Aus Wiese mach Rasen...

S

Schatza

Neuling
Hallo!
Ich bin neu hier und habe mich schon etwas eingelesen.
Wir sind mit dem Bau unseres Hauses fast fertig :pa:und beschäftigen uns mit dem Rasen:arrow::arrow: Wir haben im Garten noch ein dichtes, grünes Chaos. Der Lehmboden ist vom Bagger festgedrückt und dort wachsen alle möglichen Gräser, ect ca 20cm hoch. PH Wert ist ok.
Nun habe ich viele Beiträge gesehen zum "Rasen retten" oder "Rasen neu anlegen" aber nix für meine Ausgangsposition.

Die Fläche, auf der der Rasen entstehen soll ist 490qm groß. Ich habe gelesen, das alle Wurzeln und Gräser per Hand aufgesammelt werden müssen weil sonst viel Unkraut wächst im Rasen. :d Ist das zu schaffen?

Wir lassen den Garten von einem befreundetem Winzer mit Schmalspur-Schlepper fräsen und arbeiten da Sand und Humus unter. ??!! Ok?
Dann müssten wir alle Wurzeln und Steine auslesen....
Zwei Wochen warten damit sich der Boden setzt....
Grassamen mit Startdünger aussähen...

Ist das richtig?
Ich habe schon Respekt vor dem Wurzeln und Steine auslesen... :(

Vielen Dank schon mal,
Schatza :eek::cool::?
 
  • T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Du hast dich schonmal gut vorbereitet;)

    Klar kann man alle alten Gräerser und Unkräuter absammeln, fragt sich wieviele Leute und wieviele Tage....

    Wenn es keine Rolle spielt, daß bis zu 10cm von der Höhe verloren gehen und du gleichzeitig ausreichend Platz hast

    490*490 *0,1*1,5=28,8 qm Erhaufen zu platzieren, dann gibt es 2 Möglichkeiten


    • das Grundstück mähen und mit Rasenfräse den alten Rasen abtragen
    • von Hand
    Der Berechnung liegt zugrunde
    490*490 Fläche
    0,1 = die Höhe des abgetragenen Rasens
    1,5 ist ein geschätzter Faktor um den sich das Volumen erhöht, weil viel Luftdazwischen ist und natürlich die Grashöhe.


    Dies entspricht einem Erdwall (unten 1m. oben 0,8m, Höhe 1m) mit einer Länge von rund 32 m. Länge


    Dazu kommt, dass du 490*490 *1,2 * 0,1= 28,8 qm wieder auffüllen musst um die Gleiche Höhe wieder zu erreichen.


    Das sind dann schon ein paar Tieflader voll.



    Bitte korrigieren falls ich mich verrachnet habe.


    Wenn du das selber machen willst, dann ist dies schon ein sehr ehrgeiziges Projekt.


    Alternative:
    Bitte erschlagt mich nicht ....


    Ich würde einfach das Grundstück mähen, dann mit dem Traktor alles untergraben. die Fläche bestmöglich einebnen Oberflächlich noch reichlich Sand zugebenmöglichst plattwlzen mit Rasenwalze und einsäen.


    Natürlich kommt dann extrem viel Unkraut durch, dass ich im ersten Jahr nur niedermähen im folgejahr mit Unkrautvernichter eindämmen würde.


    Anderst dürfte dies ohne fachmännische hilfe und entsprechende Werkzeuge bei dieser Fläche kaum zu schaffen sein.

    Bei meiner Methode bekommst du dann vermutlich kaum mehr als eine grüne Wiese, ein Zierrasen oder englischer Rasen wird das sicher nicht.
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Wenn du es vom Fachmann machen läßt, dann schätze ich die Kosten mit ca. 8000€
     
    S

    Schatza

    Neuling
    Hallo!
    Danke für deine fachmännische Antwort. :cool::cool:
    Das Projekt Rasen ist wohl bei uns doch größer als gedacht.... :(

    8000€ haben wir jedenfalls grad nicht über...

    Wäre denn da ein Rollrasen günstiger? Würde da das Unkraut auch durch kommen?

    Ansonsten mache ich es so, wie oben von dir beschrieben.

    Lg und vielen Dank!!!!
     
  • T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Warte erst noch andere Meinungen ab. Wir haben hier einige Rasenexperten, während ich beim Thema Rasen Voll-Laie bin.

    Rollrasen brauchst die gleiche Vorbereitung, hat aber nur den vorteil, dass er schneller schön aussieht und den Nachteil dass es vermutlich die teuerste Lösung ist.

    Hinzukommt, dass man beim Rollrasen noch mehr auf den perfekten Untergrund angewiesen ist, da sonst der Rasen nicht anwächst und man wieder neu beginnen muss.

    Du solltest Dir zusätzlich überlegen ob du überhaupt einen Rasen haben möchtest.

    Ein gepflegter Rasen ist ein Statussymbol wie der Mercedes in der Garage. Während jedoch der Mercedes noch Luxus bietet, bereitet der Rasen nur einen nicht unerheblichen Pflegeaufwand und zusätzliche Kosten.


    • 4-5 mal im Jahr düngen
    • in Trockenperioden regelmäßiges Wässern
    • 1-2 mal die Woche Mähen
    • und mehrfach im Jahr Unkrautvernichter
    Während die Wiese eine sich selbsterhaltende Ökokultur ist, ist der Rasen eine künstliche Monokultur, die nur mit viel Liebe, Kosten und Zeit erhalten werden kann.


    Ich selbst lege derzeit einen Rasen auf meinem Grundstück an (75qm), während ich mich 20 Jahre gegen einen Rasen gewehrt habe. In meinem Falle liegt dies daran, dass meine Mutter Allergien gegen viele Wiesenunkräuter hat und es mir zu mühsam geworden ist diese mehrfach im Jahr auszustechen. Im Rahmen dieses Projektes bin ich allerdings selbst am zweifeln, ob das Unkraut stechen nicht doch das einfachere gewesen wäre *lach*


    Falls du dich für den Zierrasen entscheidest
    Ist es in erster Linie wichtig, so viel Unkraut zu entfernen wie nur möglich. Dabei ist auch das bestehende Gras zu entfernen, weil es weder in der Struktur, Wachstum, Farbe etc zum neuen Rasen passt.
    Achte auf hochwertigen Samen, denn dies ist das A und O des guten Rasens. Empfehlungen dazu gibt es hier genügend.
    Das wichtigste ist jedoch dass der Untergrund topfeben sein muss und so feinporig fast wie Sand, was bei einer Lehmerde nur durch erhebliches Beimengen von Erde, Torf und Sand überhaupt möglich wird.
    Dennoch wirst du noch Unmengen von Unkrautsamen im Boden haben die zusammen mit dem Rasen aufgehen werden.
    Rollrasen mindert das Problem erheblich ist aber - wie oben steht - noch teurer.


    Jede Delle, jeder Maulwurfshügel oder Wühlmausgang ist ein kleine Fiasko und sieht in einem Rasen bei weitem schlimmer aus wie in einer Wiese.


    Hast du Kinder und/oder Haustiere?


    Ein Rasen ist herrlich weich und strapzierfähig aber



    • ständiger Einsatz von Unkrautvernichtern verträgt sich nicht mit Haustieren und Kindern.
    • Baut man Schaukel / Rutsche etc auf, dann kann auch der beste Strapzierrasen nicht verhindern, dass es an den beanspruchten Stellen zu hässlichen brauen Flecken kommt.
    Ich werde für diesen beitrag definitiv gesteinigt werden;)
     
  • T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Lies meinen letzten Beitrag durch und wenn du dich für Wiese entscheidest, dann würde ich wie folgt vorgehen.

    Wichtig: ich bin auf dem Gebiet ein Laie, also warte noch zusätzlich Tipps ab.


    • Lass die Fläche zackern und ziehe diese zunächst mal grob eben.
    • Jetzt brauchst du wenigstens 10 Kubikmeter Sand und feinporige Erde, die ich nur leicht mit dem Rechen einarbeiten würde.
    • Nun versuche die Fläche so eben hinzubekommen wie nur möglich (lange nicht so extrem wie bei der Rasenfläche)
    • Dann Rasensamen rein und in der ersten Zeit mehrfach am gießen, ohen die Fläche zu betreten (Gartenregner)
    Ergebnis: Du hast einen Kompromiss aus Rasen und Wiese


    So könnte es dann nach 2 mal mähen aussehen, mit der Zeit wird dies aber auch immer dicher.


    k-P1080261.JPG

    Wenn du dann die Wiese nicht zu tief abmähst und mehrfach im Jahr düngst und hin und wieder die schlimmsten Unkräutter von Hand ausstichst, dann ist der Kompromis perfekt.
     
  • T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Mir fällt eben noch eine Option ein

    Blumenwiese

    Dies empfiehlt sich nur dan, wenn die Fläche so gut wie nie genutzt wird.

    In diesem Falle reicht es meist einmal oder zweimal im Jahr zu mähen und wen man es richtig macht, dann sieht es dennoch hübsch aus.

    Grundstück zackern und Unmengen von Samen aus Blumenwiesenmischungen verstreuen. Dabei würde ich mindestens die doppelte Menge der vorgegebenen Menge aussäen - ob das richtig ist weiß ich nicht, aber ich würde es so machen nach dem Vorbild der Natur

    Auch hier ist es wichtig in der anfangszeit Täglich zweimal zu gießen.

    Fenrer muss man in den Folgejahren immer wieder mal durchgehen und die schlimmsten Unkräutter entfernen, damit es nicht wieder ganz verwildert.
     
    O

    Orlaya

    Mitglied
    AW: ein paar Gedanken zu den Einheiten...

    ... mit qm wird normalerweise der Quadratmeter abgekürzt (m²), es ist also eine Maßeinheit für eine Fläche
    ... ein Kubikmeter (m³) ist die Maßeinheit eines Volumens und sollte im Zweifelsfall mit cbm abgekürzt werden

    So, und dann will ich mich aber nicht weiter einmischen.

    Lieben Gruß
    Orlaya
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Thomash,
    Deine Beiträge sind wirklich gut, was mir nicht gefällt

    Code:
    und mehrfach im Jahr Unkrautvernichter

    Code:
    Ich werde für diesen beitrag definitiv gesteinigt werden
    ;)
    Ach wo, Du wirst höchstens verhauen


    Irgendwie hab ich da wieder was durcheinander gebracht beim Zitieren :d
     
  • W

    Wuudi

    Mitglied
    Nein, nein bitte nicht mein Video als Beispiel nehmen :)

    Wir haben nicht umgegraben/gefräst. Ist keine Neuanlage sondern war nur ein Toppen. Das geht aber nur wenn du zuvor das böse Mittel von der bösen Genfirma ausbringst...
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Schön dich hier im Beitrag zu sehen. Wuudi ist einer von vielen hier im Forum der mehr Ahnung von Rasen hat wie ich (was nicht schwer ist;)).
    Wenn ich es noch richtig weiß, hat er meinen "Rasen" Bild s. voriges Posting mit einer Schulnote 6 bewertet - @Wuddi ich bin Dir nicht böse

    @Wuddi hast du für diese große Fläche eine Idee was man preiswerter machen kann?
     
    W

    Wuudi

    Mitglied
    Nein ich hab nichts bewertet... würd ich mich nicht trauen...

    Und nein ich bin kein Experte, im Gegenteil, ich hab halt auch nur viel gegoogelt...

    Wenn du Rollrasen kaufen willst ~ 1500-2000€ dann könntest du den sogar Sandwichmässig drauflegen, da gibts Studien dass das ganz ok ist. Wenn du aber deinen Lehmboden zuerst bearbeiten willst, da hab ich keinen Rat / no expert..
     
    W

    Wuudi

    Mitglied
    Nochwas, wenn du heuer noch aussaat machen willst bist du imho schon zu spät dran...
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    ... ich muss auch noch säen aber bei uns ist es vergleichsweise mild und ich bin fast fertig mit der Vorbereitung.

    Meines Wissens sollte in der ersten 6 Wochen kein Frost kommen.
     
    W

    Wuudi

    Mitglied
    Ja aber wenn er jetzt erst Pläne schmiedet, in einer Woche umgräbt, dann noch 2 Wochen wartet, dann haben wir Mitte Oktober...
     
    muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    ich verwende keinen Unkrautvernichter und habe trotzdem (oder gerade deshalb) kein Unkraut im Garten.
    Rollrasen geht mit Sandwichbauweise und meiner hat kein Unkraut durchgelassen. Ich war damals zu faul alles um zu grabe etc und hab dann die eine Hälfte einfach auf das kurz gemähte Grün draufgelegt.
    Hat super geklappt.
    Ich mähe 2x die Woche (und lass den Schnitt als Mulch liegen) und dünge ca alle 6 Wochen. Sollten meine Augen beim mähen was an Unkraut entdecken , zupfe ich es weg.

    schau mal bei Schwab rollrasen rein. Sehr informative Webseite.

    LG
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    In dem Falle wäre Rollrasen doch günstiger.

    Frage bleibt, wie eben das Grundstück ist. Leider liegt noch kein Bild der Fläche vor um die es hier geht.
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Ich finde es gar nicht gut, wenn man in öffentlichen Foren andere nieder macht.

    Ich glaube Dir gerne, dass es für das Thema Rasen kaum jemand hier im Forum geben wird der mehr Ahnung von Rasen hat als Du.

    Wir hier im Forum sind fast alles Laein und wir wollen lernen wie man Garten pflegt und Erfahrungen positiv und negativ weitergeben. Es darf auch mal konstruktive Kritik dabei sein aber vor allem geht es darum andere zu ermutigen und positiv zu unterstützen.

    Jeder der im Garten etwas machen will macht es besser als der der den Garten verkommen läßt.
     
    Rasenmaster

    Rasenmaster

    Mitglied
    Google Universität

    Ich finde es gar nicht gut, wenn man in öffentlichen Foren andere nieder macht. Ich glaube Dir gerne, dass es für das Thema Rasen kaum jemand hier im Forum geben wird der mehr Ahnung von Rasen hat als Du.
    Hey thomash, ehrlich ich finde es als einen mehr als gelungenen Satz. Ich hab mein Wissen bzgl. Rasen auch nur auf der Google-Universität erlangt und dann habe ich es einfach nur ausprobiert.

    Gruß der Rasenmaster
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    upps - sorry ich hatte dich komplett falsch verstanden;)

    Ich dachte du wolltest betonen, dass Wuudie keine Ahnung häte, und das stimmt nun einmal nicht. Evt ist seine Wiese kein Meiterwerk aber für eine Gesellenprüfung reicht es allemal;)

    Aber zum Thema zurück

    Was macht man nun mit einem Lehmacker der zur Wiese/Rasen werden soll?
    ISt es wirklich so einfach alles niederzumähen und Rollrasen drüber? ICh glaube kaum dass dies in diesem Falle möglich sein wird.

    @Schatza


    • Wie sieht es aus mit Staunässe, wie lange dauert es nach enem ausgieibigen Regen bis die Pfützen verschwunden sind?
    • Kannst du mal Bilder einstellen?
    • Wie eben ist die Fläche?
    • Welche Unkräutter wachsen dort?
    • Welche Grasart wächst dort?
    • Wieviel Steine, Müll und Holz liegt dort oder kann man wenigstens jetzt noch drübermähen?
    • Welches Budget steht zur Verfügung
    Eines dürfte sicher feststehen, in diesem Jahr ist dieses Projekt nicht mehr zu meistern, unabhängig ob dies in Eigenarbeit oder durch Fremdleistung ausgeführt wird.
     
    S

    Schatza

    Neuling
    Huhu!
    Danke für die Beiträge! :)
    Das Gelände ist eben (Bagger hat alles grade gemacht bevor das Haus stand), das Wasser versickert ziemlich schnell, wir haben alles aus dem Weg geräumt und gestern die komplette Fläche gemäht. :!:
    Alle Nachbarn meinten schon, ich soll das Unkraut vergiften :mad:
    So ein Dreckszeug kommt mir aber nicht in den Garten. Dann zupf ich lieber Unkraut.
    Wir wollen auch keinen Zierrasen....

    Der Plan sieht jetzt so aus:
    Gestern alles gemäht
    Heute haben wir Sand und Blumenerde (Torf) verteilt
    Samstag kommt der Traktor und fräst
    Dann alle Wurzeln usw. mit Hand auslesen (Familientreffen bei uns 15 Personen)
    :p
    Begradigen und 2Wochen setzen lassen
    Grassamen ausbringen.

    @Thomash: warum wird das nix mehr diese Jahr? :(
    Ist Anfang Oktober wirklich zu spät? Oder kann Ich es noch wagen? :arrow::arrow::arrow:

    LG Nicole
     
    ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Ich kann noch einen Versuch beisteuern: Hinter dem Haus haben wir auf einem 1,5m breiten Streifen nichts weiter gemacht, weil dahinter noch gebaut werden sollte. Es hat sich dort Unkraut bereit gemacht, sonst nichts. Wegerich, Löwenzahn, viele Gräser. Irgendwann habe ich angefangen da zu mähen, hab später noch auf die wild entstandene grüne Wiese Rasensamen drauf gestreut, weiter gemäht. Völlig planlos. Ich hab nur gelegentlich den Wegerich rausgeruft. Mittlerweile ist das auch ein ganz passabler Rasen geworden.

    Will sagen: Unkraut ist nichts, was man unbedint mit Gift bekämpfen muß. Ob ja oder nein hängt davon ab, wie sehr man sich vom Bild des perfekten englischen Rasens entfernen kann. Ein gut gepflegter Rasen braucht Dünger, regelmässiges Mähen und bei Bedarf Wasser. Mit Klee muß man leben, den meisten Rest killt der Mäher oder man kann es von Hand entfernen. Will man keinen Klee, braucht es Gift. Muss jeder selber entscheiden. Mit einmal Gift wäre der Rasen dann vermutlich auch für ein bis zwei Jahre weit vorne dabei im Rennen um den Rasenpokal. Aber mehrmals im Jahr Gift halte ich für völlig unnötig und übertrieben.

    Zur Neuanlage: Wenn es keine komplett vergiftung sein soll, und kein Bodenaustausch für X-tausende Euro, dann würde ich die Fläche nur umfräsen lassen, einebnen und Rasensamen drauf, Nicole, ich finde Deinen Plan super.

    Oktober ist schon arg spät. Bis 10° Bodentemperatur keimt und wächst Rasen, die werden schon gelegentlich unterschritten. Nicht, daß alles andere schneller wächst.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    M Aus Wiese mach Garten? Gartenpflege allgemein 4
    F Aus der Wiese ein Beet machen - aber wie?? Obst und Gemüsegarten 41
    Rasendidi Pflänzchen aus der Wiese Wie heißt diese Pflanze? 8
    S Neuanlage Rasen schaut aus wie eine Wiese Rasen 2
    S Aus Wiese --> Rasen (Sportplatz) Rasen 10
    Wasserlinse Paket aus Hückelhoven via Hermes? Pflanzen allgemein 5
    Knofilinchen Fragen zum Thema "Erde aufbereiten" (aus Balkonkästen und -töpfen) Pflanzen allgemein 27
    Pusteblumenkind Kleinen Fliegen aus der Deckenlampe: Sind das Trauermücken? Schädlinge 26
    R Frisches Reisig aus der Steiermark Nadelgehölze 1
    S Terrassenplatten oder Fliesen aus Feinsteinzeug auf der Terrasse? Gartengestaltung 6
    londoncybercat7 Was habe ich da aus der Biotonne gefischt? Wie heißt diese Pflanze? 5
    Lizard Mango aus Kern gezüchtet - Pilzbefall? Tropische Pflanzen 1
    Stupsi " Aus Schädlingen wird man klüger" Pflanzen allgemein 1
    Elkevogel Gelöst Rankend und unbekannt - wer bin ich? Clematiswildling aus Unterlage Wie heißt diese Pflanze? 13
    Flugelche Flechtenteppich im Rasen breiten sich aus. Rasen 10
    L Monstera: neue Blätter faulen oder rollen sich nicht aus Zimmerpflanzen 18
    scheinfeld Aus dem Dschungel ausgebuddelt Wie heißt diese Pflanze? 3
    S Rosen lassen Triebe hängen und zum teil trocknen Blätter aus Rosen 8
    Eisenkraut Wer kennt sich mit der "Sonnenbraut" aus? Stauden 6
    M Olivenbaum treibt nicht mehr aus Tropische Pflanzen 27

    Ähnliche Themen

    Top Bottom