Aussaat-Abstände

M

Myroses

Neuling
Hallo, zusammen !
Ich habe mich bei den Freiland-Aussaaten immer an die Angaben auf den Saatpäckchen gehalten, hatte aber im weiteren Verlauf trotzdem den Eindruck, daß einige Probleme auf zu dichten Stand zurückzuführen sind. Wie haltet Ihr das mit den Abständen ?

Gruß
Monika
 
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Hallo, nein eigentlich passen die Abstände bei mir. Was ist denn bei Dir zu eng gewachsen?
     
    M

    Myroses

    Neuling
    Also,
    ich habe z.B. Pflücksalat - Radies - Pflücksalat nebeneinander ausgesät und immer 15 cm Abstand eingehalten
    ( laut Päckchen "15-20 cm" ) , aber die Radiesle waren schon bald völlig verdeckt und das schien ihnen nicht zu gefallen. Am gravierendsten finde ich das aber bei den Buschbohnen ( lt. Packung "40-50 cm zw. den Reihen und alle 5-8 cm 1 Korn" ); die 3 Reihen bilden den reinsten Dschungel und für mich sieht das nicht gut aus (einzelne Blätter faulen und kleinere Pflänzle werden unterdrückt).
    Natürlich könnte ich zwischendrin einfach ein paar Pflänzle ausreißen, aber das täte mir leid ......

    Gruß
    Monika
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Also,
    ich habe z.B. Pflücksalat - Radies - Pflücksalat nebeneinander ausgesät und immer 15 cm Abstand eingehalten
    ( laut Päckchen "15-20 cm" ) , aber die Radiesle waren schon bald völlig verdeckt und das schien ihnen nicht zu gefallen. Am gravierendsten finde ich das aber bei den Buschbohnen ( lt. Packung "40-50 cm zw. den Reihen und alle 5-8 cm 1 Korn" ); die 3 Reihen bilden den reinsten Dschungel und für mich sieht das nicht gut aus (einzelne Blätter faulen und kleinere Pflänzle werden unterdrückt).
    Natürlich könnte ich zwischendrin einfach ein paar Pflänzle ausreißen, aber das täte mir leid ......

    Gruß
    Monika
    Also die Bohnen brauchen diese Dichte schon - sie stützen sich gegenseitig. Und selbst wenn die Abstände größer sind, hat man einzelnen faule Blätter.
     
  • Top Bottom