Blattläuse an Paprika und Chili mit Kieselgur bekämpfen

H

Holger79

Neuling
Hallo,

ich bin neu im Forum und habe schon einiges zu dem Thema gelesen.
Jedes Jahr habe ich das gleiche Problem:
einige Tage nachdem ich Gartempflanzen von draußen ins Haus geholt habe treten daran massive Blattlauspopulationen auf. Ich gehe davon aus das draußen immer Blattläuse vorhanden sind, diese aber von Nützlingen in Schach gehalten werden.
Habe schon ettliches Versucht (ertränken, Brennesseljauche, Seifenlauge usw.) habe den Befall aber nie vollständig stoppen können.
Oft mussten die Pflanzen dann irgendwann in die Biotonne...

Chemiekeule ist keine Option, da ich an den Pflanzen ja noch ernten möchte.

Aktuell habe ich 2 Paprika und 2 Chilipflanzen, welche auf Grund der aktuellen Temperaturen anfang der Woche ins Haus mussten. An den Pflanzen sind von Frucht bis Blüte noch alles dran. Dann heute morgen die böse "Überraschung", um die Pflanzen herum überall abgefallene Blätter und kleine "Fliegen" an den Fenstern.

Habe heute morgen mal mit Kieselgur behandelt. Wird z.B. zur Milbenbekämpfung bei Geflügel eingesetzt und ist vollkommen natürlich. ca. 1h später bewegt sich nichts mehr an den Pflanzen.

Hat da jemand Erfahrung ob das dauerhaft hilft und wie oft man behandeln sollte?

Achso: das Pulver sollte man nach möglichkeit nicht übermäßig einatmen, daher Behandlung draußen durchgeführt.

MfG
 
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    AW: Blattläuse an Paprika und Chili mit Kieselgur bekäm

    Hi, das ist normal, wie du schon schreibst halten die draußen Nützlinge in schach und die warme trockene Zimmerluft begünstigt dann die Vermehrung, auch Milben usw. können die dann bekommen.
    Meist befinden sich auch in der Erde noch Tiere/Eier.

    Wenn du sie unbedingt drinnen noch einige Woche halten möchtest ist es am besten sie grob aus zu topfen(obere Erdschicht etwas abmachen reicht), unter der Dusche richtig abzuduschen mit lauwarme Wasser so das an der Pflanze nichts mehr hängt und in frische Erde (neue nicht von draußen) wieder einzusetzten.
    Sollte noch mal Blattläuse kommen noch mal abduschen.

    Gegen diese kleinen Fliegen hilft es etwas Sand auf die Erde zu streuen, dann legen die da nicht wieder neue Eier drin ab.
    Das Problem hat man auch schon mal im Frühjahr bei der Anzucht.
     
    H

    Holger79

    Neuling
    AW: Blattläuse an Paprika und Chili mit Kieselgur bekäm

    Hallo,

    danke für die schnelle Antwort.
    Aber diese Sachen waren bisher immer von wenig dauerhaftem Erfolg gekrönt (außer der Sandschicht gegen die Fliegen). Ziel wäre es die Pflanzen komplett zu überwintern.
    Mein Wunsch wäre es die Population zu vernichten und nicht mit ständigen Aktionen in Schach zu halten.

    LG
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    AW: Blattläuse an Paprika und Chili mit Kieselgur bekäm

    Zu dem Kieselgur kann ich dir leider nichts sagen.

    Ich setze da immer das "Hexenbräu" ein, siehe hier. Wenn die Pflanzen noch draußen stehen kontrolliere ich, wenn befallen, wird dort erst mal gesprüht, bis läusefrei. Das geht meistens recht schnell. Drinnen kontrolliere ich dann regelmäßig. Bei ersten Anzeichen sprühe ich wieder. Ich habe den Eindruck, dass sich die Pflanzen immer völlig umstellen müssen bezüglich des Gießens und dass, wenn Probleme entstehen, das durch geschickteres Gießen hätte erreicht werden können. Wichtig beim Reinholen scheint mir auch, dass die Pflanze eine nicht zu großen Temperaturumstellung erfährt. Also lieber schon bei noch etwas wärmeren Temperaturen reinholen oder erst mal in ein kühles Zimmer stellen und nach und nach ins Wärmere holen. Im kühlen Zimmer ist es mit Sicherheit wärmer als draußen, d. h. die Pflanze kommt klar, die Läuse kommen jedoch - wenn - nicht gleich alle auf einmal.

    Ansonsten unbedingt, falls du das eh nicht schon planst: Zurückschneiden, sobald sie abgeerntet sind. Erstens hat die Pflanze dann was zu tun über den Winter und beschäftigt sich nicht bei zu wenig Licht mit unnötiger Blütenbildung, und zweitens sieht man die Läuse besser und kann schneller eingreifen. Wobei die dann meistens gar keine Lust mehr haben: ich reduziere die Pflanzen nämlich meist sehr stark, so dass denen (fast) die Grundlage fehlt.
     
  • T

    Tubirubi

    Guest
    AW: Blattläuse an Paprika und Chili mit Kieselgur bekäm

    Zu dem Kieselgur kann ich dir leider nichts sagen.

    Ich setze da immer das "Hexenbräu" ein, siehe hier.
    Backpulver kannste weglassen ;)

    Ich hatte mir Florfliegenlarven bestellt. Das ging prima.

    Aber heutzutage betreibe ich nicht mehr einen solchen Aufwand (Habe ja auch keine Roccotos mehr), da ziehe ich lieber alles neu an. Bei mir kommen Pflanzen höchstens Mal über Nacht in die Garage oder Waschküche)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    AW: Blattläuse an Paprika und Chili mit Kieselgur bekäm

    Jupp, das Backpulver kann bei den Viechern wegbleiben, die sollen ja nur "ausrutschen". Da macht das Backpulver lediglich hässlichen Flecken.
     
  • Ähnliche Themen

    Ähnliche Themen

    Top Bottom