Bewässerungssystem Problem

K

kelpkelp

Neuling
Guten Abend,
ich habe ein Problem mit dem Bau meines Bewässerungssystem für mein Kräutergarten. Bestehend aus 48 Pflanzen.

Betrieben wird das ganze mit einer Pumpe von Neptun. Die NGP70 mit 4 Bar Druck.
Ich benutze keine Regner.

Die Pumpe geht an ein DIN20 Rohr welchen mit 4 x 12er Splittern (Gartenschlauch 20mm auf 4mm mini Schlauch) ausgestattet ist.
Die Pumpe pumpt von einer Seite durch das System durch. Nun habe ich das Problem, dass bei den hinteren Pflanzen nur ganz wenig Wasser rauskommt und vorne genügend. Brauche ich eine noch stärkere Pumpe oder muss ich sie einfach in der Mitte anschließen, sodass das ganze wie ein "T" betrieben wird?

Sorry falls dies die falsche Abteilung hier war. Hoffe mir kann jemand helfen.
 
  • T.Tomberg

    T.Tomberg

    Mitglied
    Wenn Du einfach 4 mm Schlauch ( ohne alles ) an 3/4‘‘ Gartenschlauch angeschlossen hast wird es mit der Druckkompensierung schwierig. Prinzipiell benötigen Tropfbewässerungen überhaupt keinen Druck ( bis auf die 1,5 bar) und die Installierten Tropfer kompensieren den einkommenden Druck dann auf die kpl. Länge. Die in der Regel grob 2x30 Meter bei Mittelinstallation beträgt.
     
    K

    kelpkelp

    Neuling
    Wenn Du einfach 4 mm Schlauch ( ohne alles ) an 3/4‘‘ Gartenschlauch angeschlossen hast wird es mit der Druckkompensierung schwierig. Prinzipiell benötigen Tropfbewässerungen überhaupt keinen Druck ( bis auf die 1,5 bar) und die Installierten Tropfer kompensieren den einkommenden Druck dann auf die kpl. Länge. Die in der Regel grob 2x30 Meter bei Mittelinstallation beträgt.
    Hi,
    Ich habe mal ein Bild von meinem Splitter beigefügt.
    davon sind 4 Stück mit T-Stücken in meine Main Line zwischen gebaut.
    EDIT: Nur 12 Anschlüsse statt 20 wie auf dem Bild abgebildet.
    61qsv9aafsl-_sy355_-jpg.613321
     
  • Top Bottom