Bestimmung Rasenart

J

jansen75

Mitglied
Hallo,

ich bräuchte mal Eure Hilfe zur Bestimmung von 2 Rasenarten in meinem Garten:

1. Rasenpflanze mit Blüte (siehe Bild 1-3) - eventuell Poa Annua oder Poa Trivalis?

2. Eine Rasenart mit relativ dünnen Stängeln, etwas heller als die übrige Fläche. Diese wurzeln nur oberflächlich und sind ziemlich dicht, so dass sie einen ziemlichen Filz bilden. Ichs denke diese sind an Stellen, die im Frühjahr nachgesät wurden. Leider kenne ich die Rasenmischung nicht mehr.

Gemäht wird mit einem Mähroboter, gedüngt wird alle 6 Wochen mit einem mineralischem Dünger und bewässert wird 1-2 x pro Woche ca. 10 l/qm (je nach Regenfall und Temperatur).

Kann jemand helfen?

Danke im Voraus und Gruß.
 

Anhänge

  • P

    Pluto

    Mitglied
    Dem Erscheinungsbild nach zu urteilen, sehen die Gräser in Bild 1-3 nach Poa annua, der Rest nach Poa trivialis aus. Die Details sind immer nur schwer auf den Fotos zu erkennen. Einfach die fraglichen Gräser auf die im Forum und Internet beschriebenen Merkmale untersuchen.

    Die dauerhafte Entfernung dieser Gräser ist mir zumindest noch nicht gelungen.
     
    J

    jansen75

    Mitglied
    Hallo,

    sollte Poa Trivialis nicht wesentlich breitblättriger sein?
     
    P

    Pluto

    Mitglied
    Die jungen Pflanzen, bzw. Ausläufer haben recht schmale, lange Blätter. Sie sollten unterseits stark glänzen, aber bei Trockenheit, bzw. Wärme im Sommer habe ich auch matte Unterseiten beobachtet.
     
  • J

    jansen75

    Mitglied
    Ich habe gestern mal nachgesehen. Stark glänzen tut die Unterseite nicht.
    Müsste Poa Trivialis nicht auch Blüten entwickeln?
     
  • P

    Pluto

    Mitglied
    Blüten sehe ich meist an älteren Pflanzen und die Blütezeit geht nun auch zu Ende. Die Blüten sind eher feine Rispen und eventuell nicht sehr auffällig.
     
  • W

    wutmann

    Mitglied
    Ich glaube das ist Poa Annua, aber ich frage mir ob dieser Gras wirklich schädlich ist.

    Ich habe auch so was im meinen neu verlegten Rollrasen, am Anfang habe ich auch versucht dagegen zu bekämpfen, dann habe ich über dies Thema viele Youtube Videos geschaut und viele Artikeln im Internet gelesen, dann fällt es mir auf, sofern man keinen Anspruch an so eine Golf Rasenfläche, welche immer ziemlich kurz gemäht werden sollte, sonder spricht man über den Nutz Rasen welcher normalerweise Schnitthöhe 3-5 cm entspricht, ist Poa Annua irgendwie auch nicht so schädlich.

    Poa Annua bildet für die kurz geschnittene Rasen Fläche wirklich eine hässliche Erscheinung, aber für Nutz Rasen eigentlich nicht so auffällig, insbesondere wenn man einmal der Woche mäht, damit die Blüte des Poas weggeschnitten werden, dann sehen sie irgendwie gleich aus wie normale Rasen Halme.

    Außerdem ist Poa sehr trittfest und vermehrt sich schnell, damit die andere Unkräuter irgendwie untergedrückt sind, z.B. Klee, Löwenzahn oder Gänseblümchen(wobei ich persönlich eigentlich das Gänseblümchen gar nicht so schlecht finde:))

    Vielleicht habe ich zu niedrigen Qualität Anspruch, und das ist auch abhängig von Rasen Sorten, aber das war meine persönliche Meinung
     
    S

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Entfernen durch wegbRennen der Blütenstände reicht? Oder lieber ausstechen?
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Was möchtest du alles in Brand stecken bei der Trockenheit?

    Falls es bei dir mehr geregnet haben sollte, so glaube ich nicht, dass du oder sonst ein Mensch eine einzelne Grasrispe abfackeln kann, ohne drum herum beträchtlichen Schaden anzurichten.

    Also Ausstechen, wenn es dich stört, wäre das Mittel der Wahl.
     
    S

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Ich bin der Gartengott! Ich drücke auf den Knopf und es wird nass!
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom