biologische Schutzmittel gegen Schädlinge

T

Tinchen1980

Mitglied
#51
AW: Rezepte für Spritzmittel

Hallo @ all!
Hilft Schmierseifenlösung auch bei diesen Fliegen( schwarze und rote und was es da noch so alles gibt?Oder gibt es wenigestens ein "allheilmittel"? Ich kriege echt bald die Krise,ich habe letzte Woche gepflanzt, diese Woche stelle ich fest, es geht schon wieder los,mit diesen "sch..." Viechern! Oder muss ich doch ein Präparat aus dem Baumarkt mit breitem Wirkungsspektrum kaufen?::mad:
 
  • T

    Tinchen1980

    Mitglied
    #52
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Zu diesem ganzen Pro und Konta muss ich doch mal erzählen, wie mein GG das sieht.

    Der sagt nämlich immer, wenn ich meine Schmierseifenlauge spritzen will "he, was soll das, die Natur reguliert sich von allein, lass doch den Marienkäfern und anderen Tieren ihre Nahrung!"

    Liebe Grüße
    Petra, die fast nie spritzt

    Hey Petra!
    Ich halte ja auch nicht so viel von der vielen CHemie und auch nicht davon mich hinzustellen und irgendwas zusammen zu kochen,dazu habe ich auch leider nicht die Zeit. Aber wenn ich der Natur wirklich ihren Lauf lasse,dann werde ich innerhalb kürzester Zeit meine PflNnzen wegwerfen müssen.
    Denn Marienkäfer, sind sicherlich nützlich nur habe ich noch nie auf meinen Pflanze einen gesehn. Du willst uns wirklich erzählen,dass duwirklich den ganzen Läusen und Milben und was nich sonst noch alles ihren Lauf lässt? Ich kann nicht tatenlos dabei zuseehen, wie die Pflanzen jeden Tag mehr befallen werden. Aber vielleicht magst du mir das ja mal vormachen?
     
    H

    harzfeuer

    Guest
    #53
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Liebes Tinchen,
    also Marienkäfer gibt es wirklich überall!
    Dieses Jahr ist es am linken Niederrhein ganz besonders doll!
    Alle Farben!
    Und somit auch ganz viele Larven, die mir sogar wenn ich auf der Hängematte liege in den Schoß fallen!
    Die setze ich dann ganz schnell auf meine Ramblerrose, wo es viele Blattläuse gibt und hab das Problem gelöst!
    Also außer Schnecken ( rote spanische) muß ich hier nix bekämpfen!
    Allerdings kommt es schon auf die Umgebung an!
    Lg Anett
    :eek:
     
    manne

    manne

    Mitglied
    #54
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Liebes Tinchen,
    also Marienkäfer gibt es wirklich überall!
    Lg Anett
    :eek:
    Tja, leider nicht überall in solcher Menge wie bei dir liebe Anett, sonst wäre die Spritzmittelindustrie längst pleite.

    Kein Mensch wird teure Präparate kaufen wenns auch ohne geht.

    Aber wenn die Tierchen nicht zum fressen kommen muß man eben selbst durchgreifen oder die Pflanzen eingehen lassen.

    Ich ziehe meine Pflanzen jedenfalls nicht für Blattläuse und ähnliches Getier mühevoll auf.

    gruß manne
     
  • winnipaws

    winnipaws

    Mitglied
    #55
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Gegen Sternruß-Mehltau:

    Für 5 Liter Spritzbrühe benötigt man drei Päckchen Backpulver, 50 ml Speiseöl,
    am besten Rapsöl und einen Emulgator, zum Beispiel einige Spritzer Spülmittel.
    Die Pflanzen werden damit mehrfach alle 10 bis 14 Tage abends eingesprüht.
    Der mehlige Belag verschwindet fast völlig. Dann noch befallene Teile herrausschneiden.
    __________________________________________________

    @Roxy:
    Hilft das nicht auch gegen Blattläuse?

    LG

    Barbara
     
  • madu0301

    madu0301

    Neuling
    #56
    AW: was gibt es für Hausmittel gegen Blättläuse bei Pflanzen und Balkonblumen

    Hallo Astra,

    schaue mal hier:

    http://www.hausgarten.net/gartenforum/schaedlinge/6831-laeuse.html

    http://www.hausgarten.net/gartenforum/rosen/6731-was-ist-mit-den-rosentriebe.html#post51279

    Da es für wenige Pflanzen sind, nehme folgende Menge:

    0,75 Liter Wasser
    0,2 Liter Schmierseife, flüssig
    ein Spitzer Spiritus


    LG
    Dieter

    VIELEN DANK FÜR DEN TIPP...hoffe, dass es hilft.

    LG, Manulea
     
  • green

    green

    Mitglied
    #57
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hallo an alle!

    Mal eine Frage wegen der Brennnesseljauche. Möchte die als Dünger für meine Tomaten verwenden. Habe sie vor einer Woche angesetzt. 20 Liter Wasser und Brennnesseln. Wie viele weiß ich leider nicht aber es hat schon nach 5 Tagen ziemlich gestunken und die Fliegen summer drum herum.
    Jetzt meine Frage:
    Lasse ich die Brennnesseln jetzt drin, bis ich die Jauche aufgebraucht habe? UND: soll ich das abdecken? Damit nicht irgendwelches Getier da seine Eier ablegt oder so?

    Für Rückmeldung wäre ich dankbar!

    Eine gute Nacht wünscht
    green
     
    O.v.F.

    O.v.F.

    Foren-Urgestein
    #58
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Hallo an alle!

    Mal eine Frage wegen der Brennnesseljauche. Möchte die als Dünger für meine Tomaten verwenden. Habe sie vor einer Woche angesetzt. 20 Liter Wasser und Brennnesseln. Wie viele weiß ich leider nicht aber es hat schon nach 5 Tagen ziemlich gestunken und die Fliegen summer drum herum.
    Jetzt meine Frage:
    Lasse ich die Brennnesseln jetzt drin, bis ich die Jauche aufgebraucht habe? UND: soll ich das abdecken? Damit nicht irgendwelches Getier da seine Eier ablegt oder so?

    Für Rückmeldung wäre ich dankbar!

    Eine gute Nacht wünscht
    green
    Hallo green,

    laß die Brennessel für insgesammt 14 Tage in der Jauche,

    dann abseihen, danach kannst Du sie abdecken.

    LG
    Dieter, der seine in der hintersten Ecke vom Garten stehen hat
     
    P

    peanut1560

    Neuling
    #59
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Knoblauch/Zwiebeltee

    Habe das auch probiert und nun haben einige Rosen überall braune Blätter bekommen. Nachbar sagte, die Blätter verbrennen durch diese Knoblauch/Tee-Mischung. Nun gabe ich Knoblauch geschnitten und vergraben. Läuse sind weg, Blätter derzeit aber leider auch und die Blüten blühen nicht richtig auf....
     
    B

    bolban

    Foren-Urgestein
    #60
    AW: Milchbrühe gegen Läuse und Mehltau

    Milch/Wasser-Gemisch


    1 Teil Wasser
    1 Teil (Mager-)Milch oder Molke.
    Jede Woche 1 x in der ersten Wachstumshälfte der Tomate spritzen, gegen Pilz- und Viruskrankheiten, Läusebefall (Atmung wird unmöglich gemacht).
    Möglichst unpasteurisierte Milch nehmen.


    Zur Bekämpfung von Mehltau
    9 Teile Wasser - 1 Teil Milch oder Molke
    welcher mehltau?:confused:
     
  • W

    wannasplace

    Neuling
    #61
    Zwiebel-Knoblauch jauche herstellen?

    Hallo miteinander

    So ich habe wieder einmal ein kleines Problem.Meine Zucchinis sind alle drauf gegangen.Es sieht ganz nach Grauschimmel aus Habe im Internet gelesen man soll die Zucchinis mit Zwiebel Knoblauchjauche uebergiessen und zwar schon um die Bluetezeit Nur wie stelle ich diese Jauche her?
    Fuer die die sich fragen wie ich im Winter Zucchinis ziehe moechte ich kurz erwaehnen dass ich in Thailand lebe und so halt durchs Jahr durch mit solchen Fragen rausschiesse:)
    Vielen Dank zum voraus

    Mfg
    Stephan
     
    N

    newmami06

    Mitglied
    #62
    AW: Zwiebel-Knoblauch jauche herstellen?

    Knoblauch-Zwiebel-Jauche
    insgesamt 500g Zwiebeln und Knoblauch
    10 l Wasser

    Abgestandenes Wasser oder Regenwasser auf die Zwiebeln geben, in einem Eimer (kein Metall!) gären lassen, dabei täglich umrühren. Fertig ist die Jauche wenn sie nicht mehr schäumt und dunkel ist. Das dauert zwischen 10 Tage und 3 Wochen. Jetzt darf man sie auch abdecken. Achtung! Während der Gärung nicht abdecken (höchstens mit einem Sieb oder so gegen Insekten) und ausreichend Platz im Eimer lassen. Und die Sache riecht.
    Mindestens 1:10 verdünnt anwenden und auf den Boden der Beete gießen. Stärkt die Abwehrkräfte der Pflanzen.


    hab ich rauskopiert aus nem kräuterforum, ich hoffe, es hilft.

    mfg, newmami06 (die sich durchs leben googlet ;) )
     
    P

    Petrasui

    Guest
    #64
    AW: Zwiebel-Knoblauch jauche herstellen?

    Wenn es etwas schneller gehen soll , so kannst du auch die zwiebeln und den Knoblauch kurz aufkochen , dann eins -zwei tage stehen lassen , absieben und dann damit besprühen.
    Ich würde nie die Pflanzen voll übergiessen.
    Darauf achten das es entweder am frühen morgen gemacht , da direkte Sonne und jauchen den Pflanzen auch nicht so gut tun.
     
    L

    Lotusblume80

    Neuling
    #66
    Hat niemand Probleme mit Ameisen? :(
    Ein Gegenmittel wäre schön...
     
    H

    hanspeter

    Mitglied
    #67
    Spritzmittel gegen weiße Fliegen

    Vor kurzem fielen weiße Fliegen invasionsartig über meine Wandelröschen und Fuchsien her.

    Hier wurden schon des öfteren ähnliche Misch-Rezepte für Spritzmittel gegen weiße Fliegen empfohlen, zum Beispiel

    1 Liter Wasser
    2 - 3 Teelöffel Speiseöl (Oliven- oder Rapsöl)
    1 Spritzer Spülmittel
    1 Spritzer Spiritus (hatte ich grade nicht da, habe dafür Propanol genommen)

    Zusätzlich habe ich der Mischung noch folgende, stark riechende Mittel dazu gegeben:

    4 Tropfen Teebaumöl
    4 Tropfen Pfefferminzöl

    Alles kräftig geschüttelt und die Blätter von allen Seiten, ganz besonders von unten her intensiv eingesprüht.

    Schon am nächsten Tag war keine einzige lebende, weiße Fliege mehr an den befallenen Pflanzen zu sehen. Ein paar klebten bewegungslos an den Blättern fest und befanden sich offensichtlich bereits in den ewigen Jagdgründen.

    Ihre Eier an den Blattunterseiten haben sich von weiß in gelblich verfärbt. Hoffe, dass es denen auch den Garaus gemacht hat.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    M

    mixi

    Neuling
    #69
    hochwirksam und doch rein biologisch, das beste was ich bisher benutzt habe gegen Blattläuse ist "Chrysanth-Ex Insektenschutz", besteht rein aus Chrysanthemenblütenextrakt. wirklich super
     
    verbus

    verbus

    Mitglied
    #71
    AW: Rezepte für Spritzmittel

    Irgendein Tipp / Spritzmittel gegen Schnecken? (Frage jetzt überall rum :)
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    #72
    Hallo verbus,
    unseres Erachtens ist Einsammeln die einfachste umweltfreundlichste Methode.

    Wir sammeln jetzt im 5. Jahr und die Zahl der Nacktschnecken hat sich enorm verringert.

    Früher reichte nach Regen abends/nachts ein Gurkenglas NICHT aus.

    Jetzt reicht ein kleines für mind. 2 Nächte.

    Wir wollen wg. unserer wunderschönen Weinberg-, Hainbänder- und Gartenbänderschnecken sowie der spektakulären Tigerschnegel nichts Giftiges spritzen oder streuen, denn das würde auch sie töten.

    So setzen wir unsere "gesammelten Werke" alle ein, zwei Tage auf einem Wildgrundstück ohne Garten-Nachbarn wieder aus.:)

    Ein Tipp: Gurkenschalen oder -scheibchen locken ALLE Schnecken an, sodass man problemlos sammeln kann.

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:

    :?:http://www.hausgarten.net/gartenforum/tiere-im-garten/39319-tigerschnegel-mag-katzen-trofu-3.html :?:
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #73
    hab mordsmässig Läuse an den Gurken ...

    kann man Schmierseife spritzen und die Gurken dann noch essen?

    oder gibts was anderes..

    hab irgendwoe gelesen, Tomatenblätter halten die Mistviecher ab, jetzt hab ich , weil ich die Tomaten sowieso geschnitten hab, die Blätter auf den Boden verteilt, meint ihr das hilft?
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #75
    bin doch keine Kuh :grins:
     
    H

    harzfeuer

    Guest
    #76
    Hallo Fini,

    Marienkäferlarven!

    Die fressen an einem Tag alles weg!

    Okay, ist ein bissl spät im Jahr,
    aber vielleicht kann man sie irgendwo kaufen...:confused:

    Liebe Grüße Anett
     
    M

    michaelz

    Mitglied
    #77
    Aber keine Asiatischen Marienkäfer kaufen. Hab ich gestern so gelesen das die alles fressen was ihnen unterkommt, auch Früchte Blätter und wenn man se ahnungslos aufn Finger hat beissen se einen und saugen auch Blut.

    Unsere schönen Mariechen haben nen schwarzen Kopf und zwei weisse Flecken. Die Asiatischen haben einen weissen Kopf und in der Mitte schwarze Streifen die wie ein "M" aussehen. Ausserdem haben sie viel mehr Punkte, weiss jetzt nich mehr wieviel, ich glaub 17 Punkte.
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #79
    huuuchhh ... Vampirmarienkäfer .... *grusel* ... :(

    die Welt steht nimma lang ...

    Wir haben grad unmengen von Wespen, die töten aber grad die Unmengen von Bremsen ...

    Die Wespen werden ihrerseits wieder von den Hornissen gefressen ... jaja es wird immer ärger ..

    Die Gurken sind mittlerweile Lausfrei ...

    ich hab die Läuse Blatt für Blatt abgespritzt mit Wasser und darunter die sowieso abgeschnittenen Tomatenblätter gelegt .. ein paar Tage noch dann warens verschwunden ..
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #82
    womöglich hat er ein biologisches Insektenspray?
     
    S

    Silvaner

    Mitglied
    #83
    Sicherlich ein gut gemeinter Thread. Aber bei dem Chaos hier findet man nichts was man sucht. Könnte das hier nicht mal jemand sortieren und Alphabetisch ordnen? Dann könnte man auch weiteres dazu posten. Nur hat das so keinen Sinn.

    Gruß

    p.s.: oder am besten gleich löschen und nen neuen eröffnen ;)
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #84
    Lieber/liebe Silvaner, wenn du Zeit hast, einen fünf Jahre alten Thread auszubuddeln, magst du dann vielleicht auch das alphabetische Sortieren übernehmen?
     
    S

    Silvaner

    Mitglied
    #85
    Och, das ist mir zu viel Arbeit ;)

    Ich hätte so etwas aber fertig aufm Rechner ;-)

    *Hinterherwerf* ich durchforste gerade das Forum :-D
     
    S

    Supergarten32

    Neuling
    #88
    Hallo
    also ich hatte Probleme mit einer Marderfamilie vor gut einem Jahr. Da die Tiere unter Naturschutz stehen durfte ich sie nicht einmal fangen um dann irgendwo weit entfernt auszusetzen. Dann habe ich mir ein Vergrämungsmittel online bestellt und es eingesetzt. Nach nur wenigen Tagen waren die Tiere verschwunden.
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom