Bei opitzel im Garten

aivlis

aivlis

Foren-Urgestein
So, da bin ich und blicke neidisch auf Deine Magnolie. Meine hat nicht geblüht und heute habe ich gleich noch einen Schock bekommen ... mein Hängesommerflieder regt sich nicht ... heul!

Ist richtig, man soll den Garten nicht für das wichtigste halten. Wir machen auch Urlaub und haben nur jemanden für unseren Dachgarten zum Gießen. Machen immer nur eine Woche, da geht das schon. Unsere Pflanzen sind Kummer gewöhnt.
Bin schon gespannt auf weitere Bilder.
Hier regnet es ... juhu!

LG, Silvia
 
  • Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Moin moin, Silvia,

    reg Dich wieder ab, sicher kommt Dein Hängeflieder noch. Am oberen Ende meiner "Himmelsleiter" hab ich heute Bodenaustrieb einer Strauchrose entdeckt, die ich schon aufgegeben hatte.
    Außerdem bin ich der geduldigste Beobachter der Welt bei zwei Strauchrosenkübeln, die voriges Jahr am Spalier einen stolzen Anblick boten.(Hatte bislang Rosenkübel immer in den Schuppen gestellt).
    Gartenfreunde im Forum"Kübelrosen im strengen Winter"sowie mein bester Freund und Gärtnermeister haben sie gemeinsam mit mir auf Austrieb beschworen: Bis Ende Mai haben sie noch alle Chancen.
    Übrigens habe ich bemerkt, bei Dir im Garten ist ein Frühlingsvorlauf gegenüber meiner Lage. Geht es bei Dir Richtung Süden?
    LG opitzel
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen, Rosalinchen,

    ja, die Himmelsleiter hat so ihre Tücken: Da muss alles hoch und auch wieder runter.(Für Baumaterial und Erdaushub gibt es ja Krane)
    An "altersgerechtes Wohnen" haben unsere Vorfahren nicht gedacht.
    Es gab 1927 wohl Pläne, zwischen den Gärten einen waagerecht verlaufenden Weg anzulegen, der das Leben sehr erleichtert hätte. Sie wurden, da Wohnstatt wenig begüterter Leute, zu Gunsten von jeweills einigen Quadratmetern Gemüsegarten fallengelassen.
    Vor meinem Garagenbau gab es einen schräg aufwärts führenden Weg.
    Kannst Du Dir vorstellen, was es bedeutete, nach dem Weltkrieg da ca. 130 Zentner Rohbraunkohle (Aschegehalt ca. 30%) da hoch zu buckeln?? Per Jute-Sack mit jeweils 70 kg Belastung!!
    Zum Glück gibt es jetzt Erdgas.
    Jetzt betrachte ich die Himmelsleiter selbst als alter Knochen eher als Gestaltungselement.

    LG opitzel
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Das fand ich auch, Katzenfee, mein seltsames "Liebespaar" mag sich trotz der Gegensätze innig, und nicht mehr sichtbar, weil zurückgestutzt (aber noch existent), gehört noch einWacholder zu der unharmonischen Gruppe.
    Sie sind die Relikte rasch untergebrachter Kübelpflanzen auf den Türsteinen, die dann doch so stehenblieben, und sich anfreundeten. Und jetzt bleiben sie auch beisammen.
    Omas Gelächter betraf den materialistischen Hintergrund der Beetplanung::grins:
    Einmal Interessen Opa, einmal Interessen Mama, zweimal Interessen Jenni.
    Nicht zu tippen an der Vorsorge für das Insektenhotel, dessen "Flugverkehr" übrigens stundenlang beobachtet wurde. Opa ward das Herz warm.

    :eek:LG opitzel
     
  • aivlis

    aivlis

    Foren-Urgestein
    Moin Opitzl, ich bin in Ostthüringen im Schwarzatal zu Hause. Ich dachte immer bei mir ist alles später?
    Hats bei Dir auch so herrlich geschüttet? Was für eine Wohltat. Muss heute nachmittag gleich mal in den Garten radeln und die Wasserfässer begutachten.
    Allerdings habe ich gerade gehört, dass nächste Woche die Eisheiligen schon kommen sollen ... brrr, ich habe schon meinen Zucchini ausgepflanzt ...

    LG, Silvia
     
  • Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ach Opa, ist es nicht toll, wenn die Enkelchen den Garten für sich entdecken. Bin schon ein Weilchen stummer Mitleser, aber jetzt muss ich einfach einen Kommentar hinterlassen.
    Es ist doch löblich, wenn Jenny auch an Oma und Opa bei der Beetplanung denkt und ihr steht etwas mehr zu, denn sie hat ja die Arbeit.

    Ich kenne vieles in Eurem Garten, da es bei uns ähnlich ist, ok keine Himmelsleiter, bei uns geht es nur "bergab" und das Enkelchen wird im Sommer 2 und somit besteht die Gartenlust der Lütten aus Laufen so weit die Füßchen tragen nur begrenzt durch den Gartenzaun und Löwenzahn für Oma pflücken. :grins:
     
  • Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Also, ich finde Jennys Einteilung toll!
    Sind denn die Astern für Omi gedacht; damit sie ab und zu ein Sträußchen überreichen kann?
    Hoffentlich hält die Begeisterung an und entwickelt sich. Dann kann sie ja ihr Beet in 1 oder 2 Jahren vergrößern (und bist du dich umsiehst, hat sie den halben Garten bepflanzt :grins:).


    LG Katzenfee
     
    Rosalinchen

    Rosalinchen

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen Opitzel

    70 Kilo, da hoch? Ich als Frau hätte dies wohl nicht geschafft, hätte sie aus den Säckengeholt und in kleineren Portionen nach oben getragen!

    Ja die Zeit nach dem Krieg und wahrscheinlich auch vor dem Krieg, war geprägt von Leid, Hunger, Müh und Plag, nicht zu vergessen die Angst, die vielen ständiger Begleiter war:(

    Altersgerechtes Wohnen?
    Zu mir sagte mal einer:
    Treppensteigen erspart dir den Stepper!

    Wünsche dir ein schönes WOE!
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen, Rosalinchen,
    liebe Erika, schon mit dem Aufteilen der Säcke hättest Du hier nach dem Krieg wohl Probleme gehabt:
    Erst mal waren da gar keine. Die Jutesäcke hatte mein Großvater aus der Vorkriegszeit hinübergerettet. Als es endlich wieder Kohle (Rohbraunkohle!) gab, wurde die an den Straßenrand gekippt. Da stand man dann als armes Würstchen vor einem riesigen Berg loser energiearmer Kohle, der in den nächsten 4-5 Stunden den Hang hinauf sollte.... Wer es konnte, nahm lieber eine höhere Last, um nicht so oft gehen zu müssen.:grins:
    "Training" war es schon. Ich wuchs als ziemlich kräftiger Bursche heran.
    Und ein Gesprächsthema: "Weißt Du noch ...?"
    Mein "Schwiegerenkel" hat ein geflügeltes Wort, das alle unnützen Gedanken vertreibt: "Alles wird gut!" Es ist doch gut geworden!

    Einen schönen Tag wünscht Dir opitzel:eek:
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen, Katzenfee,

    Recht hast Du, und mir wird ja auch das Herz ganz warm dabei.
    Leider wohnt unsere Kleine in 60 km Entfernung, und es bleiben die zwischen Eltern und den beiden Großelternpaaren aufgeteilten Wochenenden oder Ferien und mit Reiseambitionen ist unsere kleine Gärtnerin auch nicht gerade kleinlich.;)
    Wir Alten hoffen, dass sie und ihr Papa den Familienbesitz in der fünften Generation weiterführen.
    Das wäre zu schön!!

    LG aus dem Thüringer Wald :eek:
    opitzel
     
  • Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen, Beate,

    Du hast ja so Recht, und gerade wenn man in die Jahre kommt, werden die kleinen Geisterchen so recht zu Sonnenscheinchen.
    Es ist fantastisch, mit zu erleben, wenn sie aus der naiven Phase zu kleinen klugen Persönlichkeiten reifen.
    Wir erleben das quasi zum zweiten Male, denn unsere beiden anderen Enkelinnen sind schon 28 bzw. 26 Jahre alt und Jenni wird bald 9.
    Du schreibst so herzlich, dass ich mir richtig vorstellen kann, wenn Dein kleiner Wirbelwind durch den Garten tobt.
    Jetzt ist es schon reichlich spät, aber demnächst möchte ich Dir sehr gern einen Besuch in "Beates Garten" abstatten.

    LG aus dem Thüringer Wald:eek:
    opitzel
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Hallo, Silvia,

    ich war schon oft im Schwarzatal, und ich glaube entsprechend der geografischen Lage, dass die Klimasituation in unseren Gärten doch sehr ähnlich ist.
    Da gibt es wohl nur kleinräumige Unterschiede, z.B. bei einer sonnenbetrahlten Hanglage.
    Ich lobe die Wettergötter hier bei uns sehr, weil sie und seit einer Reihe von Jahren im Wesentlichen vor extremen Wetterlagen bewahrt haben.(Dass letzten Winter in drei Nächten Schäden für den ganzen Winter eintraten, will ich nicht hochspielen9.
    Meist war es recht ausgeglichen, drum gratuliere ich Dir zum ergiebigen Regen und die eingesparte Arbeit auf Deinem Dachgarten.

    LG aus dem südthüringer Wald:eek:
    sendet opitzel
     
    aivlis

    aivlis

    Foren-Urgestein
    Moin Opitzl, kann schon sein, wir haben den ganzen Tag Sonne. Bei uns waren die Wetterlagen in den vergangenen Jahren sehr extrem. Habe auch viele Verluste dieses Jahr zu beklagen!

    LG, Silvia
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Kein lieber Besucher an meinem Gartenzaun!!
    Schnell ein paar neue Bilderchen mit neuem Gesprächsstoff zum Gackern!!!
    Dieses habe ich in den wenigen Monaten meiner Forenzugehörigkeit richtig lieb gewonnen:
    Ja, der opitzel, bei dem sieht alles noch so spärlich aus, ja und schöne Rabatten hat der auch nicht, und der hat noch viel zu viel grüne Wiese und noch nicht mal einen Teich!!
    Ja, ihr Lieben, aber ich bin doch lernfähig!! Bloß mit den akkuraten Beeten habe ich so meine Probleme, da wird bei mir nix.
    Schaut doch mal rein und sagt mir Eure Ideen!!

    LG vom Südwesthang des Thüringer Waldes
    opitzel
     

    Anhänge

    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen Opitzel

    Bei dir sieht es doch nicht spärlich aus! Wie kommst du denn auf diese Idee?
    Im Gegenteil: deine Pflanzinseln gefallen mir sehr gut! Es sieht locker und ungezwungen aus; nicht alles in ein starres Schema gepresst.

    Ich versuche bei uns auch, die einheitliche, zusammenhängende Fläche durch Pflanzungen zu unterteilen. Aber nicht akkurat am Rand entlang - so wie man es oft sieht - sondern mitten in die Wiese gesetzt. Auch nicht geordnet (womöglich noch symetrisch), sondern am liebsten durcheinander.
    Aber wir wissen ja, das ist Ansichtssache.

    Sag mal: dein Zwerg-Rhododendron ist zwar wunderschön, aber ist der ein Zwerg- ? Er sieht viel größer aus. Ist er den Kinderschuhen bereits entwachsen oder täuscht dies nur auf dem Foto? Meine Mama pflanzte vor vieeelen, vielen Jahren mal eine Zwerg-Konifere. Sie war dann vor 3 Jahren 3,50m hoch als sie die Schneelast im Winter geknickt hatte. :grins:


    LG Katzenfee
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Warum sollen denn die Beete akurat aussehen? Ich liebe diese eingewachsenen etwas wild aussehenden Beete.

    Zu Deinen "Kindergartenbeeten" könnt ich mir vorstellen, diese zu einem längeren Beet zu verbinden und die Rhododendren dann mit Funkien (Hosta) und Purpurglöckchen (Heuchera) zu unterpflanzen. Dann von den Akeleien, die ich auch bei Euch entdeckt habe, ein paar Samen hineingestreut oder ein paar Sämlinge umgesetzt und schon ist eine kleine Änderung da. :grins:
     
    Rosalinchen

    Rosalinchen

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen Opitzel

    Weißt du, ich habe eine Freundin, die schreibt sich mit dem Nachnamen -Opitz-;)

    Eine Garten oder besser dein Garten, muss nicht alles beherbergen, was du hier alles findest;)

    hab mich auch durch dies Forum anstecken lassen und nu steh ich des Abends mit'm Schaliuch in der Hand über eine Stunde zwischen meinen Blumen und wässere:rolleyes: Im Sommer das ganze dann noch doppelt:D

    Mann, Frau muss wissen was sie will, jedes neue Beet, jeder neue Topf und jeder Teich, macht ein ''mehr'' an Arbeit!

    Dennoch, plan ich schon wieder ein neues Beet:d
    Meine Vorsätze im Januar waren: Nicht mehr so viel - und wo steh ich nun?
    Töpfe hier und da, Ampeln voll und ein neues Beet in Planung :d

    Diese Gartenwelt, ist einfach nur verrückt und doch auch wiederum so schön:cool:

    Also was ich auf deinen Bildern sehe, gefällt mir jedenfalls, erst recht der Wohnwagen im Hintergrund des dritten Foto's, der wäre MEIN TRAUM!
    So genug gegackert, nun gehts wieder an die Arbeit :grins: Es warten noch ein paar Pflanzen auf mich!
     
    aivlis

    aivlis

    Foren-Urgestein
    Hallo Opitzel, was Du nur hast, wenn Du mit dem Rasenmäher klarkommst ... ich finde es sieht schön aus! Ich mache immer geschlossene Beete, weil mein lieber Mann sonst alles absäbelt was so einzeln steht und vielleicht noch klein ist. Habe heute gerade gesehen, dass er einen kleinen Strauch, der einzeln am Zaun steht (stand) weggepustet hat. Na ja, ich sage nix, bin froh, dass er mäht und er ist wirklich sehr lernfähig...

    LG, Silvia
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Schönen Abend, Katzenfee,

    Danke für Deinen Besuch.
    So in etwa sieht der Konstruktionsplan für den Garten aus, der mir vorschwebt. Ich brauche nur noch Zeit und die Hilfe einer gütigen Natur. An der Westflanke sieht es sich schon ähnlich, der Kindergarten an der Ostflanke muss dringend unterpflanzt werden. Wenn doch die Zwerge etwas schneller wachsen würden!! Sonst sind die Unterpflanzungen bald höher als die Rhododendren.:grins:
    Apropos Zwerge: Ja, der Rhodo ist ein Zwerg, so etwa 80 cm hoch und schon 7 Jahre alt.

    LG aus dem Thüringer Südwesten:eek:
    opitzel
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Guten Abend, Erika,

    keine Angst, ich bin keiner, der etwas übertreiben will, da setzt mir schon meine Garnitur künstlicher Hüftgelenke physische Grenzen.
    Aber an der Vielfalt, der Dichte, der reizvollen Unterpflanzung werde ich noch genug Freude und Arbeit haben.
    Das hat mich vor dem Einstieg in das Forum sehr viel weniger berührt. Aber wenn man so viel Schönes sieht....
    Da geht es mir nicht anders als Dir.
    Viele LG aus Thüringen
    sendet Dir Erik
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Guten Abend, Beate,

    genau das ist´s!
    Mein "Rahmenplan" steht so in etwa. Jetzt brauche ich noch etwas Zeit, eine freundliche Natur, etwas Stabilität im Knochengerüst, und dann ist der magere Kindergarten unterpflanzt.
    Hoffentlich wachsen die Rhododendren etwas schneller, damit nicht die Unterpflanzungen höher stehen.
    Was Du mir geraten hast, deckt sich genau mit meinen Vorstellungen!
    Schön, dass Du an meinem Gartenzaun warst!!:eek:

    LG aus Südthüringen
    sendet opitzel
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    PS für Rosalinchen:

    Der Wohnwagen gehört meinem lieben nördlichen Nachbarn , einem unermüdlichen Bastler, der den Oldtimer in feinster Weise neu aufgebaut hat. Das Zugmittel dazu müsstest Du erst mal sehen: Einen alten Skoda MB 1000, schätzungsweise 40 Jahre alt und wie aus dem Ei gepellt.
    Damit geht es in der nächsten Woche in das Seenparadies Mecklenburgische Seenplatte.
    Dieses Gespann ist bestimmt das auffälligste in ganz Meck-Pomm.!
    Übrigens ist der Name Opitz hier auch heimisch. Mein Alias ist jedoch mein mir von Jenni gewidmeter Kosename, auf den ich sehr stolz bin.:D

    LG Erik:eek:
     
    Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Hallo Opitzel,
    heimelig sieht es aus für mich in deinem Garten - er erinnert mich an unseren, wo es ebenfalls keine akuraten Beete gibt und wo man überall drum herum mähen muss.:grins:

    Überall blüht etwas bei dir, so dass die Tierchen Nahrung finden.:?

    Richtung Wochenende soll es auch wieder wärmer werden ....., dann legt die Natur richtig los.:cool:

    Eine gute Nacht
    wünscht dir
    Moorschnucke:eek:
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Moin moin, Silvia, schön, dass Du rüberschaust.

    Du siehst, dass ich noch eine Menge Arbeit vor mir habe. Gerade in Deinem Garten habe ich das schöne Miteinander an alten herrlichen Obstbäumen, gut plazierten Sträuchern und vielfältigen "Unterwuchs"bewundert.
    Dafür habe ich noch "herrliche Perspektiven" für meine"blühenden Landschaften.
    Weißt Du, ich habe nach den Besuchen in einigen Gärten so viele Anregungen gefunden, dass ich mich darauf sehr freue, einiges zu "importieren".
    Preise will ich nicht gewinnen, aber Freude haben.
    Achtung, wenn ich an Deinem Gartenzaun stehe, bin ich ein kleiner "Guttenberg"!:grins::grins:

    Liebe Grüße aus dem Südwesten:eek:
    schickt Dir opitzel
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Hallo Opitzel, schönen, guten Abend!

    Das kenne ich auch: wenn nur dies und jenes schneller wachsen würde; ich kann es auch meist nicht erwarten.
    .....und dann, ja dann muß ich nach 2 oder 3 Jahren wieder umpflanzen, weil ich alles zu nahe zusammen gesetzt hatte. Die Neuanpflanzungen sahen immer so verloren aus.
    Jedesmal nehme ich mir vor, mehr Abstand zu lassen, Geduld zu haben und zu warten. Doch wenn ich mit der Buddelei fertig bin, ist wiederum alles irgendwie durch "magische Kräfte" näher zusammen gerückt! :grins:

    Wie sieht es bei euch mit den Eisheiligen aus? Schon geschafft oder sind sie noch zu Gange?
    Wir hatten letzte Woche 30°, dann Temperatursturz auf 10° und nun sind die Nächte mit 0° und -1° viiiieeeel zu kalt; brrrr! Hab alles Empfindliche vorsichtshalber wieder ins Haus gebracht.

    LG Katzenfee
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen, Moorschnucke,

    schön, dass Du an meinem Gartenzaun warst.
    Du hast sicherlich gesehen, dass noch viel Arbeit und viel Freude dabei vor mir stehen.
    Du wirst sehen, bald wird es dichter werden "im Unterholz" und Jenni´s Insektenhotel kann zum Brunch einladen. Übrigens hast Du Recht behalten: Dort kribbelt und krabbelt es. Und ich habe zu tun, die Spinnen zurück zu halten, die das auch mitbekommen haben.
    Drei meiner vier Meisenkoben sind auch belegt und zwei Amselpaare brüten auf den
    Dachbalken unseres Sitzplatzes (hoffe ich, auch wenn die Nester sehr nahe aneinander liegen. Auf jeden Fall streichen zwei Pärchen herum.)
    Auch Jenni´s Oma wird auf ihre alten Tage noch zum Gartenfan.:grins:

    LG vom südwestlichen Thüringer Wald
    sendet Dir opitzel:eek:
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Schönen Morgen, Katzenfee,

    Dein Problem mit dem Pflanzabstand hat bei mir Junge gekriegt. Und dann regte sich bei mir der deutsche Krümelkacker und ich hatte den Drang, Radikalinski zu spielen und alles "gaaaaanz anders" zu gestalten.
    Leider hat mich das mehrmals um Jahre zurückgeworfen.
    Die Natur ist eben "an sich" vernünftig und bestraft kleine "Radikalinski´s" mit Auszeiten.
    Der Welt Lauf ist, dass man älter, ruhiger, sachlicher und manchmal sogar vernünftiger wird.
    Und wer besonders gut ist, kommt zu der Erkenntnis:"Möööönsch, was hast Du da für eine Kacke gebaut!!":grins:
    Aber zu dicht werde ich immer wieder pflanzen, schon weil ich nicht so lange warten will, bis die Natur das "vernünftigerweise" richtet. Ich bin ein Siebziger und habe keine Zeit mehr zum Abwarten.:grins:
    Es kommt halt auf den Spaß an und nicht auf die Vernunft. (Wussten schon die alten Griechen, aber sie haben das viel steifer formuliert.)

    Dank Euch allen, Ihr lieben Gäste und Ratgeber an meinem Gartenzaun.
    Ihr habt mir sehr geholfen und mich bestärkt. Kommt bald wieder vorbei!!

    LG aus Südthüringen
    Euer opitzel
     
    aivlis

    aivlis

    Foren-Urgestein
    Moin Opitzel, habe gerade Deinen Beitrag über die Pflanzabstände gelesen und geschmunzelt. Ich habe mir beim Aussäen großer Gemüsesamen soooo viel Mühe mit den Pflanzabständen gemacht ... aber irgend so ein Getier fand es besonders gemütlich in meinem Beet und hat meine Ordnung vollkommen durcheinander gebracht. Jetzt sieht alles, nach dem Samenaufgang, durcheinander aus ... lach. Ob ich es nächstes Jahr wieder so mache?

    LG und einen schönen Tag, Silvia
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Moin, Silvia,
    ich habe herzlich gelacht.
    Ich hatte für die Eisheiligen mein Frühbeetzelt aufgebaut, aber anstatt meine "Sensibelchen" zu schützen, habe ich es lieber über Jenni´s Saatbeet gestülpt.
    Weit und breit finden die Kätzchen keine offene weiche Erde, um ihre Abprodukte zu verbuddeln, da war mir Jenni´s Beet zu verlockend.
    Also mussten meine Pflanzen in den Schuppen, samt Saatkästen, Schalen und Kübel.
    Dein Erlebnis wollte ich unbedingt dem Kind ersparen, es ist doch ihr erstes Beet!!:grins::grins::grins:
    Morgen beginnt ja die versprochene "Freiland- Saisson.....!!
    LG opitzel
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    War das heute ein schöner Tag!! Und dazu eine Menge Besuch: Söhne und alle Enkel mit Angehörigen labten sich in opitzels Garten.
    Und natürlich wurde auch fotografiert.

    LG opitzel:eek:
     

    Anhänge

    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen Opitzel

    Dein "Gartenideal" gefällt mir sehr gut!
    Genauso stelle ich es mir für unseren Garten auch vor. Die Fläche durch viele verschiedene Pflanzen aufzuteilen und so neue Abteilungen und Räume zu gestalten. Nur leider bin ich noch nicht soweit.

    Putzig euer Meisenhäuschen! Sieht aus wie eine übergroße Eichel!
    Bei uns haben die Amseln ihr Nest unterm Dach. Jedesmal, wenn ich nach oben schaue, denke ich: hoffentlich fällt das nicht runter!
    Das Meisennest muß irgendwo im Gebüsch sein. Ich konnte es nicht entdecken. Aber als ich unter den Sträuchern Unkraut auslichten wollte, bekam ich mächtig Schimpfe! Also ließ ich mich vertreiben und hab mich ganz schnell wieder getrollt! :grins:

    Sag mal, was machst du, daß deine Flockenblumen so schön stehen bleiben? Bei mir fallen die immer um; muß sie immer festbinden.

    LG Katzenfee
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen, Katzenfee,

    Das freut mich ehrlich, dass Du Dich mit meiner Garten-Auffassung anfreunden kannst. Du weißt ja, dass ich oft an "Deinem Gartenzaun stehe" und nach Anregungen Ausschau halte. Ich weiß, Du hast da nichts dagegen.
    Die Standfestigkeit der großen Nester der Flockenblumen ist immer ein Problem.
    Heuer hat sie relativ bescheiden ausgetrieben. Vor zwei Jahren war sie doppelt so massig, und ich stand fast daneben, als ein schweres Gewitter mit einem Wirbelwind die Pracht in Sekunden beendete.
    Seitdem verwende ich handelsübliche Stützen, bestehend aus einem Stab und einem Plastic- Ring mit vielen "Speichen". Sie werden, dem Höhenwachstum angepasst, am Stab hochgeschoben, die Pflanzen wachsen hindurch, können nicht auseinanderfallen, und die "Speichen" geben zusätzlich verlässlichen Seitenhalt. Und sie lassen sich gut im Laub verstecken.
    Ich verwende sie auch sehr gern für die Pfingstrosen, Taglilien u.dgl.

    LG aus Südthüringen:eek:
    opitzel
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen Opitzel

    Ja, ich weiß jetzt, welche Stützen du meinst - muß mal sehen, ob ich sowas bei uns auch bekomme.
    Hab nur andere hier: zwei biegsame Metallstäbe, oben verbunden durch einen Halbkreis - kennst du sicher auch. Die nehme ich immer für die Pfingstrosen oder für die hohe Fetthenne, wenn sie der Wind auseinander drückt.

    Wie geht es Jenny mit ihrem Beet?


    LG Katzenfee
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    moin Opitzel,
    Du meinst wie in Deinem post 80, 2. Bild?
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Moin, Eva-Maria,

    meinst Du die Stützringe oder die "Annabell"??
    Die ist´s.
    Wenn Du die Stützringe meinst, die sind für die Annabell zu klein, da habe ich einen sehr viel größeren Durchmesser gebraucht und aus Einzelteilen eine Stütze gebastelt.
    Am besten, ich fotografiere diese recht brauchbaren Teile einmal.
    Gekauft habe ich sie bei einem Hellweg- Baumarkt.
    Die Rede ist wohl vom "unsichtbaren" Ring um die Flockenblumen, Bild 4.

    Viele Grüße:eek:
    opitzel
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Guten Abend, Katzenfee,

    am besten, ich fotografiere dieses Teil morgen einmal.
    Sein Vorteil ist, dass das "Stützbein" in der Staude verborgen ist, und auch der daran immer höher gezogene Ring vom Laub verdeckt wird.
    Das Teil gehört zum Sortiment bei den Hellweg- Baumärkten.
    Jenni und das Beet!!
    Am Wochenende war sie zur Beetpflege da und begeistert, dass da tatsächlich etwas aufgelaufen war und munter wächst.
    Leider ist Jenni´s Beet das einzige Stückchen aufgelockerte Erde weit und breit und damit ein Zielgebiet für erleichterungswillige Kätzchen.
    Deshalb hatte ich bis Samstag mein Frühbeetzelt darüber gestülpt. Bei der "Modernen Hausfrau" hatte ich eine Alternative erstanden:
    Halb-Meter-Stücken eines Katzengitters aus Plastic, das auf den Boden rings um das Beet flach ausgelegt wird, und zarten Pfoten mehrere Reihen 4 cm hoher Borsten entgegenreckt.
    Es klappt, obwohl die "Sperre" nur 12 cm breit ist. Ich habe die vierbeinigen Beetbesucher beobachtet, wie sie ankamen, stutzten, mit einem Pfötchen die Borsten "probierten" und .... abdrehten. Der Konstrukteur dieser einfachen Vorrichtung ist entschieden ein Katzenkenner.
    Und Jenni war seelig! :D
    Pfingsten fährt sie mit den anderen Großeltern nach Hamburg, aber danach locken schon wieder Beet und Insektenhotel.

    LG aus dem Thüringer Wald:eek:
    opitzel
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ach jetzt wo ich es hier lese, fällt mir grad ein, ich muss die eine Pfingstrose auch noch ein wenig bändigen (hochbinden). Die hat jedes Jahr so große Blüten, die hängen dann fast auf der Erde.
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Moin opitzel,
    gut, daß wir drüber gesprochen haben :)
    Baumärkte dieses Namens gibt es hier, südlich von HH, leider nicht.
    Mach' doch bitte mal ein Foto, das würde dann vieles klären.
    Danke im Vorwege... und Dir einen schönen Tag!
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Schönen Abend, Katzenfee, Beate und Eva-Maria,
    getreulich habe ich heute den Stützring für meine hohen Stauden für Euch abgelichtet.
    Ich habe auch ein paar Beispiele dazu gestellt für die praktische Unsichtbarkeit dieses Hilfsmittels. Lediglich ein grüner Stab "steht" über dem Laub, wenn es nicht möglich ist, ihn tief genug einzudrücken.
    Sicherlich bieten ihn neben Hellweg auch andere Bau- und Gartenmärkte an. Es gibt ihn auch mit unterschiedlichen Durchmessern ab 30 cm bis .... 45 cm.

    LG aus Thüringen:eek:
    Opitzel
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen Opitzel

    Ja, diese Teile meinte ich.
    Ich glaube, so ein Ring liegt irgendwo rum - nur ohne Mittelteil, das den Stab festhält. Wird wohl gebrochen sein.
    Muß mal gucken, wo es sowas bei uns gibt.

    LG Katzenfee
     
    K

    katekit

    Guest
    Bin gerade bei dir spazieren gegangen, Klasse sieht es aus, besonders gefällt mir das Vogelheim... Klasse!!!!

    und alles blüht so schön - die Pfingstrose ist pünktlich - ich schau bestimmt wieder vorbei

    LG Kati (ein Hamburger aus Suhl)
     
    aivlis

    aivlis

    Foren-Urgestein
    Moin Opitzel, war gerade in Deinem Garten und habe das nette Nisthäuschen bewundert. Selbstgemacht?
    Ja, jetzt muss man schon anfangen mit Zusammenbinden und abstützen. Habe mir für meine Staudenclemis 2 Obelisken geleistet. Das macht sich ganz wunderbar und die Pflanzen scheinen es zu mögen. Sie wachsen wie verrückt.

    Muss heute Kompost umsetzen ... hmmmmmm.

    LG, Silvia
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Moin opitzel,
    vielen Dank für die detailierten Fotos... diese Rankhilfe habe ich bisher hier noch nirgendwo gesehen, finde ich richtig klasse!
    Werde mal die Augen aufhalten, ob die diversen Baumärkte so etwas anbieten.
    Dir ein schönes Pfingst-WE!
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Moin, Eva-Maria,
    schönen Dank für den Besuch. Sicherlich wirst Du fündig, ich kann mir nicht vorstellen, dass nur ein Baumarkt diese Teile vertreibt.
    Auch für Euch ein wunderschönes sonniges Pfingstfest!!
    Bei DER Wetterprognose kann ja nichts mehr schiefgehen.:cool:

    LG opitzel
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Moin, Silvia.
    leider habe ich aus Frust über meine Ungeschicklichkeit Drechselvorrichtung und Drechslereisen schon lange verschenkt.
    Nein, diese niedlichen Häuschen habe bei westfalia.de erstanden.
    Es war auch bei mir Liebe auf den ersten Blick.
    Und offensichtlich auch bei den gefiederten Gästen, denn drei von vier Häuschen sind bewohnt.
    Schönes sonniges Pfingstfest wünscht Euch:cool:
    opitzel
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Moin, Kati,

    ist ja wirklich keine Überraschung, sondern weithin bekannt:
    Die Suhler bevölkern die Weltmeere und die angrenzenden Ortschaften.
    Habe auch mal Deinen Link aufgemacht und
    bin voll Ehrfurcht erstarrt.
    Deine Gemüseanlage ist ja richtig professionell!
    Leider, ja leider, habe ich mich von der intensiven Gartenbewirtschaftung vor fast 20 Jahren verabschieden müssen, als wir uns selbständig gemacht hatten.
    Du weißt ja: Selbständig sein heißt "selbst und ständig"!
    Als Siebziger ist nun die Luft raus, und der Garten soll nur noch Spaß machen, neben weiteren Hobbys. Aber das habe ich in meinem Vorstellungsposting beschrieben.
    Freue mich, dass Du mich wieder besuchen willst. Bring doch bitte wieder Fotos mit!
    Schöne Pfingsten:cool:
    wünscht opitzel
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Guten Abend, Katzenfee,
    schön dass die Fotos nützlich waren. Es ist schon so, die genialsten Erfindungen sind die einfachen.
    So ein Spritzgussteil wird ja in riesigen Stückzahlen hergestellt und ich kann mit nicht vorstellen, dass es nur durch den einen Bau-und Gartenmarkt Hellweg vertrieben wird.
    Sicherlich wirst Du fündig.
    Ich wünsche Euch ein unbeschwertes und sonniges Pfingstfest!!:cool:
    LG aus dem Land zwischen Rennsteig und Rhön
    von opitzel
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Siehste, Beate,

    wozu doch so ein Opitzel noch gut sein kann: Du wolltest doch Deine Pfingstrose noch aufbinden!!
    Hast Du das denn auch getan??
    Ja? Gut, hervorragend, Beate!
    Ja, und was wollte ich?:grins:
    Euch noch ein wunderschönes Pfingstwochenende im Berggarten wünschen!:eek:
    LG aus dem Land zwischen Rennsteig und Rhön
    von opitzel
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Hallo Opitzel

    Ich wünsche dir und deiner Familie auch ein schönes und doch hoffentlich sonniges Pfingsten!
    Man muß ja nicht immer rumwerkeln im Garten - man soll ihn doch auch genießen; so mit Sonnenliege, Grillwürstl und ein Flascherl kühles Bier .........

    LG Katzenfee
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Liebe Katzenfee,

    Du bist eine scharfsinnige Psychologin des Alltags:
    Genauso haben wir es gemacht!!
    Und daneben noch etwas für die Bildung getan im Saurierpark und in der Loh-Mühle Tambach- Dietharz.
    Bis auf das unerlässliche Gießen war im Garten "Schicht im Schacht"!

    LG von der Nordgrenze des fränkischen Sprachraums:eek:
    schickt opitzel
     
  • Top Bottom