Bewässerungssystem automatisieren

N

ny_unity

Neuling
Hallo zusammen,

nach langem lesen und hin und her, habe ich mich jetzt doch im Forum angemeldet. Mein erster Eindruck sagt mir, dass ich da richtig liege. Ich habe noch jede Menge Fragen. Wir wohnen seit drei Jahren in unserem Eigenheim mit knapp 1000 qm Grundstück, davon 600 qm Garten.

Ich habe eine Zisterne mit 4.000 Liter Fassungsvermögen. In dieser fließt jegliches Regenwasser was auf nicht versickerbaren Flächen anfällt, sind knapp 150 qm.

An der Zisterne ist eine Wasserpumpe angeschlossen mit 4,5 BAR druck und circa 4.500l/m. Das ganze wird mit der Hunter HC gesteuert und den entsprechenden Ventilen. Im Rasen sind 14 Düsen verbaut, dazu kommen drei Mikrobewässerungsschläuche.

Was ich jetzt gern noch hätte, wäre eine automatische Befüllung der Zisterne mit meinem Außenwasserhahn, der ohne Abwasser bezahlt wird, also rund 1,40 € der Kubikmeter Wasser. Von diesem Hahn möchte ich gern die Zisterne befüllen, wenn der Wasserstand zu niedrig ist.

Ich habe an der Zisterne einen Stromanschluss und am Außenwasserhahn ebenfalls, die Entfernung vom Außenwasserhahn zur Zisterne ist etwa 8 Meter. Bisher mache ich es händisch so, dass ich am Außenwasserhahn einen Schlauch anschließe und diesen in die 50 Zentimeter entferne Dachrinne einfließen lasse, bis auf der Außenwasseruhr 3 Kubikmeter runter sind.

Meine Frage ist, kann ich das ganze automatisieren?

Ich habe eine sehr hohe WLAN Abdeckung in dem Gebiet, die Sicht von Außenhahn zur Zisterne ist frei, ich bräuchte quasi einen Schwimmschalter, der bei entpsrechendem Pegel ein Signal an das Magnetventil gibt und dieses dann öffnen und ggf. nach 3.000l wieder schließt oder wenn der Schwimmerschalter das Signal gibt "bin wieder voll" 🙃

Kann mir jemand Tipps geben?

Danke und viele Grüße

Erik
 
  • M

    Moister

    Mitglied
    Wasserpegelschalter WPS 3000 plus
    Gibts auch bei den gängigen Elektronikversendern, mit Glück findest du einen Gutschein.
    In die Steckdose ein Steckernetzteil für das Magnetventil am Wasserhahn und die Sensoren z.B. an einem Kunststoffrohr befestigen das in der Zisterne steht (an der Wand oder wie du es am besten befestigen kannst).
    Kein Funk, WLAN und keine mechanischen Schwimmer.
     
    merls

    merls

    Foren-Urgestein
    Ich habe bei einem Kunden gerade sowas eingebaut. Aber wir haben das alles vom Keller aus gemacht.

    Fast jede Zisterne hat ein Ja KG Rohr das in den Keller geht denn dort stehen meist die Hauswasserautomaten für die Klospülung.

    Häufig endet die Zisterne im Heizungskeller wo eh ein Wasseranschluss vorhanden ist.

    Dort haben wir einen Abzweig erstellt mit einem 230v magnetventil. Zum nachfüllen reicht 1/2“ locker aus.

    Dann geht es mit ner ummantelten Kupferleitung durch das KG Rohr In die Zisterne. Dort nach oben gebogen oberhalb des Überlaufs und gegen die Wandung den Auslauf gerichtet. Somit ist der freie Auslauf gewährleistet und Steuerung als auch Magnetventil sitzen im Trockenen. Auch für den Gartenwasserzähler ist es günstig innen zu sitzen.

    Das Sensorkabel für den Wps kann man durch das gleiche KG Rohr durchziehen.
    Ich hab den normalen 3000er genommen und die nachfüllung auf 10min Verzögerung gestellt der Sensor sitzt bei 1000L damit immer genau ein voller Bewässerungsvorgang in der Zisterne gehalten wird wenn es nicht regnet.
     
    N

    ny_unity

    Neuling
    Hallo,

    erstmal danke für die Antworten.

    Ich werde einen Mix aus #2 und #3 machen. Ich komme durch den Dachrinneneinlauf von oben ran, unterirdisch ist dann ein KG-Rohr zur Zisterne verlegt. Ich werde die Sensor-Kabel dann dort versuchen durch zu fummeln und in der Zisterne dann anzubringen. Anschließend kommt dort wo der Außenwasserzähler ist eine wasserdichte Box für Magnetventil und den WPS3000 plus hin.

    Das ganze dauert noch etwas, aber ich gebe mal Rückmeldung ob alles so geklappt hat.
     
  • merls

    merls

    Foren-Urgestein
    Für die Sensor befestigung kann man die 40mm ht rohre ausm Baumarkt gut hernehmen.
    Ne passende Rohrschelle oben in den Hals der Zisterne und aufm Boden aufsetzen funktioniert prima.
    Wer es richtig schniecke haben will legt das Sensorkabel dabei sogar noch durch das ht Rohr durch :)
     
  • N

    ny_unity

    Neuling
    Nach einem halben Jahr kann ich Vollzug melden 🙃
    Bei uns wurde der Vorgarten aufgegraben, weil wir Glasfaseranschluss bekommen haben, ich hab dann die Chance genutzt und ein Kabel mit vergraben bis zur Zisterne.

    Dieses Jahr soll dann alles in Betrieb gehen :cool:
     
  • S

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Hast du schon die Regner laufen lassen?
     

    Anhänge

  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    O Bewässerungssystem bauen - Zisterne Bewässerung 5
    O Bewässerungssystem Wasserdruck Bewässerung 3
    C Bewässerungssystem Gardena Zisterne und normaler Wasseranschluss Bewässerung 5
    M Wie kann man einen 10x0,5m Rasenstreifen mit dem Gardena Bewässerungssystem effektiv bewässern? Bewässerung 4
    R Bewässerungssystem optimierung Bewässerung 1
    R Bewässerungssystem in untypischem Garten Bewässerung 4
    P Gardena Bewässerungssystem indoor benutzen?! Bewässerung 6
    J Bewässerungssystem für Garten, Kaufberatung für Neuling Gartenpflege allgemein 3
    Q Bewässerungssystem undicht - wie ersetzen? Heimwerker 15
    P Welches Bewässerungssystem für Beete? Bewässerung 4
    J Anschluss Gardena-Tauchpumpe an Bewässerungssystem Bewässerung 10
    C Suche nach Bewässerungssystem/Steuercomputer (3 Kreisläufe, 2 Quellen) Bewässerung 11
    J Planung Bewässerungssystem Bewässerung 1
    M Bewässerungssystem planen/installieren Bewässerung 15
    K Bewässerungssystem Problem Gartengeräte & Werkzeug 2
    D Aufbau Bewässerungssystem - erste Schritte? Bewässerung 18
    N Empfehlung Bewässerungssystem Bewässerung 9
    L Verständnisfragen Bewässerungssystem Bewässerung 16
    S Welches Bewässerungssystem mit welcher Pumpe? Bewässerung 4
    E Bewässerungssystem frostsicher machen Bewässerung 2

    Ähnliche Themen

    Top Bottom