Bewässerung planen

F

FloPool

Neuling
Hallo Zusammen,

ich bin ganz neu hier und habe mich auch ganz kurz entschlossen hier angemeldet weil die Zeit drängt.

Wie fast alle haben wir Corona genutz um unseren Garten neu zu gesalten, bzw. ertsmal zu planen.

D.h. es kommt ein Pool und wir gestalten sonst noch einiges im Garten um.

Bis jetzt hab ich mich mit dem Thema automtisher Bewässrung nicht auseinander gesetzt, da ich dachte das ganze wird viel viel teurer.

Nach kurzem Gespräch diese Woche mit dem Gärtner han ich mal bei Gardena geschaut und war mehr wie überrascht.

Also dann machen wir das halt auch noch mit.

Der Haken an der Sache ist nur, in ca. 5- 6 Wochen, je nach Wetterlage kommt der Bagger und hebt den Pool aus.

Bis dahin sollte dann der Plan stehen wie wir was legen sollten .

Ich hänge euch mal den Plan an. Die orange schraffierte Fläche wird ebenfalls Rasen werden.

Ziel ist es nun den Rasen und die Hecken ums Grundstück herum automatisch zu bewässern.

Die Position des Wasserhahns ist eingezeichnet.
Zur Orientierung, die Lange seite Der Hecken sind ca. 3m

Die Terassenplatten werden ebenfalls alle erneuert. da die Technik vom Pool in den Keller kommt,, von daher ist ein verlegen einer Zuleitung eigentlich kein Problem.

Da mir aktuell die Zeit fehlt mich in das ganze Thema genau einzulesen, bin ich auf eurer Hilfe angewiesen.

Für welche Marke würdet Ihr euch entscheiden. Gardena? War bisher mein Favorit da das auch in jedem Baumarkt zu haben ist. Hab jetzt aber auch schon wieder negatives gelesen und bin verunsichert.

Was muss ich bzgl. der Höhe an der Rundung beachten.
Worauf muss ich bei Wassermengen achten etc etc.

Für den Rasen einen Kreislauf und für die Hecken einen zweiten Kreislauf machen?

Ich würde mich tiereisch über Eure Hilfe freuen

Vielen Dank im Vorraus an jeden der hier was dazu beiträgt.

Gurß

Florian
 

Anhänge

  • poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Einen frostsicheren Wasseranschluss würde ich zwischen Terasse und Pool planen.
    Die Hecken mit einem Bewässerungsschlauch (Tröpferlschlauch (israelisches Fabrikat 50m Ringe ) erledigen. Für den Rasen 3 Rundregner legen. Gard. ist nach meiner Erfahrung nicht empfw. (Zuleitungen nur 20 cm unter der Oberfläche, zum Winter hin entwässern (Pressluft oder Gefälle).
    Ich ahb 3000 qm Garten, der Rasen(wiese) wird nicht mehr bewässert, aber das ist Ansichtssache.
     
    T.Tomberg

    T.Tomberg

    Mitglied
    Hallo , ich glaube das wichtigste ist es vom Wasserhahn eine Zuleitung von der Terrasse in den Grünbereich zu legen. Von da kannst Du dann mehrere Abzweige legen und diese entsprechend steuern.
    Natürlich musst Du Hecke und Rasen getrennt legen und steuern . Zum anderen wird auch ermittelt wieviel Wasser überhaupt zur Verfügung steht .
    In der Hecke würde ich auch Tropfrohr empfehlen . Hier gibt es mehrere Versionen und Literleistung pro Tropfer. Je weniger Liter so länger ist die Max.Verlegelânge .
    So kann beim GARDENA Micro-Drip Rohr13mm 4L das Rohr bis 100m gelegt werden , beim unterirdischen ( auch oberirdisch Verlegbar) 13,7mm 1,6L bis 200 m. Das Tropfrohr wird im Abstand von 30cm verlegt .
    Bei der Rasenbewässerung benötigst Du schon eineiige. In den Eckbereichen kommen 90 Grad , an den langen Seiten 180 Grad und wenn nötig in der Mitte 360 Grad Regner. Wenn die Rasenfläche eine Aussenecke im Rasen hat geht auch 270 Grad . Entsprechend der benötigten Reichweite musst Du schauen welcher Regnertyp passt .
    Bei der Planung wird die vorhanden Wassermenge ( Anschlusswert) gemessen und mit dem Verbrauch der Regner ( Anschlusswert) verglichen. Dies wird immer mit einem 10L Eimer geprüft. Zusätzlich kann jetzt noch der vorhandene Druck geprüft werden und der Reibungsverlust eingerechnet . Bei GARDENA geht es auch so oder noch was einfacher da man dort eine Tabelle hat nach der man die Anzahl berechnet. GARDENA- Regner benötigen lediglich 2bar.
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hallo FloPool
    Also die Zeit deine Flächen in ein Planungstool einzutragen würde ich mir schon nehmen.
    z.b von DVS. Gibts Gratis zum Download.
    Die Ermittlung der Wassermenge bei welchen Druck würde ich nicht nach der Gardenamethode machen.
    An deinem Wasserhahn ein 3/4 Zoll T-Stück montieren.
    An dem 2. Abgang ein Manometer.Messbereich 1-10 bar.
    Am 3.Abgang einen Kugelhahn.
    Wenn du den Kugelhahn schließt und den Wasserhahn öffnest siehst du am Manometer deinen statischen Druck.
    Jetzt öffnest du den Kugelhahn soweit das am Manometer ca. 3,5 bar anstehen.
    Jetzt stoppst du die Zeit bis der 10 liter Eimer gefüllt ist.
    Hochrechnen auf 1 Stunde.
    Ich vermute du hast aus dem Haus nur einen 1/2 Zoll Hahn.
    Wenn es so ist wirst du nicht berauschend viel Menge bekommen.
    In diesem Fall würde ich mit Rotatoren von Hunter für den Rasen planen. Sie verbrauchen weniger Wasser als Getrieberegner.
    Damit der Niederschlag passt,ca. 10-15 mm/m2 müssen sie halt länger laufen.
    Ich würde dir trotzdem empfehlen ein bisschen Zeit zum Studium dieses Forums einzuplanen.
    Ich würde dann gerne auf spezifische Fragen von dir antworten.
    So im Allgemeinen wird das zu unübersichtlich.
    LG Herbert
     
  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Jetzt kann man es lesen.
    Die Info bei welchem Fliesdruck du die 8 l/h ?? gemessen hast bist du noch schuldig.
     
  • S

    SebDob

    Mitglied
    Wenn er nicht die kritischen rotatoren wählt, könnte es klappen. Oder besser gleich rainbird. Da er noch gar nichts geplant hat, wäre es egal ob es ein oder zwei Kreise mehr werden. Dafür keine rotatoren Probleme...

    Aber ohne Eigeninitiative und einlesen wird das nichts...
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hallo Flo Pool
    Danke mal für deinen Plan.
    Wenn du dein Wasserangebot 800 l/h bei 3,5 Bar so lässt wirst du mehrere Kreise brauchen.
    Du hast relativ schmale Flächen zu bewässern. Da ich die Rotatoren von Hunter selbst seit 3 Saisonen in Betrieb habe kann ich nichts schlechtes über sie sagen. Andere haben auch mit Rainbird gute Erfahrungen gemacht.
    Am besten die Daten wie Wurfweite, bei welchem Druck und die Wassermenge im Katalog vergleichen und mal einen Regner von Hunter und Rainbird mit gleichen Daten probieren.
    Hauptaussage ist aber, daß diese Regner für deine schmalen Flächen ca. 100-150 l/h brauchen.
    Wenn du sie richtig positionierst (Kopf an Kopf mit 20 % Überlappung) kannst du nicht mehr als 5 in einem Kreis betreiben.
    Du brauchst also lt. Plan mind. 3 Kreise für den Rasen und eventuell 2 für die Hecken und Beete.
    Das bedeutet 5 Kreise, 5Ventile und 2 Ventilboxen.
    Ich würde wenn es geht ein 32 er Rohr vom Hausanschluss in den Garten bis zur Ventilbox legen und nach den Ventilen mit 25 er Rohr die Kreise legen.
    Bei 3,5 Bar Fliesdruck hast du mit 32 er gut 1200-1500 l/h und könntest mehr Regner in einen Kreis hängen.
    Steuergeräte habe ich die X Core von Hunter.
    Da gibt es auch schon Hydrawise für Online
    Bedienung.
    Aber wie gesagt. Ohne einlesen in die Materie z.b. hier im Forum oder im Hunter Buch ( Online) wird es nicht gehen.
    LG Herbert
     
    J

    jansen75

    Mitglied
    "Kopf an Kopf mit 20 % Überlappung"
    Wie meinst Du das?
     
    F

    FloPool

    Neuling
    vielen dank für eure antworten......dann werd ich mla noch ne weile lesen müssen.....ich halte euch auf dem laufenden
     
  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hallo Jansen 75
    Der Strahl des einen Regners muss den nächsten oder gegenüber liegenden erreichen und am besten ca. 10-20% darüber hinaus reichen.
    Der Grund ist, daß die meisten Regner im Nahebereich sehr wenig bis gar keinen Niederschlag haben.
    LG Herbert
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Hallo Flo Pool
    Danke mal für deinen Plan.
    Wenn du dein Wasserangebot 800 l/h
    Bei 800L/h braucht er kein 32er Rohr. Er müsste ja 2 Größen kaufen. Bei 10-15m zuführung ist kaum Druckverlust. Da wäre eine Rohrgröße sinnvoller.

    Wenn man die Verstellung der Regner Hunter/Rainbird vergleicht, hat man schnell sein Ergebnis: Rainbird! Wo man bei Hunter den Kopf abschrauben muss zum Filter spülen, zieht man nur bei Rainbird. Und so zieht sich das durch alle Einstellungen...
     
  • Top Bottom