Baby und Gartenarbeit?

007claudi

007claudi

Mitglied
Hallo an alle Mamas und Papas:cool:

Meine Kleine ist jetzt reichliche 6 Monate. Wenn in den nächsten Wochen die Temperaturen endlich steigen und der Frühling Einzug hält, möchte ich gern mit der Gartenarbeit beginnen...was machte ich aber so lange mit dem Zwerg?

Im stehenden Kinderwagen mag sie nicht liegen, da kann sie sich ja nicht bewegen. Ich kann ja aber auch nicht warten, bis GG nach Hause kommt und sie übernimmt, da ist dann die Sonne meist schon wieder weg:(

Ich danke euch schon einmal für eure Tipps:rolleyes:

Viele Grüße
Claudia mit Neele
 
  • -neugier-

    -neugier-

    Foren-Urgestein
    hi claudi,

    hast du kein reisebettchen oder laufstall? darin kannst du
    sie in deine nähe stellen und sie sieht dich.
    es ist ein schwieriges alter...stimmt.
    noch nicht hü aber auch noch nicht hott.:D
    wenn sie erst einmal laufen kann, hast du noch mehr probleme,
    sie unter kontrolle zu halten. also genieße die zeit und versuche
    viel im garten zu schaffen.:eek:

    liebe grüße von kathi
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Hallo Claudi!

    Optimal wäre natürlich ein Babysitter. Aber den hat man nicht immer zur Hand.
    Meine Mutter hat uns früher in einen alten Laufstall gesetzt. Dort haben wir gespielt und auch geschlafen. Irgendwie hat es funktioniert und sie konnte ihre Gartenarbeit erledigen.

    Lg Luise
     
    Tala87

    Tala87

    Mitglied
    wenn du ein garten hast

    dann leg doch eine krabbeldecke oder ein großes strandtuch auf
    und ein sonnenschirm und lass sie da mit spielzeug sich selbst beschäftigen

    davon krabbeln kann sie ja nicht oder

    lieben gruß tanja :eek:
     
  • Weinbergschnecke

    Weinbergschnecke

    Mitglied
    Es geht noch mit einem "afrikanischen Tragetuch" das Kind sich aus den Rücken "zu schnallen".
    Die afrikanischen Frauen machen das auch so. Allerdings sind deren Babys das von klein auf gewöhnt...

    Käme auf einen Versuch an ob sich Baby und Mutter dabei wohl fühlen.
     
  • -neugier-

    -neugier-

    Foren-Urgestein
  • 007claudi

    007claudi

    Mitglied
    Das mit dem Laufstall ist ne prima Idee:), da kann sie gleich vom zukucken lernen, wie man das macht:D

    Wenn dann der richtige Sommer :cool::cool:da ist, tut`s bestimmt auch eine Decke auf der Wiese, aber im April/Mai ist es dafür, denk ich, noch zu kalt.

    @Weinbergschnecke: Tragetuch ist für Gartenarbeit glaub nicht so richtig geeignet. Ich hätte auch Angst, dass sie mir beim Bücken rausfällt:(
    Ich hatte sie anfangs in einer Bauchtrage...das ging mit der Zeit ganz schön auf den Rücken.

    LG Claudi, die auf baldige sommerliche Temperaturen hofft:rolleyes:
     
    N

    niwashi

    Guest
    bis zur Veredelungsstelle einbuddeln und stäben ... solche Zwerge sollen ja noch nicht so standfest sein ...

    niwashi bindet sie an ein Edelstahlgerüst ...
     
  • tina

    tina

    Mitglied
    niwashi hat wieder einen Kasper gefrühstückt, hm...?:D

    Ich habe meinen Sohn in dem Alter (der konnte noch laaange nicht wegkrabbeln) auf eine große Decke gelegt. Wenn der Boden noch sehr kalt war, mit Isomatte drunter: zwei nebeneinander, Decke drüber.
    Ich hatte leider keinen Laufstall, aber meine Lösung hatte den Vorteil, daß ich ihn von einem Gartenteil zum anderen hinter mir herziehen konnte.

    LG, Tina.
     
    M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • KiMi

    KiMi

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    in dem Alter macht die Kleine ja sicherlich noch Mittagsschlaf und ein Nachmittagsschläfchen. Die Zeit könntest Du ja auch nutzen. Dann hast komplett Deine Ruhe im Garten.
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    ...das mit dem Mittagsschläfchen und sonstigen Ruhepausen hätte man mal Junior vor 24 Jahren erzählen sollen....
    Der bewegte sich mit knapp 6 Monaten überallhin und stand mit gut 7,5 Monaten mit Hilfe von Stuhlbeinen,Tischbeinen usw.alleine in der Gegend rum.
    Zum Glück hatten wir damals keinen Garten,der hätte alles umgebuddelt....keine Ahnung,was ich mit ihm damals gemacht hätte...
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    ...das mit dem Mittagsschläfchen und sonstigen Ruhepausen hätte man mal Junior vor 24 Jahren erzählen sollen....
    Der bewegte sich mit knapp 6 Monaten überallhin und stand mit gut 7,5 Monaten mit Hilfe von Stuhlbeinen,Tischbeinen usw.alleine in der Gegend rum.
    Zum Glück hatten wir damals keinen Garten,der hätte alles umgebuddelt....keine Ahnung,was ich mit ihm damals gemacht hätte...

    Oh ja, das kenne ich. Meine Kinder waren alle sehr früh agil. Ich hätte damals keinen Garten pflegen können.

    Lg Luise
     
    Ise

    Ise

    Foren-Urgestein
    Kinderwagen mit in den Garten nehmen? Rückenlehne ein bissl hochstellen falls Kiddie umherschauen mag, und anschnallen nicht vergessen, im Sommer dann mit Isomatte und Decke evtl. Babyhängematte oder ähnliches an einer Schaukel befestigen.....
    Schaukeln und ein Sandkasten einfach unverzichtbar im 'Kinder'garten.

    LG Ise
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ich durfte damals schon Garten mit Kleinkind genießen :( Wir hatten letzten Endes ein Reisekinderbett, dass regelmäßig zwischen den Beeten gewandert ist, damit Sohnimann uns immer im Blick haben konnte, sonst ....
    Wobei anstrengender empfand ich dann das Jahr danach, da er ja dann schon tippeln konnte und nur noch unterwegs war oder vor Erschöpfung eingeschlafen ist :)
     
    gruenepistazie

    gruenepistazie

    Mitglied
    Hallo,

    ich habe als erstes einen Sandkasten aufgestellt mit einem Sonnenschirm darüber!!! Als sie noch nicht wegkrabbeln konnte hat das wunderbar funktioniert!! Ich habe mich allerdings nie ausser Sichtweite begeben!!!

    Später kam sie mir dann immer hinterher...

    Es kommt auf dein Baby an! Manche sind ja sehr genügsam und freuen sich stundenlang im Sand zu buddeln andere wollen eben immer dabei sein und 100% Aufmerksamkeit!!

    Egal was du machst! Nimm deinen Garten genau in augeschein, was giftig ist oder irgendwie gefährlich ist!!!!!!!! Es ist meiner Meinung nach ratsamer darum einen Zaun zu machen!!!!!!! Dann kann Baby auch nichts passieren wenn es auf Erkundungstour geht....


    ggglg gruenepistazie
     
    Annie001

    Annie001

    Mitglied
    Mit meiner Tochter hätte ich das gleiche Problem. Sie blieb nur im KiWa solang ich lief. Wehe wehe ich habe mich hingesetzt und nur hin und her geschoben. Sofort wach und uuuuuuaaaaaaaaaaaa....
    Aber ich glaube mit einem Laufstall oder einem Reisebett und Spielzeug hätte es funktionieren können. Hatte damals ncoh keinen Garten.

    Mein Sohnemann war immer im KiWa. Rückenlehne ein bisschen hoch und er war zufrieden. aber er war es von anfang an nicht anders gewöhnt. Beim zweiten macht man es halt "besser" als beim ersten... :D
     
    007claudi

    007claudi

    Mitglied
    Ich werd mal schauen, ob ich nicht irgendwo ein günstiges Laufgitter herbekomme...das aus dem Wohnzimmer will ich auch nicht laufend hoch und runterschleppen:(
    Wenn nichts von Euren Vorschlägen funktioniert, werde ich wohl auf Niwashi´s Methode zurückgreifen müssen...wenn dann noch schön gieße, wächst und gedeiht sie vvl noch besser:D

    Viele Grüße
    claudi
     
    Nicki2203

    Nicki2203

    Mitglied
    Ich hatte bei meinen Beiden immer zwei große Decken mit raus genommen und sie bei der kälteren Jahreszeit übereinander gelegt (die Decken *gg*)das klappte sehr gut. Habe später den Boden vom Laufstall rausgenommen und den LAufstall im Garten aufgestellt so konnten sie jeweils das Gras und die Blümchen begutachten,probieren,zerdrücken naja und was sie so damit machen hihi. Klappte sehr gut:D
    LG Nicki
     
    jasaliki

    jasaliki

    Mitglied
    laufgitter für den garten, bestimmt sehr günstig in second-hand läden oder märkten zu finden.muß ja nich scheen sein nur funktionell.
    ansonsten denk ich , muß jede mom selbst herraus finden, welche methode am besten funktioniert. ich habe vier mädels ( jetzt schon groß )war schon sehr lustig, jedes kind war anders...aber ich hatte ne große trickkiste, die sich vom ersten kind bis zum vierten natürlich immer mehr füllte.
    wie gesagt probiere alle sachen aus und du wirst erkennen , wann dein kind sich wohlfühlt und womit du gut zu recht kommst.

    gutes gelingen
    v.l.g. jasaliki
     
    007claudi

    007claudi

    Mitglied
    Guten Abend;)

    bei dem schönen Wetter musste ich in den Garten und mein Zwerg sollte schön im Kinderwagen spielen...naja eine halbe Stunde ging´s gut...
    Nun habe ich die Gartenarbeit in die 2 Stunden gelegt, wo meine Kleine Mittagsschlaf macht...sind zwar nur 2 Stunden, aber besser wie nix;)

    Einen schönen Abend Euch allen:cool:
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    Wenn es noch nicht so agil ist wir haben junior auch in der Wohnung oft in der Babywiege mitgenommen, ein fell rein und warm angezogen, geht dass auch jetzt, aber nie den Lauf der Sonne vergessen oder ein Luftbett/matratze auf Isomatten, unter das Laufgitter, aber dann mit Heringen festbinden, das lässt die Bodenkälte nicht durch.

    Suse
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Also Heringe würd ich nicht nehmen, die Geruchsentwicklung
    nach ein paar Stunden wäre mir doch zu penetrant. :roll:

    Aber das befestigen mit Häringen könnte ich mir ganz gut vorstellen.:D



    LG Feli
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Häringe sind die Dinger mit denen man zbs. ein Zelt fest macht.
    Kannst auch Zeltnägel sagen.
     
    T

    Tono

    Guest
    Häring ist schon richtig.... auf schwäbisch halt :D

    eingepflockte Grüße
    Tono
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Dann guckt halt mal bei Google nach wenn ihrs so net wisst :roll:

    Häring = zur Befestigung
    Hering = zum Essen


    LG Feli
     
    R

    Riane

    Mitglied
    Mein kleiner ist zwar erst zweieinhalb monate, aber er fordert auch seine Nähe und sobald ich nicht in der Nähe bin, fängt er an zu weinen. Und damit ich dann auch mal im Garten oder Haushalt was machen kann, hab ich mir son Tragetuch angeschafft, das geht gut. Wenn die kleinen ihren Kopf dann gut halten können, kann man sie dann ja auch auf den Rücken binden, hat also nicht ständig ne Kugel vorne dran quasi, das Kind kann schauen was so passiert und wennns müde ist, schläfts einfach ein.
     
    L

    Luna85

    Neuling
    Meine kleinste ist mittlerweile schon 1 1/2. Ich habe das "Problem" also mittlerweile nicht mehr. Als sie klein war, habe ich sie allerdings auch ständig im Tragetuch rumgetragen und damit sämtliche Hausarbeit gemacht (gekocht, gesaugt, gewicht, Wäsche gewaschen, aufgehangen, gefalten). Das geht alles. Ist zwar gewöhnungsbedürftgt aber wenn man den Dreh einmal raus ist, gehts ganz gut.
     
    007claudi

    007claudi

    Mitglied
    Hallo,

    mittlerweile hat es sich bei mir so eingespielt, dass ich in den 2 Stunden Mittagsruhe und wenn sie dann um 19 uhr wieder schläft in den Garten gehe...Nachmittags wenn sie auf der Decke mit im Garten ist, kann ich Kleinigkeiten (umtopfen oder verschneiden) erledigen:)
    Und richtig viel kann ich schaffen, wenn Papatag ist:grins:

    Ich wünsch Euch einen schönen Gartentag:cool:
    007claudi
     
  • Top Bottom