Bewässerung für Tomatenbeet und Gewächshaus?

Elkevogel

Elkevogel

Foren-Urgestein
#1
Hallo,

nachdem die diversen günstigeren und auch teureren Tropf-/Perlschläuche, die ich probiert habe, alle nach kürzester Zeit hinüber/verstopft waren oder in alle Richtungen spritzten, soll nun endlich eine gescheite langfristige, aber halbwegs mobile Bewässerungslösung für das Tomatenbeet und das GWH her.

Mit dem Gardena-Microdrip-System fahre ich bei Tomaten- und Blümchenkübeln seit 4 Jahren ziemlich gut.
Wobei da der Schlauch hauptsächlich aus dem Aldi-Bewässerungssystem stammt und nur die Sprenger/Tropfer von Gardena sind.
Der Aldi-Schlauch ist deutlich flexibler als Gardena und zeigt noch keine Ermüdungserscheinungen. Die Tropfer vom Aldi sind nicht wirklich gescheit und schon gar nicht langlebig.

Taugt das auch für ein längeres Beet und das GWH?

Im GWH: außen rum auf dem Betonsockel einen Microdrip-Schlauch (D 13 mm) fest verlegen und davon in Abständen mit T-Verbindern abzweigend kurze Schläuche mit je 2 - 3 Sprenklern ins Beet legen.
Die wären dann flexibel und könnten für Bodenaustausch oder - arbeiten abgenommen werden.
Und da die Bepflanzung jedes Jahr ähnlich ist (nur seitenvertauscht) würde eine Einrichtung immer wieder passen.

Im Tomatenbeet:
wie oben - ein Schlauch mit Schellen an der Wand befestigt und davon abzweigend .....

Oder macht ein Tropfrohr 13,7 mm in oberirdisch verlegten Schleifen mehr Sinn?
Zumindest im Tomatenbeet (10 - 15 Tomaten in 2 versetzten Reihen)?

Wasser kommt aus einer Brauchwasserpumpe mit Automat (Wasser fängt beim Hahnaufdrehen an zu laufen)
Der Druck reicht für alle o.g. Bereiche (+ Hochbeete) gleichzeitig locker aus.
Und wenn auch noch ein Sprenger für Blümchen angeschlossen ist, reicht es immer noch, dann muss nur die Bewässerungszeit erhöht werden ( nur im Urlaub über Zeitschaltuhr für die Pumpe)
Gezogen wird aus dem Bach, der durchs Grundstück fließt - und ja, wir dürfen.

Was würdet ihr empfehlen?

Danke und liebe Grüße
Elkevogel
 
  • poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    #2
    Deine Erfahrungen habe schon alle hinter mir.Ich sah einmal in einem Gartencenter/Großgärtnerei einen Bewässerungs-Schlauch in einem Blumenbeet liegen. Habe dann im Geschäft danach gefragt und mir dann den Lieferanten gesucht.
    Der Hersteller sitzt in Israel. Es handelt sich um die Marke Naphta , wichtig, vor jedem Strang einen Filter einplanen.Es ist vereinfacht ausgedrückt ein Plastikschlauch ähnlich der von Gar... aber alle 40 cm ist innen ein Tropfer eingebaut.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #3
    Hallo

    @Poldstetten,

    Danke für den Tipp. Hast Du evt, einen Link oder eine genauere Firmenbezeichnung? (per PN?)
    Ich finde leider nix zur Gartenbewässerung unter diesem Firmennamen.

    @all
    weitere Meinungen, Vorschläge??

    LG
    Elkevogel
     
  • S

    schreberin

    Mitglied
    #5
    Hallo Elkevogel, ich habe seit Jahren ein Bewässerungssystem von Hozelock, Aquapod nennt sich das. Es ist superleicht auf und abzubauen und robust. Ich bewässere damit meine Kübel, aber das geht bestimmt auch im Beet. Man kann die Anlage auch mit zusätzlichen Pods erweitern, habe ich auch.
    Im GWH habe ich Microdrip, mit den Gardena Schläuchen und Tropfern,da da die Bepflanzung ja auch größtenteils gleich ist.
    Gruß schreberin
     
  • ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    #7
    Ich versteh die Frage nicht ganz. Du hast ein System, es funktioniert offenbar auch. Suchst Du was neues?

    Ich hab ein Tropfsystem von Blumat. Im Prinzip ähnlich wie das von Gardena, nur dass die Bewässerung von der Erdfeuchte gesteuert ist. Feuchtigkeit in der Erde sickert in einen Kegel, der über eine Membran den Schlauch abdrück oder freigibt. So habe ich bei Hitze und Trockenheit einen feinen Strahl statt nur ein paar Tropfen und bei nasser Erde kommt halt gar nichts mehr. Das ist vor allem für Kübel bestens geeignet, wo zuviel Wasser eher hinderlich wäre. Funktioniert im Kübel und auch im Beet einwandfrei seit nunmehr 3 Jahren. Verteilung über 8mm Schlauch ab Wasserhahn über einen Druckminderer, Tropfer hängen dann an 3mm Abzweigungen.
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom