Biene oder Wespe? Oder was ganz anderes?

M

Marbia

Neuling
#1
Hallo,

mein Name ist Bianca und mein Mann und ich bauen gerade unseren Garten um.
Beim Abtragen des Komposts flogen auf einmal viele viele Insekten um uns herum.
Sie waren garnicht aggressiv oder so.
Jetzt fragen wir uns, was das für Tierchen sind und was wir machen können, denn da wo sie jetzt sind, kommt unsere Terasse hin.
Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.
VG Bianca
 

Anhänge

  • M

    Marbia

    Neuling
    #2
    Ich glaube das Rätsel ist gelöst. Es scheint eine ganz einfache Wespe zu sein.
    Ich hänge nochmal ein besseres Bild dran. Könnt ihr das bestätigen?
     
    Swenny

    Swenny

    Mitglied
    #4
    Es ist eine Ospe. Mitunter auch Sächsische Wespe genannt. Charakteristisch sind die breiten schwarzen Streifen auf dem Hinterleib.

    Nicht so aggressiv wie andere Wespenarten. Können aber dennoch schmerzhaft stechen, wenn man sie zum Beispiel in den Haaren hat und rausstreichen will. Hab ich letztens erst ausprobiert.

    Wenn ihr das Nest findet, könnt ihr es in eine abgelegene Ecke des Gartens unter einen Busch packen, paar Zweige drauf. Üblicherweise bauen die auf Dachböden, in alten Schuppen, oder hinter Fassadenverkleidungen. Aber auch wie bei euch in verlassenenen Mäusegängen im Kompost, in der Natur in alten hohlen Bäumen.

    Im September, spätestens Oktober gehen die eh kaputt, davor können sie aber durchaus noch aggressiv werden. Also arrangieren, wenn da eure Terrasse hin soll, ist eher nicht drin. Und nächstes Jahr bauen die auch woanders.
     
  • M

    Marbia

    Neuling
    #5
    Vielen lieben Dank euch beiden. Wir schauen mal, wie es weiter geht.
    LG
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    #6
    Es ist eine Ospe. Mitunter auch Sächsische Wespe genannt. Charakteristisch sind die breiten schwarzen Streifen auf dem Hinterleib...
    Wieder was gelernt, Ospe war mir bis dato unbekannt. Die bayrische Art der Wespe ist dann wohl die Süspe (weiß-blau gestreift) und die hamburgische Var. die Nospe, die durch ihre Kopfbedeckung (Elblotse) auffällt.

    P.S. Nicht böse sein ;)
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    #8
    Die Süspe trägt keine Lederhosen, da ihr dazu der gesetzlich vorgeschriebene Wadl-Mindestumfang fehlt.
     
    Swenny

    Swenny

    Mitglied
    #9
    Wir hatten jetzt hier Feldwespen. Die sehen lustig aus, wenn sie fliegen: Sowas von lange Hinterbeine.
     
  • Top Bottom