biologische Schutzmittel gegen Schädlinge

A

Astra

Neuling
#1
Ich suche gute Hausmittel gegen Blattläuse bei Zimmerpflanzen und Balkonflanzen:D
bin Für jeden Vorschlag dankbar.
Gruß Astra:eek: :eek:
 
  • O.v.F.

    O.v.F.

    Foren-Urgestein
    #2
    AW: was gibt es für Hausmittel gegen Blättläuse bei Pflanzen und Balkonblumen

    Ich suche gute Hausmittel gegen Blattläuse bei Zimmerpflanzen und Balkonflanzen:D
    bin Für jeden Vorschlag dankbar.
    Gruß Astra:eek: :eek:

    Hallo Astra,

    schaue mal hier:

    http://www.hausgarten.net/gartenforum/schaedlinge/6831-laeuse.html

    http://www.hausgarten.net/gartenforum/rosen/6731-was-ist-mit-den-rosentriebe.html#post51279

    Da es für wenige Pflanzen sind, nehme folgende Menge:

    0,75 Liter Wasser
    0,2 Liter Schmierseife, flüssig
    ein Spitzer Spiritus


    LG
    Dieter
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Gitti_Rose

    Gitti_Rose

    Neuling
    #3
    AW: was gibt es für Hausmittel gegen Blättläuse bei Pflanzen und Balkonblumen

    Hallo Astra!

    Ich gehe durch den Garten und zerdrücke die Läuse. Hilft in den meisten Fällen, bedarf doch einiger Zeit. Zur Zeit sind die Rosen mit Blattläusen bestückt. Diese manuelle Methode hat wieder geholfen.

    Liebe Grüße
     
    P

    pere

    Guest
    #4
    AW: was gibt es für Hausmittel gegen Blättläuse bei Pflanzen und Balkonblumen

    Iiiih Gitti,

    also, das könnte ich nicht....

    Liebe Grüße
    Petra, die da doch lieber Schmierseife nimmt
     
  • nacktschneck

    nacktschneck

    Mitglied
    #5
    AW: was gibt es für Hausmittel gegen Blättläuse bei Pflanzen und Balkonblumen

    Hallo Astra,

    schaue mal hier:

    http://www.hausgarten.net/gartenforum/schaedlinge/6831-laeuse.html

    http://www.hausgarten.net/gartenforum/rosen/6731-was-ist-mit-den-rosentriebe.html#post51279

    Da es für wenige Pflanzen sind, nehme folgende Menge:

    0,75 Liter Wasser
    0,2 Liter Schmierseife, flüssig
    ein Spitzer Spiritus


    LG
    Dieter
    Das funktioniert nämlich so:

    Der Spiritus macht die Läuse besoffen, dann rutschen sie auf der Schmierseife aus, brechen sich dabei mindestens 1 Bein und ertrinken dann in einem Wassertropfen:rolleyes:
     
  • F

    Frettchen

    Neuling
    #6
    AW: was gibt es für Hausmittel gegen Blättläuse bei Pflanzen und Balkonblumen

    Das funktioniert nämlich so:

    Der Spiritus macht die Läuse besoffen, dann rutschen sie auf der Schmierseife aus, brechen sich dabei mindestens 1 Bein und ertrinken dann in einem Wassertropfen:rolleyes:
    :-D

    Ich wollte nur sagen, daß dieser Schmierseifen-Spiritus-Mix hervorragend hilft! Mußte meine Rosen nur einmal damit einsprühen und weg waren die Läuse!!!
     
  • A

    Astra

    Neuling
    #7
    AW: was gibt es für Hausmittel gegen Blättläuse bei Pflanzen und Balkonblumen

    Danke für den guten Ratschlag werde es sofort aus probieren
    Gruß Astra8)
     
    N

    niwashi

    Guest
    #9
    Rezepte für Spritzmittel

    in diesen Thread bitte probate Hausmittel gegen diverses Ungeziefer posten; in die Titelzeile bitte eintragen wie es heißt und gegen was es wirken soll

    also:
    wie der Sud/die Jauche/usw. angesetzt wird
    bei welchen Pflanzen
    und welcher Fiesling damit vertrieben/vernichtet werden soll

    alles andere wird hier gelöscht!

    niwashi, der auf gute Mixturen hofft ...
     
    Rhoener55

    Rhoener55

    Foren-Urgestein
    #10
    Schmierseifenlösung gegen Läuse

    Hi,

    Da mache ich glatt den Anfang.

    Schmierseifenlösung
    70 % Wasser​
    20 % Schmierseife​
    5 % Spiritus​

    Für alle Pflanzen

    Zur Bekämpfung von Blattläuse und Kartoffelkäferlarven
    sowie einige andere Schädlinge.

    SG,
    Mark
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • B

    Birnchen

    Mitglied
    #11
    Milchbrühe gegen Läuse und Mehltau

    Milch/Wasser-Gemisch


    1 Teil Wasser
    1 Teil (Mager-)Milch oder Molke.
    Jede Woche 1 x in der ersten Wachstumshälfte der Tomate spritzen, gegen Pilz- und Viruskrankheiten, Läusebefall (Atmung wird unmöglich gemacht).
    Möglichst unpasteurisierte Milch nehmen.


    Zur Bekämpfung von Mehltau
    9 Teile Wasser - 1 Teil Milch oder Molke
     
    B

    Birnchen

    Mitglied
    #12
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Mottenkugeln gegen Kräuselkrankheit beim Pfirsich

    Kostet nicht viel, aber verhindert den Pilzbefall sehr wirksam.

    Ein Paar von den Kugeln, die Naphtalin enthalten in den Baum hängen.
     
    B

    Birnchen

    Mitglied
    #13
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    gegen Mehltau

    Befallene Pflanzen einfach mit einer Kochsalzlösung
    besprengen.
    Man nehme 10Gramm Kochsalzund 10 Liter Wasser vermischen und damit spritzen!

    *****************

    gegen Mehltau

    Natron, das ist übrigens Natriumhydrogencarbonat, läßt sich auch alleine als Pflanzenschutzmittel einsetzen.

    10 g= 2 TL Natron in einem Liter Wasser lösen und spritzen.

    *****************

    Natron kann man auch auf die Ameisenstrassen streuen.

    *********************

    Brennnesseljauche

    1 kg frische Brennesseln mit 10 l Wasser aufgiessen.
    Wirkt nach wenigen Tagen (bevor die Gärung einsetzt) gegen Blattläuse, sonst ein ausgezeichneter Stickstoffdünger.
    Den Geruch kann man 1 Tropfen Baldrianextrakt lindern.

    Brennnesseljauche fördert auch das Bodenleben: Regenwürmer lieben den Boden, der damit gegossen wird.

    **********


    gegen Läuse und Mehltau
    Knoblauch/Zwiebeltee


    10 gr Knoblauchzehen oder Zwiebeln kleinhacken mit 1 l heissem (nicht kochenden) Wasser übergiessen und zudecken.
    24 Stunden ziehen lassen und durchsieben.
    Spritzmittel herstellen = 3 ltr. Wasser + 1 ltr *Tee*1 : 3
    Alle 4 - 5 Tage besprühen und gut abtrocknen lassen.
     
    Kylemore

    Kylemore

    Foren-Urgestein
    #14
    Krautfaeule/Phytophtera

    Bei Befallsdruck Kartoffeln mit einem Milch/Wasser Gemisch spritzen (1/20)


    take care be good
     
    A

    Apisticus

    Guest
    #15
    AW: Schmierseifenlösung gegen Läuse

    Schmierseifenlösung
    70 % Wasser​
    20 % Schmierseife​
    5 % Spiritus​

    Für alle Pflanzen

    Zur Bekämpfung von Blattläuse und Kartoffelkäferlarven
    sowie einige andere Schädlinge.
    So liebe Gartenfreunde!

    Wer rechnen kann, hat natürlich gemerkt, dass unser Mark das Geheimnis der Schmierseifenlösung nur zu 95 % gelüftet hat.
    So geht das natürlich nicht und deshalb möchte ich euch auch die letzten und für den Erfolg entscheidenden 5 % nicht vorenthalten. Es hat mich einige Mühe und etliche Biere gekostet, Mark dieses Geheimnis zu entlocken.

    Man nehme also die oben angegebene Menge der Zutaten als Stammlösung

    plus 5 % Zauberpulver

    bestehend aus:

    einem Teil getrockneter, gemahlener Kröten,
    einem Teil Extrakt des Roten Schleimlings, den man um Mitternacht am 1. September pflücken muss,
    einem Teil Trockenextrakt vom Morgenurin eines Elefanten,
    und einem Teil aus den getrockneten Tränen eines Zyklopen.

    Mit einem großen Hokuspokus wird alles zusammengemischt und fertig ist ein Produkt, das jeden Chemiker vor Neid erblassen lässt.

    Diese Schmierseifenlösung haut dann garantiert jede Laus und jeden Kartoffelkäfer aus den Socken.


    Apisticus, der hier mal Mark´s Geheimwissen ausplaudert
     
    N

    niwashi

    Guest
    #16
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    unserem Bienenfreund entgeht aber auch gar nix!
    also Mark ... wo sind die fehlenden 5%?!?!

    niwashi, der die Kontrolle den kühlen Köpfen überläßt ...
     
    N

    niwashi

    Guest
    #18
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    ab Post #8 wird demnächst gelöscht ... zur Information ...

    niwashi, der sagte, kein OT ...
     
    Moni1

    Moni1

    Mitglied
    #19
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hallo!

    Gegen Läuse an Rosen oder anderen Pflanzen (auch Bux) habe ich super Hausmittel:

    Frosch Orangen-Neutral-Reiniger. Ca. 950 ml Wasser + 50 ml Reiniger mischen und auf die betroffenen Pflanzenteile sprühen. Die Läuse gehen kaputt - der Pflanze schadet es nicht.

    Gruß - auch an Niwashi, der sich's aber nicht getraut hat!
    Moni
     
    freedom1

    freedom1

    Foren-Urgestein
    #20
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hallo!

    Gegen Läuse an allen Pflanzen nehme ich Tabakwasser.

    Einfach Tabak (oder auch Kippenreste,stinkt dann aber) in Wasser einweichen so ca. 2 Tage einfach nach gefühl und dann besprühen.Geht bei mir bei allen Pflanzen und wirkt meistens schon am nächsten Tag.Wirkt auch bei Raupen.


    Viele Grüsse freedom
    :cool:
     
    manne

    manne

    Mitglied
    #21
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Und ich rate grundsätzlich von allen selbstangestzten Giftbrühen ab.
    Nikotinpräparate wurden beispielsweise samt und sonders bereits 1954 verboten und vom Markt genommen.

    Und jetzt selbstangesetzt und Bio ??
    Ohne Wartezeit etc. ??

    Lieber nicht

    gruß manne
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    #23
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hallo alle zusammen!:eek:

    Hier ein Rezept für Wermutjauche

    Material:

    300g frisches Wermutkraut,

    10 Liter Wasser,

    Gefäß aus Holz,

    Kunststoff oder Plastik


    --------------------------------------------------------------------------------



    Die Kräuter in das Gefäß geben und mit Wasser auffüllen.

    Als Schutz, z.B. gegen Blattläuse die Jauche nur ein paar Tage angären lassen, als Dünger das Ganze etwa 1 bis 2 Wochen stehen lassen. Immer gut umrühren. Gegen den Geruch kann man eine Hand voll Steinmehl zugeben.



    Gegen Blattläuse, Kohlraupen oder Milben die Jauche bei bewölktem Himmel oder Abends auf die Pflanzen sprühen.

    Unverdünnt, angegoren.



    Gegen Raupen, Blattläuse und Ameisen bei bewölktem Himmel oder Abends die Blätter einsprühen (die Jauche vorher filtern, wenn man einen Pflanzensprüher nehmen möchte).

    Unverdünnt, vollvergoren.

    Gruß Luise:eek:
     
    manne

    manne

    Mitglied
    #24
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Sag mal Manne,

    bist Du gerade auf einem Feldzug contra Bio - pro Chemie,
    oder wie ist das?

    Stefan, verwundert
    Hat damit nichts zu tun Stefan,

    man muß sich nur im klaren darüber sein daß auch biologische Gifte nicht von Pappe sind.
    Im Extremfall auch tödlich.
    Daß Nikotin ein hochkonzentriertes Nervengift ist und darum nichts an Gemüse zu suchen hat sollte eigentlich jedem klar sein.

    Klar sein muß auch daß alles was in der Lage ist Schadorganismen abzutöten giftige Inhaltsstoffe hat.

    Die Dosis machts.
    Salz auf dem Frühstücksei ist gut und macht nix, bei einem Essslöffel voll wirds schon gefährlich.

    Mal abgesehen von Schmierseifenlösungen und Mitteln auf Leinölbasis o.ä.
    Bei Terpentinzusatz wirds schon wieder langsam interessant.

    Also muß sich jeder der sich selber seine Mittel zusammenrührt sehr, sehr genau über die Zusatzstoffe im klaren sein.
    Die Schutzbehauptung Bio akzeptiere ich in diesem Zusammenhang nicht da dafür in diesem Themenbereich keinerlei Relevanz besteht.

    Wers nicht glaubt kann ja mal einen rein biologischen Knollenblätterpilz geniessen.
    Ein einmaliges Erlebnis sozusagen.
    Man sieht also bio ist nicht unbedingt gleichbedeutend mit gesund.
    Großteils eine ausgeklügelte Augenwischerei von Werbestrategen würde ich behaupten.

    Wichtig ist was und vor allem wann man behandelt.
    Wenn für die Pflanzen optimale Bedingungen (Ort,Boden,Wasser,Düngung) geschaffen werden kann man oft ohne Spritzmittel auskommen oder diese zumindest stark reduzieren.

    Auch ist der Einsatz von Insektenschutznetzen immer dem Einsatz von Chemikalien und Bioziden vorzuziehen.

    gruß manne
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    #25
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hat damit nichts zu tun Stefan,
    man muß sich nur im klaren darüber sein daß auch biologische Gifte nicht von Pappe sind.
    Im Extremfall auch tödlich.
    Daß Nikotin ein hochkonzentriertes Nervengift ist und darum nichts an Gemüse zu suchen hat sollte eigentlich jedem klar sein.


    gruß manne
    Hi manne,

    in einigen Ansichten gehe ich mit Dir Konform, aber nun mal ehrlich, wer wird den Nikotinlösung als Spritzmittel an Gemüse verwenden? Das es sich hier um größtenteils chemikalische Substanzen im Tabak und im Filter handelt, dürfte doch jedem klar sein oder?
    Ich z. B. benutze es an meinen Rhododendren, an Rosenblättern, eben alles was weit genug von lebenswichtigen Dingen ist. Außerdem benutze ich es sehr vorsichtig mit Bedacht, darum brauch ich auch nicht viel davon! Meistens benutze ich immer noch die leicht breiige Schmierseife aus dem Eimer, die es nur noch sehr schwer zu beschaffen gibt. Sie ist nicht ganz so schlimm wie die Flüssige, die schon mit Zusätzen versehen ist!

    Mo, die allgemein schon sehr vorsichtig ist..
     
    P

    pere

    Guest
    #26
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Zu diesem ganzen Pro und Konta muss ich doch mal erzählen, wie mein GG das sieht.

    Der sagt nämlich immer, wenn ich meine Schmierseifenlauge spritzen will "he, was soll das, die Natur reguliert sich von allein, lass doch den Marienkäfern und anderen Tieren ihre Nahrung!"

    Liebe Grüße
    Petra, die fast nie spritzt
     
    manne

    manne

    Mitglied
    #27
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Nuhuun meine Damen - dann ist doch alles paletti bei euch.

    und ich hab ja gar nix gesagt und .......

    gruß vom Meckersack manne
     
    K

    kleine-Blume

    Mitglied
    #28
    Spiritus-Seifenlösung gegen Schild-, Woll und Blattläuse

    Hallo,

    bin beim spritzen von Sachen, die ich essen will auch eher vorsichtig. :???: Auch wenn's nicht immer einfach ist. :-(

    Aber ich kenn auch ein Rezept für die Schmierseifenlösung:
    1 EL Schmierseife oder ein kräftiger Spritzer Spülmittel
    knapp 1 Liter Wasser
    und 1 EL Brennspiritus.

    Meinen Ficus hab ich damit Schildlaus - frei gekriegt! :)
    (Allerdings waren da mehrere Anwendungen nötig...)

    Bei zartlaubigen Pflanzen sollte man das ganze nach 15Min mit klarem Wasser abspülen (Verbrennungsschäden).

    Brennnesselsud hat mein Pa immer im Garten angesetzt! Das Zeug stinkt furchtbar... :mad:

    Ansonsten bin ich auch für Marienkäfer und Co.! :cool:

    Grüße
    :eek:
     
    silberseele

    silberseele

    Neuling
    #29
    AW: was gibt es für Hausmittel gegen Blättläuse bei Pflanzen und Balkonblumen

    :rolleyes: Ich bin spät... Aber... ich habe ein kleines Problem mit meinen Zimmerpflanzen und zwar habe ich Blattläuse...

    Diese sind besonders hartnäckig. Ich werde die Dinger nicht los. Jetzt hat mir meine Schwiegermutter angeraten, dass ich meinen Blattkaktus mit Insektenspray behandeln soll.

    Das kann doch aber nicht alles sein. Oder?

    Ich meine... soll ich ersticken, nur weil ich diese Blattläuse habe? Quelle dieses Übels ist ein Einblatt, das den letzten Sommer im Freien genießen durfte.

    Wer kann mir helfen?

    gruß
    andrea
     
    Malun

    Malun

    Mitglied
    #31
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hilfe!

    die Rose auf meinem Balkon (im Topf), mit vielen neuen Blättern, hat jetzt schon schöne grüne Blattläuse.

    Ich neige dazu, einfach die langen Triebe abzuschneiden, dann sind ja auch die Schädlinge weg. Bevor ich solche Aktivitäten mache, meine Frage: schadet das der Rose? Das möchte ich natürlich auf keinen Fall. Aber, wenn ich jetzt schon mit Schädlingsbekämpfung anfangen muss.....

    Wie ist das bei euch, eure Rosen haben auch schon oder noch keine Blattläuse? Interessiert mich doch sehr.

    Viele Grüße
    Edith
     
    Moni1

    Moni1

    Mitglied
    #32
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hallo Edith!

    :p Du willst doch sicher nur die Läuse loswerden und nicht die Rosen.

    Zum Schneiden scheint es mir jetzt doch etwas zu spät zu sein. Die paar Läuse (hatten meine Rosen dieses Jahr auch schon) kannst Du entweder mit den Fingern entfernen (oder alte Zahnbürste) oder spritzen. Lies doch einfach mal nach. Wir haben hier schon jede Menge gute Tipps aufgeschrieben.

    Gruß Moni
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    #33
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hilfe!
    die Rose auf meinem Balkon (im Topf), mit vielen neuen Blättern, hat jetzt schon schöne grüne Blattläuse.

    Viele Grüße
    Edith

    Wieder raus genommen!

    ...oh kleine-Blume, :rolleyes:

    sorry, habs nicht gesehen, ich wollte Dir nicht dazwischen funken!

    Tut mir leid!:eek::eek:


    Mo, wohl noch mit Knöpfen auf den Augen!
     
    Zuletzt bearbeitet:
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    #34
    schlichtes wasser

    @ malun

    voriges jahr um diese zeit war alles voll mit läusen: es war warm und vor allem sehr trocken.
    läuse mögen kein wasser von oben :D auf dem balkon ist so eine rose halt wenig der witterung ausgesetzt, dass finden läuse (und weiße fliegen) ganz toll.
    draußen habe ich derzeit noch keine laus getroffen - wie auch, wenn der himmel alle paar stunden seine schleusen öffnet...
    bei einem kleineren befall kann man einfach auch nur mit einem scharfen wasserstrahl ein bißchen und regelmäßig was erreichen. oder man nimmt die finger.
    die sinnvollste vorbeugung ist, die rose bewittert aufzustellen.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Malun

    Malun

    Mitglied
    #35
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    @billymoppel
    @ mo
    @ moni1

    vielen Dank für eure Tipps, wenn auch von Mo zurückgestellt.
    Um die Rose zu "schonen und zu schützen" hab ich sie in die geschützte Ecke des Balkons gestellt.

    Ich mag ja meine Rose, sie blüht gelb und duftet wunderbar, deshalb habe ich jetzt nicht zur Schere gegriffen, sondern die Läuse mit Pinsel und Wattestäbchen weitgehendst entfernt. Bin noch nicht fertig damit.

    Ich habe ein Biomittel gegen Läuse etc. damit habe ich sie betupft.

    Außerdem kommt die Rose jetzt an den Balkonrand - da kriegt sie dann auch Wasser ab.

    :eek:

    Liebe Grüße
    Edith
     
    Moni1

    Moni1

    Mitglied
    #36
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hallo Edith,

    guuuute Entscheidung!

    Zumindest Schwarzwald-Läuse halten auch Wasser von oben locker aus, leider!
    Viel Freude an Deinen Rosen wünscht Dir

    Moni
     
    Malun

    Malun

    Mitglied
    #37
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hallo Moni,

    so schnell greife ich eigentlich nicht zur Schere, aber ich war einfach entsetzt, jetzt schoooon Läuse!

    Na ja, habe meinen Schock überwunden.

    Es tut mir leid, dass die Schwarzwaldläuse so resistent gegen Wasser von oben sind. Ist das eine besondere Sorte?

    Liebe Grüße
    Edith
     
    M

    maikatze

    Mitglied
    #38
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Also es wäre kein richtiges Rezept:

    Aber regelmäßig mit 7 Grad (sehr tiefer Brunnen, Spezialpumpe) kaltem Brunnenwasser gründlich von unten (ist natürlich nicht so einfach) und ein wenig oben Abzuspritzen scheint auch zu helfen, ganz ohne Zusätze.
     
    kmh1412

    kmh1412

    Foren-Urgestein
    #39
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hab gestern auch festgestellt, dass mein Apflebäumchen Läuse hat. Werde nach dem großen Regen bei uns mal die Schmierseife einsetzen und den Strahl vom Schlauch.

    LG

    Karin

    Neemöl soll auch gut sein. Keine Ahnung
     
    M

    Maja75

    Mitglied
    #40
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    wo bekomme ich genügend Marienkäfer her, damit sie die Blattläuse von meinen Blumen futtern?
     
    M

    Maja75

    Mitglied
    #42
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    was es alles gibt ;-)
     
    Roxi

    Roxi

    Foren-Urgestein
    #43
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Gegen Sternruß-Mehltau:

    Für 5 Liter Spritzbrühe benötigt man drei Päckchen Backpulver, 50 ml Speiseöl,
    am besten Rapsöl und einen Emulgator, zum Beispiel einige Spritzer Spülmittel.
    Die Pflanzen werden damit mehrfach alle 10 bis 14 Tage abends eingesprüht.
    Der mehlige Belag verschwindet fast völlig. Dann noch befallene Teile herrausschneiden.

    Gegen Blattläuse:


    Übriggebliebenen kalten Kaffe mit Coffein, Pflanzen damit einsprühen, dass mögen die Läuschen nicht!

    LG Roxi
     
    S

    stilemie

    Guest
    #44
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hier ein Rezept für alle die es nicht mit Schmierseifenwasser versuchen wollen.

    Farntee:
    200 Gr. Farnblätter läßt man 1 Stunde in 1 Liter Wasser leise köcheln.
    Nach dem abkühlen wird abgesiebt .
    Im Verhältnis 1:1 mit Wasser verdünnt spritzt man diesen Tee gegen Schmier-,Blatt- und Schildläuse.

    LG Christa
     
    Malun

    Malun

    Mitglied
    #45
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hallo Roxi,

    Kaffee für bzw. gegen die Läuschen hört sich ja gut und einfach an, aber die Pflanzen überstehen den Koffeingenuss?

    Liebe Grüße
    Edith
     
    Malun

    Malun

    Mitglied
    #47
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hallo Roxi,

    danke für den Tipp. Werd mich mal gleich da hinein vertiefen.

    Liebe Grüße
    Edith
     
    S

    Speedy2000

    Mitglied
    #48
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Gegen div. Läuse und Milben auf Gemüsepflanzen :

    Wasserlösung aus ca. 5 Prozent Rapsöl und einem Spritzer Spüli als Emulgator.

    Eine Anwendung gestern morgen, Nachbehandlung in Teilbereichen gestern nachmittag und die Tomaten, Gurken und Erdbeerschädlinge waren im Jenseits (teils noch an der Pflanze, aber die fallen mit der Zeit ab, da tot).

    Kann man dann auch abspritzen oder mit einem Pinsel abfegen.

    Kein Neubefall heute vormittag, allerdings weis ich nicht, wie lange die Schutzwirkung anhält.

    Sollte gegen nahezu alle saugenden Insekten helfen und ist außer dem Spüli völlig natürlich und damit spülen wir ja auch unser Geschirr.

    Gruß, Stefan
     
    winnipaws

    winnipaws

    Mitglied
    #50
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Gegen Sternruß-Mehltau:

    Für 5 Liter Spritzbrühe benötigt man drei Päckchen Backpulver, 50 ml Speiseöl,
    am besten Rapsöl und einen Emulgator, zum Beispiel einige Spritzer Spülmittel.
    Die Pflanzen werden damit mehrfach alle 10 bis 14 Tage abends eingesprüht.
    Der mehlige Belag verschwindet fast völlig. Dann noch befallene Teile herrausschneiden.


    hilft das nicht auch gegen Blattläuse? Habe nämlich beides, SRT an den Rosen und Blattläuse.

    LG
    Barbara
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom