Bäume für Kübel gesucht

Cathy

Cathy

Foren-Urgestein
Hallo,
ich möchte gern für meine Terasse Bäume haben, die in Kübel gedeihen. Die Bäume bekommen dort ca 4 Stunden Sonne.
Was könntet ihr mir da wohl empfehlen? Ist es besser, sie jetzt noch zu pflanzen oder sollte ich mich bis zum Frühjahr gedulden?

Ich wäre euch für eure Hilfe sehr dankbar. Bisher hatte ich außer einjährigen Blumen noch nichts in Kübel gepflanzt.

Mit lieben Grüßen Cathy
 
  • CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Hallo Cathy,

    es ist nicht einfach einen Tipp abzugeben, wenn man nicht weiß, welche Bäume du gerne hättest.
    Geht es dir eher um Sichtschutz? Oder hättest du doch lieber eine Ernte, also eher Obstbäume?

    Liebe Grüße
    CoMi
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Ich liebe meine Birke im Topf.
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Ich meine Weide... aber diesen Herbst muss sie in den Garten „ausgewildert“ werden und ein Stecki nimmt ihren Platz im Topf ein...
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Im Prinzip ist jeder Baum im Topf eine Misshandlung und erfordert schon eine gewisse Aufmerksamkeit, dass es ihm auch gut geht. Ich habe auch 2 Birken im Topf und sie tun mir manchmal Leid, aber ich habe im Garten keinen Platz für sie. Sie kamen einfach mal in einem abgestellten Topf. Und dann habe ich noch eine Kastanie, die mal mein Sohn vor fast 20 Jahren gesteckt hat. Er wohnt schon über 10 Jahre nicht mehr da und ich habe es nicht übers Herz gebracht, sie zu entsorgen.
    Eigentlich kann man fast jeden Baum im Topf halten, wenn man sich um seine Ansprüche kümmert.
     
  • Cathy

    Cathy

    Foren-Urgestein
    Danke für die ersten Antworten!

    Ich möchte meine Terrasse damit einfach mehr "begrünen", schöner gestalten.
    An Aufmerksamkeit wird es dem Bäumchen nicht fehlen. :)
     
  • CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Und was stellst du dir da so an Bäumchen vor?
    Und warum genau ein Baum und nicht zB. blühende Pflanzen?
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Cathy,
    Wie wäre es mit Säulen-/Spalier-Obstbäumchen?
    Frage, wie groß ist der Kübel?
    Im Mörtelkübel kann das gut gehen, aber unter 80 - 100 L ist die Haltung nicht wirklich lange machbar (bis Pit kommt und Dir Bonsai-Tipps gibt - grins).
    Das wäre meiner Meinung nach die langfristigste Lösung,
    Und ja, Birke geht gut. Die ist genügsam und wächst einigermaßen flott.
    Statt Baum evt. ein Strauch?: Philadelphus (Sommerjasmin): Der wächst recht grade nach oben und braucht nicht viel Raum. Und die Blüte duftet so gut, dass der Kübel zur Blütezeit unbedingt "mit dem Wind zum Sitzplatz" aufgestellt werden sollte.
    Oder eine Spiere? Die braucht durch den überhängenden Wuchs ein bisschen Raum. Ist aber auch genügsam.
    Weide ist auch gut, braucht viel Wasser. Wird sie zu groß, wächst aus einem Steckling schnell Nachwuchs heran.
    Eine Wisteria (Blauregen) geht im Mörtelkübel auch.
    Zu Füßen von Baum/Strauch lassen sich gut Einjährige pflanzen, damit auch was blüht.
    Zwiebeln wie Perlhyazinthen und Wildtulpen für den Frühling. Vergissmeinnicht gehen auch gut.
    Und für den Rest des Jahres würde ich ein paar Platzhalter-Töpfe einsetzen, in die nach Bedarf und Vorliebe Sommer-/Herbstblüher gesetzt werden können.

    Ich würde alles erst im Frühjahr pflanzen.
    Frisch gepflanzt im Kübel wäre mir zu heikel bei der Überwinterung.

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    ich möchte gern für meine Terasse Bäume haben, die in Kübel gedeihen. Die Bäume bekommen dort ca 4 Stunden Sonne.
    Vier Stunden Sonne ist wenig. Dazu fallen mir keine Bäume ein, höchstens Sträucher: Hortensien könnten damit klarkommen. Eventuell manche Clematis. Aber Bäume ... hm, weiß ich keine. Eventuell japanische Ahorne, vielleicht gibt's da welche mit wenig Lichtbedarf. Kübeltauglich sind jedenfalls viele von denen.

    Um welche Wuchshöhe geht es dir denn?
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Da ginge doch auch eine Harlekinweide, Kätzchenweide oder Rosenbäumchen .
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Rose würde ich bei nur 4 Std Sonne auf keinen Fall nehmen.
     
    Cathy

    Cathy

    Foren-Urgestein
    Ohh, da kam ja weniger einiges an Antworten *freu*

    @ CoMi. Ich habe keine genauen Vorstellungen, was für ein Bäumchen. Bisher hatte ich auf der Terrasse immer einjährige Blühpflanzen, mit denen ich aber nie wirklich Glück hatte. Sie sind mir oft eingegangen und ich habe Neue gekauft. Sie waren verwelkt und sahen nicht mehr schön aus oder oder. Ich habe sie gegossen und gepflegt, aber nicht das richtige Händchen dafür.
    Mit Bäumen oder auch Büschen möchte ich was haben, was dauerhaft ist. Zum einen das ganze Jahr und dann möchte ich die Pflanze über einen möglichst langen Zeitraum haben.

    @Elkevogel. Da sind aber viele Vorschläge in deiner Antwort :) Kübelgröße ist noch frei wählbar...je nachdem, was ich dann pflanzen werde. Da würde ich schon ein größeres Gefäss wählen wollen, damit ich lange was von habe. Er darf nur nicht viel kosten, aber ein Mörtelkübel ist ja z.b. nicht teuer.
    Strauch, der gut riecht...gute Idee.
    Zu den "Füssen" dann Einjährige zu pflanzen mit evtl Platzhaltertöpfen....tolle Idee!!!

    @Rosabelverde. Eine Hortensie hatte ich schon mal. Sie hat nur kurze Zeit überstanden, da es ihr zu warm war. Nicht lange Sonne, aber sehr geschützt.
    Wuchshöhe .... da bin ich nicht festgelegt, aber nicht zu klein.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Wie wäre es mit einem Ilexbäumchen? Das sieht sogar im Winter schön aus.
    Zwergfieder, Zwergblutpflaume, Hängende Nelkenkirsche, Glanzmispel Red Robin

    Schwedische Mehlbeere fällt mir noch ein. Da weiß ich aber nicht, ob die für Topfhaltung geeignet ist. Blüht hübsch und hat Beeren im Herbst
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Echt? Wahrscheinlich muss man da dann bestimmte Rosen nehmen. Ich habe 2 Rosen (im Boden), die an der Südostseite stehen und eigentlich von ca 9. - 14 Uhr Sonne haben. Die existieren, bekommen aber immer sehr wenige Blüten und haben ständig Probleme mit den Blättern.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    und haben ständig Probleme mit den Blättern.
    Dann nimm im Frühjahr mal 1 l Frischmilch ( keine H- Milch, wegen keine Enzyme ) und vermisch das mit
    6 Liter Wasser, dann Deine Rosen von oben bis unten damit einsprühen . Das kannst Du so oft machen wie Du willst, oder wenn Deine Rosen noch kranke Blätter bekommen.Hält mit der Zeit alle Blattkrankheiten ab, und stärkt Deine Rosen ungemein.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Danke, probiere ich!
    Habe ich dieses Jahr schon bei meiner Gurke gemacht, hat da aber nicht geholfen.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Bei Gurken kenn ich nur Ackerschachtelhalm -oder Rainfarnbrühe .
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Ohh, da kam ja weniger einiges an Antworten *freu*

    @ CoMi. Ich habe keine genauen Vorstellungen, was für ein Bäumchen. Bisher hatte ich auf der Terrasse immer einjährige Blühpflanzen, mit denen ich aber nie wirklich Glück hatte.
    Na siehst du, da sind wir ja schon weiter gekommen. ;) Dir geht es nicht nur um Bäumchen, sondern generell um Pflanzen, die du gut im Topf halten kannst und die mehrjährig sind. Da ist die Auswahl natürlich um einiges größer. ;)

    Hast du Überwinterungsmöglichkeiten? Oder sollen sie winterhart sein?


    jolantha, Milch für die Rosen? Das probiere ich nächstes Jahr auch! Danke!
     
    Cathy

    Cathy

    Foren-Urgestein
    Die Buschbäumchen ;-) müssten winterhart sein.

    Achja, noch ein Kriterium fällt mir ein...Die Pflanze sollte nicht so "exotisch" sein, das man sie im normalen Fachhandel nicht bekommt oder ihr könntet mir einen Internethandel nennen, wo ich die Pflanze bestellen könnte. Das wäre dann auch super!
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Eigentlich kann dir der normale Fachhandel alles besorgen was du möchtest.
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    Wenn es nicht gleich von Anfang an ein Bäumchen sein soll: Pflanze doch Kastanien, Eicheln, Ahornsamen, Birkenstämmen und was es alles gibt. Hab ich auf der Terrasse auch gemacht. 😊

    Oder noch besser: mach Stecklinge, dann sind sie schon grösser.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Ich finde ja auch Ziergräser schön. :) Aber damit habe ich keine Erfahrung, vielleicht weiß da jemand was dazu?

    Vorschläge hast du ja jetzt schon jede Menge. Hat dich davon schon etwas angelacht?
     
    Cathy

    Cathy

    Foren-Urgestein
    @Pepino. Das wäre dann gut. :)
    @Wasserlinse. Danke für den Vorschlag, aber das duaert mir viel zu lange!
    @Co.Mi. Ziergräser habe ich schon reichlich im Garten und vor dem Haus auch in Kübeln. Damit kenne ich mich so gar aus ;-) Ich finde sie super schön, aber habe sie schon wie geschrieben.
    Ich sammel die Vorschläge erstmal und dann schaue ich mir die Büsche/Bäume im Net an. Sommerjasmin und Weide sagen mir schon mal sehr zu. Ich liebe die Weide, habe sie aber noch nie in Kübeln gesehen.

    Das 2.Bild zeigt wie ich unsere Garageneinfahrt "verschönert" habe und einen Sichtschutz zu unserem sehr "übeln" Nachbarn geschaffen habe bzw versucht zu schaffen.
    b1-jpg.606633
    b2-jpg.606634
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Das sieht schön aus, Cathy! (y)

    Ich persönlich mag ja auch Koniferen, da hättest du den Vorteil, dass sie auch wintergrün sind. ;)
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    Bei Weiden kannst du schon grosse Stecklinge machen, die bewurzeln sich in der Regel schnell und gut.
     
    F

    Fluglolly

    Mitglied
    Hallo,

    selbst haben wir 4x Apfel (Edel), 1x Kirsche und 1x Zwetschge in Kübeln zwischen 80 und 200l.. Durch wöchentliches düngen und ständigem kümmern, haben wir Massen an Kernobst geerntet. Mit einer Freilandhaltung durchaus zu vergleichen.

    Allerdings gehört da eine gehörige Portion "Aufmerksamkeit" dazu. Wie z.B. ein Jährlicher Wurzelschnitte, cutten des Haupttriebes und anderes.
     
    Cathy

    Cathy

    Foren-Urgestein
    Dann werde ich es vielleicht mal mit einem Zwetschgenbaum probieren.
    Stecklingen von einer Weide ist auch eine gute Idee und dazu noch eine sehr Preiswerte. :)
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Ein Zierapfel würde auch passen.
    Die Sorte Evereste kann ich sehr empfehlen. Im Frühjahr eine reiche Blüte und ab Sommer grüne Äpfelchen, die dann rot werden und bis zum Februar hängen bleiben.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Dann werde ich es vielleicht mal mit einem Zwetschgenbaum probieren.
    Die werden eigentlich auf jeder Unterlage zu kräftig für den Kübel!
    Hatte es selbst mit der aktuell schwachwüchsigsten versucht und nach zwei Jahren aufgegeben und den Baum in den Gartenboden entlassen.

    Soweit ich bisher herausgefunden habe (habe schon sämtliche Obstsorten auf schwachwüchsigen Unterlagen ausprobiert) ist wirklich nur die Apfel-Unterlage, M27, so richtig schwachwüchsig.
    Es gibt auch Mini-Birnbäumchen, die sehr klein bleiben. Habe zwei Stück, kenne aber die Unterlage nicht.

    Kirschen, Zwetschgen, usw... alles nicht wirklich kübeltauglich - zumindest nicht für immer. Für ein paar Jahre geht es schon, aber dann werden die Wurzeln einfach zu kräftig und man sieht, dass der Baum sich nicht mehr wohlfühlt. Das durch Pflege auszugleichen, ist sehr schwierig.
     
    Cathy

    Cathy

    Foren-Urgestein
    Okay, dann wohl kein Zwetschenbaum :-(

    Das ist ja das Gute an so einen Forum....ich kann von den Erfahrungen anderer profitieren und muss nicht den gleichen "Fehler" machen.
    Daher DANKE!!
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Das finde ich hier auch immer wieder super, hier ist wirklich ein sehr großer Pool an Wissen und Erfahrungen vorhanden! (y)

    Weißt du, was mir gerade einfällt...? Normale Zwetschgen und Pflaumen (auf normalen Unterlagen) gehen leider tatsächlich nicht auf lange Dauer im Kübel, aber ich habe bei L. ubera, als ich dort vor einer Weile mal gestöbert habe, eine kleine, gelbe Zwergpflaume im Kübel gesehen. Die sah sehr niedlich aus, und soll wohl wirklich nur so 1 - 1,2m hoch werden... Da ich noch einen Gutschein habe und so ein Gewächs genau in mein Beuteschema passt, wäre ich fast schwach geworden!
    Die Vernunft hat dann doch gesiegt... vorerst. (Wer weiß wie es nach dem Umzug aussieht...)

    Ich weiß nicht ob das Pflänzchen etwas taugt, aber ich dachte, ich erwähne es jetzt mal... war auf jedenfall die einzige "echte" Zwergpflaume, die ich bisher gesehen habe, die es - zumindest laut Beschreibung - dauerhaft m Kübel aushalten könnte.

    Ansonsten sind eben Apfelbäumchen auf M27 recht dankbare Kübelgewächse.
    Wenn man sie ordentlich pflegt, kann man wirklich Freude an ihnen haben, und dekorativ sind sie auch.
    Sicher ist es - nach einigen Jahren - im Kübel trotzdem ein wenig mehr Aufwand als im Erdboden... (ich bin froh, dass ich meine demnächst in die Erde entlassen kann...)

    Was wirklich gut im Kübel geht, und das auch dauerhaft, sind Blaubeeren und auch Johannisbeeren. (y)
     
    heiteck

    heiteck

    Mitglied
    Hallo.
    Ich unterstütze die Zierapfel-Idee von Hero.
    Falls Du etwas mediteranen Flair magst, würde evtl. die weidenblättrige Birne passen.
    Gruß, heiteck.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Die (Birne)ist wunderschön, aber nicht besonders für den Kübel geeignet, das sie ein tiefer Pfahlwurzler ist.
     
    Cathy

    Cathy

    Foren-Urgestein
    Einen Apfelbaum habe ich im Garten. Das sollte reichen ;-)
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Falls dir Birnen gefallen sollten: Ich habe zwei "Bonsai" Birnen, die unter der Bezeichnung "Zwergbirnen" verkauft wurden. Sie sind seit acht Jahren nicht gewachsen, tatsächlich nur einen guten Meter groß und fühlen sich in ihren Kübelchen sehr wohl.
    Sie sind klein, haben aber dicke Stämmchen, blühen und tragen Früchte. Sehr dekorativ, die Bäumchen haben ausgesprochen schöne Blätter und sehen als Pflanze einfach hübsch aus. Sorten heißen "Luisa" und "Helenchen".
     
    Cathy

    Cathy

    Foren-Urgestein
    Danke Lauren! Ich werde mal danach googeln.
     
    jackcursor

    jackcursor

    Mitglied
    Wegen der Blattfarbe und dem schönen Wuchs würde ich zu einem Granatapfelbäumchen raten. Je nach deinem Standort ist der aber nicht so ganz winterhart. Müsste also drinnen überwintert werden. Bei mir steht der auf der Südseite vor der Hauswand.
     
  • Top Bottom