Bei opitzel im Garten

Opitzel

Opitzel

Foren-Urgestein
Nach Osten zog es? Von Münster aus?
Da hätte es uns treffen sollen, hat es aber nicht.
Na ja, Wetterküche ist halt die Summe komplizierter Vorgänge.
Aber so etwas Furztrockenes wie dieses Jahr ist wohl auch etwas Seltenes.
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Zog es, ja. Ich habe aber nicht den Regenradar beobachtet, wie weit es zog, bis es abgeregnet wäre - nur dass die Rosabel etwas von abbekommen hat, konnte ich in meiner Ansicht für Nordrheinwestfalen sehr schön sehen.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Kleiner Scherz.
    Die WetterApps der verschiedensten Wetter- Modelle haben extreme Probleme mit den Mittelgebirgen und ihren zahlreichen tief eingeschnittenen Flusstälern. Unser Tal, das bis in die Kammlagen reicht, hat uns durch Rückstau von Luftströmungen bereits oft vor schweren Unwettern, zB. auch dem Kyrill, bewahrt, wenn sie in West-Ost- Richtung heranzogen. Aber auch ersehnter Regen wird oft nicht "hereingelassen".
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Zum Blätter erfrischen hat das dann wohl gereicht.

    Ich habe an meinem Balkon keinen Regenmesser, ich wüsste nicht, wie ich ihn gescheit hängen sollte. Aber ich fürchte, dass bei uns auch nicht arg mehr runtergekommen ist, es war so ein feiner Regen, der selten viel Menge bringt.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Du, Opitzel, die Maryrose ist wieder da! Ich wusste ja selbst nicht, dass die "wilde Gärtnerin" unsere liebe alte Maryrose ist, aber jetzt hat sie sich zu erkennen gegeben. Ich freu mich! :giggle:

     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Ich sehe schon:
    Nichts los im Forum, also regnet es nur bei uns!
    Aber ich nehm's gern!

    61910-jpg.632303
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Keine Bange, auch hier sind die Regentonnen übervoll
    :paar:
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Hier auch, sogar die Flüsse tragen Hochwasser.
    Unsere Natur wurde gestern gut gewässert.

    Konfetti der Himmels liest sich nett! :)
     
  • Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Bei uns kam seit letzter Woche mehr Regen runter, als in den Monaten Mai, Juni, Juli und August zusammen, aber ich jammer lieber nicht, unsere Natur braucht den Regen mehr als dringend ... und wenn der Regen weiter anhält und wir nichts im Garten machen können, dann "darf" mein GG mit mir in ein ca. 80 km entferntes Gartencenter fahren ... also Daumen drücken, dass es weiterregnet :)
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    JETZT sind auch meine Tanks wieder gut gefüllt.
    Nur nützt der Regen leider nach mehrmonatiger Dürre dem Gärtner, dem Landwirt und dem Forstmann aktuell kaum etwas.
    Und er drang bisher nur 1\2 Meter ein, darunter ist weiterhin knochentrockene Dürre.
    Jetzt fallen im Hainich und im Thüringer Wald auch die Buchen um, die eigentlich als Retter vorgesehen sind. Ihre Wurzeln suchen in 2 Meter Tiefe das Grundwasser vergeblich.
    Die Dürre in den deutschen Mittelgebirgen mündet in eine handfeste Katastrophe ein.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich habe gestern meine Johannisbeerpflanzen gesetzt. Weil sie schon in Eimer waren, musste ich die Löcher großzügig ausheben. Ab 30 cm brauchte ich den Erdbohrer...
    Ich hätte mir den Regen auch im Sommer gewünscht. Auch dieser Sommer war sehr anstrengend. Aber was soll man machen? Wie müssen uns auf die Dinge einstellen.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    🤗 Kenne ich, ich entschuldige mich auch jedes Jahr beim "abgelaufenen" Samen der Kapuzinerkresse.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Laut Tabelle von ARCHE NOAH müssten sie noch haltbar sein. Ich habe gestern eine Excel-Tabelle angefangen mit meinen Plänen für nächstes Jahr. Da stehen sie jetzt inklusive Aussaatzeiten und -Instruktionen. Ich habe eigentlich geplant, sie mal als Zwischensaat zu machen. Aber hier sind die Beete alle erst ab Oktober leer. Ich werde sie in Zwischenräumen säen. Geht ja auch. Insbesondere beim Bienenfreund. Dafür lasse ich die Tagetes weg.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Für die These, dass der Herbst "golden" sein soll,
    habe ich nur ein Beispiel:
    20191016_144434-jpg.633254


    Und das sind die letzten Farben:

    20191016_144518-jpg.633255


    20191016_144604-jpg.633256


    Auch im Topfgarten schwenkt der Herbst ein.

    20191016_144810-jpg.633257


    Die leeren Töpfe und der Shredder sind einem Stilleben nicht dienlich, aber sie gehören nunmal dazu.
    Und unter Robbys unermüdlichen Fleiß und mit Dünger und Nachsaat haben sich viele Wunden in den Wiesen bereits ganz passabel geschlossen. Da Regen angesagt ist, kam heute auch der kalibetonte Herbstdünger drauf.

    20191016_144711-jpg.633258


    Der "Sommer" - sprich die Blumen- und Tomatenkübel, befindet sich ohnehin im großen Abwasch.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Also ich finde, das sieht noch sehr ordentlich aus, Opitzel! Der Herbsteindruck ist noch erträglich, die Geranien wollen ja offensichtlich noch gar nichts von Herbst hören. (Ich auch nicht!)

    Leere Töpfe gibt's bei mir noch nicht. Ich kann mich alle Jahre nie entschließen, die Sommerblüher rauszuwerfen, wenn noch Blüten dran sind, und jedes Jahr haut mir dann der Frost alles zusammen und ich wunder mich, wieso es schon so kalt ist ... ich wette, dass mir das dieses Jahr auch wieder passiert und ich irgendwas, das eigentlich längst an den Überwinterungsplatz gehört hätte, als toten Haufen wiederfinde, weil ich wieder den richtigen Zeitpunkt verpasst habe ... :rolleyes:

    Meine Kletterhortensie ist aber auch bei weitem noch nicht so golden wie deine, also hab ich ja vielleicht noch Zeit mit dem Einräumen - ? ;)

    Dein Rasen sieht richtig schön frisch aus.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Die leeren Töpfe, Rosabelverde, sind Zeugnis meiner enttäuschenden Tomatensaison.
    Die ist mittlerweise durch den Shredder.
    Die meisten meiner Deko- Kübel haben altersbedingt "Ganzjahresprogramm". D.h. allerdings, momentan sind sie auch wenig attraktiv, aber sie verbleiben an Ort und Stelle, und ich weiß, dass sie mich ab Frühjahr wieder erfreuen werden.
    Ich bin übrigens ein fanatischer Liebhaber meiner Pelargonien. Warum, hast Du jetzt, Mitte Oktober, selbst gesehen.:paar:
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Oh, das verstehe ich bestens! Meine beiden Pelargonienpötte sind derzeit auch das Strahleelement auf der Terrasse! Ich mag die noch keinesfalls abschnippeln und in den Keller verbannen.

    Ja, die Tomatensaison war hier auch nicht überragend. Hab heute die 10 allerletzten abgemacht, alle schon rot, und außer 2 noch grünen kommt da nichts mehr. Die übliche Ladung Nachreifer unterm Sofa fällt dieses Jahr aus.

    Die nächsten Tage (morgen?) wird dann das Gewächshaus ausgeräumt. Das zöger ich auch immer so lange raus wie's eben geht, weil es mir so vorkommt, dass, wer sein Gewächshaus ausräumt, schon klein beigegeben hat ... albern, weiß ich selbst.

    P.S. Was machst du mit deiner hübschen Fuchsie im Winter?
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    @Rosabelverde. Die Fuchsien gehören zu den wenigen Privilegierten, die ich noch die"Himmelsleiter" (20 Stufen) hinab in die zweite Garage wuchte. Dort ist es stockdunkel, aber frostfrei. Die Schönen reagieren natürlich mit Totalabwurf aller Blätter und werden danach auf die im Frühjahr gewünschte Form und Größe "frisiert". So brauchen sie nur ab und an etwas Wasser, und ich hoffe auf niedrige Außentemperaturen, damit sie nicht zu früh aus dem Winterschlaf erwachen.:giggle:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Meine Blümchen blühen jetzt auch alle erst auf, die mochten die Hitze gar nicht.
    Ist aber noch schön um die Zeit was blühendes zu haben, bin mal gespannt wie der Winter wird.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Die Fuchsien gehören zu den wenigen Privilegierten, die ich noch die"Himmelsleiter" (20 Stufen) hinab in die zweite Garage wuchte.
    Du hast wenigstens deine Fuchsien schon im Topf. Da kannst du sie auch noch ein bisschen rumschleppen. ;) Ich hab eine großartig geratene Fuchsie im Beet, die müsste ich erst ausbuddeln, einpflanzen und dann in den Keller verschaffen. Letztes Jahr hab ich den Zeitpunkt zum Ausgraben verpasst ... was nicht so schlimm war, weil ich eine neue Fuchsie kaufen musste, die so unglaublich viel besser geraten ist als alle, die ich davor hatte. Diesmal lohnt es sich unbedingt, sie zu überwintern. (Meine früheren Fuchsien waren Baumarktpflanzen. Die diesjährige dagegen stammt aus einer richtigen Gärtnerei. Die Kaufgrößen unterschieden sich nicht, aber die Weiterentwicklung ... boahhhh! :oops: (y))

    Nur hab ich nicht so eine praktische Garage wie du, kühl & finster. Ich hab nur einen Keller, halbhell und lauwarm ... kann das gutgehen? Bisher hat's mit meinen Versuchen zur Fuchsienüberwinterung nicht geklappt.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Meine Blümchen blühen jetzt auch alle erst auf, die mochten die Hitze gar nicht.
    Stupsi, mit manchen ist das hier auch so. Dahlien, Kauzinerkresse, Knöterich, Pelargonien ... die kommen erst jetzt richtig in Fahrt. Sogar ein kleines Ringelblumenbeet, das im Sommer nur gemickert hat.

    Auf den blöden Winter bin ich allerdings gar nicht gespannt, den könnten wir ebenso gut auslassen. :rolleyes:
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Ich brauch jetzt mal einen Erfahrungsbericht, was ich mit meinem immer herrlich scharlachrot
    blühenden Zierquittenstrauch noch anstellen kann.
    Er ging heuer im Sommer "aus wie ein Licht" und entblätterte sich, nachdem das klein gebliebene Laub gelblich wurde.
    Trotz der Dürre stand er nicht zu trocken und bekam auch ab und an eine Extraration Wasser.
    Schnittproben zeigten dürres Holz.
    Ich habe ihn erstmal "auf den Stock gesetzt".
    Ob er im Frühjahr wieder austreiben wird?
    Wie alt wird denn so ein Strauch bei einiger Pflege, die er erhielt?
     
  • Top Bottom