Angriff der Nacktschnecken

R

riesch

Guest
Hallo,

ich war gestern bei Freunden im Garten, welcher schon eher feucht und dunkel ist. Also er liegt direkt am See und ist eher schattig. Nach dem grillen spielten wir ein wenig und als ich zur Toilette wollte ist uns aufgefallen, dass wir von Nacktschnecken umzingelt waren!
Die waren wirklich zu Hunderten überall! Ein Freund musste sie alle einsammeln mit der Zange, weil sich keiner mehr von der Terrasse traute, das war wie in einem schlechten Horrorfilm.

Meine Freunde erzählten dann auch, dass sie schon wüssten, dass es dort Schnecken gibt, aber eben nicht, dass es sich um ein paar Hundert handelt, da sie abends sehr selten dort sind. Die Pflanzen haben zum Teil keine Chance, und auch die, die angeblich gegen Schnecken helfen sollen, werden einfach mal eben aufgegessen.

Jetzt stellt sich ja die Frage, was man da machen kann... diese Schneckenfallen mit Bier drin sind ja nicht sehr optimal, da sie zwar alle Schnecken im Umkreis anlocken, aber ja noch nicht alle reinfallen... also man die Viecher nur anlockt. Schneckenkorn wollen sie nicht so gerne, da ja auch andere Tiere in diesem Garten leben, unter anderem auch mal Hunde dort rumtollen.

Gestern haben wir zur Waffe gegriffen und einen Salzkreis um uns herum auf der Terrasse gezogen, was sogar half... ich sage ja, wie in einem schlechten Film... die Dinger bieben schön auf ihrer Seite des Kreises...

Jetzt dachten sie daran, eventuell Laufenten zu mieten.... was meint Ihr? Welche Methode hilft gegen Nacktschnecken am besten? Ohne sie gleich qualvoll abzumurksen? Oder sie müssen dort alles trocken legen und sich einen Wüsten-Garten anlegen...;)

Freue mich schon auf Eure Antworten! Sonnige Grüße, Rike
 
  • R

    riesch

    Guest
    Oh, ja danke.... dann mache ich mich mal ans lesen.... in ein paar Stunden bin ich vielleicht schlauer...;);)
     
  • Top Bottom