Auf welcher Unterlage ist ein Olivenbaum veredelt?

A

Ale81

Neuling
#1
Guten Tag,

ich habe folgende Frage: Wir haben einen Olivenbaum im Garten gepflanzt mit einem Abstand zum Nachbarn von 1,50 m.

Nun sagt der Nachbar, dass dieser Abstand zu gering sei. Im Nachbarrechtsgesetz konnte ich die Abstandsgrenzen für Obstgehölze finden, dort wird unterteilt nach Veredelung auf "stark wachsender", "mittelstark wachsender" und "schwach wachsender" Unterlage. Je nach Unterlage ändert sich auch der Grenzabstand.

Weiß jemand, ob ein Olivenbaum auf einer stark, mittelstark oder schwach wachsenden Unterlage veredelt ist?
 
  • Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    #2
    Hallo Ale,
    herzlich willkommen im Forum.:):eek:

    Leider kenne ich keinen Olivenbaum, der ausgepflanzt überlebt hat.

    Evtl. ist dein Problem also gar keines, weil ihr die Olive in einen Kübel setzen müsst - oder lebt ihr in Südeuropa?

    Es grüßt
    Moorschnucke:eek:
     
    Kraeuterfreund

    Kraeuterfreund

    Mitglied
    #3
    Wie groß ist denn der Olivenbaum?

    Oliven wachsen langsam - sehr langsam... sollte es noch ein kleines Bäumchen sein, werdet wohl weder ihr noch eure Nachbarn erleben, dass er die 1,5m Abstand überwindet und über die Grundstücksgrenze wächst. Und bis er nennenswerte Flächen auf dem Nachbargrundstück beschattet, werden wohl auch eher Jahrzehnte vergehen - wenn er überhaupt den nächsten Winter überlebt...
     
    A

    Ale81

    Neuling
    #4
    Vielen Dank für Eure Antworten. Nein, wir leben in Deutschland und haben einen Versuch gestartet, 2 Olivenbäume einzupflanzen, in der Hoffnung, dass sie überleben. Sie sind recht groß (mit Krone ca. 2,20-2,50). Im Winter werden wir sie einpacken und Heizschläuche drumwickeln.

    Also meint Ihr, könnte man von einer Veredelung auf schwach wachsendem Untergrund sprechen?
     
  • Kraeuterfreund

    Kraeuterfreund

    Mitglied
    #5
    Also meint Ihr, könnte man von einer Veredelung auf schwach wachsendem Untergrund sprechen?
    Mit Gewißheit kann man das so, ohne jede Kenntnis des Baums, sicher nicht sagen. Aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch. Ein bisschen googeln ergibt, dass Olivenbäume entweder gar nicht veredelt sind (wenn nicht der Ertrag an oberster Stelle steht), oder, wenn es um schnellen Ertrag geht, eine kultivierte Sorte auf eine Wildolive veredelt wird. Diese kann man sicherlich als schwach wachsend bezeichnen...

    Aber Sicherheit wird dir nur ein Gärtner bzw. derjenige, bei dem ihr den Olivenbaum gekauft habt, bieten können. Wobei die eine Frage ist: kann dein Ordnungsamt (oder wer auch immer bei solchen Streitfragen "zuständig" ist) das feststellen? Die andere Frage ist: willst du wirklich wegen eines halben Meters mehr oder weniger Abstand einen Nachbarschaftsstreit ertragen, der womöglich bis vors Gericht geht, viel Kosten und Ärger verursacht und in lebenslangem "Krieg" mit dem Nachbarn endet?
     
  • Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    #6
    Hallo nochmal,
    das Gleiche wie Peter hatte ich ebenfalls gelesen.

    Ich gebe aber nochmals zu bedenken, dass es nur ganz wenige Regionen in D. gibt, wo Oliven draußen gedeihen, weil Profis sich drum kümmern.

    Die Stadt Müllheim/Baden hat eine Bodenheizung für ihre Bäume verlegt - kam mal im TV:

    http://www.badische-zeitung.de/abels-streifzuege/wider-das-spargeldiktat--3500001.html

    und ein anderer Profi errichtet jährlich Zelte usw. für seine Bäume:

    http://www.mainolivenhain.de/Docs/Technik.html

    Trotzdem gab es bei ihm schon herbe Verluste. Die Optik ist m. E. außerdem sehr gewöhnungsbedürftig.:(

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
  • A

    Ale81

    Neuling
    #7
    Danke für Eure Recherchen und Antworten.

    Nein, ich würde gerne in Frieden mit dem Nachbarn leben. Nur das Problem besteht darin, dass der Baum schon eingepflanzt ist und der Baum sich so leicht auch nicht wieder auspflanzen lässt, weil sehr schwer ;-) Unser Gärtner hat diesen vor einigen Wochen eingepflanzt und er ist auch der Meinung, dass 1,5 m reichen. Aber bevor ich mich da weit aus dem Fenster lehne, möchte ich auch wirklich Gewissheit.

    Ich werde wirklich mal unseren Lieferanten ansprechen, er wird mir sicher Auskunft geben können.

    Sonnige Grüße aus NRW!
     
    V

    Valley Smash

    Neuling
    #8
    Hallo, das Thema ist ja schon ein wenig älter, aber ich wollte mal hören, wie es dem Baum jetzt geht? Darf er noch draußen sein?
    Unserer steht nun seit 12 Jahren ausgepflanzt in der Nähe von München und macht sich prächtig
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom