Außenwasserhahn tauschen

  • Ersteller des Themas CannonRS
  • Erstellungsdatum
C

CannonRS

Neuling
Ich habe an meiner Hauswand einen Außenwasserhahn, der frostsicher ist. Das heißt da läuft immer noch etwas Wasser noch. Auf Grund der Verwendung für eine Beregungsanlage ist mir die Wassermenge doch etwas zu knapp. Ich habe zwar den Druck auf 3,7 Bar erhöht, aber mir wäre eine größere Wassermenge bei einem niedrigeren Druck lieber und ich wäre dann auch flexibler.

Nun die Frage, inwiefern ich den Hahn tauschen kann?

Das 1. Problem, ich weiß gar nicht welche Größe der Hahn hat. Und dann ist die 2. Frage, wlche Größen es überhaupt gibt?

Kann ich den alten dann einfach ausbauen und einen neuen einbauen und ggf. den Durchmesser des Bohrlochs erweitern?

Mir ist durchaus bewusst, dass auch die Zuleitung im HWR zu klein sein kann (vor allem die an der Wasseruhr), aber so könnte ich das evtl. als Nadelöhr ausschließen.
 
  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hallo Cannon RS
    Ich vermute du hast einen 1/2 Zoll Wasserhahn . Wird leide meistens so ausgeführt. Schau mal welchen Durchmesser die Leitung vor und nach der Wasseruhr hat. Einen größeren Hahn montieren geht immer, aber wenn die Leitung die aus der Wand kommt nur 1/2 Zoll ist ca. 13 mm dann brauchst du eine Reduzierung vom 3/4 Zoll Hahn auf deine 1/2 Wandmuffe.
    Oft ist es jedoch so,dass in der Wand noch 3/4 Zoll ca. 19mm gelegt ist und nur der Hahn in 1/2 Zoll. Das wäre fein.
    Melde dich wenn du Ergebnisse hast.
    LG Herbert
     
    C

    CannonRS

    Neuling
    Ich vermute du hast einen 1/2 Zoll Wasserhahn . Wird leide meistens so ausgeführt. Schau mal welchen Durchmesser die Leitung vor und nach der Wasseruhr hat. Einen größeren Hahn montieren geht immer, aber wenn die Leitung die aus der Wand kommt nur 1/2 Zoll ist ca. 13 mm dann brauchst du eine Reduzierung vom 3/4 Zoll Hahn auf deine 1/2 Wandmuffe.
    Oft ist es jedoch so,dass in der Wand noch 3/4 Zoll ca. 19mm gelegt ist und nur der Hahn in 1/2 Zoll. Das wäre fein.
    Melde dich wenn du Ergebnisse hast.
    Danke für die Hilfe.

    Das Rohr vor der Wasseruhr hat ca. 20mm, danach auch, eher 22mm. Die Anschlüsse der Wasseruhr scheinen aber nur ca. 15mm zu sein.

    Woher erkenne ich wieviel Zoll der Hahn hat?

    Kann ich denn den Hahn einfach nur tauschen oder muss die ganze Installation getauscht werden? In einem Video habe ich gesehen, dass die frostsicheren Hähne im Prinzip in der ganzen Wand montiert sind, damit das Wasser aus dem Außenbereich gleich abläuft. Den hier habe ich auf Amazon gefunden (Ubora Premium Doppel Auslaufhahn 3/4 Zoll frostsicher). Da steht zwar auch frostsicher, aber nur weil der Hahn frostsicher ist, ist ja das Rohr nicht zwangsmäßig gleich frostsicher, richtig?

    P.S.: Ich wollte den Direkt-Link zu Amazon posten. Das darf ich jedoch leider hier nicht, weil ich noch neu im FOrum bin.

    Nachtrag: Ich glaube meine aktuelle Armatur heißt Kemper Frosti.
     
    G

    GerdOtto

    Mitglied
    Das Rohr vor der Wasseruhr hat ca. 20mm, danach auch, eher 22mm. Die Anschlüsse der Wasseruhr scheinen aber nur ca. 15mm zu sein.

    Woher erkenne ich wieviel Zoll der Hahn hat?
    Hallo, die Zuleitung vom Versorger zur Wasseruhr ist normalerweise nicht weniger als 3/4 Zoll. Wenn der Abgang von der Wasseruhr zu deinem Haus genau so stark ist. Das wäre schon möglich. Du musst einfach mal genau messen wie der Außendurchmesser ist.

    Wenn aber die Zuleitung zu deinem Außen Wasserhahn nur 15mm ist, macht es kein Sinn den Hahn zu tauschen.
     
  • C

    CannonRS

    Neuling
    Hallo, die Zuleitung vom Versorger zur Wasseruhr ist normalerweise nicht weniger als 3/4 Zoll. Wenn der Abgang von der Wasseruhr zu deinem Haus genau so stark ist. Das wäre schon möglich. Du musst einfach mal genau messen wie der Außendurchmesser ist.

    Wenn aber die Zuleitung zu deinem Außen Wasserhahn nur 15mm ist, macht es kein Sinn den Hahn zu tauschen.
    Sorry, mein Fehler. Die 15mm beziehen sich nur auf die Zu- und Abgänge zur Wasseruhr für den Außenwasserhahn.

    Der Wasserhahn hat innen hinter dieser Wandabschluß-Muffe ca. 22mm. Die Zuleitung zur Wasseruhr für den Außenwasserhahn 20mm.
    20200514_091346-jpg.645023
     
  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hi
    Mit den Frostsicheren Wasserhahn habe ich leider keine Erfahrung.
    Aber das mit der Leitungsdimension hört sich nicht schlecht an.
    Du solltest jetzt mal den Eimertest bei 3,5 bar Fliesdruck machen.
    An den Wasserhahn ein Übergangsstück für ein T-Stück 3/4 Zoll.
    An den zweiten Ausgang ein Manometer Messbereich 1-6 bar.
    An den dritten Ausgang einen Kugelhahn 3/4 Zoll.
    Daran ein Stück Schlauch 3/4 Zoll.
    Jetzt den Kugelhahn schließen und den Wasserhahn öffnen.
    Am Manometer steht jetzt dein statischer Druck an.
    Jetzt den Kugelhahn so weit öffnen bis am Manometer 3,5 bar anstehen.10liter
    Eimer unter den Schlauch stellen und die Zeit stoppen bis er voll ist.
    Jetzt die Menge auf eine Stunde hochrechnen.
    Das ist dann deine Literleistung/Stunde bei 3,5 bar.
    Du hast in deinem Bewässerungsystem Druckverluste durch Rohrreibung,Filter, Ventile und Fittinge.
    Die Regner brauchen aber ca.1,7-2,8 bar Arbeitsdruck.
    Deshalb den Eimertest bei 3,5 bar.
    Schreib mal wieviel Liter du bei dem Test gemessen hast.
    LG Herbert
     
  • C

    CannonRS

    Neuling
    Wenn ich das jetzt alles aufbaue zum testen, brauche ich erst mal ein haufen Zeug. ;-) Ich habe den Eimertest mal ganz zu Anfang gemacht, bei nur 2 Bar oder so. Muss ich denn das messen? Mir ist ja bewusst, dass da mehr aus dem Hahn kommen könnte und das will ich einfach erhöhen. Bei fast allen Sprinklerkreisen komme ich auf 2,1 Bar, wenn die an sind. Das hatte ich damals auch so ausgerechnet, manchmal ändert man aber doch was und bei einem habe ich nur 1,5 Bar. Ich kann das derzeit an den Wassersteckdosen von Gardena gemessen. Da stecke ich ein Manometer ran, wenn ich die an habe.

    Mir geht es ja nicht um jetzt zu messen, was geliefert wird, sondern um das zu erhöhen. Klar macht es Sinn zu wissen, was man mehr hat, aber das sehe ich dann auch, wenn der Druck auf der Leitung bei eingeschalteten Sprinklern höher ist.

    Voraussetzung ist aber der frostsichere Hahn. Und deshalb die Frage, ob man den so einfach tauschen kann?
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Sorry
    Ich dachte bevor du den Hahn tauscht möchtest du wissen welche Voraussetzungen du mit diesem Hahn hast.
    Du schreibst wenn möglich möchtest du mit weniger Druck mehr Menge.
    Das geht sowieso nur mit größeren Leitungen. Bringt aber für eine gut automatisierte Bewässerung nichts.
    Du brauchst den Druck damit die Regner ausfahren und ihre Wurfweite erreichen.
    Das kann man nicht mit Wassersteckdosen und Sprengern die man aufstellt vergleichen.
    Wenn es dir nur um Input für einen Tausch
    geht wie gesagt ich habe mit solchen Hähnen keine Erfahrung.
    LG Herbert
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Habe deine Armatur gerade gegoogelt.
    Sieht so aus das man sie samt der Leitung in der Wand tauschen muss.
    Schau mal unter Kemper Frosti Super
    Da gibt es auch eine Technische Zeichnung.
    Ansonsten Installateur fragen.
    LG Herbert
     
    G

    GerdOtto

    Mitglied
    Der Wasserhahn hat innen hinter dieser Wandabschluß-Muffe ca. 22mm. Die Zuleitung zur Wasseruhr für den Außenwasserhahn 20mm.
    Das Bild sieht aus wie eine Wasseruhr die vom Hausinstallateur installiert wurde. Bist du sicher dass das deine Hauptwasseruhr ist, die wird nämlich vom Versorger eingebaut und ist auch Eigentum des Versorgers?

    Aber egal, wenn hinter dem Wandanschluss 22 mm Rohr ist dann ist dass 3/4 Zoll. Wenn du mehr Wasser und mehr Druck brauchst dann musst du davon weggehen zu deiner Bewässerung. Vielleicht kannst du ja direkt raus gehen also nicht über den Wasserhahn. Was normalerweise auch besser ist. Das hat einige Vorteile.
     
  • C

    CannonRS

    Neuling
    Das Bild sieht aus wie eine Wasseruhr die vom Hausinstallateur installiert wurde. Bist du sicher dass das deine Hauptwasseruhr ist, die wird nämlich vom Versorger eingebaut und ist auch Eigentum des Versorgers?

    Aber egal, wenn hinter dem Wandanschluss 22 mm Rohr ist dann ist dass 3/4 Zoll. Wenn du mehr Wasser und mehr Druck brauchst dann musst du davon weggehen zu deiner Bewässerung. Vielleicht kannst du ja direkt raus gehen also nicht über den Wasserhahn. Was normalerweise auch besser ist. Das hat einige Vorteile.
    Die wasseruhr wurde auch vom Hausinstallateuer installiert. Die ist aber nicht meine Hauptwasseruhr, sondern nur die für das Außenwasser. Der Ganze Strang ist nur der Außenwasserbereich.

    Die Idee mit dem direkten Anschluss finde ich gut. Ich denke mal darüber nach, wie ich das realisieren könnte.
     
  • Top Bottom