Apfelschnecke bewegt sich seit Wochen nicht

M

Marienkäfer 52

Mitglied
#1
Hallo

seit Juni habe ich zwei Apfelschnecken in meinem Kaltwasseraquarium. Sie waren ständig unterwegs. Seit ca vier Wochen liegt nun eine Schnecke immer auf dem gleichen Platz. Beim Wasserwechel bewegt sie sich auch nicht. Das Wasser riecht wie immer, also dürfte sie nicht tot sein. Die zweite Schnecke korch die letzten Tage noch rum. Seit heute liegt sie aber auch aus dem gleichen Fleck.
Was nun? Ist das Wasser zu kalt? Halten die einen Winterschlaf?

LG Marienkäfer
 
  • Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    #2
    Hallo Marienkäfer,

    leider kann ich keinen Link einstellen. Daher gib unter googel doch mal Apfelschnecke ein. Gleich im 1. Beitrag findest Du genaueres über Hälterungsbedingungen. Es gibt wohl zwei verschiedene Arten von Apfelschnecken. Und eine Art davon frist ausschließlich weiche Blätter von Pflanzen. Diese kann nur durch Zugaben von überbrühten Biogemüse mitunter überleben.
    Auch ist es wichtig - so habe ich gelesen - dass man den Wasserspiegel nicht bis oben hin haben soll - ca. 2 - 3 cm Platz - damit die Schnecken Luft holen können.

    Jedenfalls ist es kein gutes Zeichen, wenn die Apfelschnecken sich nicht mehr bewegen.

    LG Karin
     
    Chiliblüte

    Chiliblüte

    Mitglied
    #3
    Hallo Marienkäfer!

    Ich weiß jetzt ja nicht was genau du für Apfelschnecken hast und bei welcher Temperatur dein Wasser liegt.
    Aber soweit ich weiß sind viele Arten am optimalsten bei einer Wassertemperatur von 18-28 Grad zu halten. Je kälter das Wasser um so "unbeweglicher" werden sie und auch das Lebensalter nimmt rapide ab.

    Wir hatten auch schon welche im Aquarium gehabt. Die Temperatur lag bei 23 Grad und sie waren ziemlich bewegungsfreudig.

    Winterschlaf halten die aber nicht. ;)
     
  • Teich-Volker

    Teich-Volker

    Foren-Urgestein
    #5
    Na, dann melde ich mich mal zu Wort!


    Nim die Schnecke aus den Wasser, schau nach ob da überhaupt noch was im Gehäuse ist.
    Nach vier Wochen, dürfte da nix mehr sein, wenn sie tot ist!

    .
     
  • Trainer

    Trainer

    Mitglied
    #6
    Was hat das mit dem Geruch zu tun??:confused:

    Nach Deiner Beschreibung nach lebt die Schnecke nicht mehr, sonst hätte sie in den letzten vier Wochen auch was fressen müssen (und sich dafür bewegen).



    Na du bist ja lustig. Hast du schon mal ne tote Schnecke im Aq gehabt, die stincken so erbärmlich, das ist kaum zu beschreiben.
    Wenn sie natürlich schon länger tod ist und viele oder größere Fische im Aq sind, haben die die Schnecken ziemlich schnell aufgefressen. da stinkt natürlich nichts mehr.
    Schnecken rausnehmen und nachsehen ob sie noch bewohnt sind.
     
  • M

    Marienkäfer 52

    Mitglied
    #7
    Hallo

    Entschuldigung,dass ich bisher nicht geantwortet habe. Habe zwar die Antworten in der Mailnachricht schnell gelesen, aber leider keine Zeit zum schreiben.
    Ich weiß nicht welche Apfelschneckenart es ist. Ich habe sie auf einer Aquaristik Tauschbörse gekauft. Dort wurde mir auch gesagt, dass sie problemlos im kalten Wasser leben könnte.
    Das Wasser riecht noch genauso, wie immer. Die Schnecke hat an der Unterseite einen Deckel, so wie die Gartenschnecken für den Winterschlaf. Die zweite Schnecke hatte nun auch zwei Tage Ruhepause. Heute ist sie wieder an den Scheiben und am Filter munter rauf und runter.
    Ich habe nun auch noch beim Aquaristikcenter nachgefragt. Die meinten ebenfalls, dass diese Schnecke eine Ruhephase machen würde, was ohne weiteres einige Wochen dauern könnte. Solange sie nicht riecht, sollte ich nichts machen. Die Wassertemperatur liegt bei 19 Grad.

    LG Marienkäfer
    Irgendwie
     
    M

    Marienkäfer 52

    Mitglied
    #8
    Hallo

    Schnell erzählt was mit meiner Schnecke ist.
    Gestern war zwischen dem Deckel und dem Gehäuse eine kleine Luftblase. Da die Schnecke auf der Seite liegt kann ich das gut sehen. Heute was das Haus leer. Ich vermute ,dass die Schnecke doch tot war und meine beiden Antennenwelse sie nun verspeist haben.
    Tja, so ist die Natur.
    Eines weiß ich aber auch. Man kann sich auch nicht auf alle privaten Aquarianer verlassen. Habe den Privatverkäufer extra gefragt, ob diese Schnecken fürs Kaltwasser geeignet sind. Er meinte, das wäre überhaupt kein Problem. :evil: Mal schaun, wie lange es die andere Schnecke noch macht.

    LG Marienkäfer
     
    Trainer

    Trainer

    Mitglied
    #9
    Hallo

    Eines weiß ich aber auch. Man kann sich auch nicht auf alle privaten Aquarianer verlassen. Habe den Privatverkäufer extra gefragt, ob diese Schnecken fürs Kaltwasser geeignet sind. Er meinte, das wäre überhaupt kein Problem. :evil: Mal schaun, wie lange es die andere Schnecke noch macht.

    LG Marienkäfer


    Es muss nicht unbedingt am kalten Wasser gelegen haben. Was hast du denn noch für Fische im Aq?
     
  • Trainer

    Trainer

    Mitglied
    #11


    Dann könnte es natürlich auch sein, dass die Goldfische an den Fühlern der Apfelschnecken geknappert haben und sie dadurch gestorben sind. Die Welse nutzen natürlich dann die Situation und fressen die Schnecken ziemlich schnell auf. Dadurch kam es auch zu keiner nennenswerten Geruchsentwicklung.
    Ist natürlich alles nur Spekulation aber ich hatte da ähnliche Probleme.
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom