Aussortieren von Wildlingen bei Zitronenbäumchen

M

Mewchen

Neuling
#1
Hi,

ich habe aus lauter Spaß an der Freude ein paar Zitronenkerne in einfache Blumenerde gepflanzt und habe nicht wirklich damit gerechnet, dass sich da überhaupt etwas tut.

Oh Wunder, es sind recht viele Pflänzchen geworden, die auch recht schnell zu groß für die kleinen Anzuchttöpfchen wurden.

Mittlerweile habe ich mich schon etwas belesen und bin schon etwas schlauer.

Mir ist klar, dass das, was ich gesäät habe, Wildlinge sind und die eher selten später mal Blüten treiben. Selten heißt aber ja nicht, niemals. Kann man irgendwie schon früher abschätzen, welche mal Blüten bringen und welche nicht?

Behalten werde ich sie so oder so, einfach weil ich die Pflänzchen selbst gezogen habe, aber es wäre schon schön zu wissen, wo sich mal was entwickeln könnte und wo nicht.

Danke schon mal!
 
  • L

    Limonella

    Mitglied
    #2
    Ich glaube nicht dass dir jemand diese Frage beantworten kann. Das ist wohl reine Glückssache. Ein Nachbar hatte einen wunderschönen Zitronenbusch. Durchmesser min. 150cm , ca. 20 Jahre alt , hat nie geblüht. Andere Stecklinge blühen mit 10 Jahren. Wieso, weshalb, da sind die Biologen gefragt..
     
    jackcursor

    jackcursor

    Mitglied
    #3
    Lasse sie auf jeden Fall weiterwachsen. Gib ihnen Futter, damit sie möglichst schnell größer werden. Du hast dann auf jeden Fall eine Unterlage, auf die du dann Edelreiser aufbringen kannst. Du kannst die dann auch am Stamm okulieren. Dein Nachbar sollte mich hier kontaktieren. Ich habe Edelreiser von meinen Zitronen (Limetten), die aus dem unfruchtbaren Wildling schnell einen wunderschönen Zitronenbaum machen können. Bei dem 150 cm großen Baum würde sich eine Okulierung sehr toll machen. Spät aber nicht zu spät. Ich habe 2 Limettenbäume, eine Kaviarlimette und einen Orangenbaum, von denen ich dir Edelreiser zusenden kann. Es wäre aber m. E. besser bis zum Frühjahr zu warten. Schau mal unter " Zitronen veredeln", wie einfach das geht.
     
  • Top Bottom