Aurinkos Gemüsegartenjahr

CoMi

CoMi

Foren-Urgestein
Aurinko, alles gut bei dir?
In eurer Gegend hat es ja wahnsinnig viel geregnet!? Bist du auch betroffen?
 
  • aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Danke der Nachfrage - mir geht es gut. Hier kamen gott sei Dank keine so großen Regenmengen runter. Die Fronten bleiben am Brenner hängen und wir kriegen nur die Ausläufer ab. Samstag und Sonntag hatten wir nur Nieselregen (den dafür aber durchgehend) - nur gestern Nachmittag hat es ordentlich gegossen. Da war es ab 16:00 Uhr so zappenduster draußen, dass ich 3x die Uhr kontrolliert habe, ob ich den eh richtig umgestellt habe.

    Wie schaut es bei euch aus?

    Hier habe ich heute noch ein Foto, wie es Sonntag vor einer Woche auf meiner Parzelle ausgeschaut hat:


    Es stehen nur noch 3 Mini-Mini Rote Rüben, ein bisschen Stangensellerie sowie Ruccola und Salbei. Wenn es das Wetter zu lässt, dann fahre ich am Wochenende nochmal vorbei und hole mir die Rüben noch und nehme auch noch ein bisschen Sellerie sowie Salbei mit. Wenn nicht ist es auch egal.
    Allerdings würde ich wirklich gerne sehen, wie das Feld quasi am letzten Tag aussieht - d.h. ob die Leute brav ihre Sachen (Stäbe, Schnüre, Häuser und sonstigen Müll) wieder mit heimgenommen haben oder ob viele darauf verzichten. Eigentlich heißt es, dass alles wieder abgebaut werden muss, aber da auf einigen Parzellen ja schon seit Wochen keiner mehr da war, hab ich da so meine Zweifel, ob das immer gut klappt. Letzten Sonntag sah das tw. noch ziemlich wild aus - obwohl da ja absehbar war, dass die schöne Zeit vorbei ist.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Schön zu hören, dass es dir gut geht und ihr nicht so viel abbekommen habt. Bei uns kam gestern Nacht ein Schauer daher, aber sonst ist bei uns nichts runtergekommen.

    Meinst du denn, dass die Leute ihre Sachen einfach da lassen? Das finde ich schon schlimm..
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Das letzte Bild von deiner Parzelle sieht so richtig nach spätsommerlicher Idylle aus :freundlich:
    - der Abschied fällt bestimmt viel leichter wenn man weiß, dass es im nächsten Jahr weitergeht, oder?

    Ein Glück dass ihr keine Unwetter und keinen Sturzregen hattet, in Italien muss es ja heftig zur Sache gegangen sein. :wunderlich:

    Hier bei uns war auch nicht viel los, es hat zweimal bisschen getröpfelt aber mehr war nicht - hier muss aber zum Glück auch nicht mehr, da es hier nicht zu trocken ist.

    Bei uns gibt es leider nichts mehr zu ernten... nur noch winterfest zu machen.
    Ich bin auch sehr gespannt ob deine Parzellen-Kollegen aufräumen - schon schlimm, dass die Leute heute solche Schlamper sind, hier ist es leider auch nicht anders...
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Der Bauer plant das vermutlich mit ein und kassiert für nicht leergeräumte Parzellen ein Extra. Alles andere würde mich jedenfalls wundern.
     
  • aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Gestern Nachmittag war ich dann nochmal kurz am Feld um die paar Rote Beete und den Stangensellerie zu holen. Auf Ruccola und Salbei habe ich dann verzichtet, da die vom Wetter in den letzten 2 Wochen doch stark in Mitleidenschaft gezogen wurden und schon leicht braun waren. Salbei habe ich eh Unmengen daheim.

    So sah es dann aus:


    Mit Ausnahme von den Blumen und dem Salbei habe ich alles entfernt - auf die zwei 2 Sachen habe ich dann verzichtet, weil die doch einen relativ großen Wurzelballen haben und ich mir dabei in den vergangenen Jahren schon mein Werkzeug ruiniert habe. Da tut sich der Bauer mit großem Gerät wesentlich leichter.

    Es ist auch nicht verpflichtend, dass wir die "Pflanzen" wieder alle entfernen - ich mache es aber, um einerseits zu prüfen, dass ich meine Markierungsspießen wieder eingesammelt habe und um andererseits zu verhindern, dass noch irgendwas aussäht bzw. sich das Unkraut weiter ausbreitet. Erleichtet mir dann die Arbeit im Frühjahr.

    Wie befürchtet sah es gestern noch ziemlich wild aus. Heute kam ich dann auf meiner Laufrunde noch mal vorbei, da war es dann schon bedeutend besser: mit Ausnahme von 5-6 Parzellen waren zumindest die meisten Sachen (sprich Unterstände und Sitzgelegenheiten entfernt) bzw. es wurde noch gewerkelt. Aber von den Trennschnüren waren schon noch viele da. Und am schlimmsten sahen die "Komposthaufen" aus:



    Der Anblick hat mich echt geschockt. Scheinbar sind die Leute heute nicht mehr in der Lage ihren Müll ordnungsgemäß zu entsorgen.
     
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Aber Marmande! :oops: Die armen Schweine...

    Aurinko, bei uns sieht es auch nicht anders aus - aber am Wohnort, beim Müllraum. Da wohnen wir in einer der teuersten Städte des Landes, in einer Anlage mit lauter teuren Eigentumswohnungen, die so ca. 50-50 selbst bewohnt und teuer vermietet sind, und der Müllraum... nee, das will wirklich keiner sehen! :rolleyes:
    Ich bin in einer Wohnanlage aufgewachsen, deren Träger eine Baugenossenschaft war (und heute immer noch ist) - dort wohn(t)en Leute sämtlicher Einkommensschichten, aber auch viele Geringverdiener. Niemals (!) sah unser Müllraum so aus wie dieser in der teuren Wohnanlage, wo die Wohnungen überwiegend von Leutchen bewohnt werden, die sehr gute Anstellungen haben und richtig dicke, fette Autos fahren!
    Da wird der Müll einfach neben die Container geschmissen und alles durcheinander, und es ist super eklig!
    Mir scheint aber, dass das so ein allgemeiner Trend ist, der den momentanen Zeitgeist widerspiegelt - 'Alles egal und drauf gesch***'. :augenrollen:
    Ich finde das wirklich übel. Und sehr schade und schlimm, wenn eine Gesellschaft, die zu so viel besserem imstande wäre, so verroht!
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Mein Man nennt das immer "Generation Selfie": Mehr als sich selbst nehmen die Leute nicht mehr wahr. Durchweg und unabhängig von Alter, Geschlecht, sozialer Herkunft, Einkommen usw.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Dann wäre das "Selfie-Zeitalter" passender - Generation ist ja doch ein Begriff, der eine bestimmte Altersspanne meint...
     
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Nix für ungut, wollte nicht spitzfindig sein, aber mit "Selfie-Generation" fühle ich mich tatsächlich angesprochen (obwohl ich überhaupt keine Selfies mache und auch nicht auf sozialen Netzwerken vertreten bin ;)), einfach, weil damit - ganz offiziell - nicht selten meine "Generation" gemeint ist. Gerne auch "liebevoll" (bzw. abwertend) als "Millennials" bezeichnet.
    Ich bin allgemein wirklich gar nicht spitzfindig, aber bei Begriffen, die so absolut eindeutig belegt sind wie "Generation" (da weiß nun wirklich sofort jeder, was gemeint ist) würde ich doch etwas konkretisieren, wenn eben gerade nicht eine spezielle Generation gemeint ist, sondern die Gesamtheit aller Menschen (= alle Generationen) zu einem bestimmten Zeitpunkt/ während einer bestimmten Zeitspanne. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Dass der Begriff so nicht korrekt ist weiß ich, weiß definitiv mein Mann als Sprachliebhaber, und jeder, der einen gewissen Sprachschatz hat und drüber nachdenkt, und genau deswegen habe ich da oben im Folgesatz quasi korrigiert, wer eigentlich gemeint ist. Und da mag "Zeitalter" das bessere Wort sein, wir können sicherlich auch noch über andere, auch passende oder gar noch bessere Worte philosoohieren, mein Mann nennt das aber aktuell so, schlicht, weil's runder klingt, nehme ich an (ich finde das jedenfalls so) und das, was konkret gemeint ist, habe ich klar gemacht. Wenn du dich dann trotzdem negativ angesprochen fühlst, obwohl du es nicht wurdest, weil du Menschen damit assoziiert, die den Begriff zwar sprachlich korrekt verwenden, also tatsächlich eine bestimmte Generation damit meinen, und die dich damit aber inhaltlich falsch belegen (was bei "Zeitalter" allerdings auch der Fall wäre), dann führe die Diskussion bitte mit denen. Ich werde da schlicht nicht weiter drauf eingehen, weil es mir die Worte nicht wert ist. Worum es mir geht, habe ich da oben schließlich deutlich gemacht, es war nur als kleiner Einwurd am Rande gemeint, und ob der sprachlich völlig korrekt formuliert ist oder nicht, ist mir - bei diesem Thema - absolut unwichtig. Bei anderen Themen sieht es anders aus. Hier jedoch kamen wir von Leuten, die ihren Müll nicht wegräumen und nur noch auf sich selbst achten. Das finde ich thematisch weitaus interessanter (genau wie die Frage, ob es neue Infos vom Feld gibt), als eine Diskussion über absolut korrekte begriffliche Abgrenzung.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Oh je, sorry. :( tut mir wirklich leid, dass du dich durch meine Beiträge angegriffen gefühlt hast, sie sollten in keiner Weise ein Angriff auf die verbalen Fähigkeiten von irgendjemandem sein, ich wollte es halt nur herausstellen, weil ziemlich oft auf meiner Generation herumgeritten wird. Ich finde sie in vieler Hinsicht selbst nicht so toll, aber manche Vorwürfe sind auch nicht ganz fair. Dass der Tonfall hier so abdriftet wollte ich nicht, ich möchte hier ganz sicher mit niemanden streiten.
    Wie gesagt, mir ging es nicht ums Haarspalten sondern nur um den Begriff an sich, ich wollte ja nur implizit einen anderen vorschlagen, da du selbst meintest, dass Generation nicht richtig passt, da alle Altersklassen gemeint waren.
    Meinen zweiten Beitrag hatte ich ausschließlich in Bezug auf den Vorwurf geschrieben, spitzfindig zu sein. Dass ich dich so auf dem falschen Fuß erwischt habe, tut mir ehrlich leid. Das wollte ich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Mit so etwas kann man mich nicht ärgern, Lauren, keine Bange. :) Ich fand's nur wahnsinnig unnötig; an dieser Stelle, und wollte dich bzw. deine Worte höflicher Weise aber auch nicht einfach ignorieren.

    aurinko: Ist der Müll inzwischen weg ?Aber vermutlich kamst du gar nicht mehr am Feld vorbei, oder?
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Weißt du schon, wann genau es in der neuen Saison wieder losgeht? :)
    Oder wird der genaue Zeitpunkt erst kurzfristig festgesetzt?
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Weißt du schon, wann genau es in der neuen Saison wieder losgeht? :)
    Oder wird der genaue Zeitpunkt erst kurzfristig festgesetzt?
    Ende April / Anfang Mai - der genaue Übergabetag wird erst Anfang April festgelegt und ist etwas vom Wetter abhängig. Zuerst will der Bauer natürlich seine eigenen Felder bestellen, ehe er sich um das Pachtfeld kümmert.
    Da die Übergabe immer an einem Samstag war, startet die neue Saison entweder am 27.4 oder am 4.5. Da ich aber bis 1.5 auf "Urlaub" bin, wärs mir egal, wenn die Saison erst am 4.5 los geht.

    In den nächsten 6 Monaten steht erst mal das Projekt HH Halbmarathon im Vordergrund. Nachdem ich in den letzten Jahren gesundheitsbedingt gar nix bis nur sehr wenig laufen konnte, ist es in diesem Jahr nun langsam wieder aufwärts gegeangen, wenngleich ich von meinen alten Zeiten und Umfängen noch meilenweit entfernt bin. Aber derzeit freue ich mich darüber, dass ich einfach wieder ein bisschen laufen kann und die Vorfreude auf ein tolles Wochenende mit vielen Lauffreunden in HH hilft mir hoffentlich über den elendigen Winter hinweg.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Aber derzeit freue ich mich darüber, dass ich einfach wieder ein bisschen laufen kann und die Vorfreude auf ein tolles Wochenende mit vielen Lauffreunden in HH hilft mir hoffentlich über den elendigen Winter hinweg.
    Aurinko, das klingt super, da wird bestimmt kein Winterblues aufkommen!
    Ich weiß nicht, warum du sporttechnisch eingeschränkt warst, aber ich drücke dir die Daumen, dass es nur immer weiter bergauf geht und dass du das Laufen mit deinen Freunden so richtig genießen kannst (und natürlich, dass das Wetter auch mitmacht)! (y)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Im Winter Lauftraining, im Sommer Gartentraining - ich würde sagen, das hast du gut organisiert. Auch ich wünsche dir, dass du nach und nach wieder besser wirst und bald an deine alten Leistungen anknüpfen kannst. Läufst du denn schon lange?
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Als Kind war ich im Schwimmverein, hab ein bisschen Fussball gespielt und bin Ski gefahren, war ansonsten aber nicht sonderlich sportlich.
    60m bzw. 100m Sprint im Turnunterricht war immer eine Katastrophe, da wurde ich quasi immer letzte. Wenn wir gelegentlich 800-1000m gelaufen sind, war ich aber immer ganz vorne dabei. Nur hat niemand dieser Sache besonderes Augenmerk geschenkt. Während meiner Studienzeit bin ich so 2-3 / Jahr gelaufen.
    Erst 2008 kam die Wende - da war ich etwas Vorlaut und fand mich deshalb einige Monate später an der Startlinie eines Halbmarathons wieder. Der lief zwar katastrophal, aber irgendwie war ich angefixt. Zuerst bin ich ein paar Jahre nur gelaufen, irgendwann fing ich, da ich ja schwimmen konnte, sogar mit Triathlon an. Und erstaunlicherweise war ich gar nicht mal so schlecht.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Da hat das Vorlautsein glatt auch mal Vorteile. :) Manchmal ist es schon toll, wie sich so etwas entwickelt.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Langsam habe ich von dem Wetter die Schnauze voll. Ist zwar schön, dass es im November noch so warm ist, nur habe ich 1.) davon eh nix, weil ich den ganzen Tag in der Arbeit hocke und 2.) kommen diese Temperaturen ja nur dank einer Südströmung zustande. Und Südströmung bedeutet in Innsbruck immer heftigen Föhnsturm. Mittlerweile geht der schon seit fast 3 Wochen nonstop - normalerweise bin ich jetzt nicht so föhnempflindlich, bei der langen Dauer merke ich es auch: Kopfschmerzen, Kreislauf, schlechter Schlaf - weil ständig irgendwas umgeschmissen wird.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Das ist natürlich nicht so schön ,
    ach-gif.607972
    , ich merk den Südwind nur daran, daß der Wald seine Blätter
    alle in meinen Garten schmeißt. Der Wald steht nämlich südlich von meinem Grundstück :traurig:
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Aurinko, ich leide mit dir!! Wir sind hier ja auch Föhn-Region, und was das bedeutet kann tatsächlich nur jemand nachvollziehen, der auch Föhn-geplagt ist... Ich kann seit drei Wochen nachts nicht schlafen und leide schrecklich darunter! :wunderlich:
    Schönes Wetter - ja, bitte!
    Aber nicht so... :cautious:
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Och... ich wünsche Euch, dass der Föhn bald zu Ende ist, ist ja unnatürlich mit der Wärme und wir hier oben sitzen unter der Nebelglocke. Einerseits mag ich Nebel ja schon, doch nicht ständig und dauerhaft, andererseits ist das bisschen Feuchtigkeit, das er bringt, auch nicht schlecht.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Permanent egal von was bringt nie Freude. Entsprechend wünsche ich allen Leidgeplagten baldige Abwechslung. Nebel finde ich ja toll, phasenweise, in der Tat. Man kann dabei so schöne Fotos machen.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Der Föhn ist endlich zu Ende und mit einem Schlag ist es richtig kalt geworden. Am Mittwoch war ich noch auf Dienstreise in Wien - da war es mittags noch richtig warm. Gestern bin ich in der Früh mit dem Rad in die Arbeit, da dachte ich mir puh schon kalt, aber gut ist ja morgens. Nur war es Abends dann auch nicht wärmer.

    Damit darf ich am Wochenende wohl mal die Winterklamotten hervorräumen.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    So sieht das Feld nun nach Ende der Saison aus - irgendwie triest. Aber immerhin der Müll ist weg.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Der Kontrast zwischen einem üppig bestellten Feld/Garten, in dem alles saftig wächst und wuchert und dem "leeren" Anblick im Winter ist immer wieder enorm.

    Schön dass es in einem halben Jahr mit dem Feldanbau weitergeht, ich freue mich jetzt schon wieder auf deine Berichte! :giggle:
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Also derzeit bin ich wirklich froh, dass gerade keine Saison ist. In der Arbeit, weiß ich schon seit Wochen nicht mehr, wo ich überhaupt anfangen soll :traurig:und kaum hat man eine Punkt abgearbeitet landen mind. 3 andere am Schreibtisch. Da hätte ich für gärtnern und vor allem verwerten keine Zeit.

    Ich hoffe das bessert sich bis zum Frühjahr wieder, denn ich habe mich nun tatsächlich für 2 Parzellen angemeldet und heute auch schon die Bestätigung erhalten (y)
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Aurinko, wie schön, das sind ja tolle Neuigkeiten! :D
    Dann mal fleißig gearbeitet, und hoffentlich steht wieder weniger an, wenn ab dem Frühjahr wieder draußen "geackert" wird! (y)
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Oh das ist nicht gut. Wir dürfen hier im Amt bis zu 200 Stunden ansammeln, allerdings schon nach Maß und Ziel und dass auch entsprechend zu tun ist. Ich komme meistens gut hin, dass ich meine Sollzeit einbringe. Ein paar Stunden als Polster hab ich natürlich schon.

    Das mit dem Auto ist natürlich blöd, ich hoffe, es wird der Fehler gefunden und kostet nicht allzu viel.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Das mit dem Auto ist natürlich blöd, ich hoffe, es wird der Fehler gefunden und kostet nicht allzu viel.
    Ne leider nicht. Die Werkstätte hier ist leider absolut unfähig, da kommt immer nur alles normal. Sie wollten mir einreden, die Startprobleme kommen davon, dass ich beim Batteriewechsel, den ich letzte Woche beim Arbö vornehmen habe lassen, keine Originalbatterie eingebaut wurde.

    Ich habe jetzt die Schnautze voll (in den letzten 12 Monaten waren insgesamt über 2500€ an Reparatur fällig), mittlerweile raten mir auch wirklich alle ab, da noch einen Cent rein zu stecken. Daher muss jetzt relativ rasch ein neues Auto her.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Endlich Urlaub :p Die letzten 2 Wochen waren arbeitstechnisch noch mal eine Katastrophe. Zudem hat sich neben meinem Auto nun letzte Woche auch noch meine Waschmaschine verabschiedet. Diese Lauferei und Sucherei, wenn man eigentlich eh keine Zeit hat, nervt dann noch mehr. Aber beim Auto werde ich am Donnerstag die Entscheidung treffen - dann kann ich die zwei Modelle, die ich in der engeren Wahl habe Probe fahren. Und zu Drei König sollte ich das Neue dann haben (es wird auf jeden Fall genügend Platz bieten, dass ich auch größere Gitter / Rankstäbe etc. zum Feld bringen kann - das war mit meinem Punto bisher schon sehr knapp).

    Damit wünsche ich euch ein fröhliches und erholsames Weihnachtsfest. :freundlich:
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Endlich Urlaub :p Die letzten 2 Wochen waren arbeitstechnisch noch mal eine Katastrophe. Zudem hat sich neben meinem Auto nun letzte Woche auch noch meine Waschmaschine verabschiedet. Diese Lauferei und Sucherei, wenn man eigentlich eh keine Zeit hat, nervt dann noch mehr. Aber beim Auto werde ich am Donnerstag die Entscheidung treffen - dann kann ich die zwei Modelle, die ich in der engeren Wahl habe Probe fahren. Und zu Drei König sollte ich das Neue dann haben (es wird auf jeden Fall genügend Platz bieten, dass ich auch größere Gitter / Rankstäbe etc. zum Feld bringen kann - das war mit meinem Punto bisher schon sehr knapp).

    Damit wünsche ich euch ein fröhliches und erholsames Weihnachtsfest. :freundlich:
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Wünsche Dir viel Spaß mit dem neuen E Klasse Kombi und natürlich frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    So Auto wurde heute gekauft. Es ist ein Renault Megane geworden. Im Vergleich zu meinem bisherigen Punto eine ordentliche Steigerung :p. Ich hoffe es läuft alles glatt, dann kann ich ihn nächsten Freitag holen.
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Gratuliere zum neuen Auto, ich habe auch einen Renault Megane, allerdings schon älter mit Baujahr 2001 und ich bin sehr zufrieden mit ihm, hab ihn jetzt so gut 1 Jahr. Er hatte nämlich nur 101.000 km runter, als ich ihn gekauft habe und beim Pickerl (TÜV bei Euch) heuer hat mir der Mechaniker gesagt, dass dieses Auto für sein Alter fantastisch in Schuss ist. Der fährt locker noch 5-6 Jahre, wenn ich drauf schaue.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Nun habe ich es auch endlich geschafft meine Erntemengen zusammen zu zählen, auszuwerten und die Bilanz zumachen.

    Vom Bauern gesetzt / gesäht
    9,2 kg Kartoffeln Dita
    2,7 kg Kartoffeln Laura
    4,1 kg Kartoffeln Quarta
    3,6 kg Bohnen grün
    2,6 m Spinat
    2,6 m Kresse
    27 Radieschen
    5 Karfiol
    5 Weißkraut
    5 Brokkoli
    53 Zwiebeln
    5 Lauch
    6 Sellerie
    3 Kohrabi
    15 Kopfsalat
    3 Fenchel
    3 Mangold
    8 Rote Beete

    Mit Ausnahme der Kartoffeln, die zwar groß mengenmäßig aber deutlich weniger als letztes Jahr waren, ist hier alles sehr gut gedeiht. Radieschen waren es weniger, dafür deutlich mehr Zwiebel. Bei den Kohlgewächsen und Salat hatte ich zu Beginn ein paar Pflänzchen entfernt, da ich den Platz für die Physalis bzw. Erbsen brauchte und mir hier 20 Kohl bzw. Salate quasi auf einmal eh zu viel ist. Daher ist es hier ein bisschen weniger, aber alles was ich am Anfang gelassen habe ist auch was geworden (d.h. keine Diebstahl bzw. von der Maus vernascht). Beim Fenchel und Lauch waren es von Anfang an 1-2 Stück weniger als üblich.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Von mir angesetzt / gesäht:
    2,8 kg Bohnen gelb
    70 Zucchini
    7 Kürbisse Mini Musk
    6 Kürbisse Hokkaido
    3 Kürbisse Butternut
    71 Gurken
    8 Blaukraut
    2 Weißkraut
    1 Spitzkraut
    1 Romanesco
    3 Wirsing
    4 Brokkoli
    2 Karfiol
    8 Kohlrabi
    6 Fenchel
    2 Stangensellerie
    8 Rote Beete
    7 Gelbe Beete
    145 Radieschen
    84 Karotten
    15 Pastinaken
    14 Petersilwurzeln
    26 Kopfsalate
    20 Schalotten
    53 Zwiebeln
    30 Kirschpfefferoni
    9 Spitzpaprika Joger
    1 Spitzpaprika Toscana
    27 Snackpaprika rot
    6 Snackpaprika orange
    2 Snackpaprika 2
    5 Auberinen Jackpot
    2 Auberginen ophelia
    4 Ananaskirschen
    7 Andenbeeren
    700 g Erbsen
    3 türkischer Spitzpaprika
    1 Sellerie
    246 Tomaten Romello

    Wie eh schon während des Jahres geschrieben, bin ich mit der Ausbeute bei Paprika und Physalis gar nicht zufrieden. Hier sind mir zu Beginn schon einige Pflanzen eingegangen und die nachgesetzten waren auch nicht viel besser. Keine Ahnung was da los war. Nächstes Jahr kaufe ich die Pflanzen definitiv nur bei 2 bestimmten Gärtnern (notfalls gibt es halt bei den Snackpaprikas 3x rot).
    Das dritte Sorgenkind, der Kürbis, hat sich zum Finale doch noch gemausert. Die zweite runde Blüte hat noch einige hervorgebracht. Hier war nur der Butternut enttäuschend - 3 Stück von 700-800g von 2 Pflanzen ist sehr sehr wenig.
    Bei den Kohlgewächsen und Salaten ist es mengemäßig zwar genauso viel wie letzte Saison, allerdings kann man die einzelnen Köpfe diesmal wirklich voll zählen (d.h. sie hatten eine ordentliche Größe), während letztes Jahr die Köpfe großteils nur Faustgroß waren.
    Positiv waren die Zucchinis. Die haben zwar ewig gebraucht, aber dann brav getragen.
    Und auch das Wurzelgemüse (Pastinaken / Petersilwurzel) und die Erbsen, die letzte Saison gar nicht wollten sind ordentlich geworden.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Ja ich bin auch einigermaßen zufrieden. An Frischgemüse habe ich noch 3 Mini Musk Kürbisse, Kartoffeln und Zwiebeln im Keller. Dazu noch einiges Eingelegtes bzw. Eingemachtes.
     
  • Top Bottom