Biogarten - was tun gegen Schnecken?

G

greini

Neuling
Ich hab Zucchini und Kürbisse gepflanzt - jetzt muss ich was tun gegen die Schnecken - bittte Hilfe - aber auf umweltverträgliche Art...
 
  • T

    tamnie

    Mitglied
    Hallo,
    außer absammeln und auswildern gibt es da wohl nicht viele Möglichkeiten :).
    Für mich persönlich kommen die üblichen Methoden wie zerschneiden, mit Salz bestreuen, in Bier ertränken etc. nicht in Frage. Ansonsten gib doch mal "Schnecken" in die Suchfunktion ein, vielleicht ist was passendes dabei.


    Viele Grüße und viel Erfolg
    Tamnie
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    Laufenten oder viel Natur .. da regelt sich alles von selbst ...
     
    Kylemore

    Kylemore

    Foren-Urgestein
    Ferramol als eine freundliche Methode zu morden.

    take care be good
     
  • H

    harzfeuer

    Guest
    Oder die Schneckenfallen mit schmalem Eingang,
    in den sich nur Nacktschnecken zwängen,
    gefüllt mit dem bösen Schneckenkorn!

    Die lieben Häuschenschnecken kommen einfach nicht dran, so gern sie auch wöllten...:D
     
  • Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Huhu Anett,
    große Häuschenschnecken passten nicht durch die Eingänge der Schneckenfallen, kleine aber schon und unsere schönen Tigerschnegel auch.

    Neee, wir können's drehen und wenden wie wir wollen - für uns gibt es zum Einsammeln und Auswildern keine Alternative.

    Eine gute Nacht
    wünscht dir
    Moorschnucke:eek:
     
    H

    harzfeuer

    Guest
    Huhu Anett,
    große Häuschenschnecken passten nicht durch die Eingänge der Schneckenfallen, kleine aber schon und unsere schönen Tigerschnegel auch.

    Neee, wir können's drehen und wenden wie wir wollen - für uns gibt es zum Einsammeln und Auswildern keine Alternative.

    Eine gute Nacht
    wünscht dir
    Moorschnucke:eek:
    Hast recht!

    Die Tigerella will ich auch nicht missen.

    Aber es ist schon ein Elend mit den Roten!

    Ich wünsch dir auch eine ruhige, erholsame Nacht!

    (Die hab ich nie, hol`s dann am Vormittag nach!):)
     
    N

    n8elf

    Mitglied
    Ich zerschneide die spanischen (roten) Schnecken.
    Die anderen richten eh kaum Schaden an.

    Wenn man das regelmässig Nachts mit Taschenlampe macht, bringt das ne Menge.

    Aber ich muss gestehen, dass ich schon nen üblen Traum hatte wegen Schnecken zerschneiden ^^
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    Naja, kommt eben auch drauf an welche Natur ...

    Laufkäfer fressen Schnecken bis keine mehr da sind .. aber die brauchen eben eine Naturbelassene Blumenwiese ...
     
  • A

    archimede

    Mitglied
    Also, ich habe ca 60.000 qm Naturland um unser Grundstück. Es ist eher ein
    Urwald, aber von den roten Schnecken gibt es da jede Menge.
    Wenns feucht ist, latschen wahre Mengen über unser Grundstück.
    Auf hundert Rote kommt eine mit Schneckenhaus. Soviel können die gar nicht
    fressen, und unsere Blindschleichen schaffen auch diese Menge nicht.
    Absammeln ist eher eine Freizeitbeschäftigung,denn eine wirksame Maßnahme.
    Es sind einfach zu viele, die aus dem Unland angeschleimt kommen.
    Wegen dem anderen Viehzeug, was kreuscht und fleuscht, will ich kein
    Schneckenkorn verwenden. Echt eine schlimme Plage, und zu wenig natürliche
    Feinde.
     
    Krautmaus

    Krautmaus

    Mitglied
    Wie schon erwähnte Antwort von mir, Möhren in den Garten, Salatabfälle, restlichen Sprossenmix entsorgen. Wenn die satt werden, halten sie sich fern von dem Rest! Manchmal habe ich auch überlegt jede Einzelne mit Pfeil und Bogen zu jagen..... Letzthin habe ich eine in meinen Chillies erwischt, wie die da hin kam ist mir ein Rätsel!
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    ... tja die kommen eben aus Spanien und haben hier zu wenig Feinde ...

    mechanisch vernichten ist wohl das beste aber wegtragen hilft sicher nix .. und die ganze Natur vergiften ist natürlich wahnsinn pur ...
     
    Marie

    Marie

    Foren-Urgestein
    hallo,
    ich glaube ich kann auch behaupten bei mir gibt es Natur pur, aber auch ein Natur- oder gar Biogarten braucht manchmal einen menschlichen Eingriff. Und bevor ich nichts anderes mehr mache wie Schnecken wegbringen (die sowieso wiederkommen- Sie sind sehr gebietstreu) benutze ich Ferramol. Habe gerade in den letzten Tagen ca. 10 qm Beifuss ausgerodet. Das war wirklich der Stadtkern von Schneckenhausen.
    Grüße von m
     
    F

    Frensch

    Neuling
    Ich glaube allzuviel kann mann gegen die Schnecken nicht machen bäh....leider :mad:ich habe auch viel zu viele davon und ich mag die aber nicht zu zerschneiden, das finde ich ekelig.

    Aber eine wirkliche Hilfe gibt es nicht.

    Frensch
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Wer Schnecken zerschneidet braucht keine schlechten Träume zu haben.

    Die Schneckenplage existiert nur deswegen weil die natürlichen Feinde zu selten sind. Daher ist das Töten von Schnecken nur der Versuch einen natürlichen Ausgleich wiederherzustellen.

    Ich zerschneide Schnecken - denn der Mörder ist bekanntlich immer der Gärtner.
    Schneckenkorn möchte ich möglichst wenig anwenden aber manchmal - wenn mich mal der Zorn packt dann tue ich auch dieses.

    Ein neuer Trick
    ok - neu ist der auch nicht - aber wirksam.

    Ich säe meine Pflanzen alle - auch Karotten und Rettiche - in Aussaatschalen und bringe diese erst in den Garten, wenn die Pflanzen größer sind.
    Dann können die Schnecken nicht mehr die ganze Pflanze abfressen.

    Karotten und Rettiche zu verpflanzen funktioniert tatsächlich bestens.
     
    iceteddy

    iceteddy

    Mitglied
    Ich hab nach zwei Jahren nahezu komplette Aussaat auffressen beschlossen doch ein wenig Chemie im Garten zuzulassen. Um die Aussaat herum benutze ich ein wenig Ferramol (Die 200g Packung hält bei mir 3 Jahre) Ansonsten wird abgesammelt. Ich ertränke meine Schnecken (ich finde das zwar etwas brutal, aber ich hab auch keine Lust knapp 200 Schnecken am Tag zu zerschneiden).
    Ich achte mittlerweile auch darauf, dass nicht zuviel Obst herumliegt und Suche auch Nester und zerstöre die Eier.
    Bei den Mengen die wir hier haben käme ich auch nicht auf die Idee, die Schnecken irgendwo freizulassen, ausser ich finde einen Hof der Laufenten hat.
    Mein Rekordtag waren übrigens 500 von diesen Biestern und in der Rekordwoche waren es knapp 2000.
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Als wir vor 10 Jahren mit unserem Garten angefangen haben waren es an einigen tagen bis zu 100. 30-50 aber fast immer (natürlich nur an feuchten Tagen)

    In diesem Jahr waren es ca. 40 im Monat - wenn überhaupt.

    Jede Schnecke die getötet wird kann auch keine Eier legen.
    Natürlich kommen immer wieder Einwanderer aber im wesentlichen haben wir die Schnecken gut im Griff.

    Dennoch wird z.B. Kopfsalat wenn man in aussäät immer noch komplett abgfefressen. Daher ziehen wir immer und alles vor.
     
    Krautmaus

    Krautmaus

    Mitglied
    Seit diesem Jahr habe ich die Nase voll! Wirklich bisher geduldig gewesen, aber nun ist es genug, absammeln geht nicht mehr, nun kommen die harten Geschütze!
    Schaut euch mal meinen Meerrettich an..da ist nix mehr übrig! Meine Tomatenpflanzen sind alle so angeschimmelt, daß ich sie nur noch in die Tonne kloppen konnte.
    Mein Gewächshaus ist nun leer, zwecks der Tomaten und wird über den Winter abgebaut!
     

    Anhänge

    susu

    susu

    Mitglied
    Ein neuer Trick
    ok - neu ist der auch nicht - aber wirksam.

    Ich säe meine Pflanzen alle - auch Karotten und Rettiche - in Aussaatschalen und bringe diese erst in den Garten, wenn die Pflanzen größer sind.
    Dann können die Schnecken nicht mehr die ganze Pflanze abfressen.
    Beim Salat mach ich das auch so. Ich kaufe Setzlinge, setze die aber nochmal in eine grosse SEtzlingsschale und pflanze sie erst in den Garten, wenn sie schon ein kleines Köpflein gebildet haben. Das funktioniert super. Schnecken mögen einfach die kleinen feinen Blättlein bedeutend lieber...
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Bei Salat geht es sogar fast 100% Schneckenfrei egal was sich bei euch so tummelt.

    Parkplatzbeet.JPG
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    R Anfänger: Biogarten Gemüse wie kombinieren? Biogarten 9
    scheinfeld Grünzeugs im " Biogarten" Wie heißt diese Pflanze? 7
    Billabong Biogarten woanders... Biogarten 2
    Ringelblümchen Wie Ackerschachtelhalm bekämpfen im Biogarten? Gartenpflege allgemein 21
    B Biogarten Fruchtfolge 4-Jahresplan Obst und Gemüsegarten 3
    T Biogarten-Beetpflege, und nun? Biogarten 11
    E Euer Biogarten 2012 und meine Erfahrung Themen ohne Antworten 0
    S Schrebergaten alt in Biogarten neu Biogarten 8
    Ing_Cent Mehr Schnecken im Biogarten? Biogarten 7
    Lieschen M Mein Biogarten Biogarten 1
    E Kartoffelkäfer im Biogarten - und nu? Themen ohne Antworten 0
    K Unterforum Biogarten - Ich darf nicht antworten Supportforum 3
    Stupsi Kleine "Helfer" in einem Biogarten Themen ohne Antworten 0
    Marcel Biogarten-Aktion - Plauderthread Gartenfreunde 30
    DaBoerns Was ist das? Schädlinge 1
    C Was fehlt meinem Orangenbaum? Zitruspflanzen 3
    Kapernstrauch Gelöst Was hab ich da im Teich? - Blaue Englische Wasserminze Wie heißt diese Pflanze? 3
    Kapernstrauch Was hab ich da gepflanzt? Wie heißt diese Pflanze? 1
    P Was ist der ideale Standort/Bewässerung eines low stem almond trees? Pflanzen allgemein 1
    C Gelöst Was habe ich da gefunden (Quirlblättriges Mädchenauge!) Wie heißt diese Pflanze? 3

    Ähnliche Themen

    Top Bottom