Apfelbaum Wildtriebe?

F

Frau Flott

Neuling
Hallo Leute,

vor zwei Jahren sägten wir einen Apfelbaum bis unter die Grasnarbe ab.
Plötzlich dieses Frühjahr treibt er an dem Stamm, der ja nur knapp unter der Erde ist, wieder aus. Mittlerweile sind die Triebe gut 100cm hoch.
Meine Frage: Trägt der "Baum" (wird eher ein Busch)wieder Äpfel an den Trieben?
 
  • J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Hallo Frau Flott,
    am besten schneidest du alle bis auf einen Trieb (wenn möglich den Kräftigsten) zurück und verdelst diesen im nächsten Frühjahr. Dann hast du die Sorte deiner Wahl!

    jomoal
     
    F

    Frau Flott

    Neuling
    Hi jomoal,

    danke für die schnelle Antwort. Auf den Trieben veredeln ist schon klar. Das war aber nicht meine Frage! Mir geht es wirklich darum, ob ich an den Trieben irgendwann Äpfel habe. Denn diese brauche ich nicht! Wir haben mehr als genug Äpfel. Ich würde den Baum dort nur als Begrünung wachsen lassen. Auf welche Unterlage wird denn in der Regel veredelt? Auf einen Wildapfel? Der hätte dann zwar Äpfel, aber die können ja am Baum bleiben und sehen noch ganz nett aus.
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    Machst du ein Foto der Triebe bitte? Was ist das für eine Pflanze, auf die der damalige Apfelbaum veredelt wurde?
     
  • J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Liebe Frau Flott,
    zu deiner Frage: "Mir geht es wirklich darum, ob ich an den Trieben irgendwann Äpfel habe."
    Du kannst davon ausgehen, dass an diesen Trieben auch mal Blütenknospen und dann ggf.Äpfel sind. Vermutlich sind das dann wilde Äpfel, also Holzäpfel oder Wildäpfel, wie du sie nennst.
    Die Veredelungsstelle bei Äpfeln ist normal über dem Boden. Die Frage der Veredelung hat ja mittlerweile Pepino beantwortet, auf einen Sämling.

    jomoal
     
  • Top Bottom