Anzucht Petersilie und Tomate

S

Schwabe12345

Mitglied
Hallo zusammen,

gestern haben wir mit der Anzucht von Petersilie und Tomaten begonnen. Dazu haben wir diese kleinen Töpfchen mit Anzuchterde gefüllt, Samen rein, leicht bedeckt und dann gegossen. Drüber habe ich einen kleinen Holzrahmen gebaut und mit Folien verkleidet. Das ganze steht nun im Wohnzimmer, Südfenster. Jetzt meine Fragen:
1. Wie oft und wieviel soll ich gießen?
2. Ich habe schon oft gesehen, dass bei anderen die Folien immer mit Wassertropfen behängt sind, muss ich so viel gießen?
3. Wie oft soll ich frische Luft zuführen?
4. Wie lange dauert die Keimzeit etwa?

Danke und Grüße
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Hallo!

    Samen möchten nicht trocken werden. Ich würde sie vorsichtig mit der Blumenspritze feucht halten.

    Zur Petersilie kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

    Tomatensamen lasse ich im Keimbeutel keimen. Dazu lege ich die Samenkörner auf tropfnasses Küchenpapier, packe alles in eine durchsichtige Plastiktüte und mache das Konstrukt erst wieder auf, wenn ich die Keimlinge spitzen sehe. Dann werden sie vorsichtig in Erde umgebettet.
    Ich habe dieses Jahr meine Tomaten schon gesät, die ersten keimten nach drei Tagen, eine war nach einer Woche da und auf die letzte Sorte warte ich noch. Mehr als 14 Tage würde ich nicht rechnen.

    Bei Aussaat direkt in Erde würde ich mindestens einmal täglich Luft dran lassen, ich habe da schlechte Erfahrung mit Schimmel gemacht.

    Sobald die kleinen Tomaten gekeimt sind, sollte man daran denken, dass es keine Wasserpflanzen sind. Sie nehmen es weniger übel, wenn sie mal trocken stehen, als wenn sie dauernd mit nassen Füßen kämpfen. Das gibt nur Ärger mit Trauermücken.

    Hast du eine Pflanzlampe zur Verfügung? Es könnte sonst mit der Aussaat im Januar noch etwas früh sein, die Tage sind ja noch nicht so lang und zumindest bei uns dieses Jahr auch recht trüb. Wenn die Pflänzchen lange Hälse bekommen, also vergeilen, dann brauchen sie entweder mehr Licht oder weniger Raumtemperatur.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
    N

    n8elf

    Mitglied
    Kann auch nur für Tomaten sprechen.
    Sinn der Abdeckung ist, dass die Verdunstungskälte niedrig gehalten werden soll.
    Wasser verdunstet und entzieht Wärme, dann kondensiert es an der Folie und gibt die Wärme wieder ab.

    Daher machen die Tröpfchen an der Folie Sinn xD
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich unterschreiben alle Punkte von Pyromella.

    Wenn du nicht in Spanien oder Chile lebst brauchst du jetzt sicher noch eine Pflanzlampe, damit die Tomaten nicht starksig werden. Ich empfehle dringend etwas mit uva und b LEDs.

    Dass Tomaten etwas besser mit weniger Wasser klar kommem ist ja schon fast usus.

    Wie hast du deine weitere Anzucht denn geplant?
     
  • S

    Schwabe12345

    Mitglied
    Hallo und vielen Dank für Eure Antworten!
    Welche (günstige) Lampe könnt ihr mir empfehlen?

    Meine weitere Anzucht hab ich mir so gedacht:
    Ich warte, bis die Tomaten etwa fünf Zentimeter groß sind und Pflanze sie dann um in kleinere Töpfe. Dann bleiben sie weiterhin erstmal im Wohnzimmer stehen bis draußen schönes Wetter ist.
    Ist das der richtige Weg?

    Vielen Dank schon jetzt für eure Antworten!
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Da ich meine Lampe geschenkt bekommen habe, kann ich dir kein spezielles Modell empfehlen. Ich fürchte, dass meine Lampe teuer war. Ich habe eine LED-Leuchte mit blauen und roten LEDs. Das ist für die Pflanzen toll, taucht das Wohnzimmer aber in Violettlicht. Ich habe mir irgendwann eine Abschirmung gebaut, weil das wirklich nicht schön für den Menschen ist.

    Bei Leuchtstoffröhren, die hier viele verwenden, ist - glaube ich - 6500K die Farbtemperatur, auf die man achten soll.

    Denke dran, dass die Pflanzen später, wenn sie rauskommen, erst langsam an Sonnenlicht gewöhnt werden müssen. Sonst gibt es Sonnenbrand auf den Blättern, und das schwächt die Pflanzen. Also zuerst nur kurze Zeit in die Sonne stellen, oder ein paar Tage in den Schatten, dann in den Halbschatten, dann sollte es gehen.


    Zum Umtopfen würde ich nicht auf eine bestimmte Größe warten, sondern darauf, dass sie mindestens das erste echte Blattpaar (also die Blätter, die nach den Keimblättern kommen) haben.
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Screenshot_2018-01-30-13-35-51.png
    Ich habe mir diese geleistet. Soll keine Werbung sein, deshalb der Screenshot-musst du selbst suchen ;-)

    Allerdings muss ich anmerken,dass ich bisher nur Chili und Paprika drunter...
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Da muss ich euch doch mal was zu dieser Lampe fragen: Sie wird mit Haken an die Decke oder ähnliches gehängt - und wie sieht das mit der Stromversorgung aus? Ist da ein normales Kabel mit Stecker dran, oder muss man da noch irgendwas mit veranstallten?

    Meine Lampe geht mit einem E27-Sockel in eine Lampenfassung einzuschrauben. Ich habe sie in eine Art Schreibtischleuchte eingeschraubt, muss den Arm aber abstürzen, weil die Pflanzlampe relativ schwer ist. Die beleuchtete Fläche ist auch nicht so riesig, weshalb ich überlege, ob ich vielleicht für das nächste Jahr mich noch nach einer zusätzlichen Leuchte umschauen sollte.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Die Lampe hat sowohl vier Spanndrähte am Mittelpunkt jeder Seite und auch Vorbohrungen in den Ecken.
    Ein ganz normales Stromkabel ist dran ;-)
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Danke! Ich überleg mal, ob und wann ich wirklich noch eine weitere Lampe brauche. Es wäre ja eine Möglichkeit für einen Geburtstagswunsch...


    Entschuldige, Schwabe, dass ich deinen Thread für diese Frage anektiert habe. Ich bin jetzt auch wieder mit dem OT ruhig.

    Also zurück zu deinen Tomaten und Petersilienanzuchten. ;)
     
    S

    Schwabe12345

    Mitglied
    Alles gut, Pyromella!
    Zwischenfrage beleben doch einen Forums Eintrag.

    Nochmals vielen Dank für eure Hilfe!
    Wir
     
    S

    Schwabe12345

    Mitglied
    Hallo zusammen,
    anbei hab ich zwei Bilder meiner Anzucht der Tomaten und Petersilie (linke Reihen in der anzuchtschale und der Rundtopf) gehängt. Petersilie und Tomate sind jeweils etwa fünf Zentimeter groß.
    Wie ist eure Meinung? Soll ich die weiter unter Folie und in der Anzuchtschale lassen oder bereits umtopfen in eigene Gefäße? Die Petersilie vereinzeln?

    Vielen Dank im Voraus!
     

    Anhänge

    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Was wächst in dem Rundtopf?

    Und was in der linken Seite der Anzuchtschale?

    Da schreien in beiden Fällen die Pflänzchen nach mehr Platz - besonders, wenn du da Tomaten bei hast. Bitte vereinzel die Kleinen und überlege dabei auch, ob du wirklich so viele Pflanzen haben willst.

    Zur Petersilie: Keine Ahnung, wie dicht die als Keimling wachsen mag. Auf Dauer werden auch Petersilienpflanzen mehr Platz brauchen.
     
    S

    Schwabe12345

    Mitglied
    Im Rundtopf und auf der linken Seite wachsen Petersilie.
    Die Tomaten sind lediglich die zehn Pflanzen auf der rechten Seite.
    Soll ich die Tomaten raus nehmen und in richtige Töpfe oder noch drin lassen?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wenn die Tomaten nur die schon einzeln stehenden Pflanzen auf der rechten Seite sind, dann würde ich sie noch etwas in den Töpfchen lassen - sie haben ja schon etwas Platz.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wofür?

    Die nimmt nur Licht weg. Meine Tomaten kennen keine Glocke/Folie etc und es geht ihnen trotzdem sehr gut.
     
    S

    Schwabe12345

    Mitglied
    Da hast du recht. Die Erde ist halt immer schnell trocken ohne Abdeckung. :)
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Das meinst du nur.
    Die Oberfläche trocknet rasch, der Rest ist noch feucht.

    Schau am besten, dass du die Pflänzchen erst gießt wenn sie ein bisschen schlapp werden.

    Bei deiner Petersilie bin ich auch überfragt...
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Die Petersilienpflänzchen kannst du pikieren, wenn sie ca. 5 cm groß sind, dann einen Pflanzabstand von ca. 5 cm, ist aber nur theoretisches Wissen (Internet), hab ich noch nie gemacht
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom