Basilikum hängt seit 3 Wochen - was tun?

  • Ersteller des Themas Eaudezier
  • Erstellungsdatum
E

Eaudezier

Mitglied
Hallo,

wir haben im Sommer seit Jahren immer auch Basilikum auf dem Balkon in relativ großen Kübeln. Normlerweise wächst das dort wunderbar, sodass wir über den ganzen Sommer immer mehrfach ernten und es meist zu Pesto verarbeiten können. Auch steht es immer astrein und wächst schön hoch...

Vor etwa 3 Wochen war ich in der Gärtnerei und dort stand Basilikum, das dort schon nicht ganz so toll aussah. Ich dachte mir, dass ich es einfach gießen muss und in der Sonne wird das schon. Es war nicht unbedingt gänzlich welk (bis auf einige), aber hing ziemlich, sprich die Stiele standen nicht wirklich.

Zuhause habe ich es dann in die großen Kübel gesetzt. Diese stehen fast den ganzen Tag in der Sonne (wie immer eigentlich) und ich gieße regelmäßig. Ich muss dazu sagen, dass das Basilikum durchaus schon besser aussieht, als am Anfang, aber irgendwie steht es immer noch nicht so richtig, wie gewohnt.

Meine Frage wäre: Was kann ich tun? Soll ich einfach so weiter machen und noch etwas Geduld haben oder wäre es ratsam, es vielleicht mal abzuernten und ganz neu hochwachsen zu lassen?
 
  • C

    Chilli-Willi

    Mitglied
    Kleiner Tip.. ... Basilikum etwas unterscheiden.....die unteren Blätter entfernen.... dann Kaffeesatz mit Wasser verdünnen, giessen !....ca.7 Tage später wiederholen.. ..
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Vielleicht mal düngen. Dass Basilikum Dünger mag, hab ich erst hier auf dem Forum gelernt. (Ob das auch mit Kaffeesatz geht, weiß ich aber nicht.)
     
    C

    Chilli-Willi

    Mitglied
    Doch Kaffeesatz ist ideal....
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Schön, dass du glaubst, mich und meine Lebensumstände so gut zu kennen. Bitte mäßige deinen Umgangston.
     
  • C

    Chilli-Willi

    Mitglied
    Dann sorry; aber ich bin hierhin gekommen; um eventuell neues zu erfahren und meine Erfahrungen weiter zu geben und nicht das ich dieses diskutieren muss. Bitte schau ob Dein Basilikum nicht zu nass ist; der braucht nur leichtfeuchte Erde; nehme von unten die Blätter weg und giesse diesen mit Kaffeesatz und Wasser....(kaffeesatz im Wasser 2 Tage und giessen)....Empfehlung...bedingt das die Pflanze evt. schon fertig gekauft wurde?...würde ich sagen; die Mühe kann umsonst sein.....deshalb Basilikum einsäen im Kübel oder Garten....auch mal aufblühen lassen und die Freude und Genuss sind gross.....so würde ich es machen!
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Dann sorry; aber ich bin hierhin gekommen; um eventuell neues zu erfahren und meine Erfahrungen weiter zu geben und nicht das ich dieses diskutieren muss.
    Aber das ist Sinn und Zweck eines Forums: Dass wir diskutieren. Und wenn es jemandem seltsam vorkommt, dass du überall Kaffeesatz dran gibst, obwohl der einen sauren pH-Wert hat, dann ist das kein Angriff auf deine Person, sondern der Anfang einer Sachdiskussion.
     
    H

    Herr Hübner

    Guest
    Guten Tag.
    Ich bekam zum Abschluss eines Praktikums von meinen Kurzen einen Basilikum geschenkt, der auch schon ein wenig litt.
    Auch dieser wurde, ähnlich wie du es tatest, in einen größeren Kübel gepackt und in die Sonne verfrachtet.
    Dort gedieh er schon besser, aber nicht optimal.

    Daraufhin probierte ich es mit Kaffeesatz, da der nunmal in einem Kaffeetrinker-Haushalt vorhanden ist und ich nach Recherche im Netz nichts negatives fand.
    In meinen Augen hatte dies aber bloß homöopathische Wirkung, denn wirkliches Wachstum wollte sich nicht einstellen.

    Erst als ich ihn versehentlich mit der Gießkanne goss, in der ich für meine anderen Pflanzen Blaukorn auflöste als schnelle Unterstützung, begann er zu sprießen und wurde zu einem stolzen Pflänzchen.
    Düngen ist für mich somit nicht das verkehrteste was man dieser Pflanze antun kann.
    Gutes Gelingen wünsche ich dir.
     
  • C

    Chilli-Willi

    Mitglied
    Ja; das stimmt; ich verwende in der Botanik viel Kaffeesatz und dieses seit ca.20 Jahren und mittlerweile lassen Gärtnereien diesen in Bars etc. sammeln und verwenden diese im grossen Stil. Der saure PH wert ist bekannt aber wird in diesem Fall überbewertet; dieses Minus kann man mit Naturdünger beheben; denn Kaffesatz produziert nicht nur wunderbar Stickstoff sondern hat auch Mineralien und Spurenelemente....es bietet sich immer an, den Kaffeesatz.mit den wöchentlichen Naturdüngung zu vermischen.
     
    M

    mikaa

    Guest
    Jetzt warte ich schon so ungeduldig auf den Link ....wo man Kaffeesatz bestellen kann
     
    E

    Eaudezier

    Mitglied
    Ok., geht zwar teilweise am Thema vorbei der Thread, aber danke für die Antworten. Wie schon erwähnt, hatte ich mit Kräutern bisher - was Wachstum & Co betrifft - keine Probleme, die scheinen wirklich einen super Standort zu haben. Auch habe ich Kräuter noch nie gedüngt.

    Vielleicht hatte ich mit diesem Basilikum einfach Pech, weil es auch in der Gärtnerei schon nicht gut aussah. Die hatten das auch echt scheiße stehen! Dachte halt "gibst ihm mal eine Chance"...

    Ich werde es erst einmal so versuchen, dass ich es ernte und vielleicht kann es dann wieder mehr Kraft tanken.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Sorry, mein hier ursprünglich stehender Post sollte in einen anderen Thread.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom