Avokadokern als Dünger?

Dolli

Dolli

Mitglied
Hallo,
die Avokado wird in den letzten Jahren oft als Superfood hervorgehoben.
Und auch der Kern soll essbar sein, wie man lesen kann, z. B. als Pulver auf Salaten und Müslis.
Es gibt aber auch gegenteilige Meinungen, daß der Kern giftig ist.
Letztendlich ist es Geschmackssache, ob man den bitteren geriebenen Kern mag, oder nicht.
Ich mag den Kern nicht, frage mich aber, ob man ihn als Dünger (gerieben) einsetzen kann?
Hat hier schon mal jemand damit Erfahrungen gemacht?
 
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    Nunja...Prinzipiell kaufe ich keine Avokados mehr, seid dem ich gesehen habe unter welchen Bedingungen sie wachsen und habe demnach keine Erfahrung.
    Jedoch kann man viele "Reste" als Dünger benutzen. Entweder als Mulch, oder Pflanzenbrühe, im Kompost oder Bokashi....es gibt Möglichkeiten ohne Ende.
     
    Leonarda1

    Leonarda1

    Mitglied
    Bei mir steht eine Avocadopflanze (weitere habe ich verschenkt), die aus einem einfach draußen verbuddelten und dann vergessenen Kern entstanden ist. Macht keine Mühe, und wenn der Kern verrottet, wird er zum Dünger, wenn er eine Pflanze ergibt - umso besser.
    Von den Bedingungen habe ich noch nichts gehört, mache mir nur Gedanken, weil sie so weit transportiert werden. Ist hier Platz für zwei Sätze über dieses Thema?
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Hallo, Red Leonarda, gib mal Avocado und Umweltschutz ein. Dann findest Du eine Menge Artikel über den mehr als problematischen Anbau.
     
  • Leonarda1

    Leonarda1

    Mitglied
    @Mariaschwarz Oh echt ... mache ich, vielen Dank.
     
  • Dolli

    Dolli

    Mitglied
    Es geht mir darum, ob der Avokadokern auch für Pflanzen giftig ist, weil er Persin enthält, das ja für Menschen giftig sein soll.
    Der problematische Anbau ist mir bekannt. Aber darum geht es ja hier nicht.
     
  • Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Ich hab gelesen, dass in Mexiko zerkleinerte Avocadokerne mit Schmalz und Käse vermischt als Mäusegift verwendet werden.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Dolli

    Dolli

    Mitglied
    Wow, ist das wirklich so giftig? Dann verstehe ich nicht, warum viele behaupten, es wäre gesund.
    Ich denke mal, die Wirkung wurde noch nicht genügend erforscht.
    Wäre ja schön, wenn man Wühlmäuse damit abschrecken könnte.:augenrollen:
     
    rosenwasser

    rosenwasser

    Mitglied
    Essen würde ich den Kern auch nicht...ich glaube, Kerne sollte man generell eher meiden, falls man sie so oder so nicht im Supermarkt oder sonst wo kaufen kann. Als Dünger könnte ich mir aber schon vorstellen, dass das klappt...zumindest verhindert der Kern beim Aufschneiden der Avocado, dass sie braun wird. Also den Kern in die Guakamole oder so geben, dann bleibt sie auch schön grün. Als Dünger müsste ich sie wie gesagt mal selbst ausprobieren.
     
    H

    _hobbygärtnerin_

    Neuling
    Wofür man die Kerne aber auch noch gebrauchen kann: als Färbemittel. Tatsächlich können die Schalen und die Kerne von Avocados statt einfach weggeworfen zu werden zunächst noch als "Bio-Färbemittel" eingesetzt werden. Die Farbe ist überraschenderweise ein leichtes Rosa. Videos gibt es dazu einige auf Youtube, ausprobiert habe ich es noch nicht. Zwar sollten Avocados tatsächlich nur selten konsumiert werden, um die Umwelt zu schonen. Aber wenn man sie nunmal schon gekauft hat, warum nicht gerade das ganze Potenzial ausschöpfen und vielleicht ein langweiliges T-Shirt etwas aufpeppen mit natürlichem Batikmuster z.B.
     
  • Top Bottom