avenso`s - Bonsaiversuch- Zierkirsche und Apfel

avenso

avenso

Foren-Urgestein
ok Pit, ich melde mich dann wieder mit Bild.

Kann vielleicht mal ein Mod das hier in den Bonsaithread verschieben bitte ?

Danke :pa:
 
  • R

    Rentner

    Guest
    Vielleicht kann das Gecko erledigen. Der ist eh nicht richtig ausgelastet.:grins:
     
  • Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Darf ich jetzt?
     
  • Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Jetzt mag ich grad net, hab Hunger...
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    da ich ja nun hier schon lange nicht mehr "aktiv" war und Pit sicher schon etwas neugierig ist wie es meinem Versuch geht......

    er wurde urplötzlich im oberen Teil welk, aber so sehr, das ich mich ganz schnell und ohne nachzufragen entschieden habe die Schere anzusetzen und alles was welk war, war dann weg.


    ach ja, geblüht hat er auch.


    so sieht er heute aus :
     

    Anhänge

    R

    Rentner

    Guest
    Hallo Frank,

    ich erkenne gelbe Blätter und grüne Blattadern. Das sieht nach einem Eisen- und/oder Manganmangel aus.
    Wenn möglich, solltest du mit einem Eisendünger nachhelfen. Ansonsten sieht die Pflanze gut aus.
     
  • avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    Hallo Pit, schnell mal kurz vor dem Urlaub 2 Fotos vom Zimmerbonsai als Diagnoseurteil für Dich.

    Die Schale hat eine klebrige Absonderung auf dem Rand und das zweite Bild ist eines der Blätter auf der Rückseite.

    Meine Frau sagte mir gerade, das sie so kleine weiße "....irgendwastierchen" daran gesehen hat, genau wie an den Orchideen die da meist stehen und irgendwann das zeitliche segnen.

    Gespannt auf Dein Urteil und LG schickend

    Frank
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
    R

    Rentner

    Guest
    Hallo Frank,
    ihr habt eine Carmona microphylla (Fukientee). Die Pflanze wird gerne von Blattläusen und der Weißen Fliege besucht.
    Die klebrigen Ausscheidungen auf dem Schalenrand und der sogenannte Rußtau auf der Blattrückseite sind ein ziemlich eindeutiges Indiz dafür.

    Leider gibt es keine Lizetan-Stäbchen und auch kein Combigranulat mehr zu kaufen (die Zulassung ruht dauerhaft), ich hätte es dir sonst empfohlen.
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    heißt das jetzt Biotonne oder ist noch Rettung möglich ?
     
    R

    Rentner

    Guest
    Du kannst die Pflanze entweder mit einem systemischen Mittel behandeln oder mit 3 %iger Schmierseifenlösung besprühen oder einpinseln.
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    ok Pit, erstmal vielen Dank.
     
    Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    Hallo Frank,
    ihr habt eine Carmona microphylla (Fukientee). Die Pflanze wird gerne von Blattläusen und der Weißen Fliege besucht.
    Die klebrigen Ausscheidungen auf dem Schalenrand und der sogenannte Rußtau auf der Blattrückseite sind ein ziemlich eindeutiges Indiz dafür.

    Leider gibt es keine Lizetan-Stäbchen und auch kein Combigranulat mehr zu kaufen (die Zulassung ruht dauerhaft), ich hätte es dir sonst empfohlen.
    wie jetzt echt..kein Lizetan mehr:d:d:d wiso das denn....ich hab das immer für meine Pflänzchen genutzt:(:(:(
     
    Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    pffffffff an meine ZImmerpflanzen kommen keine Bienen.....:d:d

    ich schmeiße doch meine guten Combistäbchen nicht weg..:mad:
     
    missmarple

    missmarple

    Mitglied
    hallo, avenso, hallo rentner und xena,

    hat eine/r von euch schon einmal erfahrung mit kräuterabsuden gegen schädlingsbefall machen können?

    habe noch reste von wermut, chrysantheme und rainfarn (pyrethrum) zuhause, beides sehr stark aromatische und wirksame kräuter. aus irgendeinem der zahlreichen "mit natürlichen mitteln gegen saugende und beißende insekten-büchern" meine ich noch im kopf zu haben, dass das eine alternative zu stäbchen oder sprays wie spruzit sein könnte.

    ich drücke mich vorsichtig aus, weil ich das selber erst noch ausprobieren möchte.
    kann mir das ganz gut vorstellen.
    knoblauch, basilikum, tagetes oder ringelblumen sind zum beispiel bekanntere pflanzen, die als beipflanzen wohltuende wirkungen ausüben. sie dürfen meine rosen regelmäßig jedes jahr durch die saison begleiten.

    viele grüße,
    claudia
     
  • Top Bottom