Areca Palme

G

Gartenlover38

Neuling
Hallo zusammen,

ich habe ca. vor 4 Monaten eine große Areca-Palme (ca.150cm) für mein Wohnzimmer gekauft. Eigentlich hat es sehr gut in meinem Zimmer gepasst und sieht wunderschön aus. Allerdings habe ich das Problem, dass die Blätter gelb werden und vertrocknen:cautious: Ansonsten habe ich mehrere braune Blätterspitzen. Was kann man in solchen Fällen tun?
Areca.jpeg

LG,
Isabell
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Hallo Isabel, willkommen im Forum.

    Wie behandeltst du denn deine Areca-Palme? Wieviel gießt du? Wo steht die Palme (am Fenster, im Raum) wie warm steht die Palme so ungefähr?

    Ganz häufig werden Pflanzen eher ersäuft, als dass sie vertrocknen, trotzdem sieht es eher aus, als würde Wasser fehlen.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
    G

    Gartenlover38

    Neuling
    Hallo Pyromella,

    danke für deine Antwort.

    Die Palme steht nicht vor dem Fenster, sondern in der Ecke des Zimmers, von daher wenig Licht. Dazu habe ich eine Stehlampe direkt daneben gestellt. Gießen tue ich einmal die Woche. Die Raumtemperatur liegt ca. bei 24 Grad.

    LG,
    Isabell
     
    *Mirjam*

    *Mirjam*

    Mitglied
    Hallo Isabell,
    leider kenne ich mich mit Palmen gar nicht aus. Ich kann höchstens mutmaßen. Aaalso: wahrscheinlich ist deiner Palme zu dunkel in der Ecke und die Stehlampe reißt es lichttechnisch nicht raus. Aber dazu kann ich dir auch nichts näheres sagen was für ein Lichtspektrum sie haben sollte. Ich habe keine Pflanzenleuchte.

    Pyromella hat wahrscheinlich recht, vielleicht solltest du zumindest mit der Luftfeuchtigkeit etwas nachhelfen. Großer Untersetzter darunter, mit Granulat füllen, damit immer etwas Verdunstungsfeuchte da ist. Aber aufpassen, dass der Pott nicht um Wasser steht. Meinetwegen auch hie und da etwas abgekochtes Wasser versprühen.

    Und gießen immer mit der Daumenprobe. 'Einmal in der Woche' kann genauso gut oder schlecht sein, wie 'jeden Tag' oder 'einmal im Monat'.

    Vielleicht konnte ich dir ja ein wenig helfen
    Lieben Gruß, Tilda
     
  • G

    Gartenlover38

    Neuling
    Hallo Tilda,

    vielen Dank für die wertvollen Tipps! Mit abgekochtes Wasser habe ich noch nie probiert. Außerdem hast du recht, es kann sein, dass der Platz trotzdem für die Palme zu dunkel ist. Leider wohne ich im Hinterhaus und wir haben trotzdem wenig Licht, wenn ich die Palme vor dem Fenster hinstelle. Gibt es eigentlich spezielle Leuchte für Pflanzen, vor allem für Palme? :unsure:

    LG, Isabell
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Ja, es gibt Pflanzenlampen. Sie haben einen hohen Anteil an rotem und blauem Licht, es gibt aber auch Pflanzenlampen für die Stube, die weiss leuchten und dennoch für die Pflanzen geeignet sind, Ich habe kürzlich welche für mich bestellt und bin bis jetzt zufrieden damit.
     
  • G

    Galileo

    Mitglied
    Dazu habe ich eine Stehlampe direkt daneben gestellt.
    Hallo Isabell,
    sollte Deine Stehlampe mit Glühbirne oder Halogenlampe ausgestattet sein, so kann das sogar schädlich sein.
    Diese Leuchtmittel geben vor allem Infrarotlicht (Wärmestrahlung) ab. Diese heizen die Blätter auf und sorgen zusätzliche für Austrocknung.
    Eine LED-Leuchte speziell für Pflanzen, wie das @Wasserlinse schon anspricht, wäre ratsam.
    Wenn Du eine auswählst, die nicht nur das notwendige rote und blaue Licht abgibt, sondern auch weißes Licht, so hast Du gleichzeitig eine Beleuchtung.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Eine Präzisierung: Du redest hier jetzt von grünem Licht, @Galileo .

    In den allermeisten Pflanzenlampen wird rotes und blaues Licht verbaut. Grünes Licht kann gemäss einiger Informationen im Netz mithelfen bei der Produktion von Photosynthese und kann in Verbindung mit rotem Licht mit dem blauen Licht mithalten (Quelle: Weißes oder violettes LED-Licht für Pflanzen? | pflanzenlampen.org). Allerdings sind Pflanzenlampen mit blauem Licht offenbar günstiger als solche mit grünem Licht. Und da dabei offenbar kein grosser Unterschied ist, wird weiterhin mehrheitlich auf das blaue Licht gesetzt.
     
    G

    Galileo

    Mitglied
    Zuletzt bearbeitet:
    homeiswhereyourgardenis

    homeiswhereyourgardenis

    Neuling
    Hey!

    Meiner Erfahrung nach deutet das auf entweder zu wenig Licht oder zu viel Wasser hin (oder beides). Du brauchst einen hellen und nicht zu sonnigen Standort und im Frühjahr und Sommer solltest Du Deine Arekapalme etwa ein- bis zweimal pro Woche (nicht mehr!) gießen, in den kälteren Monaten kannst Du sie dann weniger gießen.

    Liebe Grüße,
    homeiswhereyourgardenis
     
  • G

    Gartenlover38

    Neuling
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die wertvollen Informationen. Ich hätte nie gedacht, dass die Lampe meine Pflanze schädigen kann.
    Ich gieße die Pflanze nicht viel sondern erst dann wenn die Erde wieder trocken ist. Ich denke das Problem liegt an Licht!

    In Amazon habe ich mehrere Lichtvarianten für Pflanzen gefunden und suche ich die passende Pflanzenlampe für meine Palme heraus. Gern bin ich für Vorschläge offen :giggle:

    LG,
    Isabell
     
  • Top Bottom