... das ist traurig, und schon deshalb könnte ich mir keine Ratten zulegen, weil mir da die Abschiede zu häufig wären. Wie hältst du das nur aus?!? :oops:

    Abgesehen davon, dass ich ja die BesteKatzeDerWelt habe, die leider keine Ratten mag. Grad hat sie sich neben meinen Stuhl gesetzt und miezt mich an ... den Tonfall & Blick kenn ich: "Achtung, ich springe jetzt auf deinen Schoß und du kraulst mich!" heißt das, Hopp und schon ist sie da und ich muss jetzt lange Arme machen, um über sie hinweg die Tastatur zu erreichen.

    Das mit den Tumoren ist wirklich Schei3e! Warum kriegen die das? Sehr gemein von der Natur.

    Deine Bilder sind allerliebst. Sowohl deine von Shi als auch die von deiner Züchterin. Ich drücke den Daumen, dass die Neuen sich mit den anderen gut arrangieren! :grinsend:Du könntest ruhig etwas öfter Bilder deiner Pelzgang posten.

    (So, ich muss jetzt kraulen mit allen 10 Fingern, darum verabschiede ich mich. :giggle:)
     
  • Top Bottom